Beiträge von wortex

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Habt ihr euch mal Gedanken zum Thema USB-Buchse im Handy und Vibrationen gemacht?

    Ich hab da schon mal gelesen, dass das ein oder andere Luxushandy Schrott war.


    Gruß Dirk

    ja mein S7 ist nen bissel zickig beim Laden. Habe jetzt einen Magnetadapter mit Sillikon reingeklebt und lade wenns geht über Wireless.



    Selbst schuld ,da siehste eh nichts drauf , und wenn dann kann man auch anhalten und nachsehen . Darum kein Hadyhalter bei mir .Und Navi nur bedingt ,sieht mann bei Sonnen schein auch nichts und lenkt nur ab.Offroad schon gar nicht .Deswegen frage ich mich allen Ernstes was das ganze Geweih soll. J:kaffeemuedeens

    Wieviel Erfahrung mit Navis hast du so?

    Naja man sollte schon eine wasserdichte USB Dose kaufen ;) Und ich muss um meine USB Stecker trotz wasserdichtigkeit noch Isolierband drum machen.


    Und meine USB Dose drückt je nach Gemütslage 1600 - 2400 ma rein. Liegt aber auch am Zusammenspiel Dose-Ladekabel-Handy. Was ich da früher rumprobiert habe.

    Ich hab mit 75 KG nie unter 4l geschafft und mein Motorrad hat meist Drehzahlen über 5000 gesehen, überland fast kein 5. oder 6. Gang ;) Dne Pass hoch meist 2,3,4 Gang.

    Ich vermiss meinen CP2 auch von Zeit zu Zeit, vorallem die wie erwähnt, gute Motorbremse und der etwas rotzige Sound mit dem Knallen beim Abtouren. Und der sagenhaft niedrige Verbrauch, so günstig hab ich noch nie ein Fahrzeug bewegt.

    Nein, ich hatte relativ schnell das Bedürfnis nach einem besseren Fahrwerk, weil das für mich zu weich war. Und ein neues Fahrwerk hätte mal fix 500 € gekostet. Und die Leistung war auch immer etwas zu wenig, so 90 PS wären schön gewesen. Und ein anderer Lenker hätte auch gerne drauf gekonnt.

    Und genau diese "Reserven" und diese "ich muss nicht immer im passenden Gang sein" hat mich zu einem Bike mit mehr Hubraum und Drehmoment unten raus bewogen. Mit meiner aktuellen Z900 (es soll keine Werbung sein) bin ich da schon ausreichend motorisiert und muss nicht immer nachdenken ob ich jetzt im richtigen Gang bin. Ich kann bei den besagten 3-5000 upm halt schon das Gas aufziehen und hab genug Leistung. Wobei wie gesagt der CP2 schon echt nur ausgelegt und abgestimmt ist, da gibt es Bikes in der Hubraumklasse die deutlich anders zu fahren sind und man noch mehr drauf achten muss das man ja im richtigen Gang ist.

    Letztes Jahr bin ich mal für Tests eine 690 SMCR gefahren, auch ca. 70 PS, dafür weniger Gewicht. Es war schön zu fahren, aber ich empfande es auf Dauer sehr anstrengend immer drauf zu achten im richtigen Gang zu sein.

    Wobei du ja vorher immer der verfechter der Aussage warst, das man nicht mehr als 75 PS braucht ;)


    Ich bleib zumindest bei den Japanern, hab die aber bis auf Suzuki schon alle durch. Kawa, Honda, Yamaha. Alle gut.

    Ich bin auch ein großer Freund verwertbarer Leistung und Ein Moped auszuwringen macht wirklich Spaß.


    ABER... man sollte sich nicht einreden, dass diese Skala bei 75PS endet oder gar dass eine hohe Leistung keinen Spaß macht oder unfahrbar ist.

    z.B. die neue Ducati Streetfighter V4 kann jeder hier im Forum fahren, und zwar ohne Probleme. Und sie macht auch definitiv mehr Spaß als eine MT-07, denn an der ist einfach alles deutlich besser. Wer mal ein Top-Fahrwerk, Top-Bremsen, Top-Motor und Top-Elektronik genießen durfte, der weiss was ich meine.


    :denkEine Sache macht die Ducati aber vielleicht doch nicht so gut:

    Dir Deinen Führerschein bewahren...:lachen

    JA, ist definitiv so. So eine KTM 1290 Superduke kann halt vom fahren her alles besser als eine MT07. Und wer das nicht glaubt oder glauben will der sollte man so Monster wie eine SDR fahren.

    Die 75PS waren bei mir auch meist ausreichend, nur den Berg hoch hätte es gerne mehr sein können und halt wenn jemand die Kurven zuparkt, auf der Geraden das Gas aufreist um dann wieder die nächste Kurve zuzuparken. Schon passiert, der Gegner saß auf einer Street Triple R mit 120 Ps und ich hatte keine Chance auf der Geraden.

    Es hatte in einem anderem Forum mal ein in Schweden lebender Deutscher gefragt, was passiert wenn er mit seinem in Schweden zugelassen und dort legalen Mopped in Deutschland kontrolliert wird und dann hier illegale aber in Schweden legale Teile gefunden werden. Erkenntnis war dann dass die Zulassung aus dem Heimatland zählt.


    http://www.svr.nomos.de/?id=1496

    Läuft der Motor mit zu wenig Öl, führt das zu erhöhtem Verschleiß in Er­mangelung ausreichender Schmierung bis hin zum Motorschaden. Im umgekehrten Fall, wenn zu viel Öl eingefüllt wurde, verliert der Motor Leistung, denn in diesem Fall bremst das Öl die bewegten Teile. Es kann dadurch schaumig werden und seine Schmierfähigkeit verlieren. Außerdem ­erhöht sich der Öldruck im Inneren des ­Motors und führt zu defekten Dichtungen oder gelangt über die Kurbelgehäuseentlüftung in den Luftfilter.