Kettenspanner unterschiedlich lang?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo und frohe Ostern!


    Habe gestern das erste Mal meine Kette selbst gespannt und dabei natürlich alle Herstellerangaben beachtet (habs mir vorher auch mal von einem Bekannten Zeigen lassen ;)).


    Also wie gehabt gespannt (30-40mm Spiel), mich an die Markierungen an der Schwinge gehalten und mit richtigem Drehmoment die Achsmutter wieder angezogen.


    Am Ende hab ich das Ganze dann noch mit dem Laser vermessen - Kette fluchtet perfekt.


    Als ich dann allerdings einen Blick auf die Gewinde der Kettenspanner warf, konnte ich mit bloßem Auge eine Längendifferenz von gut 2mm feststellen.


    Hätte ich mich um 2mm Vermessen müsste doch die Achse echt schief stehen und vor Allem würden ja die Markierungen auf der Schwinge nicht passen!


    Da letzte Saison mein ehemaliger Reifenhändler mir die Hinterachse mit dem Schlagschrauber Zerstört hatte :wuetend wurde in der Yamaha Fachwerkstätte die Hinterachse getauscht und vermutlich auch der Kettenspanner ersetzt, da dieser auch einen Knacks hatte.


    Kann es sein, dass das Ersatzteil ein minimal kürzeres Gewinde als das Erstausrüsterteil hat?


    Danke vorab für eure Hilfe!

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Also wie gehabt gespannt (30-40mm Spiel), mich an die Markierungen an der Schwinge gehalten und mit richtigem Drehmoment die Achsmutter wieder angezogen.

    Woher hast Du diesen Wert? In der Anleitung steht ein anderer, nämlich 51-56mm, Grenzwert 58mm.

  • Diese Abweichung ist Original
    Diese Info habe ich bei der Fahrzeugübergabe vom Händler bekommen