Kettenrasseln, Lagerschaden?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin, ich habe gestern festgestellt das meine MT 07 Geräusche im Bereich des Antriebsritzels macht. Zumindest höre ich das so beim fahren und Helm in die Richtung.


    Ab 50 wird’s immer schlimmer hörbar.


    Alles abgebaut, gereinigt, Kette gespannt.


    Geräusch ist Lastabhängig und immer noch da, wird die Kupplung gezogen und die Kette „entspannt“ ist das Geräusch sofort weg.


    Ritzen hat gefühlt kein Spiel, das Gummilager auf den Ritzel hat nur kleine Einschnitte der Kette, was soweit glaube ich normal ist also diese Druckstellen.


    Muss ich mich auf ein Böses Erwachen in der Werkstatt einstellen? Oder hat jemand eine Idee was ich noch prüfen könnte?


    4500km Baujahr 2017


    Grüße openrieten

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • hatte letztes Jahr auch die Kette gespannt, danach Geräusche.

    Kette wieder gelöst und das Hinterrad mit der Schieblehre ausgerichtet.

    So das die Kette wieder gerade läuft.Die Original Markierungen kannst die Kette

    meiner Ansicht nach nicht richtig ausrichten.

  • Sehr gute Idee mit dem Messchieber.

    Mach ich mal. Hab ja zum Glück mehrere elektronische mit Digitalanzeige. Müsste mir nur mal die Messpunkte auskucken.. :denkhab grade geschaut, aber

    Da ich noch Sturzpads dran habe, finde ich keine Messpunkte. Oder wo sind die?

    Einmal editiert, zuletzt von GertMT07 ()

  • Wäre eher ungewöhnlich, dass du nen Lagerschaden der Getriebeausgangswelle wirklich hörst. Wenn doch ist das mal so richtig hin. Dann müsstest du das Ritzel mit etwas Hebeln schon bewegen können. Also rechts links, nicht rein raus.

    Denke eher, dass es aus dem Bereich Kettenrad kommt. Akustische Übertragung vom Kettentrieb zum Fahrer ist manchmal etwas irreführend. Vielleicht auch wirklich ne schief laufende Kette. Die Originalkette ist aber auch wirklich laut, wobei das eher ein Surren ist.


    Wie verhält sich das im Schub-Betrieb? Also vom Gas gehen aber Kupplung nicht ziehen. Auch mal bei unterschiedlichen Drehzahlen (= unterschiedliche Last auf dem Kettentrieb) und im Vergleich zu gezogener Kupplung hören.

    Nicht uneingeschränkt zu empfehlen, aber eine Möglichkeit zum Testen, wenn man einen guten Montageständer hat: Gegen die Hinterradbremse fahren. Dann kannst du ohne Helm und Fahrtwind schauen wo es herkommt. Sowas macht man am besten zu zweit.

  • Nur bei Zug, im Schub ist nichts zu hören. Zumindest hatte ich das so in Erinnerung, werd ich heute gegen 16 Uhr aber nochmal testen.


    Das mit gegen die Bremse laufen lassen auf dem Zentralständer teste ich nochmal, alleine gestern war nicht so gut, und die Kette war nicht gespannt. Vom Gefühl her aber ist das wenn die Last auftritt am schlimmsten. Also Vollgas, Geräusche, Kupplung ziehen weg. Beim ausrollen ist es auch nicht zu hören MEINE ICH, solange die Kupplung nicht gezogen ist. Ich muss das nachher mal genau testen.


    Wie kann Schiefer Kettenlauf passieren? Wenn die Kette nen Schlag kriegt durch „einkuppeln“ ohne Kupplung im Stand? Ist mir letztens passiert. Wenn du mir deine Handynummer per Pn schickst, kann ich dir mal ein Video schicken BEVOR ich die Kette gespannt hatte.

    Wäre eher ungewöhnlich, dass du nen Lagerschaden der Getriebeausgangswelle wirklich hörst. Wenn doch ist das mal so richtig hin. Dann müsstest du das Ritzel mit etwas Hebeln schon bewegen können. Also rechts links, nicht rein raus.

    Denke eher, dass es aus dem Bereich Kettenrad kommt. Akustische Übertragung vom Kettentrieb zum Fahrer ist manchmal etwas irreführend. Vielleicht auch wirklich ne schief laufende Kette. Die Originalkette ist aber auch wirklich laut, wobei das eher ein Surren ist.


    Wie verhält sich das im Schub-Betrieb? Also vom Gas gehen aber Kupplung nicht ziehen. Auch mal bei unterschiedlichen Drehzahlen (= unterschiedliche Last auf dem Kettentrieb) und im Vergleich zu gezogener Kupplung hören.

    Nicht uneingeschränkt zu empfehlen, aber eine Möglichkeit zum Testen, wenn man einen guten Montageständer hat: Gegen die Hinterradbremse fahren. Dann kannst du ohne Helm und Fahrtwind schauen wo es herkommt. Sowas macht man am besten zu zweit.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Einkuppeln ohne Kupplung? Hä? Meinst du den Gang ohne die Kupplung zu ziehen reinzutreten?

    Was du ansprichst kann höchstens zu einer ungleichen Längung der Kette führen.

    Was ich meine ist, dass das Hinterrad so ausgerichtet ist, dass Ritzel und Kettenblatt nicht in einer Flucht sind. Tritt meistens auf, wenn man nach den Strichen auf der Schwinge ausrichtet und diese, gerade bei günstigen Motorrädern, nicht sonderlich präzise sind.

    Am Ende wird es am einfachsten sein, mal in ner Werkstatt vorbei zu schauen. Die haben die Erfahrung um direkt sagen zu können, was es ist. Diese Erfahrung fehlt mir persönlich einfach. Ich kann nur aus technischer Sicht sagen, was denkbar oder wahrscheinlich wäre.

  • genau das ist mir passiert, ich glaub ich fahre jetzt tatsächlich Montag zur Werkstatt. Weil das richten mit gleicher Länge auf beiden Seiten hat wohl nichts gebracht sofern es vom Gang einlegen ohne Kupplung gekommen ist… das mit der ungleichen kettenlängung macht Sinn!

    Einkuppeln ohne Kupplung? Hä? Meinst du den Gang ohne die Kupplung zu ziehen reinzutreten?

    Was du ansprichst kann höchstens zu einer ungleichen Längung der Kette führen.

    Was ich meine ist, dass das Hinterrad so ausgerichtet ist, dass Ritzel und Kettenblatt nicht in einer Flucht sind. Tritt meistens auf, wenn man nach den Strichen auf der Schwinge ausrichtet und diese, gerade bei günstigen Motorrädern, nicht sonderlich präzise sind.

    Am Ende wird es am einfachsten sein, mal in ner Werkstatt vorbei zu schauen. Die haben die Erfahrung um direkt sagen zu können, was es ist. Diese Erfahrung fehlt mir persönlich einfach. Ich kann nur aus technischer Sicht sagen, was denkbar oder wahrscheinlich wäre.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Also nein, davon geht die MT sicher nicht kaputt. Ist mir auch schon passiert das ich mit meinen Latschen den Gang an der Ampel ohne Kupplung versehentlich reingetreten habe. Na und, neu starten und weitergehts.

  • Zaiser in Soest, Hebeler in Allendorf?...

    Komisch von diesen Werkstätten gibt's anscheinend viele. Wann wird Yamaha Deutschland mal wach, irgendwas stimmt nicht. Diese teuren Umbaumassnahmen, damit alles gleich aus sieht. Typisch Japan. Obwohl ich die Japaner mag.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: