Gebrauchte MT 07 mit ca. 4700 km, aber 8 Jahre alt.

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,


    ich habe eine gebrauchte MT 07 (2014er Model) mit gerade mal 4700 Kilometern gefunden, aber eben 8 Jahre alt.
    Bei dem Motorrad wurde im März dieses Jahres das Pickerl (§57a Gutachten) gemacht, ebenfalls hat es eine neue Batterie bekommen und die Bremsflüssigkeit wurde getauscht.
    Die Reifen und das Motoröl wurden nie gewechselt.
    Der Besitzer hat das Motorrad für 6300€ drinnen.
    Was haltet ihr davon? Auf was würdet ihr beim Besichtigen besonders Achten?


    EDIT: Das Motoröl wurde einmal gewechselt. Habe mich verlesen.
    Und bezüglich Preis: Ich weiß, dass 6300€ zu viel für ein allein 8 Jahre altes Modell sind. Diesbezüglich kann man aber verhandeln (Reifen, Ölwechsel, ...).


    Danke für alle Antworten.

    3 Mal editiert, zuletzt von Mounty1 ()

  • Meiner Meinung nach....definitiv Finger weg, man weiß nicht welche Ablagerung sich durch das alte Öl gebildet haben.


    Zudem dürfte das Öl aktuell nur eingeschränkte Schmiereigenschaften aufweisen.


    Das Ding soll ein Doofer kaufen.


    Der Preis ist hierbei sozusagen Nebensache. Zumal sie damals neu für den Preis über die Theke gegangen ist.


    Völlig indiskutabel.

    Einmal editiert, zuletzt von Breeze ()

  • Wieder lauter Schwarzmaler unterwegs. Öl gehört sicherlich gewechselt (sollte eigentlich bei 1000 km Inspektion 1x gemacht worden sein), bevor das Ding wieder regelmäßig bewegt wird. Aber sofern das Mopped in einer Garage stand und der Allgemeinzustand passt und es keine Standschäden (Bremsen, Kette, Reifen) gibt, warum denn nicht?


    Beim Preis schreien immer alle, der wär zu hoch, aber alles wird teurer und heutzutage gibts lange keine Neue mehr für das Geld. Die Preise am Markt sind nunmal so und wenn man bereit ist das zu zahlen...

  • die reifen sind 8 jahre alt - wechseln...


    öl - auch.


    in 2 jahren kann man dann eh auf stahlflex wechseln bei den bremsleitungen...


    dabei rechne ich so, das alles in einer werkstatt gemacht würde.

    und genau DAS hat der besitzer sich gespart. :daumen-runter


    entsprechend würde ich ihm vom wunsch-preis schon mal 500-600€ abziehen. :ditsch


    oder andere "angebote" genauer ansehen. :geht-klar


    edit: grad mal gekuckt - z.b. bei mobile heisst es "freie auswahl" und "es kann nur "günstiger werden"...

    so viel zu meiner "markt-preis"-einschätzung... :daumen-runter

    die Linke zum Gruß :winken der Chris


    "Ich will sterben wie mein Opa:

    lächelnd und friedlich einschlafend - und nicht schreiend und mit Todesangst wie seine Sozia." :abfeiern

  • Der Preis ist einfach sowas von daneben, dass man das an der Stelle bereits abbrechen müsste. Realistisch wären 4.200€-max. 4.500€.


    Nur am Rande. Ich habe 2017 für meine MT-07 inkl. Mehrwert von etwa 400-500€ einen Preis von 6.400€ bezahlt. Die war neu, hatte 1km auf der Uhr, ich war der Erstbesitzer, volle Werksgarantie usw. Sorry, da fehlt mir jegliches Verständnis und das hat nichts mit Schwarzmalerei zu tun.

  • meine ist auch von 2014 hat allerdings etwa 38tkm auf der Uhr und meine Preisvorstellung liegt unter 4k€

    Bei der oben genannten wird der faire Kurs bei 4500€ liegen

  • Listenpreis in Deutschland inklusive Nebenkosten: 7674 Euro

    Da kauft kein Mensch eine acht Jahre alte MT 07 mit fragwürdigen Wartungszustand für 6300 Euro

    Meine Meinung: Finger weg

  • Mobile öffnen, nach MT-07 baujahrsunabhängig bis 10000 km suchen, Preise anschauen und staunen und das bei deutschem Preisniveau...


    6300 sind ein unverhandelter Preis und bei der aktuellen Marktlage nicht ungewöhnlich. Muss jeder selbst wissen, ob er das so kauft oder lieber ein bisschen was drauf legt und neu kauft.


    Da das Fahrzeug frischen TÜV (Pickerl) bekommen hat, kann man eigentlich davon ausgehen, dass technisch alles i.O. ist. Ölwechsel und Reifen bieten Verhandlungsgrundlage. Am Ende sollte eine 5 vorne stehen, aber besonders viel wird nicht gehen.


    Wenn ihr hier andere Vorstellungen habt, können sich die Käufer eurer Moppeds ja freuen.

  • ich verstehe nicht warum sollte das ein Problem sein? Es gibt Wenigfahrer. Wenn man alle Flüssigkeiten austauscht, neue Reifen usw warum soll sie schlecht sein? Unfaller ist sie nicht. Ich hatte auch bei meinem Auto ( Neuwagen) in 7 Jahren 55000 drauf , der Wagen war einwandfrei. Alle Inspektionen, neue Reifen mit Leichtmetallfelgen, tiefer gelegt, Motor hat 0 Öl verbraucht, alles tip top. Keine Roststellen, Garagenhaltung. Wenn der Zustand dem avisierten entspricht, Ich würde sofort kaufen.

    Einmal editiert, zuletzt von MT07_2021 ()

  • Wie sagt ihr in Deutschland zum "Pickerl" eigentlich?

    Plakette sagt der Piefke..... im BazziLand is Pickerl aber auch geläufig...


    des mim Öl macht gar nix... hab letzens eine XT550 wiedererweckt, die war 22 Jahre gestanden... Öle gewechselt, Kerzen, Reifen, Kette und LuFi neu, Vergaser mit Reinigungsspray ersäuft.... zussammengebaut und dann hat das Mädel 5x gekickt und die "Kleine" lief...

    :verliebt Harley Davidson, weil Schlechtes muß nicht billig sein :rocker

  • Ein 8 Jahre alter BT023M - härter ist nur Granit... :geschockt


    Und wird beim TüV mit Geologenhammer geprüft :freak

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: