Beiträge von seheMT

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Ich bin wirklich froh, dass Yamaha seit 4 Jahren (!!!) so für die Entwicklung des 07 Motors belohnt wird. Ich hoffe, dass die anderen Hersteller dadurch auch mal den Mut finden.


    I'm lookin' at you, Suzuki.

    Es sind eben seine persönlichen Erfahrungen mit KTM, die kann man nicht wegdiskutieren. Wenn ich in seiner Situation wäre, wär ich auch so zynisch.

    Aber bei dem was KTM da gebracht hat, fällt es mir schwer rationale kaufargumente für die Tenere zu finden

    interessehalber: was sind denn, ganz konkret für dich diese Dinge? Wenn ich mir so die Tenere anschaue fehlt mir da an so nem Mopped eigentlich nichts, was ich auf ner Fernreise brauche. Im Gegensatz zur zweifelhaften Chance mit ner KTM in der Mongolei anzukommen, ohne 3x die Benzinpumpe getauscht zu haben bis ich in Asien bin.

    Nö, die Abgasnorm hat damit eher weniger bis gar nicht zu tun. Eher dir Beschaffenheit. Bei E-Gas gibts eben bauartbedingt kein Spiel und je nach Hersteller werden die Kennlinien so gemacht, dass es supersmooth ist.


    Bei einer etwas antikeren Lösung wie bei der 07 müssen die althergebrachten Möglichkeiten reichen...

    Wenn du eine Rangierhilfe brauchst, ich hab eine von Louis noch quasi ungenutzt bei mir rumstehen, bei interesse PN :)

    Ich nutzte sie immer in Verbindung mit den günstigen Hebern von Polo. Nicht so schick wie ne integrierte Lösungen, geht aber auch prima.

    Da es keine Reifenbindung gibt, darf man frei kombinieren, was die eingetragene Größe im Schein (genauer: die in der CoC vermerkte Größe) hergibt.


    Falls es aber zu einem Fall kommt, wo man den Reifenhersteller haftbar machen will, sollte man nur Kombonationen nutzen, die der Hersteller freigegeben hat, sonst läuft man da direkt ins Leere.



    Der PiPo 2 CT ist über 10 Jahre alt. Ist kein absolut schlechter Reifen, kann aber in keinem Punkt mit dem Road 5 mithalten, weder Trocken-, Nassgrip, Laufleistung oder Kaltlaufeigenschaften. Es ist ein Sportreifen, der sorgfältig warmgefahren werden will, Nässe eher nicht so mag und bei sommerlichen Temperaturen gern ohne Vorwarnung seinen Grip verliert (High- und Lowsider wegen PiPo Nutzung sind in Anfängergruppen bei Renntrainings sehr üblich). Alles in allem: man kann ihn fahren, wenn man relativ gemütlich fährt, aber der Road5 ist in jedem Fall (selbst Rennstrecke!) deutlich geeigneter als so ein alter Schinken.


    Hast du auch nur einen Pipo 2CT bezahlt?

    Zum Thema Angststreifen kann ich nur den Kopf schütteln, denn der sagt dir lediglich, dass du noch Reserven hast, die dir unter Umständen das Leben retten können......

    Alles andere gehört auf die Rennstrecke.

    Wenn du im Regen oder bei wechselnden Strassenbelag wegen einem abrupten Ausweichmanöver doch mal in den nicht angefahrenen Streifen kommst, wirds je nach Reifen doch recht schnell gefährlich. So leicht machbar ist die Aussage also nicht.


    Zitat von XSRLover

    Hang off gehört übrigens auch auf die Rennstrecke.

    Das begründest du wie? Hangoff reduziert die Schräglage vom Motorrad und lässt mir alle Möglichkeiten in der Kurve noch enger zu ziehen, weiter auf zu machen, zu Bremsen (kein Problem weil Mopped sehr aufrecht). Beim Legen oder Drücken hat man einfach weniger Möglichkeiten.


    Grüße

    wildduck Fernab von sprachlichen Spitzfindigkeiten: ein Rennreifen ist (für mich) ein Reifen der auch für hohe Belastungen + Reifenwärmer gedacht ist. Das ist beim Supercorsa aufgrund seiner Struktur definitiv der Fall. Dass er die härteste Mischung hat + auch eine 2-Komponentenmischung tut dazu erstmal nichts zur Sache, er ist eben die Endurancemischung der Supercorsareihe.Bei Conti gibts auch nen RaceAttack Comp. Endurance was die härteste Mischung ist, weil auch für Endurance Rennen eingesetzt. Ist das jetzt ein Strassenreifen?


    Ist mein Cra3 ein Rennreifen wenn ich dem in nen Rennen fahre? Der Supercorsa ist nach deiner Logik übrigens ein Rennreifen weil ich die MotoMonster Rookie Races damit fahre ;)

    Kommt einfach viel auf den Fahrstil drauf an. Ich bin auf der 09 Tracer auch nen M7RR 9000km gefahren und hatte noch 2,2mm, wo andere den nach 200km platt hatten...

    Die Pirelli Supercorsa SP ist ein sehr erfolgreicher Erstausrüster-Pneu und wird mittlerweile auf allen Top-Modellen von Ducati, Aprila und Triumph sehr gerne verbaut. Warum: Die Kunden haben viel Spaß damit. Die starken Bikes (nicht die MT) profitieren enorm von so einem Reifen, der Händler sieht seinen Kunden regelmäßig wieder und Pirelli verdient gutes Geld damit. Also eine Win-Win-Win Situation.

    Sorry aber jetzt verhaspelst du dich. Der Supercorsa SP ist genau derselbe Reifen wie der Supercorsa SC, nur in einer härteren Mischung (sieht man auch genau im Rennflyer, da SP und SC dasselbne Handling haben). Ein Strassenreifen würde 80° von nem Reifenwärmer auch gar nicht überleben und schon seine Vulkanisierung wieder auflösen. SC1 und SC2 sind zu weich um eine Strassenzulassung zu bekommen, die SP Mischung eben nicht. Ist bei Metzeler (Pirelli/Metzeler ist ein Konzern) dasselbe, die haben allerdings auch ein Namensschema was das unterstützt: K1, K2 sind ohne Strassenzulassung, K3 ist mit. Pirelli kann das nicht machen, weil deren SC3 Mischung bei deren Superbike Slicks zwischen SC1 und SC2 angesiedelt ist und sie somit nur Verwirrung stiften würden.


    Ich hab mit Pirelli direkt gesprochen und mehreren (Renn-)reifenhändlern. Glaub mir, der Supercorsa ist ein Rennreifen. Meine Erfahrung ist, dass er nichts auf der Strasse zu suchen hat. Der Temperaturbereich, in dem er so funktioniert, wie er sollte (ich verweise nochmal auf die Reifenwärmer Aussage), den erreicht man nicht. Ich bin in den letzten Jahren viele Reifen gefahren, Tourensportler, Sportler, Rennreifen mit Strassenzulassung, von verschiedenen Herstellern und ich kann sagen, dass sich Maltes Aussagen mit meinen Erfahrungswerten 1:1 decken..