Beiträge von bike-didi

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Anfang des Monats war ich auch mal in Zolder. Wirklich tolle Strecke, mal etwas anderes. Ein paar Bremspunkte, an denen man aus vollem Speed heftig einbremsen muss.

    Trotzdem war ich das letzte Mal dort! Es gibt nur einen Veranstalter, der die Strecke dauerhaft gepachtet hat!

    Die Veranstaltung von motosportschool.com war ein ziemliches Chaos <X.

    Teilweise über 70 Fahrer auf der 4 KM langen Strecke, sehr unhomogene Gruppen trotz Zeitmessung, keine Einteilung beim Rausfahren, extrem viele Stürze... .
    Hammer waren immer die Neustarts nach Abbruch, wenn über 60 Fahrer direkt hintereinander auf den track gelassen wurde - da blieb man weiter hinten besser stehen... :wuetend.

    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    Nächstes Jahr ist das Motorrad Action Team wieder mit zwei Terminen dort. Bislang für mich der beste und professionellste Anbieter. Zudem recht günstig.
    Trackdays.be fand ich auch ok, sehr familiär. Preise ok. Ob die die Strecke aber nochmals anbieten? Haben dickes Minus gemacht - für uns natürlich gut, da wenig Fahrer... .

    MotoTeam ähnlich familiär, aber deutlich teurer - die Veranstaltung in der letzten Woche war sehr chaotisch. Braucht man nicht... .

    Ansonsten fällt mir noch der EventService OWL ein, der dort immer wieder mal Veranstaltungen anbietet. Meist aber nur Tages-Veranstaltungen und mir zu teuer.

    War dann diese Woche auch mal wieder auf der Renne - allerdings nur mit 44 PS... .
    Die Streety blieb im Stall... .


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Zur PV-Anlage habe ich mir auch Angebote erstellen lassen - lohnt sich alles nicht, wenn man das aus wirtschaftlicher Sicht betrachtet. Ging ab 12.000 € los (mit Speicher). Zur Speicherung werden Batterien benötigt - den Mist hatten wir ja schon, möchte ich nicht haben.
    Ich wollte allerdings nicht untätig bleiben.
    Also selbst eine Anlage gekauft, selbst aufgebaut und selbst installiert. Die Anlage (6 m²) hat 1.900 € gekostet - wenn die Sommer weiter so sein werden, sind die Kosten in 6 Jahren drin. Ist aber auch egal, das war nicht das Ziel.
    Wir haben dadurch den Stromverbrauch drastisch gesenkt, im letzten Jahr nur noch 1.800 KWh.


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Ich bring auch mal die Kernkraft ins Spiel. Es gibt einfach keine Energie, die sauberer ist.
    Deutschland war mal führend in der Kernkraft, aber die Grünen haben die weitere Entwicklung verhindert.
    Es gibt bereits Lösungsansätze, die Isotope umzuwandeln, um deutlich geringere Halbwertzeiten zu erreichen. Ich denke, da geht auch noch mehr. Nur ist das hier out...

    Absolut, Jürgen, genauso ist es... .
    Die Verniedlichungen helfen nur den Menschen, die die Wahrheit nicht sehen wollen.
    Ich muss nur ausm Haus schauen!


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Klar gabs auch schon immer heiße Tage, aber das hatte eine ganz andere Qualität.

    Der Bach an unserem Grundstück war noch nie trocken, letztes Jahr zum ersten Mal.
    Nu schon wieder...

    Aufwachen!!

    Neueste Heizungstechnik, alle Verbraucher auf niedrigsten Verbrauch optimiert.
    Strom produziere ich selbst (Piraten-Anlage).
    Die KM mit der Dose konnte ich von 30 tkm auf die Hälfte reduzieren und auch mim Mopped fahre ich nur noch etwa die Hälfte (zu MT-07-Zeiten noch 25 tkm).
    Was geht, wird mit dem Fahrrad erledigt...


    Ich empfehle immer wieder diesen Vortrag von Harald Lesch:

    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Es ist viel schlimmer, als wir uns das vorstellen können - und niemand weiß, wie stark sich die Auswirkungen potenzieren. Dazu kommen die Auswirkungen auf die Menschen, die schon bald in nicht mehr lebensfähigen Regionen der Erde leben. Wo wandern die hin? In Europa wird es uns nach bisherigen Berechnungen weiterhin relativ gut gehen... .
    CO²-Steuer? Ich bin nicht grundsätzlich dafür, aber der Mensch lässt sich offensichtlich nur durch Domestizierung einschränken. Arm... .

    1973 gabs eine Energiekrise, die Folge davon waren u. a. autofreie Sonntage. Die älteren werden sich noch erinnern. Kleine Maßnahmen, aber die Wirkung auf das ökologische Verständnis wurde durch Aufarbeitung der Endlichkeit unsere Ressourcen verbessert. Davon ist heute absolut nichts mehr spürbar - die erwachsene Generation dieser Zeit sind die Oldies von heute, die den Tag nutzt, um täglich mit der Dose durch die Landschaft zu eiern, um dazu beizutragen, die Straßen noch mehr zu verstopfen.
    Und vor jedem zweiten Haus steht ein Wohnmobil... .

    Die haben alle keine Enkelkinder... :geschockt!
    Ich würde heute keine Kinder mehr in die Welt setzen... :daumen-runter

    Einfach mit dem Seitenständer einer zweiten Maschine den Reifen abdrücken. Super simpel.

    Zeigen, Sebastian, das möchte ich sehen. Bringe einen mit... :geht-klar

    Hi Zoran,
    Du hast bislang nicht geschrieben, was Du planst. Hardcore Enduro? Dann kommst, wie Rüdiger schon geschrieben hat, an Schläuchen nicht vorbei... . Der Flex der Felge sorgt im Falle für sofortigen Luftverlust, setzt dann damit hart auf, hast ein Problem... .


    Softcore funktioniert - zum Abdichten kannst hinten nehmen:

    https://www.toolstation.de/sho…qZQC9Q4VUBhRoCxrIQAvD_BwE


    Vorn:


    https://3mpro.3mdeutschland.de/3m-dicht38-dicht38.html

    Hi Daniel,

    mit der MT-07 kannst am Twin Cup teilnehmen. Damit wärst auch nicht der erste MT-Fahrer. Früher nur Suzuki SV/Gladius, ist der Cup mittlerweile markenoffen.
    Ansprecher ist Sascha Schoder (https://www.ps-track-events.de/home).
    Bin mit der Truppe letztes Jahr beim Wintertraining in Cartagena gefahren, ist eine sehr nette Truppe...


    Vom Jens gibts grad ein Video von Zolder - der Twin-Cup startet im Rahmen der IDM.

    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.

    Hallo,

    ich lese immer noch sporadisch mit.
    Kontakt zu einigen Mitgliedern im Forum hab ich ja immer noch, zum Teil auch immer noch persönlichen.
    Moppedmäßig hat sich nicht viel getan, fahre immer noch begeistert 390er. Dazu gekommen ist allerdings eine Street Triple R - damit liege ich hier wohl im Trend... :denk.
    Hab eben gesehen, dass nächste Woche das Treffen ist - immer noch die selben lieben Menschen dabei. Wenn nicht grad Familienurlaub anstehen würde, würde ich kurzfristig teilnehmen. Hoffe, man sieht sich mal wieder...

    Nur mal angemerkt:
    Die 790er hat wie die 390 ab 2017 ein voll einstellbares Fahrwerk - Druck- und Zugstufe über variable shims einstellbar, die offene Kartusche leicht ausbaubar.
    Nur halt nicht von außen einstellbar.

    Gestern bin ich mal eine 2018er MT gefahren. Die MT vom monofan hier im Forum.
    2,5 Jahre keine MT-07 mehr bewegt - war echt gespannt :heil.

    Dazu noch auf einer meiner Hausstrecken... :mega.
    Reifen top, haben super funktioniert (Michelin PiPo 2 CT).
    Erstes Anbremsen - die Fuhre wackelt immer noch wie meine Ur-MT. Bodenwellen bringen erhebliche Unruhe in die Fuhre, lassen sich aber händeln.
    Fahrwerk besser - never ever, ist die gleiche Schaukelkiste geblieben… .
    Machte aber nix, hat mega Spaß gemacht, die MT zu bewegen :klatschen. Hab mich gleich zu Hause gefühlt... . Auch grenzwertig top kontrollierbar - weniger Hüpfneigung wäre top... :lachen.
    Ausfälle gabs keine, blieb immer kontrollierbar - einzig aufgestoßen sind mir wieder die extrem weit vorn angebrachten Fußrasten.

    Aber das permanente Implizieren, dass alle anderen mit mehr Leistung keine Ahnung haben und ihre Maschinen ja garnicht die Chance haben ihre Maschine zu beherrschen, ist fehl am Platz.


    Expressis verbis, wo habe ich ähnliches geschrieben?
    Es ging hier um die Aufrüstung zum Yoghurtbecher - ganz nebenbei war das für uns in den 80ern schon eine Bezeichnung für alle Moppeds aus dem Land der untergehenden Sonne.
    Jeder soll das fahren, was ihn glücklich macht oder meint, ihn glücklich zu machen.
    Was ich gepostet habe, sind nur persönliche Erfahrungen - ich will hier niemandem mein Mopped verkaufen.
    Jeder soll seine eigenen Erfahrungen machen, aber dieses "es muss immer noch mehr sein" bringt uns und niemand weiter! Das bezieht sich auch auf andere Dinge im Leben... .
    Aber ok, gehört hier nicht hin... .


    Ja, ich bin von dem, was ich fahre, überzeugt, aber das steckt nicht die Toleranz für andere Menschen und deren Meinungen zurück. Alle, die mich persönlich kennen, haben mich auch nie anders kennengelernt.


    Ich freue mich jedenfalls, dass Malte in Dölln dabei ist... :geht-klar


    Mein letzter post, werde niemand mehr dazu bringen, sich über einen post von mir zu ärgern... .


