Tracer MT 07 Lenkerumbau (Erfahrung - Bericht)

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    in diesem Beitrag teile ich meine Erfahrung die ich bei dem Lenker umbau gemacht habe. Im Internet hatte ich zu diesem Projekt nichts gefunden, daher hab ich mich entschieden es trotzdem zu versuchen.



    Die Tracer ist für mich ein super Motorrad, sehr gutes gesamt Paket. Nur leider hat mich der schmale Lenker gestört. Nachdem ich einige Probefahrten mit anderen Bikes gemacht hatte ist mir auch aufgefallen, bei Richtungswechseln muss man schon arbeiten und es gibt eine leichte Verzögerung. Das konnte mir auch mein Kollege bestätigen, nachdem er eine Probefahrt gemacht hatte (ohne das ich ihn darauf aufmerksam gemacht hatte).



    Nach einigen Probefahrten anderer Hersteller (z.b. GS1250 oder Tiger 900) haben mir die Lenker und die aufrechte sitz Position sehr gefallen. Das Handling war noch besser wie bei der Tracer.



    Nun die Frage - Neues Bike oder behalten und Lenker tauschen



    Ich hatte noch einen älteren Lenker von einer Virago 535 - wundert euch nicht - er ist baugleich mit dem LSL Touren hoch 22MM L03



    Der Umbau


    dauerte ca 3 std.


    Die Seilzüge und Kabel musste ich nicht verlängern, aber umlegen. Für die Bremsleitung musste ich die Gabel aus der Gabelbrücke lösen und umlegen. Gas Zug und Kupplungszug wurden ebenfalls umgelegt. Es ist nichts zu stramm oder quetscht.


    Original Lenker:


    Breit 69cm

    Krümmung 10 cm

    112 cm Vom Boden (Hauptständer)


    Neuer Lenker:

    Breit 80 cm

    Krümmung 14 cm

    114 cm vom Boden (Hauptständer)


    Fahrverhalten:



    Ich bin mit dem Ergebnis fast zufrieden.



    Die Tracer hat nun ein noch besseres Handling – Ist in den Kurven wendig und Stabil. Richtungswechsel ohne Verzögerung. Die Sitzposition ist sehr angenehm – Luftwiderstand ist genauso geblieben.



    Autobahn:



    Leider hat ein gutes Handling bei der Tracer zu folge, dass sie nicht mehr Stabil bei hohen Geschwindigkeiten wird. Ab 155 merkt man ein leichtes Pendeln am Lenker – bei 170 bekam ich es mit der angst – nun ist die Tracer nur bis 150 sicher Fahrbar Das können andere Hersteller besser.


    Das Problem könnte durch die Handprotektoren kommen. Sie haben zwar draufgepasst aber der Winkel hat sich verändert. Bei 70 kmh Freihändig läuft sie wie auf schienen.


    Es Gibt viele faktoren die es beinflussen könnten (reifen druck – Fahrwerkseinstellung – Klamotten - Neigung des Lenkers). Diese muss ich erstmal nach und nach anpassen. Eventuell wir es dann besser



    Fazit


    Für mich ist es ein Kompromiss – schnell fahren tue ich eigentlich wenig – meine Reisegeschwindigkeit liegt bei 140 – Das Handling ist unglaublich gut -




    In ein paar wochen mache ich eine Tour durch die Eifel. Dabei ist auch ein Sozius mit Koffern usw. bin gespannt wie sie sich auf länger zeit mit dem lenker verhält.


    Der Lenker ist natürlich nur ein test – sollte ich mich für diesen entscheiden wird er von SLS in Schwarz verbaut.


    Der Bericht in an die Leute gerichtet die überlegen ebenfalls den lenker auszutauschen. Es ist NUR ein TEST

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    • Hilfreich

    Ein breiterer schwerer Lenker erhöht, ebenso wie ein schwererer oder weiter nach vorne verlegter Scheinwerfer, das Trägheitsmoment um die Lenkachse.
    Dies reduziert die praktisch konstante Eigenfrequenz des Lenksystems, diese trifft nun in bereits niedrigeren Geschwindigkeiten auf die linear mit der Geschwindigkeit steigende Eigenfrequenz der Gesamtmaschine und führt zu der pendeligen Resonanzlage.

    Deine Mindestgeschwindigkeit zum freihändig Fahren wird nun wahrsch. auch höher sein.
    Gepäck hinten im Koffer wird das Giermoment um die Hochachse verstärken und den Geschwindigkeitsbereich mit Pendelneigung eher nach vorne wandern lassen, also vorsichtig testen.

    Das ist so grob die Zusammenfassung aus Bönsch "Einführung in die Motorradtechnik" - Kapitel: Störungen der Stabilisierung :lehrer

    ┌────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────┐
    ├ Wilbers Adjustline 640 + Promoto Federn progressiv • Bagster Presto Ready • Cobrra Nemo 2 • MRA Spoilerscheibe
    ├ ABM Tachoverlegung • RoMatech KZH • SW-Motech: Kobra Handguards • Hauptständer • PRO Tankring • Kellermann Atto WL Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.
    └────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────┘

  • b-b

    Hat den Titel des Themas von „Tracer MT 07 Lenkerumbau (Erfarungsbericht)“ zu „Tracer MT 07 Lenkerumbau (Erfahrung - Bericht)“ geändert.
  • Hallo,


    ich wollte weiter berichten:


    Das Problem mit dem Pendeln wurde behoben.


    Der Verdacht das die Handguard´s das Problem waren, hat sich bestätigt.


    Nachdem sie entfernt wurden, konnte ich Geschwindigkeiten bis 200km/h erreichen (mit einem Sozius + Topcase).


    Sogar als ich das Pendeln durch hin und her bewegen des Lenkers provoziert hatte, lief die Tracer sauber weiter.


    Nun habe ich das problem mit den Blinkern - weiß nicht genau wo ich sie hinbauen soll.

    Auf die Handguards kann ich verzichten.


    Nun kann ich einen umbau empfehlen. Wenn man sich die mühe macht, bekommt man ein noch agileres Fahrverhalten bis in hohe Geschwindigkeiten.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: