Neu und mit Interesse an der MT-07

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,


    fahre zur Zeit eine Honda NC 700 X und eine KTM Duke 390.


    Die MT-07 macht schon an - allein schon wegen dem nach dem Papier sehr handliche Fahrwerk und dem geringen Gewicht wird, je nach (eigenen) Tests die NC der MT evt. Platz machen müssen.


    Ich fahre seit über 30 Jahren Mopped und schraube auch viel und gern.

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • Hallo Didi und willkommen im MT-07 Forum :)


    Mit der Honda und KTM hast du doch bereits (eigentlich) perfektes Material in der Garage. Geht die NC oben raus zu müde?


    Viel Spaß hier!

    Gruß Markus :ricknmorty1

  • Hallo Markus,


    nee, leistungsmäßig ist die NC schon top - oben rum ist natürlich wenig Luft, aber dafür kommt sie schön von unten. Der Motor hat einen typischen "Dieselcharakter", drehen muss man ihn nicht.


    Ich mag leicht und handlich, wie die 390er Duke. Zum Kurvenwetzen gibts nichts Besseres. Mir reichen auch die 48 PS der NC, aber die MT ist 30 kg leichter, dazu noch das schon aufgeführte agilere Fahrwerk... . :daumen-hoch Auf der MT-09 habe ich schon gesessen - deutlich Vorderrad-orientierter als die NC, schon fast wie auf meiner Duke. Von der MT-07 verspreche ich mir ähnliches... :D


    In der heimatlichen Garage steht übrigens noch eine Belgarda (Yamaha) SZR 660, eine Kawasaki Estrella und eine Honda Wave 110i.

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • Hey Didi!


    Selbst bin ich die NC noch nicht gefahren, aber deine Erfahrung deckt sich zumindest mit den Meinungen der Fachpresse. Ich persönlich lasse Motörchen auch gern drehen ;) Hatte bereits 2 RGV 250 und noch allerlei anderen Spielkram. Aktuell steht in der Garage eine GSX-R 750 SRAD, kommt mir sehr entgegen. Für den Spaß zwischendurch noch eine Cagiva Supercity, hier passt auch der Komfort :D Und für den fast noch größeren Spaß eine gepimpte Simson S51 mit derer um die 7-8 PS, macht manchmal am meisten Spaß.


    Bei der SZR habe ich vor Jahren einmal den Motor gewechselt, da wurde deutlich woher das Fahrwerk kommt. Passt irgendwie nur zierlichen Händchen :D Estrella stand auf meiner Wunschliste immer recht weit oben, aber die Preise gehen Richtung Liebhaber...

    Gruß Markus :ricknmorty1

  • 4-Zylinder geht bei mir gar nicht - max. geht 2... . Der Vierzylinder gehört in eine Dose... :D - ist natürlich reine Geschmacksache. Daher freue mich auch, dass Yam die MT-09 "abgespeckt" hat.


    Ja - Zweitakter, hatten wir Anfang der 80er... - die Duke fährt sich übrigens fast wie ein Zweitakter, ab 6k U/min setzt der Turbo ein.



    Ach ja, an dieser Stelle möchte ich schon mal den VR46 begrüssen... :bier

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • Servus bike-didi, willkommen!


    Bin auch schonmal auf der MT09 gesessen und die Kombination aus Vorderradorientierung + aufrechter Sitzhaltung fand ich klasse, hoffe bei der MT07 ist es ähnlich.


    Die kleine Duke bewegst du aber eher auf (kürzeren) Feierabendrunden, oder?


    Grüße


    Ahmet

  • Hallo Ahmet,


    nö, am ersten Wochenende gleich die ersten 1.000 KM voll gemacht auf einer Wochenendtour mit bis 8 Stunden am Tag auf dem kleinen Flitzer. Ich finde sie sehr bequem.

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • Also die MT09 bin ich auch schon Probe gesessen. Ein für mich absolut geniales Sitzgefühl gehabt, Knie- und Hüftwinkel waren super angenehm und die aufrechte Haltung fand ich ganz prima, trotz nur 815mm Stizhöhe. Eigentlich bevorzuge ich mit 1,86 m eher eine Sitzhöhe von 830mm bis 860mm, aber die MT hinterließ einen tollen Eindruck. Wenn die MT07 ähnliches davon mitbringt, wäre sie zu dem "angekündigten Preis" ein heißes Eisen in meiner Wahl. Oder ich trau mich doch an die MT09.


    Es wird sicher spannend...

    Rechtschreibfehler sind ungewollt und im Fall des Falles verursacht durch Nutzung eines Smartphones...Grammatik und Zeichensetzung mal ausgenommen.

  • Das wird eine schwere Entscheidung. Die MT-09 hat nen genialen Motor, aber so wie Yamaha die "Kleine" ankündigt, wird das auch kein Kind von Traurigkeit sein. Noch dazu reicht die Kohle für die komplette Fahreraustattung, Versicherung und die ersten Urlaubstouren ;)

    Gruß Markus :ricknmorty1

  • bike-didi: Respekt! und interessant, dieses Attribut ("bequem") im Zusammenhang mit ner Duke zu hören, ich werde die 690'er noch probefahren.


    Jumpstumper: mir gings genauso auf der MT09, obwohl ich bedeutend kleiner bin. Aber so aufrecht wie auf der MT09 wirds auf der MT07 wohl leider nicht zugehen: http://cycle-ergo.com/ da ist sie schon eingepflegt, kannst du mal vergleichen, so als erster Anhaltspunkt.

  • hab mir das bei cycle-ergo auch schon angeschaut ... und hab auch das selbe "Problem", was die persönliche Zuordnung zu MT 09 oder MT 07 angeht ... ich hoffe, dass die 07er genügend Power für die Landstraße hat ohne dass man das Gas zuu fein dosieren muss :-)


    und es sieht für mich auf cycle-ergo so aus, als ob die 07er die entspanntere Haltung bietet, weil die Sitzfläche weiter nach hinten reicht, man also etwas vorgeneigt sitzt. Auf der 09er könnten Langarmige evtl. schon fast in leichte Rückenlage kommen?


    hatte gerade vorher auf dem heimweg überlegt, die 09er mal zur Probe zu sitzen oder kurz zu fahren, und denke jetzt, ich warte, bis die 07er zum direkten Vergleich da ist

  • Hallo Ahmet,
    die 690er Duke bin ich auch schon ausgiebig gefahren, die Sitzposition auf der 390er gefällt mir bei meiner Größe besser (175 cm). Auf der 690er sitzt man (ich) aufrechter.
    Die meisten Moppedfahrer verbinden ja aufrecht mit bequem, dem ist aber nicht so - besser ist, leicht nach vorn gebeugt zu sitzen. Allein vom Sitzgefühl ist das auf Dauer angenehmer und für die Wirbelsäule ist die Belastung deutlich kleiner. Wer schon mal länger aufrecht gesessen hat, hat das sicher schon selbst festgestellt, dass es irgendwann irgendwie anfing, unangenehm zu werden und man intuitiv die Wirbelsäule ins Hohlkreuz gedrückt hat. Sitzt man leicht nach vorn gebeugt, kommt dieses Gefühl erst gar nicht auf.
    Einige haben auch Probleme mit Beckenknochen, dem Steißbein oder der Oberschenkelauflage - auch hier liegt oft die Ursache bei der vermeintlich bequemen aufrechten Sitzhaltung.


    Aber zurück zur MT-07... . Gesessen habe ich ja schon (wie geschrieben) auf der MT-09 - das geht schon leicht Richtung Supermoto. Nach Cycle-Ergo ist die Position auf der MT-07 noch etwas weiter nach vorn gebeugt. Ich habe das mal mit der Sitzposition auf meiner Duke verglichen, bei der ich den Lenker leicht nach vorn gedreht habe - da ist die Sitzposition nahezu gleich. Für mich müsste das also perfekt passen... :daumen-hoch


    @Wolf: Leistung ist relativ - der Fahrer machts, nicht die PS.... . Wer sich einigermaßen an die Geschwindigkeiten auf unseren Landstraßen hält (nehms da auch nicht sooo genau), kommt schon an meinem 370 cm³-Mopped kaum vorbei.
    Ich hätte sogar gern die 07 mit weniger PS, dafür aber mit mehr Drehmoment unten rum... . Aber alles Spekulationen - vielleicht passts auch so.
    Ich bin absoluter Drehmomentfahrer (daher ja auch NC 700), Drehen ist nicht mein Ding. Von unten rum muss sie kommen... . Tja, und dann habe ich mir die 390er Duke bestellt, 370 cm³ und Höchstleistung 44 PS bei 10.500 U/min. Also Drehorgel. Absolut nicht - fahre sie in der Regel bis etwa 6.000 U/min und bin ziemlich flott unterwegs - will sagen, auch die 07 muss keine Drehorgel sein und ist definitiv schnell genug, damit niemand vorbeikommt (falls man das kann und will)... .



    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • bike-didi: yoo, das kenn ich aus eigener Erfahrung, kerzengerade is auch Mist, nur auf der mt09 gehts halt deutlich aufrechter (und ich denke auch an längere Touren) zu als wahrscheinlich auf der mt07, und als ich aufgestiegen bin, war mein erster Gedanke, nein mein erstes Gefühl: das isses! (so zu sitzen), aber nicht die isses! (dazu muss ich erst mal mit der mt09 Maschine probefahren). Ich werds also wie aracus machen, die 07'er im direkten Vergleich zur 09'er testen.



    Das mir die Leistung nicht reicht, halte ich für unwahrscheinlich. Ich fahre gerne sehr kleine, verwinkelte Straßen, meistens mit ziemlich miesen Belag, aber trotzdem zügig. Interessanter als die Leistung sind für mich folgende Fragen:


    -Wie ist die Leistungsentfaltung, muss ich mich mit derben Lastwechseln rumplagen?


    -Wie ist das Fahrwerk, taugt es für diese Bedingungen? (Irgendwo müssen die Jungs ja sparen, um unter die 6Teuro zu kommen ...)


    -Ist der Sitz langstreckentauglich?


    Blöd, wir werden noch ne ganze Weile ausschließlich virtuell hier abhängen müssen, bis wir endlich praxisklücher sein dürfen können, aber was solls spekulieren wir weiter :bier

  • Servus bin neu hier und auf der suche nach nen passenden bike.Bin mahl gespannt auf das neue Yamaha Aggregat währ für mich bestimmt ne Option. Hoffe mahl die kommt bald zu den Händlern. ;)

  • Hi Didi,
    Mache derzeit noch den Führerschein und schwebe so Entscheidungsmäßig zwischen einer 390,690 Duke oder ner MT-07.


    Wenn du deine dann hast wäre ich dir für einen Vergleich sehr dankbar! :daumen-hoch (Kein Stress ich hab erst nächstes Jahr genügend Geld :( )
    Ich denke die Motorradzeitschriften werden diese Bikes nicht miteinander vergleichen...


    Habe mich mit 168 auch eher auf der 390 wohlgefühlt, kann jemand schon die Sitzposition der 390 Duke und der MT-07 vergleichen?



    am sparen...

  • Hallo Monkey,also von Preis Leistung ist die Yamaha beiden KTM ´s vorzuziehen!
    Also Sitzposition ist gut auf det MT,bin 167cm,ohne Probleme,da sitzt man eher auf der KTM sportlicher!
    Die 390 Duke ist preislich ca. gleich wie die MT,hat allerdings 30PS weniger...
    Die 690 Duke ist deutlich teurer.Soviel ich weis wird die 390 in Indien zusammengeschraubt,die 690er in Mattighofen (Österreich).
    Also ein Bike aus japanischer Erzeugung ist mir sicher lieber als eines aus Indien :D .
    Aber die Qualitätskontrolle bei KTM wird sicher auch gut sein.
    Seltsam auch die Erscheinungsdaten der Duke 390 vorigen Oktober,am Ende der Saison.
    Auf Anfrage wann die RC 390 welche auf der KTM Website schon drinnen ist erscheinen soll,wurde mir gesagt im November????
    Finde nur ich das seltsam,im November.
    Naja hoffe konnte Dir helfen.
    grüsse Bernd

  • Hi Berndi,
    Danke für den Vergleich - muss aber sicherlich trotzdem einfach mal probesitzen und hoffentlich bald auch mal Probefahren. Bisher hat mir die Position auf der Duke 390 sehr gut gefallen mit den Fußrasten hinter der eigentlichen Sitzposition - sprich einer leicht angewinkelten Sitzposition. So wie ich das bisher bei der MT-07 gesehen habe sind die Fußrasten ja leicht vor der eigentlichen Sitzpositzion :denk .


    Was ich bisher gelesen habe, hat die 390 schon so ihre Kinderkrankheiten hat z.B. beim Kabelbaum oder der Montagequalität. Japan ist hier Indien natürlich vorzuziehen. Nur mach ich mir ein bischen sorgen um das Fahrwerk und den 180 Reifen - die könnten sich negativ auf das Fahrverhalten/Agilität auswirken.


    Wenn ich ne Duke kaufen würde dann wahrscheinlich eine 690 Gebraucht, bekommt man auch FAST neu (2-5000 KM) für ca. 6400€. Leider sind da eben die Wartungkosten höher. Und da ich vl. 2015 zum Studieren gehe habe ich keine Lust darauf das mir der Bock das finanzielle Genick bricht. Dann wars das auch recht schnell mit dem Fahrspaß wenn man es sich kaum mehr Leisten kann.


    Die RC möchte ich eigentlich nicht kaufen, ich glaube auf einem Motorrad auf dem ich drauf liege lebe ich nicht lange. :freak Wobei ich davon ausgehe, dass dieses Ding noch deutlich agiler durch die Kurven fährt als die Duke.



    Auf jeden Fall schonmal Danke und gute Fahrt! :daumen-hoch

    am sparen...

  • Lange ists her, dass ich mich hier als einer der allerersten angemeldet habe. Nun ist meine MT endlich so, dass sie mir zu 100% gefällt... :heil:heil


    Viel viel Arbeit steckt drin und auch etwas Geld, aber im Bezug zum Endergebnis hat sich das gelohnt... :daumen-hoch


    So sah sie mal aus:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen. Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Und heute:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen. Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Was alles verändert wurde:


    - Lackteile rot matt foliert (in natura dunkler als in den Bildern)
    - Rahmen schwarz matt lackiert
    - Rahmenabdeckungen schwarz matt lackiert
    - Kühler schwarz lackiert
    - Sitz umbezogen und 30 mm aufgepostert
    - Lenker LSL A01
    - Auspuffanlage MIVV Speed Edge
    - Fussrastenalage Gilles Tooling
    - Wilbers Fahrwerk komplett
    - Reifen in 110/70 und 160/60
    - Nico Abdeckungen Kühler
    - verstellbarer Brems- und Kupplungshebel
    - Tacho-Verlegung vor den Lenker
    - Schnelltankverschluss
    - Handprotektoren
    - Windschild Carbon
    - Radabdeckung hinten Carbon
    - Kennzeichenhalterung
    - LED-Blinker
    - Felgenrandaufkleber
    - Bremsflüssigkeitsbehälter hinten


    Sicher noch mehr, aber ich bekomms schon kaum noch zusammen.
    Fahrdynamisch ist sie jetzt schon mal perfekt... :daumen-hoch:daumen-hoch

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • Rahmen schwarz matt lackiert


    Du hast die Komplette Karre zerlegt ? :verdutzt
    Oder haste da Tricks auf lager, spiele auch mit dem Gedanken einer farbigen Umgestaltung, aber komplett zerlegen hab ich eigendlich keine Lust drauf...


    Und wieso haste dir nicht dierekt eine in Rot gekauft ?

Diese Inhalte könnten dich interessieren: