Beiträge von Hansemann

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    2-Räder sind von der Winterreifen Pflicht ausgenommen.


    Das Alpine Symbol gibt nur für Reifen für PKW, leichte und mittlere Llkw.


    Ich fahre ganzjährig. Bei Eis und Schnee fahre ich aber grundsätzlich nicht los. Wenn es mich unterwegs erwischt, ist das halt so.


    Elefantentreffen? Hab ich seit 2000 alle mitgemacht, sowohl im Bayrischen Wald, als auch am Nürburgring.

    Ich halte den Michelin Pilot Road5, den Continental RoadAttack3 und den Dunlop Roadsmart4 für Top-Reifen für die MT07 und sehr ähnlich im Fahrverhalten wenn man mal die Markenbrille abzieht. Man macht mit keinem etwas falsch.


    Ich habe derzeit aber den Continental Road Attack 4 montiert und werde nicht mehr zu den oben genannten zurückkehren. Der aktuelle Conti wird vom Hersteller als "Hyper Touring Reifen" bezeichnet oder eingestuft, das halte ich für eine witzige Marketing Idee.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Er ist aber seinem Vorgänger in allen Bereichen ein kleines bisschen überlegen und zwar nicht nur mit irgendwelchen technischen Messgeräten in Zahlen ermittelbar, sondern auch fühlbar. Der Reifen ist beim Losfahren gleich da, das konnten MR5 und CRA3 auch, der DRS4 nicht ganz so schnell, der CRA4 ist jedoch der erste, der Betriebsbereitschaft meldet.


    Das Einlenken funktioniert sehr präzise, trotzdem hat der Reifen eine tolle Eigendämpfung. Das sind eigentlich Eigenschaften, die sich normalerweisen gegenüberliegen wenn man am "Tischtuch" zieht, Conti hat da aber einen tollen Kompromiss gefunden.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Die Kombination der Reifengrößen 120/70/17 vorne und 180/70/17 hinten ist ja lange Zeit die Standardkombination bei vielen Motorrädern gewesen, aus dem Grund passen die Konturen und Radien von Vorder- zu Hinterrad prima zueinander. Das merkt man beim Bremsen und Beschleunigen in Schräglage. Das Zusammenspiel wird aber durch die Fahrwerksgeometrie (Lenkkopfwinkel, Nachlauf und Radstand) beeinflusst und beeinflusst das große Vertrauen, welches der CRA4 beim Motorradfahren sofort vermittelt.


    Meiner Meinung nach ist der CRA4 der Reifen für die MT07, an dem sich der Wettbewerb derzeit orientieren muss, ohne dass die Yam jetzt mit anderen Reifen auf einmal unfahrbar wäre.

    Ich finde es sollte nicht auf einem herumgehackt werden, der eine andere Meinung hat und sie auch vertritt und Argumente liefert.


    Allerdings muss er sich auch die Gegenargumente (Preis, Ladezyklen, Reichweite, Umweltbilanz) gefallen lassen.


    Die Batterieherstellung mit derzeit noch Lithium halte ich persönlich für sehr bedenklich und beim Abwägen der Vor- und Nachteile eigentlich für verabscheuungswürdig. Da scheint es aber Forschungen und schon Versuche mit fortschrittlicheren Techniken zu geben. Dann kann ich mir auch eine andere Einstellung für mich vorstellen.


    Neuer Kram ist am Anfang immer teuer, wenn ich's wollte, wäre ich auch bereit 20 Mille auszugeben. Derzeit ist das aber nicht so. So viel leiser wie ein Verbrenner sind die E-Möpps nämlich gar nicht. In Fahrzuständen die Spaß machen heulen und pfeifen die auch ganz schön und das in hohen Frequenzen die auch ganz schön störend sind.

    In HH geht es nur um Anteile an einem von etlichen dort im Hafen befindlichen Containerterminals

    Im übrigen steht HH in harter Konkurrenz mit Rotterdam, Antwerpen und Zeebrügge und hat den Nachteil, dass es ein Tidehafen (große Schiffe können nur bei Flut rein und raus) und kein Hochseehafen ist

    Die Chinesen gehen halt dann woanders hin und die Holländer oder Belgier machen das Containergeschäft

    In Zeiten drohender Rezession sollte man sich das genau überlegen

    Ich bin auch dafür, das genau zu überlegen und den Chinesen den Hafen erst nach sorgfältigem Abwägen nicht zu verkaufen. Dann sollen sie eben nach Rotterdam fahren, irgendwann ist deren Kapazität auch erschöpft und sie können nicht erweitern. Zu viele Container kriegen die dann auch nicht mehr per Bahn, Binnenschiff und LKW weg.

    Wir lassen uns nicht ins Bockshorn jagen.

    Es gibt ein Stadt-Land-Gefälle. Wenn ich als Landei den Bus verpasse, warte ich 2-3 Stunden auf den nächsten. In der Stadt 10 Minuten.

    In der Stadt bin ich ne Viertel Stunde unterwegs, auf dem Land ne Stunde bis zur Arbeitsstelle.


    Vor zwei Jahren hatte ich ein medizinisches Fahrverbot von 3 Monaten nach Entfernung eines Tumors, gleichzeitig war meine Frau für 3 Wochen in Reha.


    Ich musste mit dem Fahrrad mindestens 5 km einfach fahren, um mich zu verpflegen. Da ich krank geschrieben war ging das. Zur Arbeitsstelle sind's 40 km einfach und keine ÖPNV-Verbindung.


    Elektro? Gerne! Wenn die Verbraucher ihre erneuerbaren Energie Fabriken auch dort aufstellen, wo der Strom verbraucht wird, also um die Rechenzentren fürs Internet, in und um die Städte. Ich brauche keine Windräder und Stromleitungen für die Städter, die sich mir und meinen Bedürfnissen gegenüber so intolerant zeigen. Hier haben die Häuser Photovoltaik, rechnerisch genügt das. (in der Stadt natürlich nicht)


    Wir können gerne weiter lamentieren, Elektro ist meiner Meinung nach nur ein Mittel, damit sich andere die Taschen füllen. Jetzt aber extrem zu Lasten der Allgemeinheit und nicht nur durch Abgeordnetendiäten und Vorstandspöstchen.


    Klimaschutz? Gerne! Ich möchte meinen Kindern und Enkeln gerne etwas hinterlassen was das Leben lebenswert macht. Dafür bin ich auch bereit finanzielle Einschränkungen hinzunehmen.


    Aber ganz alleine kann ich die Welt nicht retten, ohne Indien, China, Afrika, Brasilien und die USA wird das nichts. Klar muss jemand anfangen, aber wenn das nur dazu führt, dass es mir schlechter aber niemandem besser geht (außer den Kriegsgewinnlern an den Börsen und bei den Banken) dann hab ich irgendwie auch wieder keine Lust dazu.

    Kein vernünftig denkender wird Aufwand betreiben, wenn schon vor Beginn klar ist, dass es vergeblich ist.

    Harte Fakten brauch man nicht zu diskutieren, die sind wie sie sind.


    Meinungen diskutiert man, Vor- und Nachteile, Argumente, verschiedene Sichtweisen.


    Da zu verlangen, man solle Aussagen unkommentiert oder undiskutiert einfach mal stehen lassen, hat was von einer Litfasssäule. Da steht auch viel Mist unkommentiert da. (Oder Werbewände)


    Zum eigentlichen Thema:


    Ich sehe das ähnlich wie Thirk. Man kann jedes Motorrad seinen Wünschen entsprechend individualisieren.

    Wenn man aber so weit umbauen will, dass man eine andere Motorradklasse hat, kann man auch gleich zu einem andren Modell greifen.

    Die Power Reihe ist auch von Michelin. Die haben alle die gleiche Karkasse, nur Gummi und Profilgestaltung unterscheiden sich.


    Zu Serie gehören der


    Power 5


    Power GP (mein Favorit)


    Power Cup 2


    Und ein Slick

    Einerseits gehen mir die Ölpreise bei den Händlern auch gehörig auf den Keks, ich finde dreifach höhere Preise als Internet oder Baumarkt für unverschämt.


