Beiträge von jonas

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Offensichtlich wollen die dein Geld nicht.

    An deiner Stelle würde ich mich nach Alternativen umschauen. Z.B bei TFX oder TracTive bzw. Rallyraid. Da bekommst du für das gleiche Geld sogar nen 35mm Kolben für vorne und auf Wunsch sogar vorne wie hinten mehr Federweg als Original.

    Öhlins war für mich irgendwie schon immer nur überteuerter Quatsch. Statussymbol, mehr nicht. Mag sein, dass die auch gute Sachen machen aber Fan bin ich trotzdem keiner.

    Hab ich leider auch schon seit mehreren 1000km. Hat mich bis jetzt weniger gestört als zum Händler fahren zu müssen :ablachen. Ich habs meinem Händler aber schon gesagt. Er meinte ich soll vorbei kommen wenn ich will, dann wird das auf Garantie getauscht.

    Bei mir ist es der 6. Gang.
    Ist vermutlich ein Kabelbruch direkt am Sensor. Der sitzt vorne direkt über dem Ritzel. Wenn man an dem Kabel wackelt, geht die Anzeige kurz wieder.

    Verstehe das Problem nicht. Tausch sie doch einfach aus und du wirst sehen, sie war einfach nur kaputt? In der Zeit wo du hier um Forum hängst, hättest du sie schon längst wechseln können :ablachen

    Und H4 ist und bleibt H4. Da gibt's keine Varianten.

    Also wenn man es vernünftig macht, ist Nieten kein Problem. Wie schon erwähnt wurde, geht's bei vielen Supersportlern gar nicht anders und da halten die Ketten auch. Hab ich schon bestimmt 50 Mal oder öfters gemacht und bis jetzt ist bei niemandem die Kette gerissen. Aber wie auch schon erwähnt, ist es bei der MT auch ohne möglich. Also spare dir die Arbeit und das zusätzliche Werkzeug und nimm ne Endloskette.

    Also ich habe seit letzem Jahr das Kuiu Montain Star 2P Zelt. Hab ich neu bei eBay relativ günstig geschossen.

    Bisher habe ich es erst eine Nacht benutz aber war damit schon sehr zufrieden.

    Besonders mag ich den Aufbau mit den aussenliegenden Stangen. Das Innenzelt ist eingeclipt, wird aber beim Aufbau nicht entfernt. Dadurch ist dieser super simpel und auch alleine problemlos zu bewerkstelligen. Den großen Vorteil sehe ich vor allem darin, dass man das Zelt selbst bei Regen problemlos aufbauen kann, ohne das es von innen nass wird.

    Außerdem ist es mit rund 1.5kg wirklich ultra leicht und bietet platz für zwei Personen, wobei eine alleine komfortabler ist.

    Geplant war dieses Jahr eigentlich 2 Wochen Zelten in den Alpen etc., dafür hab ich es gekauft. Gucken wir mal was daraus wird :0plan


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    Also meine kleine Mini-Luftpumpe braucht höchsten 100-150 Hübe um den Reifen soweit aufzupumpen damit man problemlos weiter fahren kann. Und sie passt problemlos unter den Sitz, wiegt nichts, ist immer dabei und ist wahrscheinlich zuverlässiger als eine elektronische Pumpe. Da ziehe ich lieber meine Jacke aus und vertraue auf meine Muskelkraft. Aber jeder wir er mag.

    Also etwas Spiel ist normal. Muss sich ja auch noch bewegen können. Aber 1cm erscheint mir jetzt etwas viel.

    Hast du auch die beiden Unterlegscheiben erneuert bzw. überhaupt wieder verbaut? Das würde jedenfalls das Spiel erklären. Wir gesagt, etwas ist normal. Das ist bei jedem Motorrad was ich bis jetzt auf der Bühne hatte.


    Das Spiel kann aber auch vom Seitenständer selber kommen, der eventuell schon etwas aufgebogen ist. Falls alles korrekt montiert ist, kannst du als letzten Schritt auch versuchen den Seitenständer (im Schraubstock z.B.) vorsichtig wieder etwas zusammen zu drücken. Am besten vorher warm machen.

    Sauber? Was ist das? Und schick liegt wohl im Auge des Betrachters. Schick finde ich Carbon grundsätzlich selten und schon gar nicht an einer Reiseenduro.

    Aber gut, die Geschmäcker sind eben verschieden.

    Ich finde die transparente Front der Tenere ziemlich schick. Genauso wie wenig verstehe ich es wenn man das Windschild und die Seitenpanels foliert und dann noch FAT drauf klebt :ablachen

    Also ich kenne es nur von BMW und ich weiß auch das es bei VW so ist (Audi etc mit Sicherheit auch), dass Löten bei der Kabelreparatur untersagt wird.

    Gerade im Bereich von BUS-Leitungen. Zwecks Leitfähigkeit etc. und auch, weil Lötverbindungen durch unsachgemäße Reparatur bei dauerhaften Vibrationen wol dazu neigen, zu brechen.

    Quentschen ist also die sauberere Lösung die ich auch immer bevorzuge.

    Guck mal bei denen auf der Seite. Die haben einen Shop.

    Liegt bei 175€ ohne Steuern, Zoll und Versand.


    https://carpe-iter.com/?currency=EUR


    Die haben auch ein neues Tablet für 2020. Hardware ist zwar für den Preis auch nicht besonders toll, aber zumindest hat es wohl einen sehr hellen Bildschirm, was auch bei Sonnenlicht gut ist. Aber über 1000€ für die Kombi finde ich einfach übertrieben. Auch als "Vielfahrer".

    Ja, die Controller geben keycodes aus. Und die Apps müssen auf die keycodes programmiert sein

    Wie gesagt, es gibt div. button remap apps. Die meisten allerdings nur per Root, wenn man sie sinnvoll nutzen möchte. So mache ich es ja auch. Aber so lange die App die keycodes nicht unterstützt, kann ich viel remappen.

    Ja, es ist mit diesen Mappern auch möglich, Wischgesten aufzunehmen und per Knopfdruck abzuspielen. Das funktioniert auch, wenn auch nur bedingt gut.

    Ist halt alles so halbgares Zeug und für mich bis jetzt nicht befriedigend.

    OSMAnd ist gerade dabei, keycodes für zoom, pan, etc einzuführen. Damit ist der erste Schritt ja gemacht. Aber es geht ja schon damit los, das ich, wenn ich einen Controller habe, nicht für jeden Zoom- oder Pan-Schritt die Taste neu drücken will. Nur wenn ich eine Wischgesten aufnehme, ist die halt irgendwann zuende. Also muss ich die Taste wieder neu drücken. Somit ist ein Controller mit Joystick zb schon mal nicht zu gebrauchen. Mit viel Arbeit würde es vielleicht gehen, das er die Geste nach beenden wiederholt, aber das hab ich bisher nicht geschafft. Und auch die Wischgesten sind, wie schon gesagt, sehr rudimentär, schon weil man ja immer einen Schritt macht und kein stufenloses Zoomen etc hat.


    Ob Sygic so eine Integration hat weiß ich nicht. Bei Locus Maps geht das auch schon.

    Und der Carpe Iter Controller soll das auch alles unterstützen. Such mal bei Google bzw bei YouTube. Da gibt's auch schon einige Videos von den Teilen.

    Aber mit 175€ ohne Steuern, Zoll und Versand finde ich das einfach zu teuer.

    Die meisten Controller sind eben nicht dafür ausgelegt zu Zoomen etc. sondern sind Media-Controller. Das Problem ist, dass die unterschiedlichen Maps auch verschiedenen Input für gleiche Funktionen erwarten, sofern sie überhaupt eine Unterstützung für Controller oder Tastaturen haben. Heißt (als fiktives Bsp.)" bei Google Maps zb. kann man mit Plus und Minus rein und raus zoomen, bei Sygic aber nur mit Bild auf und Bild ab. Gleiches gilt fürs scrollen der Map.

    Somit ist es nicht möglich, einen Controller für alles zu finden.

    Der derzeit beste Controller mit dem größten Funktionsumfang und den meisten unterstützten Karten, ist wohl der von Carpe Iter. Der hat aber auch seinen Preis. Ist aber speziell von und für Motorradfahrer entwickelt. Ich habe ihn selber noch nicht getestet aber bin kurz davor den zu kaufen, da alles Andere nicht zufriedenstellend funktioniert. Habe so nen billigen Mini Gamecontroller und den mit Android App so umprogrammiert (Tasten neu belegt), dass er zumindest halbwegs für OsmAnd funktioniert. Für andere Apps aber schon nicht mehr.

    Klar, die fusioniert einfach mit dem Display :ablachen

    Das haben die sicher nicht bedacht und Material genommen was bei 40 Grad einfach schmilzt :lachen


    Mal ehrlich...

    Natürlich schmilzt die nicht einfach weg. Wie kommst du nur auf solche Ideen? Dann würde das Display selber im Sommer ja auch einfach zerlaufen. Natürlich kann man die auch nach Jahren einfach wieder abziehen.

    Ich finde die Idee grundsätzlich nicht schlecht. Allerdings sehe ich bei dem Gewicht auch keinen wirklichen Vorteil mehr und so ganz vertraue ich dem dann auch nicht. In der Theorie soll es wohl besser schützen da er Schläge besser absorbiert als Alu und eben auch nicht verbiegt. Aber wer weiß wie die Schweißnähte sind etc.

    Der aus Alu von Crosspro/ AS3/ Adventurespec ist sogar leichter und hat auch die üblichen 4mm Stärke. Dabei sieht er sogar noch gut aus. Das wird wohl dann doch meiner, wenns einen Neuen gibt.

    Hallo ich hab mich auch darin versucht den Tacho zu invertiren und jetzt habe ich eine helleren Fleck im LCD... Bekomme ich de wieder irgendwie weg bzw von wo kommt der ich habe eigentlich nur einen ziemlich milden reiniger verwendet

    Ich hatte ja auch solche Flecken. Die sind tatsächlich mit der Zeit weniger geworden aber nie ganz weg gegangen. Ich denke es ist wirklich Feuchtigkeit wie hombacher schreibt.

    Vielleicht kann man versuchen das leicht mit dem Fön zu trocknen.