Beiträge von Sproud

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Habe meine MT 2017 Euro4 Ende 2016 bei Tecius&Reimers gekauft. Auch mir hat er "damals" diesen Risikokaufpreis angeboten. So genau wie er auf dem Preis gelandet ist, kann ich mir nicht vorstellen, dass dieser Preis eine Schätzung war. Günstiger wurde sie zu Beginn des Jahres übrigens auch nicht.


    Aber ansonsten hab ich bisher mit Tecius&Reimers nur positive Erfahrungen gemacht.

    Godfather : Ich habe bloß nicht den Serienlenker. Die Highsider Victory Evo wären mit dem Serienlenker aufgrund des Gewindes auch nicht kompatibel ohne weiteres. Die Zentralschraube um die es sich gedreht hat, ist bei den Highsidern bei und nicht von Yamha. Die Schraube spreitzt dabei die Lenkerklemmung des Spiegels im Lenker.

    Einen Messschieber habe ich tatsächlich, dann weiß ich ja beim nächsten mal, wie ich so etwas bestimmen kann!


    Ich weiß nicht, wo die Vorteile von Feingewinden gegenüber normalen Gewinden liegen und wie die preislichen Unterschiede sind. Ich kann auch mit dem M XxX nichts anfangen. Das habe ich bisher alles nie gebraucht, aber man lernt ja nie aus. Es hätte aus Laiensicht ja irgendwelche Gründe geben können, die für den Hersteller gegen ein normales Gewinde gesprochen hätten. (Vielleicht auch so etwas banales wie Geldgier, Schraube nur im Set bestellbar etc.)

    Sie sieht für mich auch aus wie eine ganz normale, aber das Gewinde muss ja zu der Mutter in der Spreizhülse passen und bevor die wieder irgendein hier nicht übliches Gewinde hat, dachte ich, ich frag hier lieber mal nach.


    Ich werd' Montag mal im Baumarkt schauen, falls die eine passende haben, kann ich mal Ausprobieren, ob die Alu-Hülsen was abbekommen haben oder nicht.

    Hallo liebe Mitforis,


    mir ist gestern ein kleines Unglück passiert. Mein Seitenständer war nicht komplett ausgeklappt und beim Abstellen der Maschine ist dieser wieder zurückgeklappt. Die MT konnte ich dann nicht mehr komplett oben halten und habe sie mehr oder weniger vorsichtig hingelegt. Die MT hat dabei zum Glück dank Sturzpad gar nichts abbekommen, aber mein einer Lenkerendspiegel schon.


    Die Zentralschrabe vom Highsider Victory Evo hat sich dabei verbogen und lässt sich auch nicht mehr richten. Einen komplett neuen Spiegel kaufen wegen einer Schraube sehe ich natürlich nicht ein, kann aber beim besten WIllen nicht einschätzen was für eine Schraube das nun ist. Die Montageanleitung in der das vielleicht gestanden hätte, habe ich nicht mehr.
    Weiß von euch wer was für eine Schraube das ist und ob man diese im Baumarkt (Notfalls Internet) nachkaufen kann? Ist eine Innensechskant mit Schaft, soweit weiß ich das, aber bei den ganzen Schraubenbezeichnungen die es gibt, blick ich nicht durch :-D

    Ich hab die originalen Sturzpads von Yamaha, die direkt am Motor sind und kann nur berichten, dass sie auf jeden Fall das Motorrad bei einem Umfaller schützen. (Seitenständer war nicht ganz ausgeklappt und ist wieder eingeklappt, als ich sie abstellen wollte) höchstens der Lenker bekommt noch was ab. Wobei ich auch gut gegen halten konnte und die MT mehr abgelegt wurde, als das sie umgefallen ist.
    Sind natürlich nicht ganz so schön und recht teuer.

    Wer Interesse hat, kann sich diese Analyse mal durchlesen: http://kripoz.de/2017/01/12/st…fuer-kraftfahrzeugrennen/


    Ich kann nur für den Hamburger Raum sprechen und ansatzweise für den Kölner Raum: das Treffen im Industriegebiet um sich dort illegale Straßenrennen zu liefern, gibt es in der Form nur noch äußerst selten. Häufiger sind es die schon genannten Rennen in der Innenstadt. Dabei wurden insbesondere in Köln schon häufiger unbeteiligte Dritte verletzt.
    In HH ist die "Poserszene" - mit viel Krach den Jungfernstieg rauf und runter u.ä. - aktuell noch größer als die der wirklichen Straßenrennszene, aber auch die wird immer mehr zum Problem.
    Die Rennen in Industriegebieten abzuhalten kann auch nach hinten los gehen. Auch dort sind Nachts andere Personen unterwegs und können gefährdet werden.


    Meine persönliche Meinung ist, dass es genau richtig ist dort mit einem neuen Straftatbestand Klarheit zu schaffen und zu zeigen, dass man dagegen vorgehen möchte. Gut finde ich, dass man nicht nur die Teilnehmer mit I Nr. 2, sondern auch die Veranstalter mit I Nr. 1 belangt.
    Möchte man sein Fahrzeug (unabhängig ob Krad oder PKW) unbedingt mal ans Limit bringen, dann kann man auf die Strecke und das legal durchführen.


    @Yuri: vielleicht hat man in deinem Beispiel die unangepasste Geschwindigkeiten im versicherungsrechtlichen Sinne erfüllt, jedoch fehlt für den neuen 315d StGB das grob verkehrswidrige und rücksichtslose Verhalten um 315d I Nr. 3 zu verwirklichen.

    Ich hab die Gilles Rastenanlage. Schalten ist mit etwas mehr Kraftaufwand verbunden, aber sowohl Schaltung als auch Bremse lassen sich mit mehr Gefühl und Präzision bedienen. Ich konnte mir die Rasten mit der Anlage auch sehr gut anpassen. Ob die einem weit genug nach hinten oben gehen ist Geschmacksfrage. Wirklich riesig ist der mögliche Rahmen nicht.

    Ich interpretier deine Aussage mal so, dass der Ixil einen basslastigeren Sound bringt? Sowas suche ich nämlich auch. Optisch gefällt mir SC-Project eigentlich auch sehr gut, aber bis Herbst warten werde ich wahrscheinlich auch nicht.




    EDIT: Ich hab den Shark-Importeur mal angeschrieben und nachgefragt. Der DSX-10 in schwarz ist nämlich doch auch recht schick!