    Andererseits sind das bei den Motorrädern überschaubare Summen, da kann der Arbeitslohn zwischen zwei verschiedenen Händlern durchaus ähnliche Unterschiede ausmachen.


    Doof ist es beim Auto, beim VW meiner Frau waren bei der letzten Inspektion bei einem VW Händler allein für Öl über 200 Euro fällig. Da bin ich mir ziemlich sicher, dass wir in Zukunft zu einer Werkstatt gehen, die früher mal VW war, die Glaspalasterei aber nicht mitmachen konnte.

    Hans....das kannst du dir sparen-dein Verhalten ist mir schon im GS-Forum aufgefallen-ich sag nur Conti-Reifen...mit dem Belgier

    Spars dir hier-oder besser:


    Nicht mit mir.

    Also Eddy-der Belgier hat dort angefangen zu stänkern. Jeder von uns hat seine Art, aber der ist in erster Linie Geschäftsmann. Übrigens, er hat die Felgen mittlerweile nicht mehr zu verkaufen, ob er einen Käufer gefunden hat und falls ja zu welchem Preis, weiß ich nicht. Das ist aber ein anderes Forum und wenn es D>ir nicht passt, solltest Du in dem anderen Forum Deine Meinung äußern.


    Du solltest aber nicht hier einen Streit mit mir anfangen, nur weil Du in einem anderen Forum Schwierigkeiten hast oder unzufrieden bist. Oder erkennst Du meine Kritik innerlich an und willst deshalb etwas ablenken?

    Du hast aber schon die Überschrift dieses Threads gelesen?

    Ja, "Zugang zum Tenere-Forum", der geht doch wieder, also ist das eigentliche Thema jetzt durch.


    Persönliche Befindlichkeiten darunter zu schreiben, kann man ja gerne machen, aber so oft und so "Fishing for Mitleid" ist auch nicht angemessen.

    Du hast ja Recht.


    Ich muss wirklich nicht alle Beiträge lesen.


    Du bist ein armer geschundener missachteter, ungerecht behandelter Mensch.


    Es tut mir sehr leid für Dich, wie gemein die Welt zu Dir ist.


    Was ich aber immer noch nicht verstehe, warum schreibst Du das in diesem Forum?


    Schreib's doch dort, immer und immer wieder, jedesmal wenn's dort gelöscht wird, per drag and drop oder copy und paste, bis man es nicht mehr löscht.


    Sei doch dort wo Dein Unmut herkommt so beharrlich.

    Mr.oizo,


    Ich verstehe nicht, warum Du Deine Situation "dort" so zum Thema "hier" machst.


    Wenn Du in einem Forum für Teleobjektive oder Aquarien wärst, würdest Du das auch so vortragen?

    Alles das gleiche wie bei konventionellen Ventilen. Den Ventileinsatz kannst Du genauso wechseln wie sonst auch und die Verschraubung machste einmal bei der Montage, die konventionellen geraden aus Metall werden genauso eingeschraubt und die geraden mit Gummifuß werden eingezogen.


    Ich hab nen Satz Winkelventile an der BMW auf dem Felgensatz mit Drahtspeichenrädern, die sind von der Firma Schrader, da gibt es die Besonderheit mit der Luftdruckmessung. Für die MT07 kann man auch die günstigeren nehmen.

    Ich hab letzte Woche die Reifen an der MT07 gewechselt. Von Originalausrüstung auf Continental Road Attack 4. Für den nächsten Radwechsel werde ich mir rechtzeitig Winkelventile besorgen.


    Die findet man im Internet bei Eingabe des Suchbegriffs "Winkelventile" bereits ab 5,50 Euro plus 3,90 Versand macht 14,90 € für 2 Stück.

    Ich hab mir jetzt einfach mal ein paar bestellt und leg sie neben hin, man muss halt den Reifen runter haben um die montieren zu können.


    Die geraden Ventile sind schon was für kleine zierliche Finger, also für mich eine Herausforderung.