Beiträge von Methusalem

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Tja, die Wettervorhersage war so dass man eine Tour riskieren konnte. Die Temperaturen lagen zwischen 6 und 12 Grad, von Regen war nicht die Rede bei der Wettervorschau.

    Bei einer "Sage" weiß man nie genau ob sie stimmt, darum heisst es auch "Wettervorhersage".

    Auf dem Nachhauseweg hat es ein wenig geregnet, was ja nicht weiter schlimm ist. Allerdings musste ich ein paar Kilometer "Bauernautobahn" fahren. Die Bauern hatten heute fleissig Maissilage geerntet und nach Haus gefahren. Das muß sein und es ist auch nicht zu vermeiden dass viel Schmutz von den Feldern auf die Straße mitgenommen wird. Ich musste da durch, Ausweichen war schlecht möglich. Das bisserl Regen hatte die Pampe auf der Straße so richtig geschmeidig gemacht, sie hat sich an Maschine und Fahrer gut verteilt.

    Die Maschine habe ich schon gewaschen, Kleidung und Packtaschen noch nicht.

    Was einen nicht umbringt macht einen hart. Bei schönem Wetter kann ja jeder fahren.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Einer meiner Söhne hat einen Scheitholz-Vergaser, billiger kann man nicht heizen. Wald haben wir selber.

    Wäre ich noch jünger hätte ich vor 2 Jahren anstatt der Gasheizung auch einen Holzvergaser eingebaut. MIr ist die Wald-und Holzarbeit altersbedingt zu schwer. Also muß ich das teure Erdgas kaufen.

    da lob ich mir meine Holzheizung, auch wenn das im Wald viel Schweiß kostet - und für die meisten keine Alternative ist. Und: man hat immer mindestens einen weiteren Winter an Vorrat. Glücklicherweise, aber fast schon komisch.

    Hab heute eine leere Gasflasche aus dem Wohnmobil bei Hornbach gegen eine volle getauscht.

    € 22,80 für 11 Kilo Gas, so viel musste ich noch nie bezahlen. Ausser vor gut 20 Jahren in Rom auf dem Camping Roma. Deutsche Tauschflaschen sind in Italia rar und kosten Geld. Dafür wurde die Flasche auch per Piaggio Ape frei Wohnmobil geliefert.

    Ja, das tut er am Anfang. Sind die Produktionsrückstände, Fett und sowas.

    Wenn man einen richtigen Lungenhering ganz von untern raufzieht und auf den Krümmer spuckt stinkt es auch. Der kann sich auch einbraten und man muß die Reste abkratzen.

    Echt, die Krümmer werden heiss ?

    Wenn beide heiss werden gehts ja noch, wenn nur einer heiss wird und der andere nicht ist das problematisch.

    Ich hatte vor vielen Jahren eine Suzuki GS 750, die hatte 4 Krümmer. Ich fasste sie nach dem Start gelegentlich an um festzustellen ob alle 4 heiss werden. Wurde einer nur verzögert heiss wusste ich dass die Vergaser synchronisiert werden sollten. Oder eine Zündkerze nicht mehr richtig funkte. Oder sowas ähnliches.

    Einen Taschendieb.

    Ich fuhr in Bad Muskau mit dem Wohnmobil über die Neissebrücke um in Polen zu tanken, € 1,30 kostet dort der Liter Diesel. Als ich anfing den Tankdeckel zu öffnen sprach mich ein Kerl an, er hielt eine 2-Euro-Münze in der Hand und wollte die gewechselt haben. Ich öffnete die Geldbörse und hielt ihm zwei 1-Euro-Münzen hin. Das war jedoch nicht das was er wollte. Stattdessen versuchte er in meine Geldbörse zu greifen und sich selber zu bedienen, was ich natürlich zu verhindern wusste. Also machte er sich 3 Meter weiter an das nächste Opfer.

    Ich ging in den Kassenraum der Tanke um mein Diesel zu bezahlen. Der Kassierer fragte in gutem Deutsch ob bar oder mit Karte.

    Mit Karte. Er ließ den Beleg heraus, der Betrag war um ca. 3 Euro höher als die Anzeige an der Säule. Warum?

    Die Bank nimmt 3% Gebühr wenn mit der Karte bezahlt wird wurde mir gesagt, alles in gutem Deutsch. Er stonierte die Buchung, ich hatte die PIN noch nicht bestätigt, und ich zahlte bar.

    Dann teilte ich ihm mit dass sich auf dem Gelände ein Mann herumtreibt der versucht Leute zu bestehlen.

    Der Kassierer verstand ab diesem Zeitpunkt kein Wort Deutsch mehr.

    War er etwa Teilhaber des Taschenentleerungsunternehmers ?

    So viel Dreistigkeit hatte ich noch nicht erlebt.

    Ja, scho, aber auf lange Sicht nicht zielführend. Mir gehen schon die beknackten Kradfahrer hier auf den Puffer, von den zu lauten Autos nicht zu reden, die in der Minderheit sind. Das führt zu nichts als Fahrverboten, Gaudi hin oder her. Wenn wir nicht alle leiser werden, ist es vielleicht schon bald Essig mit Kradfahren, denkt mal alle drüber nach.

    Achim (mit Serienauspuff relativ leise unterwegs seiend)

    Ich teile deine Meinung zu 100%, habe leider vergessen einen entsprechenden Smiley hinter meinen letzten Satz zu setzen.

    Schaut aus wie ein richtiges Motorrad ! Wenn ein paar mehr von den Dingern auf den Straßen sind werden findige Krawalltütenhersteller garantiert aktiv und entwickeln Soundgeneratoren, selbstverständlich programmierbare bei denen man die Lautstärke und das Klangbild nach Beleiben einstellen kann.

    Ich würde da den Klang der verflossenen Honda RC 149 Rennmaschine einstellen lassen, wer diesen Motor mal live gehört hat wird garantiert süchtig. Die Rennleitung wäre eher nicht begeistert denn das Geräusch geht wirklich durch und durch. 125-ccm-5-Zylinder in Reihe, dreht bis 20500/min, verwertbare Leistung ist ab ca. 17500/min vorhanden.

    Ist jetzt OT, aber a weng a Gaudi muaß sei.

    Warum machst du im WoMo nicht einfach auch Filterkaffee? Kostet ebenso Strom, macht aber wesentlich weniger Abfall und du musst nicht zwischen Reise und Nicht-Reise unterscheiden, weil du einfach das Zeug wie sonst auch brauchst, nichts extra.

    Achim

    Hab ich auch überlegt. Es soll im Womo möglichst einfach sein, das Gerät steht auf dem Tisch, man drückt ein Knöpfchen und es kommt Kaffee raus.

    Ich probiers halt. Wird nicht einfach sein weil nur die Menge für eine kleine Kaffeetasse rauskommt, zuhause trinke ich morgens 3 Haferl Kaffee. Macht mit den Kapseln € 1,14 für meinen Frühstückskaffee, meine Frau trinkt nicht so viel. Aber Zuhause mal für einen Espresso oder einen Kaffee zwischendurch ist es praktisch.

    Eine Kaffee-Kapselmaschine von Aldi, am Montag schon. Fürs Wohnmobil, obwohl ich bisher ein Gegner dieser Apparaturen war, wegen Abfall und hohem Preis je Tasse Kaffee.

    Habe bisher 3 mal Kaffee gemacht damit, zum Probieren, geht so, der Espresso war wirklich gut. Das Dingens war ein Lockvogelangebot von Aldi zum absoluten Dumpungpreis, € 19,99 inklusive 6 Packungen Kapseln (96 Stück) nach Wahl. Das Gerät wurde bisher zum Preis von € 49,95 verkauft, nach Meinung der Stiftung Warentest ist es gut, Note 1,9.

    Morgen früh wird noch zuhause Filterkaffee gebrüht, dann gehts mit dem Wohnmobil für knapp 2 Wochen auf Tour, dann soll der Apparat beweisen ob er was kann oder nicht. Betrieben wird er im Mobil ohne Landstromanschluß, ich habe 2 Batterien mit insgesamt 200 ah im Mobil eingebaut und einen Sinus-Wechselrichter mit 1500 Watt Dauerleistung. Sollte funktionieren.

    Wenn nicht, ist nicht viel hin bei dem Preis.

    Alle hier genannten Retro-Motorräder haben alle gemeinsam einen gravierenden Fehler, der sie quasi disqualifiziert :

    Bei keinem sieht der Motor retro aus.

    Die modernen Zweiradtriebwerke sind zwar technisch meisterhaft, zuverlässig und leistungsstark. Aber schön anzusehen sind sie nicht. Keiner !

    Der einzige Hersteller der das hinkriegt ist Triumph. Und ein wenig auch Ducati bei den Scramblermodellen.

    Mit 140 Kilo Körpergewicht steigt wohl neben dem Rollwiderstand auch der Luftwiderstand erheblich an.

    Ich wiege fahrfertig etwas über 100 Kilo, echte 200 km/h habe ich mit der Tracer noch nie erreicht. 180 km/h werden relativ zügig erreicht, dann wird´s richtig zäh.

    Mein verflossener BMW C650 GT-Roller erreichte mit nur 60 PS die 180 km/h genau so schnell wie die Tracer, er regelte jedoch bei dieser Geschwindigkeit abrupt ab. Durch die Verkleidung war dieser Monsterroller wahrscheinlich wesentlich windschlüpfiger als ein Motorrad.

    Nach Tacho lief er BMW Roller 180, nach Navi waren es exakt 175 bis zum Abregeln. Er hätte durchaus schneller gekonnt. Aber nicht gedurft.

    Ich bin auch sehr gespannt was wir alles lesen dürfen. Das Aus für Verbrennungsmotoren in Autos ist ja beschlossen, bei Motorrädern wird es zwangsläufig auch irgendwann kommen. Ich bin mir sicher dass alle Hersteller im stillen Kämmerlein an Elektroantrieben basteln.

    Derzeit kann ich mich nicht an die Vorstellungt ein Elektromotorrad zu fahren gewöhnen, es wir aber zwangsläufig kommen.

    Ich bin Angesichts meines fortgeschrittenen Alters sehr vorsichtig, ich halte mir ständig vor Augen dass ich nicht mehr die Reaktionsfähigkeit eines 30jährigen haben kann. Ich weiß aber auch dass meine Reaktionsschnelligkeit unter meinen Altersgenossen über dem Durchschnitt liegt. Trotzdem fahre ich vorsichtig, 75jährige Knochen brechen eher und heilen wesentlich langsamer als jüngere Gebeine. Das will ich unter allen Umständen vermeiden.

    Andererseits: Jeder Unfallbeteiligte ahnt in weniger als einer Sekunde vor dem Ereignis noch nichts von diesem.