Ein Unentschlossener aus dem Ruhrgebiet...

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi MT Fans,


    ich dachte eigentlich seid mehr als 10 Jahren vom Motorradvirus geheilt zu sein (DT80, RD350 ... 916, Multistrada '03) aber dann hab ich meinem jüngsten Sohn im April eine MT125 geschenkt, obwohl er doch erst im nächsten Januar 16 wird. Die MT sollte halt gut eingefahren sein wenn er sie bekommt :D


    Einmal drauf gesetzt und schon waren alle meine guten Vorsätze dahin. Hab jetzt schon fast 8 tkm runter (so oft es geht zur Arbeit, Wochenende und 4 tkm durch Norwegen) und dabei Spaß wie nie.


    Da der Januar quasi schon vor der Tür steht muss ich mich nach Ersatz umschauen. Leicht und knackig und alltagstauglich soll sie sein, min. 70PS haben und fahren wie ein Fahrrad. In der Endauswahl stehen Ducati Scrambler, MT07 und die Duke 690R. Deswegen wollte ich mich hier im Forum ein wenig einlesen, was man aus der MT so raus holen kann und was man damit so alles anstellen kann.



    Bin alle drei schon probegefahren. Die Duke R ist, was Fahrwerk und Bremse anbelangt der Ober-Hammer und der MT doch spürbar überlegen. Der Motor der MT ist allerdings weitaus besser und harmonischer, Man kann dahin-bummeln und heizen. Mit der Duke geht eigentlich nur letzteres. Die Scrambler ist allerdings auch recht verführerisch gemacht und fährt und klingt toll. Deren Sitzposition ist mit allerdings zu inaktiv, halt ein Scrambler. Also eine Duke oder eine fahrwerkstechnisch gepimpte MT.


    Da ich doch für mein Alter immer noch recht sportlich unterwegs bin (die MT125 setzt in engen Kehren doch recht oft mit den Rasten auf), habe ich da auch direkt ein paar Fragen an die schrägen MT-07 Fahrer


    1. Wie sieht das mit der Schräglagenfreiheit der MT aus? Das könnte ich während der Probefahrt leider nicht ausloten. In einem Video von 1000PS schraddelt irgendwas ja schon recht früh?!? Was setzt da auf?


    2. Welches Fahrwerk (denn das Original ist für einen Ducati verwöhnten wirklich nicht so toll) sollte man für die MT07 in Betracht ziehen (90kg Fahrer)? Lässt sich damit das Schräglagenproblem, falls es überhaupt existiert, beseitigen. Oder muss man das Bike gar etwas höher legen?


    3. Hat jemand einen anderen, ggf. breiteren Lenker drauf gemacht und kann davon berichten? Ich sitze gerne nah am Lenker.


    Und jetzt durchforste ich mal das Forum. Vielleicht wird ja bald ein MT-Freak aus mir...


    Grüße aus Essen.

    Fahrrad > Velosolex > DT 80 MX > DT 175 MX > Maico GS 250T > RD 350 LC > Duc 916 > CBR 600F > Duc MS 1100 > ZX12R > MT125 > Duke 690 R > MT-07 + Street Triple 765 RS

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:


  • 1. Wie sieht das mit der Schräglagenfreiheit der MT aus? Das könnte ich während der Probefahrt leider nicht ausloten. In einem Video von 1000PS schraddelt irgendwas ja schon recht früh?!? Was setzt da auf?


    2. Welches Fahrwerk (denn das Original ist für einen Ducati verwöhnten wirklich nicht so toll) sollte man für die MT07 in Betracht ziehen (90kg Fahrer)? Lässt sich damit das Schräglagenproblem, falls es überhaupt existiert, beseitigen. Oder muss man das Bike gar etwas höher legen?


    3. Hat jemand einen anderen, ggf. breiteren Lenker drauf gemacht und kann davon berichten? Ich sitze gerne nah am Lenker.

    1. Was da kratzt sind die Angstnippel, die kann man aber rausschrauben, dann kommt aber iwann der Seitenständer der aufsetzt, davon kann dir Marco ein lied singen :D


    2. Fahrwerk der MT ist wirklich nicht gut das stimmt. Viele hie im Forum sind auf Das Wilbers Federbein umgestiegen. Ich selber hab noch das originale drin werde aber auch demnächst wechseln. Habe auch ca 90 kg mit klamotten...


    3. Kann ich nichts dazu sagen

  • also ich bin der mit dem Seitenständer...(bike-didi unter anderem auch) nur mir hat es letztens fast den hals gekostet.


    Die MT fährt gerne und viel Schräg. In dem PS-video sind es die 40 Meter langen Angstnippel, die Serienmässig verbaut sind.
    Die kann man rausschrauben. wenn du gerne und viel schräg fährst, sollten auch die Rasten ohne Nippel getauscht werden. Ich hab sportrasten von ABM dran (50€).


    Achtung, jetzt isses so, dass links der !STARRE! Seitenständer aufsetzen kann. das passiert bei ca 45 Grad Schräglage, oder bei starken Bodenwellen in recht großer Schräglage.
    Den Anschlag kann man aber zurückfeilen, sodass dadurch der Ständer weiter hoch geht.


    Ob du das machen willst und dann auch so fährst, kommt auf deinen Überlebenswillen an.


    Hier ist ein Video, wo du siehst, was ohne nippel und sportrasten passiert, bzw wie schräg man fahren kann.


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Ich bin dauerhaft lange Touren in dem Tempo gefahren, bis das hier passiert ist


    Mittlerweile fahre ich also ein kleines bisschen Straßenfreundlicher- muss man aber nicht, es geht auch anders.


    Zum Lenker empfehle ich meinen montierten ABM 229. der ist wie Original, aber breiter und sehr bequem.


    Wenn die Originalen Rasten nicht so rutschig wären, würde ich diese sogar ohne Nippel verbaut lassen. Dann schleift wenigstens noch etwas weiches bevor der Seitenständer einen aushebelt...(das ist echt nicht witzig und man ist schneller fällig als man denkt...)


    Fahrwerk würde ich ein Wilbers verbauen. Das überzeugt und kommt bei mir in den kommenden Tagen auch rein. Kosten hierfür sind 500€.



    Je nach montiertem auspuff kann es rechts natürlich auch aufsetzen...aber das hast du ja beim kauf in der hand :)

  • Craze : Alle meine Fragen bzgl Schräglagenfreiheit sind somit beantwortet :daumen-hoch ...und Danke.


    Das mit dem Highsider ist 'ne heftige Sache. Da hast Du echt Glück gehabt. Ansonsten ist Dein Fahrstil ganz der meine. Nichts macht mehr Spaß als möglichst schräg und gleichmäßig um die Ecken zu fliegen. Mit einem strafferen/progressiveren Fahrwerk sollte sich das Problem mit dem aufsetzenden Seitenständer deutlich entschärfen lassen.


    Der Klang ohne DB Killer ist ja mal mörder-scharf. Vom Klangbild her fast wie meine selige Duc 916 mit Termingnonis. Nur wohl noch viel lauter. :rocker


    Was habe ich gelernt: Wenn MT-07 ,dann direkt 'ne Akra drunter und eine Wilbers Fahrwerk rein.
    Damit wäre ich immer noch 1500-2000 EUR unter dem Neupreis der Duke R. :denk

    Fahrrad > Velosolex > DT 80 MX > DT 175 MX > Maico GS 250T > RD 350 LC > Duc 916 > CBR 600F > Duc MS 1100 > ZX12R > MT125 > Duke 690 R > MT-07 + Street Triple 765 RS

  • Auch wenn ich hier dafür bestimmt fast gesteinigt werde...
    Für die Kohle einer 07 plus Akra und Wilbers bekommst auch ne fast frische Nuda.....
    Wenn Dir das Teil nichts sagen sollte.... Meld dich einfach.... Komme aus Ddorf :)

  • Bin alle drei schon probegefahren. Die Duke R ist, was Fahrwerk und Bremse anbelangt der Ober-Hammer und der MT doch spürbar überlegen. Der Motor der MT ist allerdings weitaus besser und harmonischer, Man kann dahin-bummeln und heizen. Mit der Duke geht eigentlich nur letzteres.


    Hallo Thomas,
    willkommen im Forum.
    Wenn ich die 390er nicht hätte, könnte ich mir die Duke R auch gut vorstellen. Bin die auch vor ein paar Wochen Probe gefahren - Fahrwerk und Bremsen sind nicht ansatzweise mit der MT vergleichbar, dazu deutlich handlicher als die MT.
    Mich auf die Duke R gesetzt, schon in der zweiten Kurve war der Angststreifen hinten schon weg... . Sauwohl gefühlt auf dem Flitzer!


    Auch nicht ganz unwichtig - die Ergonomie! Die passt bei der Duke einfach, ohne Veränderungen. Bei der MT ists leider nicht nur der Lenker, Sitz und Position der Rasten sind leider evt. auch Baustellen. Wenn man alle Baustellen beseitigen will, schmilzt der monetäre Unterschied zur Duke schon arg. Selbst mit anderem Fahrwerk ist die MT noch weit von dem der Duke entfernt.
    Wenn man sich die Preise von gebrauchten "Rs" anschaut, ist die Duke extrem wertstabil. Bei der Menge von MTs auf dem Markt wird man das von der MT sicher nicht feststellen können.

    Wenns nicht an den 2.000 € hängt, würde ich die Duke vorziehen.
    Oder wenns am Motor hängt - in der Hubraumklasse ist der Motor der MT das beste, was es für Geld zu kaufen gibt. Und wenns eine langfristige Verbindung werden soll, traue ich dem der MT einfach mehr als dem aufgepumpten Motor der Duke zu.

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

    Einmal editiert, zuletzt von bike-didi ()

  • Vielen Dank für Eure Tips und das nette Willkommen.


    Die Nuda find ich auch klasse. Allerdings mach ich mir da um den langfristigen Support Sorgen. Ich glaube derzeit durch BMW?!? die aber kaum langfristig Interesse haben werden eine fremde Marke zu fördern. :denk


    Da ich damit fast täglich zur Arbeit fahren werde, ist mir ein einigermaßen stressfreier Motor schon recht wichtig. Allerdings ist der Duke Motor auch sehr gut fahrbar. Aus knapp-über-Standgas loszufahren geht mit der Duke zwar kaum, aber wenn er einmal läuft ... das macht schon richtig Spaß (Brap, Brap, Brap).


    Bedenken habe ich bei der KTM eher wegen der allgemeinen Produktqualität. Im KTM Forum geht's in jedem dritten Thread um irgendwelche Defekte und Probleme.


    Edit: Auch 0,2 bis 0,5 Liter Öl auf 1000km lassen mich ins Grübeln geraten.

    Fahrrad > Velosolex > DT 80 MX > DT 175 MX > Maico GS 250T > RD 350 LC > Duc 916 > CBR 600F > Duc MS 1100 > ZX12R > MT125 > Duke 690 R > MT-07 + Street Triple 765 RS

  • Moin ,


    Also um den Nuda-Support der wichtigen Teile macht sich bei uns im Forum niemand nen Kopf... Das sind BMW GS 800 Teile... Die wird's ewig geben.der Motor kommt von Rotax und wird also ewig halten.
    Kappes wird ggf. bei den Plastik-Anbauteilen... Das kann mal eng werden :-(
    Aber... Nichts im Leben ist umsonst... Der Motor ist einfach der Oberhammer... 100 Nm... davon 80 ab 3000 Touren... 105 PS... Ne Schräglagenfreiheit dass die Heide wackelt... Bremsen, als wenn man vor die Wand fährt... Ne geile Sitzergonomie...
    Huch... Ich glaube, ich gerate ins Schwärmen... Bin ja schon still.... :weia

  • Huch... Ich glaube, ich gerate ins Schwärmen... Bin ja schon still.... :weia


    Musst ja nicht, Jörg, bist mit Deiner Meinung ja nicht so ganz allein hier ;).
    Das Bessere ist des guten Feind - da darf dann auch Husqvarna dran stehen... .
    Über die Ersatzteilversorgung würde ich mir auch keine Gedanken machen.

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • Musst ja nicht, Jörg, bist mit Deiner Meinung ja nicht so ganz allein hier ;).
    Das Bessere ist des guten Feind - da darf dann auch Husqvarna dran stehen... .
    Über die Ersatzteilversorgung würde ich mir auch keine Gedanken machen.


    Die Nuda finde ich auch den Oberhammer :)
    Wäre aktuell wohl das einzige Bike für das ich die Streety hergeben würde:D allerdings nur die R :lachen

    Der, der die nackte Britin reitet, welche auf flotte Dreier steht


    Gemacht:
    Bodis Duobolico,LSL 2Slide Rastenanlage,LSL AX00,Highsider Victory+ABM Lenkerenden,Wilbers Federn,DWS Sitzbank,V-Trec Hebel,Flyscreen,Bugspoiler,Soziusabdeckung,Radabdeckung,Highsider PenHead Blinker,Protech KZH,Barracuda Kettenschutz,Carbonkettenfinne,Triumph-Motorschutz+Rahmenschutz+rote CNC-Öleinfüllschraube+Bobbins+Achsslider,Osram Cool Blue Intense,Scottoiler e-SystemV2,Rizoma Griffe

  • Moin,


    ob man die Nuda als normal oder R kaufen sollte hängt, nach den bisher gemachten Erfahrungen der ca. 200 im Nuda-Forum vertretenen mir so lieb gewordenen Bekloppten im Prinzip davon ab, ob man rot oder schwarz schöner findet.
    Für den Mehrpreis von ca. 1.500 bekommt man bei der R:
    - Schärfere Bremse: Von den Nicht-Rlern hat sich noch keiner über die normale Brembo beschwert - Von den Rlern sind die einen begeistert, die anderen ziehen bravere Bremsklötze drauf - scheint arg Geschmackssache zu sein wer da nu was mag
    - Ne einstellbare Gabel: Sowohl Rler als auch die anderen haben die Gabeln in Scharen zu diversen Schraubern gebracht (Franz, Racetec, Sommer). Muss wohl nicht unbedingt sein, aber... das Bessere ist des guten...
    - Öhlins-Federbein : siehe Gabel
    - kleineres Ritzel: Geschmackssache...kostet nen Zwanni
    - Carbon-ESD-Endkappe - gaaaaaaaanz wichtig.


    Vielleicht muss ich einschränkend anmerken, dass die Nudatruppe so als Ganzes nicht ganz dicht ist :freak
    - Obwohl wir da ja nu wirklich nicht so viele sind, gab es bereits 2 dt.-Nudatreffen mit so um die 50-60 Möps. Beim zweiten waren dann auch Teilnehmer aus Finnland unfd England dabei :rocker
    - Der normale Möp-fahrer als solches und der Nudatreiber insbesondere die Möps eh nach Lust und Laune pimpen... da werden AHK's verbaut, geht mal ne 10er Bestellung leichterer Felgen raus, werden Gepäckhalter gelasert und was weiß ich nicht noch alles...
    - Ne eigene T-Shirt - Serie ham wir sowieso


    Aber...als dies wusste auch noch keiner von uns, als wir uns die Normale oder halt die R gekauft haben...

  • Vielleicht muss ich einschränkend anmerken, dass die Nudatruppe so als Ganzes nicht ganz dicht ist
    - Obwohl wir da ja nu wirklich nicht so viele sind, gab es bereits 2 dt.-Nudatreffen mit so um die 50-60 Möps. Beim zweiten waren dann auch Teilnehmer aus Finnland unfd England dabei
    - Der normale Möp-fahrer als solches und der Nudatreiber insbesondere die Möps eh nach Lust und Laune pimpen... da werden AHK's verbaut, geht mal ne 10er Bestellung leichterer Felgen raus, werden Gepäckhalter gelasert und was weiß ich nicht noch alles...
    - Ne eigene T-Shirt - Serie ham wir sowieso


