Beiträge von Thirk

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Ja, mach das.


    Die nächste Frage wäre dann:

    • Ist dir bewusst, dass sich eine Kette gerade in den ersten1000 km ihres Lebens längt und damit der Kettendurchhang eingestellt werden muss?
    • ist dir bekannt, dass eine Kette regelmäßig gereinigt und gefettet werden muss?

    Beides Ursachen die dein Geräusch verursachen könnten.

    Die ganzen moralpostet hättet ihr euch sparen können, meine frage war wieso der Unfall aus technischer sicht zustande kam und nicht wie gefährlich ich unterwegs bin.

    Du kannst doch nicht eine Frage stellen und dich dann beschweren, wenn du Antworten erhältst und von "aus technischer Sicht" kann ich in deinem Eingangsthread auch nicht lesen.


    Du solltest froh sein das du noch gehen kannst und dir beim über den Bordstein rutschen nicht den Rücken verletzt hast. Die Szenerie ist ja durch deinen Freund "Topcase" verdeckt, hat aber zumindest mich schaudern lassen.


    Soviel Glück muss man erst mal haben. Ich würde es nicht zu stark herausfordern.

    Aber ich meine herauszulesen das dir das durchaus bewusst ist, manche Kritik nimmst du ja auch an.


    Insofern, komm immer gesund an...


    Dann bestell ich mir wohl einfach die CRA3 bevor ich ne quantenphysik drauß mach, wenn soo viele sagen dass es passt, dann wird das schon passen.


    Und wie "gefährlich" bin ich mit den alten reifen zurzeit unterwegs? Wie äußert sich das in der Schräglage wenn man viel Alpen und hairpins fährt? Kann man die noch ruhig bis zum rand ausfahren oder sollt ich lieber extra vorsichtig sein?


    Ich möchte ja kein Salz in deine Wunden schütten.

    Aber deine Frage vom Juli hättest du dir damit selbst beantwortet.


    Und um auf deine aktuelle Frage einzugehen. Vielleicht ist ein 5 Jahre alter BT023 "M" für diese Fahrweise doch nicht so ganz der richtige Reifen.

    Zitat

    Also das Baujahr ist 2019, und hat bis jetzt 3700km runter. Welches Öl es ist weiß ich nicht da es noch vom Händler ist. Gab auch noch keinen Öl Wechsel, stand ist noch bei knapp 1/4.

    Öl ist kein Verbrauchsmaterial wie Benzin...


    Hast du mal in deine Serviceunterlagen reingeschaut?

    Der erste Ölwechsel steht bei 1000km an.

    Versicherung nicht ändern, nur informieren.


    Ich würde mal bei der Polizei nachfragen ob was gefunden wurde. Wenn nein, zumindest mal die Strecke abfahren. Vielleicht hast du Glück.

    Wenn du dein verlorenes Kennzeichen wieder findest, kannst du es wieder verwenden oder dir das gleiche in neu holen.

    Bleibt es verloren, kannst du die gleiche Nummer nicht mehr erhalten, die ist dann imho erstmal gesperrt um Missbrauch zu vermeiden.


    Garantie wirst du darauf nicht haben, weil der Kunststoffrahmen ja nicht von Yamaha ist. Wenn überhaupt, greift hier die Händlergewährleistung. Aber ich würde eher vermuten das du auf den Kosten für neues Kennzeichen evtl. umschreiben etc. sitzen bleibst. Aber versuchen kann man es ja mal.


    Edit

    Hier was zum nachlesen...

    Mein imho von oben ist korrekt, das Kennzeichen bleibt bei Verlust 10 Jahre gesperrt.

    1000 km an einem Tag lassen sich nur auf der Autobahn machen oder man fährt 15-20 Stunden auf der Landstraße durch.


    Ich bin letzte Woche über die Großglockner Hochalpenstraße und dann an den Millstätter See, wo ich übernachtet habe. Das waren genau 399,6 km. Am nächsten Tag über die Nockalm und Hallstatt wieder zurück, das waren genau 388,2 km. Gesamt also knapp 800 km an 2 Tagen. Am ersten Tag war ich von 8:00 - 17:30 Uhr im Sattel, unterbrochen nur von Tanken und Pinkelpausen und ein paar Fotopausen am Großglockner. Sollen die Pausen in Summe 2 Stunden ausgemacht haben... Der 2-te Tag war von der Dauer dem ersten sehr ähnlich.

    Nachdem Österreich mit den Strafen ziemlich hochgegangen ist, habe ich versucht mich an die Begrenzungen zu halten. So kann man dann auch eine 1000er unter 5 Liter bewegen.


    1000 km an einem Tag und dann noch gewisse Einfahrvorschriften einhalten wie ich sie mir vorstelle, ist ein beinahe unmögliches unterfangen. Spaß hätte ich daran ganz bestimmt nicht.


    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx


    Herzlich willkommen im Forum und immer viel Spaß mit der MT Dawid :daumen-hoch

    Bin ja schon skeptisch bzgl Bruchlast bei 8mm Bolzen, beim 6-Kant fehlt ja noch etwas mehr Masse... :denk

    Das ist Werkzeugstahl. Ich hätte da 0,nix Bedenken. Eine Torx Nuss wäre auch eine Möglichkeit, da fehlt keine Masse.


    Ich werde meinen Heber als Fehlkauf des Jahres abschreiben....

    :verdutzt

    Es gibt diese Art von Heber auch von anderen Anbietern und sogar mit den Aufnahmen für die MT-07

    Heber - nochmal Heber - Adapter (evtl. passt der ja auch für den Chinaheber)

    Oder von diesem Anbieter

    Heber


    Über den Becker Heber habe ich im Honda Forum schon positives gelesen. In Gebrauch habe ich selbst keinen der genannten. Ich verwende mit der Einarmschwinge einen Kernstabi Heber (passt nicht an die MT).

    habe ich mir für die linke Seite einen Adapter gefräst, der ein 1/2" Loch für das abgedrehte (innere) Ende hat und einen 8mm Bolzen auf der anderen Seite

    Dann sollte doch eine 1/2" Nuss mit 8mm Inbus ebenso passen?

    Der Titel ist nicht ganz korrekt.

    Bei der Euro 4 Akra sind es 825€ mit dem Rabattcode

    Bei der Euro 5 Akra sind es 1078€ mit dem Rabattcode


    Beide Preise gerundet.

    Bei der Euro 4 kommt der KAT mit ca. 150€ noch dazu, bei der Euro 5 wäre das noch zu eruieren.


    Günstiger kommt man aber kaum an eine Akrapovic Anlage, also zuschlagen.

    Ok dachte du hast die neue 2021er Mt07.

    Hätte auch gern einen Slip On aber ich weiß noch nicht welchen..

    Oh, sorry. Ich hatte bis vergangenen Oktober eine MT-07 Euro 4 und seit April diesen Jahres die CB1000R Black Edition Euro 5. Slip-On für die MT gibt es nicht. Zumindest nicht legal, da der originale Auspuff aus einem Stück besteht.

    Probleme über Probleme...

    Aber ja, die MT-07 hört sich mit dem Originalauspuff nicht sehr schön an. Aber auch das ist Geschmacksache. Die Akra an meiner war nicht unbedingt lauter, hatte aber einen wesentlich besseren Sound. Abgesehen davon ist der originale mit seinen 1000 Schweißnähten auch optisch nicht sonderlich schön.


    Für meine Black Edition gibt es von SC-Project einen Auspuff speziell dafür, sogar mit "Black Edition" Aufschrift. Kostet gut die Hälfte einer Komplettanlage für die MT-07, weil Slip-on. Ich trau mich nicht sie zu kaufen, weil ich nicht den Sound der Originalanlage kaputt machen möchte. Das Teil "röchelt" richtig ab beim Beschleunigen bei etwa 4.000U/min.

    Probleme über Probleme...

    :brauen