Beiträge von McFadden

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Grade im Winter putzen!

    Du kannst ansonsten zusehen, wie dir die Maschine weggammelt.

    Salz ist da nur ein Faktor und wird mitnichten vollständig durch Regen weggespült. Zumindest nicht nach nur einem Guss.

    Feuchter Dreck, in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit, frisst sich langsam aber sicher unter den Lack.

    Und dass der Lack an den MTs eher dünn ist, sollte bekannt sein.


    Es gibt schon Gründe, warum ich mir extra ein Wintermotorrad zugelegt habe. ;)

    Klar ist das so gelaufen. Die Alternative wäre ja, du bist gelangweilter Zahnwalt auf der Suche nach dem "Wochenendkick".

    Dann würdest du aber wohl eher eine 1250er GS fahren! ;)

    Und das war auch keinesfalls böse gemeint. Steilvorlage halt.

    Hätte ich mir auch sparen können...


    Wichtig ist, dass du den Lappen, ein Motorrad und Spaß daran hast.

    Die Idee, mit deinem Jungen zusammen fahren zu wollen, kann ich sowas von nachvollziehen!

    Meine Tochter bekam, als es um den Motorradführerschein ging, plötzlich ein mimimi! :geschockt

    War aber wohl auch gut, denn für den PKW-Schein hat sie ein gutes Dreivierteljahr gebraucht. :0plan

    Moin Oliver,


    Willkommen im Forum!


    Niedrigere Sitzbank ist genau das, was ich nicht brauche...

    Dazu kann sich aber sicherlich der eine oder andere äußern. ;)

    ...Husum scheint ein schönes Mopped Ziel für nächstes Jahr zu sein.

    Ich sehe es ja ständig... ;)


    Jeder, der hier eine geführte Tour haben will, darf sich gerne bei mir melden!

    So ich Zeit und Möglichkeit habe, mach ich das sehr gerne. :bier

    Mittlerweile befinden wir uns wohl schon im Winter, trotzdem hier ein paar Bilder des gestrigen Tages! :mega


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Moin Tilo,


    Willkommen im Forum!


    Wie vorher schon geschrieben: immer probefahren!

    Du wirst schon das richtige finden.

    Der Motor der 700er-Reihe ist auf jeden Fall über jeden Zweifel erhaben. ;)

    Interessant!

    Wenn der wirklich eine ansprechende Laufleistung hat, dann könnte er sicherlich Konkurrenz für den Road 5 werden. ;)

    manche Reifen haben auch eine geringere eigendämpfung! Sollte man nicht vergessen.

    Die beeinflussen das Fahrwerk ungemein. Selbst der Luftdruck spielt da eine Rolle.

    Absolut! :thumbup:


    McFadden Moin, mach Dir die progressiven von Wilb.rein. 10er Öl.

    Länge Distanzh. ? Wennse original sind, und die Federlänge ähnlich, oder genauso ist, kannst es so lassen mit den Hülsen. Steht aber so ähnlich in der Einbauanleitung. Bei mir wusste ich nicht, ob der Vorbesitzer die Hülsen gekürzt hat, bei 20mm Tieferlegung.

    Wird sich zeigen. Ich bin da erstmal noch entspannt. Fahre ja momentan das Wintermotorrad.

    Die Distanzhülsen sind original.

    mit "gut 20.000km" ist vielleicht erst mal ein Gabelservice fällig, d.h. altes Zeugs raus, spülen, neues Öl rein und auf korrekte Höhe auffüllen

    bevor man anfängt Komponenten zu ersetzen :denk


    so schnell lassen Federn nicht nach, und ob die Federrate stimmt erfährt man, wenn man sein Fahrwerk mal ausmisst und richtig einstellt

    Da die Maschine noch in der Garantie ist, hat die Werkstatt die 20000er Inspektion gemacht. Dabei wurde das Gabelöl natürlich nicht gewechselt.

    Normalerweise geht man da doch auch von Lebenszyklus nach Alter und nicht nach km aus. D.h. nach 1,5 Jahren schon das Gabelöl zu wechseln ist reichlich sportlich...

    Wie auch immer, ich ziehe es in Betracht! :thumbup:

    Augemessen habe ich noch nicht. Allerdings merkt das Popometer den Unterschied sehr wohl. Dazu wäre zu erwähnen, dass selbiges doch dehr sensibel auf Änderungen reagiert.

    Will sagen: jemand anderem wäre wahrscheinlich nichts aufgefallen.


    P.S. auch das Federbein kann ich mittlerweile auf Stufe 4 stellen. Anfangs hat Stufe 3 völlig ausgereicht... ;)

    Bei der MT07 war es zu weich vorne. Grund: Distanzhülsen zu kurz.

    10mm machen schon was aus.

    Da schalte ich mal auf.

    Neuwertig war die Tracer (Model 2019) gut straff auf den Gabelfedern.

    Jetzt, mit über 20000km, geben sie merklich stärker nach.

    Ich trage mich mittlerweile mit dem Gedanken, entweder längere Distanzhülsen einzubauen oder gleich progressive Federn.

    Die Federn sind natürlich die professionellere, wenn auch teurere Wahl!


    Zum Threadersteller, auch wenn die Frage schon Monate alt ist:

    Klar kann man das machen. Hab ich, ähnlich wie Gert bei seiner MT, bei meiner GS 500E genau andersrum gemacht und seit dem "liegt sie wie ein Brett auf der Straße". 8)

    Dazu habe ich dann ein Gabelöl mit höherer Viskosität eingefüllt, bei gleicher, also vorgegebener Füllhöhe.

    D.h. du kannst auch Gabelöl mit niedrigerer Viskosität ausprobieren. Ich würde dann in Richtung SAE 5W gehen.

    Aber im Laufe der Zeit werden auch deine Federn nachlassen... ;)