Kupplung und deren Dosierung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi in die Runde,


    wie seid ihr mit der Kupplung der Tracer 700 zufrieden?

    Ich krieg jedesmal die Krise, wenn ich mal die Maschine meiner Frau bewege.

    Meist wird dann erst 2-3 mal abgewürgt, bevor ich wieder einigermaßen adaptiert bin und gescheit anfahren kann.

    Obwohl das Spiel so gut wie 0 ist, kommt sie schon sehr früh am Hebelweg und der nutzbare Bereich des Druckpunkt ist dann sehr klein.

    Also ich finde die Dosierbarkeit verglichen mit anderen Mopeds schlecht.


    Und trotz voll gezogener Kupplung ist das rangieren mühsehlig, weil sie nicht richtig trennt. Aber das wurde ja an andere Stelle auch schon moniert.

  • Also ich musste am Anfang auch den Schleifpunkt etwas anders einstellen, der kam bei meiner MT-07 schon sehr früh. Ist dafür die Rändelmutter am Kupplungshebel nicht gedacht?

    Alles unter 300 Kilometer ist Brötchen holen. :toeff

  • Keine Probleme soweit, weder auf der MT noch auf der Tracer.


    Auch nicht im Vergleich mit den vielen anderen Mopeds, die ich schon gefahren bin.


    Vielleicht doch Einstellungssache?


    Individuelle Abhilfe könnte ein verstellbarer Hebel schaffen.

  • kannst diesen Arm unten an der Kupplung um einen oder zwei Zähne verändern...

    haben die Yamis das noch... kann grad nicht nachschaun, alle Mopeds ausgeflogen..

    :verliebt Harley Davidson, weil Schlechtes muß nicht billig sein :rocker

  • kannst diesen Arm unten an der Kupplung um einen oder zwei Zähne verändern...

    was ändert sich dadurch, ausser dass der Seilzug oben länger oder kürzer wird?

    die Winkelgrade am Hebel unten bleiben ja gleich?

  • Gönn Dir, wenn's nötig ist. Kupplungsreibungszone wird um bis zu 60 % erweitert.


    Passt auch für die Tracer oder MT.


    Camel ADV - 1 Finger Clutch für Yamaha Tenere 700 - Yamaha Tenere 700 - Shop | Bikes Peak
    Das 1-Finger-Kupplungskit, das wir für die KTM 790 ADV entwickelt haben, war unser meistverkauftes Produkt aller Zeiten! Wir wurden mit Anfragen nach einem…
    www.bikes-peak.de


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

  • was ändert sich dadurch, ausser dass der Seilzug oben länger oder kürzer wird?

    die Winkelgrade am Hebel unten bleiben ja gleich?

    so wie´s Ich versanden habe, kommt Deine Kupplung gleich nach dem Griff, oder?

    Du denkst nur ans Einkuppeln und schon greift die Kupplung


    hast Du oben am Kupplungszug die Einstellschraube ganz drinnen oder ganz draußen?

    Wenn oben ganz draußen, dann reindrehen und unten um einen Zahn verstellen... dann sollte die früher doch kommen beim ziehen/trennen....


    (irgendwie kann ichs schlecht erklären mit Worten :) )

    :verliebt Harley Davidson, weil Schlechtes muß nicht billig sein :rocker

  • vielen Dank für eure Hinweise :daumen-hoch

    ja, Einstellschraube oben ist schon ziemlich weit draußen, verstellbare Hebel sind auch schon dran

    Der Kit ist auch interessant :denk

  • Grundsätzlich sollte man meiner Meinung nach bei einer Seilzugkupplung immer etwas Spiel im Kupplungsgriff haben. Ist dem so nicht, merkt man auch nicht, wenn die Kupplung beginnt zu schleifen und somit höheren Verschleiß hat.

    Ich hab schon mehr vergessen, als Du jeh erlebt hast!

  • was ändert sich dadurch, ausser dass der Seilzug oben länger oder kürzer wird?

    die Winkelgrade am Hebel unten bleiben ja gleich?

    Obwohl das Spiel so gut wie 0 ist, kommt sie schon sehr früh am Hebelweg und der nutzbare Bereich des Druckpunkt ist dann sehr klein

    :verliebt Harley Davidson, weil Schlechtes muß nicht billig sein :rocker

  • Obwohl das Spiel so gut wie 0 ist, kommt sie schon sehr früh am Hebelweg und der nutzbare Bereich des Druckpunkt ist dann sehr klein

    Ähm Moment mal.
    Muss da nicht zwingend Spiel drin sein? :denk

    Ich meine, meine Werkstatt des Vertrauens hatte mich extra bei der 1000er Inspektion drauf hingewiesen.
    Hatte bei mir da auch etwas für mich optimiert. Weniger Spiel und besserer Druckpunkt.

    War wohl falsch.

    #keinalpenin2023

  • Spiel muss definitiv sein, zu viel hat man wenn die Kupplung nicht mehr richtig trennt. Bei mehr Spiel kommt der Schleifpunkt näher zum Lenker, das ist angenehmer bei kleinen Händen.

  • Obwohl das Spiel so gut wie 0 ist, kommt sie schon sehr früh am Hebelweg und der nutzbare Bereich des Druckpunkt ist dann sehr klein

    :daumen-hoch

    genau so ist es


    und dass der Lenkeinschlag zum Trennen der Kupplung führt, ist Quatsch. Dazu muss der Zug dann schon ordentlich verstellt sein. Probiert's aus!

  • Zum verstellen des Schleifpunkts muss man den Bowdenzug am Motor verstellen, nicht den am Hebel..

    siehe Foto.

    Man muss an der linken Seite etwas mehr resp. weniger “Seil” geben.

    Bin mir nur nicht mehr so sicher in welche Richtung sich der Schleifpunkt verlagert wenn man mehr oder weniger gibt..

  • Zum verstellen des Schleifspunkts muss man den Bowdenzug am Motor verstellen, nicht den am Hebel..

    siehe Foto.

    Man muss an der linken Seite etwas mehr resp. weniger “Seil” geben.

    Bin mir nur nicht mehr so sicher in welche Richtung sich der Der Druckpunkt verlagert wenn man mehr oder weniger gibt..

    Habe ich ein 10m langes Seil und möchte das auf 9m kürzen, ist es Jacke wie Hose auf welcher Seite ich den einen Meter abschneide. Es werden immer 9m rauskommen...

Diese Inhalte könnten dich interessieren: