Beiträge von B52

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Stört die Kapuze des Hoodies nicht ? Ist doch beim Fahren wie ein Bremsfallschirm..?! :denk

    Also mich stört die nicht, die Bändel muß man halt "verstauen". Nicht jede Lösung muß 200km/h kompatibel sein, es ist ja durchaus möglich, nur im 2 stelligen Bereich unterwegs zu sein und da ist es kein Problem.

    Die Behörden haben festgestellt, daß nach der Sperrung einer Straße hier für Motorräder die Zahl der Unfälle mit Motorräder zurück ging. Wahnsinn diese überbordende Intelligenz und Scharfsinnigkeit. Und trotzdem wird jetzt ein Gutachten erstellt, wofür wissen die Götter.

    Ich habe auch einen voll Aramid Hoodie und trage darunter dann meinen sehr leichten und bequemen Cross Protektor von Acerbis, damit ist Brust, Rücken und Oberarm geschützt. Für die Unterarme bzw. Ellbogen muß ich noch nach Schützer schauen, da passt irgendwie nix. So fahre ich als mal gemütlich um die Ecke. Den Protektor schleift man auch nicht sofort durch, aber ich bin damit nie mit über 100 unterwegs.

    Aber man findet immer häufiger Angaben zum Herstellungsland, nicht perfekt, aber die Richtung stimmt. Daran kann man sich ja orientieren. Und wenn man bei der Amazone was bestellt kann man auch schauen, aus welchem Land es kommt. Und wenn KTM das gleich so labelt finde ich das auch gut, dann weiß ich, OK, das Modell ist nix für mich. Gibt ja noch sehr viele andere....

    Deshalb meine ich ja, so gut es geht. Das bedeutet, wenn ich es weiß, vermeide ich es. Von daher würde ich auch keine 790er KTM nehmen, denn weiß man, 100% China-Kracher. Malaysia und Indien haben aber m.W. nicht in der Staatsdoktrin die Weltherrschaft stehen und auch keine Foltergefängnisse für Uiguren wie China. Sicher hat meine T7 auch China Teile, leider, aber das meiste dürfte aus Japan stammen. Auch wenn in Malaysia und Frankreich zusammengeschraubt. Bei Klamotten gibt es wie z.B. meine IXS Jacke einiges aus Vietnam. Auch da ist nicht alles Gold was glänzt, aber das ist ja kein Grund es gleich noch schlimmer zu machen und in China zu kaufen.

    Ich werde sicher nie ein Moped aus einem Land kaufen, daß sich zum Ziel setzt, die Welt zu beherrschen. Auch wenn es sehr unwahrscheinlich ist, aber in einem Umerziehung Lager möchte ich nicht enden. Gleiches gilt auch für Autos und andere Produkte meide ich auch so gut es geht. Egal wie billig das Moped ist, aber es klebt Blut dran und kommt mir nicht ins Haus.

    Der Hinweis mit der Premium Suppe ist echt gut, muß ich mal bei XT350 versuchen, die hat ein sehr umrunden Leerlauf. Allerdings habe ich bisher noch nichts gemacht, also auch keine Düse gereinigt oder ähnliches.

    habe dieser Tage mal den gebraucht geschossenen Heidenau K60 Scout mit meinen Samtpfötchen geschmeidig auf und um die hintere Felge gelegt. Ihr wißt ja, an meine Felge kommt nur Wasser und ...

    Also das Gummi sieht schon wuchtig aus, auch wenn es mich an irgendein anderes Fahrzeug in meinem Bestand erinnert, moment..., ah mein Traktor isses. Aber damit besteht man jeden EDT (Eisdielen Test), den ich auf der Rückfahrt vom TÜV natürlich gleich mitgemacht habe. Muß schon sagen, bis ich mit dem "Muggedatscher" die ganzen "Bienen" wieder los wurde....

    Ach so, so sieht's aus:Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    ok, danach noch kurz mal anschottern und meine Güte, der hält ja rein gar nix. Da war ja mein alter Skin-head Pirelli noch besser! Daß ein Mittelsteg dermaßen die Geländetauglichkeit reduziert hätte ich nicht erwartet, aber dafür läuft der auf der Straße halt auch sehr leise. Und ja, mit der T7 fahre ich meistens Straße und solange es nicht den Berg hochgeht ist der Gripp hinten im Gelände ja nicht so wichtig. Im flachen wühlt man sich fast überall durch. Jetzt mal noch schauen, ob Nässe im was ausmacht, auch da war der Pirelli super. Und hielt wieder ca. 13T km. Vorne will ich mal einen TKC 80 probieren, der Pirelli, natürlich auch runter, rutscht vorne im Dreck nur noch rum, das macht keinen Spaß mehr.

    Ich beherrsche die englische Sprache nicht, wurde zu meiner Volksschulzeit nicht unterrichtet.

    Ich versuche nicht die Texte zu lesen, ich habe Angst dass hinterher ein Knoten in meiner Zunge ist oder ich mir das Kiefer ausrenke.

    so geht es mir mit richtigem bayrisch auch!!!!!!!!!!! Jo mai...

    Ein Reifen der weniger an als 10T km hält ist für mich Geldverschwendung. Meine Pirelli halten ca. 14T, sind dann abba richtig feddisch. Wobei die selbst abgefahren im Regen (eher Sturmflut) immer noch die volle Haftung uebernahmen. Als nächstes versuche ich mal den Heidenau, weil ich da einen günstig gebraucht geschossen habe. Die Pirellis singen aber, der VR ganze Arien....

    Das Ritzel war doch noch gut!?!!?

    Ich habe bei 24T km jetzt schon das dritte drauf, bei der T7 nützt sich das im Gegensatz zur Kette und Kettenrad viel stärker ab. So kann man m.E. mit wenig Geld und Aufwand die Lebensdauer der Kette und Kettenrad verlängern, denn das zu tauschen kostet erheblich mehr und macht mehr Aufwand. Und ich schone und pflege die Kette nicht.....