    Ich bin nicht sauer o. ä., aber keine Lust mehr - iwie schade nach der tollen Zeit hier im Forum.
    Account kann gern gelöscht werden.


    Jo, absoluter Hammer!! Macht sicherlich riesig viel Spaß, die SR zu fahren. Was hat die aufm Prüfstand hingelegt, Uwe?
    Die Jungs haben noch nicht gemerkt, dass die Motorleistung vollkommen wurscht ist - nur der Spaß zählt... :mega .
    Gibt's was zu gewinnen... :lachen ?


    ja was würde ich für den Anfang nehmen... ne alte 750er oder ne vielleicht ne ZX9R... oder ne 954er Blade. Auf jeden Fall was aus Japan mit vier Zylindern wo man gut Teile für bekommt wenn die mal fliegt.


    Son Yoghurtbecher käme mir niemals ins Haus - PS-Leistung ist nicht alles. Das feeling und der Fahrer machts.
    Mit so nem Yoghurtbecher ist man einer unter 90 % und wird einfach abgefidelt, wenn man mit dem Teil nicht umgehen kann oder es nicht gescheit funktioniert!
    Dann eher eine SR500, eine MT-07 oder oder... .


    Mein lieber Freund und Lieblings-Kameramann Siggi war vorgestern mit seiner SV 650 in Cremona - hammergeiles Video... :verliebt:klatschen


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Mein Buddy Sam war letztes Wochenende in Mettet, fährt mittlerweile selbst bei Regen Zeiten, die die meisten Yoghurtbecher-Fahrer bei trockener Piste erst einmal hinbekommen müssen... :D .
    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Bei gutem Wetter ist er gestern mit seiner 390er Duke eine 1:15er Zeit gefahren (Streckenrekord liegt bei 1:11) :geschockt .


    Klar schauts "wichtiger" aus, wenn man unter ständigen Gasstößen mit dem Bückeisen durchs Fahrerlager an den Start rollt, aber es zählt nur die Piste... :D .
    Will sagen: mit so einem Underdog ist man viel entspannter unterwegs! Niemand erwartet, dass man ganz vorn mitfährt. Man muss nicht vor engen Kurven von 230 auf 100 runterbremsen, was spätestens nach dem dritten Mal nervt; kämpft nicht mit dem Möpp, sondern gleitet mit bissel weniger Gas durch die Kurven... . Das isses... :heil

    Mein Bruder ist früher nur Zweitakter gefahren (RD 250 LC, RD 350 LC, RG 500 Gamma), ist eigentlich ein top Fahrer. Früher hatte ich das Nachsehen, die Teile waren echt "giftig".
    Bin zu der Zeit auch schon nur "olle kleine Viertakter" gefahren.
    Eigentlich bin ich meinem Credo "weniger ist mehr" schon immer treu geblieben, nur gabs damals nichts gescheit Fahrbares... .
    Etwas, das wenig wiegt, um die 400 cm³, bissel Power und ein gescheites Fahrwerk hat, war schon immer mein Traum... .
    Mein Möpp hätte auch von Yamaha, Honda oder Suzuki kommen können, bin da absolut nicht fixiert. Aber diese Hersteller hatten nicht den Mut, so etwas anzubieten - so ist es halt eine KTM geworden.
    Ich lieb das Teil - falls es eine adäquate Alternative geben sollte, werde ich tauschen. Die ist aber nicht in Sicht... .

    Die 390er ist null giftig, wenngleich ich den Vergleich kenne :geht-klar .
    Mein Bruder ist früher nur Zweitakter gefahren (RD 250 LC, RD 350 LC, RG 500 Gamma), ist eigentlich ein top Fahrer. Früher hatte ich das Nachsehen, die Teile waren echt "giftig".
    Bin zu der Zeit auch schon "nur olle kleine Viertakter" gefahren.

    Bleibt doch lieb zueinand... :geht-klar

    Für mich war heute "Bike-Porn"... :D
    Heute die erste Runde mit der Neuen mit meinem Bruder gedreht, mit dem ich schon seit 40 Jahren regelmäßig (meist wöchentlich) fahre.
    Hab vorher nix gesagt von wegen Kastl und so... :D ! Mein Bruder hat seit jeher Probleme, einzugestehen, dass sich so eine Billigmühle besser/einfacher fahren lässt als sein Schwermetall.
    Ja, und dann war ich heute auch noch super drauf, hab die Kleine richtig fliegen lassen... :lachen .
    Alter, war das geil... :mega !
    Hab ihn keine Ahnung wie oft im Rückspiegel auf der falschen Fahrbahnseite gesehen :0plan . Dran bleiben? Keine Chance... :geschockt !
    Irgendwann hat er mich dann gefragt, ob ich denn schon was am Motor gemacht hätte, da die Neue ja "supi laufen würde, viel besser als die Alte..." (ori Kommentar)! :lachen


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.


    Yepp, läuft... :daumen-hoch