    Aber...als dies wusste auch noch keiner von uns, als wir uns die Normale oder halt die R gekauft haben...


    all das trifft 1:1 aufs mt-07 forum bzw die community zu :D


    nach 1 Jahr ein Treffen mit 60 MT's Samstag sogar megr als 70, ist auch nicht die Regel :)
    und unser haufenweise selbstgemachtes Zubehört kann sich ebenfalls sehen lassen...
    und dass wir einen an der klatsche haben, brauch ich ja wohl nicht zu erwähnen :D



    ich würde die nuda aber auch sofort gegen die MT tauschen, wenn ich ehrlich bin. aber kleingeld und so...

  • Bin heute die Scrambler und Hypermotard (die normale) nochmals probegefahren.


    Die Srambler hat einen wirklich traumhaften Motor. Sehr handlich ist sie auch, der ganze Rest ist allerdings für'n A.... Unbequeme, inaktive Sitzposition, Sehr labbrige Gabel ohne Dämpfung und nur mäßige Bremsen. Nach all der tollen Kritiken in den Gazetten war ich doch arg enttäuscht.


    Die Hypermotard ist dagegen ein wirklich feines Motorrad: oben rum geht der Motor fantastisch, sehr bequem, sehr einfach zu fahren, stabiles Fahrwerk, gutes Bremsen. Aber unten herum weit weniger Bums als die Scrambler, und ab 80-90km/h wird sie jedoch recht träge in den Kurven. Fahrwerks- und bremsen-technisch und von der Agilität her m.E.n. deutlich unterhalb einer 690 Duke R (mein derzeitiger Favorit) einzuordnen. Sehr geil ist die Traktionskontrolle: die arbeitet perfekt und sehr smooth.

    Fahrrad > Velosolex > DT 80 MX > DT 175 MX > Maico GS 250T > RD 350 LC > Duc 916 > CBR 600F > Duc MS 1100 > ZX12R > MT125 > Duke 690 R > MT-07 + Street Triple 765 RS

  • Nachdem die KTM Duke ja bereits wieder Geschichte ist und ich jetzt auf einer Triumph Street Triple 765 RS unterwegs bin, hat sich mein Sohn für eine 2018er MT-07 entschieden.


    Eigentlich sollte die MT nächste Woche kommen. Doch vorgestern rief der Händler und sagte: "Ich hab da eine schlechte Nachricht für Sie. Die Maschine kann ich erst im Juli oder August liefern.":wuetend Wie kann man etwas zusagen das man gar nicht hat.:daumen-runter:daumen-runter:daumen-runter


    Die Bestellung habe ich sofort storniert - der Händler war auch einsichtig. Heute haben wir glücklicherweise lagernden Ersatz gefunden (fast überall ausverkauft das Teil, erst das 12. Telefonat war erfolgreich) . Die 48PS Drosselung und den hohen Sitz konnten wir auch noch heraus handeln und nächsten Freitag wird sie zugelassen.


    Womit Artikel 3 des Rheinischen Grundgesetzes wieder mal seine Gültigkeit bewiesen hat:

    Et hätt noch emmer joot jejange.:bier

    Fahrrad > Velosolex > DT 80 MX > DT 175 MX > Maico GS 250T > RD 350 LC > Duc 916 > CBR 600F > Duc MS 1100 > ZX12R > MT125 > Duke 690 R > MT-07 + Street Triple 765 RS

  • So nun ist sie da, unsere 2018er MT-07. Leider noch nicht zugelassen (der Brief kam zu spät).

    Sonderausstattung: Hohe Sitzbank (sehr bequem und schön fest) + Motorschutzbügel


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Fahrrad > Velosolex > DT 80 MX > DT 175 MX > Maico GS 250T > RD 350 LC > Duc 916 > CBR 600F > Duc MS 1100 > ZX12R > MT125 > Duke 690 R > MT-07 + Street Triple 765 RS

  • Man man die 2018er sieht immer schärfer aus je öfter ich sie sehe :D