Hallo von der Küste

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo liebe Leute,

    da ich mich um die MT07/XSR meiner Neffen kümmere, habe ich mich angemeldet. Selber fahre ich Material, das zwei, drei Motorradgenerationen älter ist - unter anderem FZ750, FZR und Enduros.

    Die feinen Zweizylinder sind mir sehr sympathisch und meine hundert Pesen Vierzylinder muß ich schön zwiebeln, um den Jungs mal wegzufahren. Auch kein Wunder bei einem Zentner mehr Kampfgewicht...

    Viele Grüße von ConniBitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • tach auch aus dem ruhrpott!


    ja die neuen möppis können vieles besser. motor-fahrwerk-bremsen meist auf gutem gemeinsamen niveau...


    zu deiner garage:


    herrlich so muss das sein,

    feldbett rein, kühlschrank für gerstenschorle, kaffeemaschine... und einziehen! :heil


    :winken

    die Linke zum Gruß :winken der Chris


    "Ich will sterben wie mein Opa:

    lächelnd und friedlich einschlafend - und nicht schreiend und mit Todesangst wie seine Sozia." :abfeiern

  • Hebt der Centralständer nur hinten hoch?

    Oder kann man Gewicht nach hinten bringen, damit das Vorderrad auch frei dreht?

    So einen Habe ich auch, aber noch nie in Action gehabt.

    Werden die beiden kleinen Blenden nach dem Lösen der Schrauben nach oben aus den Kunststoffnieten gehoben, oder zieht man die seitlich weg? Dabei hab ich mir eine kaputt gemacht. Das Thema hatten wir letztes Jahr schon mal, mit den Nieten.

  • Hallo und danke für die freundliche Aufnahme.

    Die Nieten drückt man am besten nach oben aus der Lasche. Seitlich rauszerren geht auch irgendwie, muss aber nicht immer gut gehen.. Bei der Montage habe ich erst die Niete solo in die Lasche geschoben und dann den Plastikdeckel drauf gedrückt.

    Der Constand lupft nur das Hinterrad wie ein Hauptständer. Soll auch das Vorderrad frei kommen, ist etwas Kreativität gefragt.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Ich habe ein Podest aus Europaletten zusammengestapelt, was mit einer OSB-Platte eine ordentliche Arbeitsbühne ergibt. Ein Spanngurt liftet den Vorderbau.

    Viel Platz in der Werkstatt ist immer gut, aber jeder Raum ist endlich.. Meistens habe ich mehrere eigene Baustellen gleichzeitig und wenn die liebe Verwandtschaft mit zwei bis drei Karren einfährt beginnt das lustige Schiebespiel..

    C.

  • Zur Veranschaulichung zwei Bilder.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Hier die nach oben offene Haltelasche. Wenn die Schrauben vom Deckel raus sind, kann man ihn nach oben rausrucken.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Das ist die Niete im Deckel. Bei der Montage entweder wieder einfädeln in die Lasche (Sichtverhältnisse sind beschränkt) oder die Niete rauspuhlen und solo in die Lasche stecken und dann den Deckel auf die Niete pressen und alles wieder festschroben. Wie oft das Plastikgedöns die Aktionen aushalten weiß nur die Hl. Greta von der Nachhaltigkeit.

  • Danke Leute.

    Wer bei meinem ersten Foto genau hinsieht, stellt fest, dass das Federbein raus ist. Bei der XSR habe ich einen Drosselkit montieren müssen und um die Airbox etwas nach hinten rücken zu können, musste das Federbein raus. Vielleicht gibt es auch eine andere Methode oder einen Spezialtrick, um die Airbox ausreichend zu verschieben, aber ich hab's nicht anders hinbekommen, die beiden Blenden zwischen Einspritzbrücke und Gummistutzen zu versenken. Das Einschleifen des Elektrodingels zwischen Drosselklappensensor und Ecu war auch nix für schwache Nerven - alter Schwede, sind die Kisten zugebaut! Letztendlich war die Aktion erfolgreich, der Umbau von meinem TÜV-Macker abgenommen und mit Trick 17 binnen 24h auf dem Amt umgeschrieben, sodass ein junger Mensch in die Bikergemeinde eintreten konnte.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: