Beiträge von DARKSIDER

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Es wird doch ne Komplettanlage angeboten. Dafür ist der Preis ok.


    Ein DB-Killer ist sicher dabei, sonst hätte er kein E-Zeichen. Es sind insgesamt 2 DB Killer dabei, ich schätze, es ist wie bei meiner Ixil SX1:

    1. DB-Killer mit kleineren Löchern = zugelassen für den Straßenverkehr

    2. DB-Killer mit größeren Lochern = Race-Killer, nicht zugelassen, nur für Rennstrecke

    Das ist grundsätzlich auch richtig, es geht hier aber um die Hinterachse und deren Mutter und da halte ich diese hohen Drehmomente einfach für maßlos übertrieben und das Risiko sich damit die Bauteile zu ruinieren ist deutlich höher.

    So wie beschrieben mache ich das schon seit 40Jahren und bin damit immer gut gefahren. 😉


    Für wichtige Verbindungen wie z.B. im Motorinneren nehme ich auch den Drehmomentschlüssel.

    Ich werde es nie verstehen warum für die Achsmuttern derart brutale Anzugsmomente angegeben werden. Man will doch nur die Achse in ihrer Einbaulage festhalten, dazu sind ganz sicher keine 105 oder gar 150 Nm von Nöten. Ich ziehe die Mutter von Hand so fest bis alle Bauteile wie Schwingenarme , Distanzhüllsen und Scheiben gerade eben Druck haben, dann drehe ich noch eine Viertel bis drittel Umfrehung weiter und gut is. Geht mir bloß mit Drehmomentschlüsseln weg.

    Gruß Winnie :bier

    Das hat mit Unwucht und ungleichmäßigem Verschleiß nichts zu tun. Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wurden die Bremskolben verschmutzt zurück in die Zylinder gedrückt, weshalb es jetzt klemmt.

    Bevor die Kolben in die Zylinder zurück gedrückt werden sollte man sie erst ein paar Millimeter raus drücken und von Bremsstaub und Straßendreck befreien. Danach kann man sie gefahrlos in die Zylinder zurück drücken und alles wieder zusammenbauen.

    Weil das so in den allermeisten Werkstätten und Reifenbuden nicht gemacht wird mache ich es lieber selber.


    Gruß Winnie :bier

    Am ersten Tag nach ihrer Scheidung, packte sie traurig ihre Sachen in Kartons, Kisten und Koffer.


    Am zweiten Tag kam die Umzugsfirma und holte ihre Sachen ab.


    Am dritten Tag setzte sie sich zum letzten Mal an ihren schönen Esszimmertisch, hörte sich sanfte Hintergrundmusik an und machte es sich mit einem Kilo Shrimps, einer Dose Kaviar, drei Dosen Sardinen und einer Flasche Schampus noch mal gemütlich.


    Als sie fertig war, ging sie in jedes einzelne Zimmer, tauchte halb angebissene Shrimps in Kaviar und stopfte sie zusammen mit einigen Sardinen in das Rohr der Gardinenstange.


    Dann säuberte sie die Küche und ging aus dem Haus.

    Am vierten Tag kam ihr Exmann mit seiner neuen Freundin zurück, und alles war eine einzige Glückseligkeit.

    Dann fing das Haus langsam an zu stinken.


    Sie versuchten alles. Reinigen, wischen, lüften. Die Teppiche wurden dampfgereinigt. Sogar nach toten Nagetieren haben sie gesucht. Duft wurde versprüht, Lufterfrischer wurden überall aufgehängt. Der Kammerjäger legte Mausefallen aus.


    Während dieser Zeit waren die beiden in ein Hotel gezogen. Letzen Endes haben sie sogar den Teppichboden rausgerissen. Nichts hat funktioniert. Inzwischen blieben die Freunde weg und auch sonst kam kein Besuch mehr.


    Die Handwerker weigerten sich im Haus zu arbeiten und die Putzfrau hatte auch gekündigt.


    Schließlich hielten sie den Gestank nicht mehr aus und beschlossen das Haus zu verkaufen. Als sie nach einem Monat keinen Käufer fanden, halbierten sie den Preis, aber auch das half nicht. Sie fanden einfach keinen Käufer für das stinkende Haus. Inzwischen weigerten sich sogar die Makler und riefen schon gar nicht mehr zurück.


    Schließlich, wollten sie nicht noch länger auf einen Käufer warten, gingen zur Bank und nahmen einen Kredit auf, um eine neue Bleibe zu kaufen.


    Dann rief sie ihren Exmann an und fragte, wie es denn so läuft. Er erzählte ihr von dem Alptraum des stinkenden Hauses. Sie hörte höflich zu und sagte dann, dass sie ihr altes Zuhause so schrecklich vermisse und bereit wäre das Haus für einen günstigen Preis zu übernehmen.


    In der Annahme, dass sie keine Ahnung habe, wie schlimm der Gestank wirklich war, einigten sie sich bei einem Zehntel des Preises, was das Haus wirklich wert war.

    Er bestand natürlich darauf alles sofort abzuwickeln. Sie war einverstanden und innerhalb von zwei Stunden hatten sie den ganzen Papierkram beim Notar erledigt.


    Eine Woche später guckte sie ihrem Exmann und seiner Freundin amüsiert zu, wie die Umzugsfirma ihre Sachen abholte und ins neue Haus brachte. Sogar die Gardinenstangen haben sie mitgenommen.


    🤣

    Bauer Erwin liest im örtlichen Bauernblatt, dass er durch Selbstbesamung seiner Schweine eine Menge Geld einsparen kann. "Könnte ich ja mal ausprobieren", denkt er sich, lädt alle Schweine in sein Auto und fährt in ein Waldstück, wo er sich unbeobachtet fühlt. Dort besteigt er alle Schweine nacheinander. Am nächsten Morgen um 4.00 Uhr steht er auf und geht in den Stall, denn, so der Bericht im Bauernblatt, wenn es geklappt hat, quieken alle Schweine um diese Uhrzeit. Bauer Erwin schleicht in den Stall, alle Schweine schlafen selig. Doch Bauer Erwin gibt sich nicht so leicht geschlagen. "Vielleicht war es nicht intensiv genug", denkt er sich, lädt am nächsten Tag wieder alle Schweine ins Auto und fährt in den Wald. Dieses Mal besorgt er es jedem Schwein zweimal und ist danach ziemlich erschöpft. Als er am nächsten Morgen wieder um 4.00 Uhr in den Stall schleicht, schlafen die Schweine seelenruhig. "Okay, alle guten Dinge sind drei", denkt er sich am nächsten Tag, lädt die Schweine ins Auto und ... diesmal macht er sich über jedes Schwein dreimal her und fährt danach völlig ermüdet zurück. Da er so erschöpft ist, verschläft er es, um 4.00 Uhr in den Stall zu gehen. Um 5.00 Uhr wird er dann aber doch von seiner Frau geweckt. "Erwin", flüstert sie, "die Schweine". "Was ist denn", fragt Bauer Erwin matt: "Quieken sie endlich?" "Nein", sagt seine Frau, "sie sitzen im Auto und hupen."


    😂