Beiträge von DirkV

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Mein altes TomTom Rider von 2012 hat das Problem, dass es in der Sonne kaum ablesbar ist. Das neue 500er ist so hell wie die Sonne selbst. Calimoto regelt auf den Handys die Helligkeit hoch, bzw. unterbindet den Energiesparmodus. So gesehen sollte es wegen der Ablesbarkeit eigentlich kein Problem mehr sein. Thema Ablenkung, ja ist vorhanden aber lässt sich mit Sprachansage über Headset minimieren. Aber es geht doch nichts über einen Zettel mit Zwischenzielen auf den Tank gepappt.


    Gruß Dirk

    Ich glaube, da müsste man mal empirisch erheben, ob die User den Anschluss nicht schon zuhause ein Stück weit verdaddelt haben.

    Könntest du recht haben, die meisten Unfälle passieren ja bekanntlich im Haushalt.


    Gruß Dirk

    Habt ihr euch mal Gedanken zum Thema USB-Buchse im Handy und Vibrationen gemacht?

    Ich hab da schon mal gelesen, dass das ein oder andere Luxushandy Schrott war.


    Gruß Dirk

    Absolut falsch, meiner Meinung nach. Aber ich denke es kommt darauf an wie man fährt. Also ich weiß nicht wo ihr unterwegs seid aber ich war gestern 2km auf der Autobahn und ich kann nur eins sagen: Es herrscht Krieg auf der Autobahn.

    Keine Ahnung wie das in Berlin/Brandenburg läuft Alex, dafür bin ich da einfach zu selten unterwegs. Bei uns in Bayern gibt es natürlich auch genug Idioten, aber im großen und ganzen kann ich mich über das Verhalten der Autofahrer auf den Autobahnen nicht beschweren.

    Wobei man definitiv einen Trend erkennen kann, dass das Fahrkönnen in den letzten 10 Jahren rapide abgenommen hat. Auf dem Land weniger wie in der Großstadt. Möglicherweise eine Folge der zunehmenden Fahrhilfen, andererseits bestimmt auch der Tatsache geschuldet, dass mittlerweile vor jeder Kurve oder potentialen Gefahrenstelle ein Tempo 60 oder 30 Schild steht . Ich sage mir immer, das gilt nur für die Deppen, welche dann bergab von Radfahrern überholt werden.


    Gruß Dirk

    Ich kaufe keine Dunlop mehr, seitdem die Erstbereifung meiner XJR1200 von Dunlop war. Da bin ich echt etwas nachtragend. Gilt natürlich auch für Brückenstein seit Zephyr 750 und MT-07.


    Gruß Dirk

    Nö, gibt ja einfach viele Unkenrufe, die der "Mainstream"-Empfehlung des CRA3, der einfach immer und überall funktioniert, nicht folgen wollen, weil es ne Mehrheitsentscheidung ist. Diesem wollte ich zuvorkommen.

    Ich denke du willst nur ALLE CRA3 für dich und Malte und empfiehlst deswegen andere Reifen.


    Gruß Dirk

    Ich habe Öl auf dem Hinterrad gehabt. Also von oben auf die Kette ist Mist. Aber Versuch macht kluch. :freak

    Jetzt habe ich in die Ritzelabdeckung der Ducati (Kunstoff) ganz unten ein 4mm Loch gebohrt und den Schlauch von aussen dadurch gesteckt und mit einem Kabelbinder fixiert. Durch das Loch reicht der Schlauch waagerecht und mittig mit . ca. 1cm Abstand über der Kette. Da es an der Stelle "windstill" ist dürfte das meiste Öl auch da landen wo es hin soll. Er ölt nun direkt hinter dem Ritzel auf die Innenseite der Kette. Danach hab ich noch mal 1/4 zugedreht und bin ca. 20 min durch die Stadt gefahren (50 bis max. 70). Kein neues Öl auf dem Hinterrad und die Kettze schaut gut aus. Ich wollte das auch so ähnlich machen wie Reimo, aber von der anderen Seite habe ich keine vernünftige Befestigungsmöglichkeit an der Monster gesehen. Außerdem wird es da wegen der Luftkühlung und dem Auspuff ziemlich heiß. So scheidet kleben von vornherein aus.


    Gruß Dirk