Beiträge von DerLeo

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

    Werden die MT-07‘s nicht in Japan gebaut?

    Wenn ich das richtig in Erinnerung habe hat mein Händler mir sogar erklärt wie man anhand der Nummer erkannt ob die Maschine aus Japan oder einer anderen Fabrik stammt.

    Die ersten drei Stellen der VIN sind der "WMI" (Weltherstellercode)

    Soweit ich weiß, steht der erste Buchstabe immer für das Herstellungsland.

    z.B.:

    J = Japan

    V = Frankreich

    W = Deutschland

    Z = Italien


    Und das gilt für die CP2:


    MT07:

    JYA = YAMAHA MOTOR CO. LTD (MOTORCYCLE) IWATA/JAPAN


    XSR:

    VG5 = MBK INDUSTRIE (MOTORCYCLE), ST.QUENTIN/FRANKREICH

    Der Akra an der T7 ist eher leiser als das Original, auf jeden Fall nicht lauter.

    Der Akra an der XSR ist lauter als der Originale.

    Aber wenn er nicht gefällt, lässt er sich sicher sehr gut verkaufen.

    Und einen Originalen gibt's neuwertig unter 100,-€.

    heute verschickt Prolo Mails mit Jacke für 99,-, geht man in den Online-Shop kostet sie da 229,-

    Hmmm. Antwort von Prolo: nur in grau kostet die 99,-. die gelbe in der Mail 229,-

    Was soll denn das?

    Aber mal sehen was Tante Luise zu meinen angeblich wasserdichten Stiefel sagt. Nachdem ich nach der ersten Pfütze Wassereinbruch hatte machte ich nochmal den Test im Wasserkübel, keine 30sec und nasse Flossen....

    "Wasserdichte" Jacke & Stiefel von Louis hatte ich auch mal :daumen-runter


    Jetzt kommt mir nur noch Daytona an die Füße und bei Textilklamotten Stadler an den Leib.

    Das ist zwar ein bisschen teurer aber jeden Cent wert :daumen-hoch

    Ich hatte früher auch immer Griffheizung. Teilweise mit Widerstandsdraht selbst gebaut .

    Die Heizgriffe habe ich dann mit Lenkerstulpen kombiniert. War zwar wärmer aber doch recht unpraktisch.

    Jetzt fahre ich bei Kälte nur noch mit beheizten Handschuhen. Die sind recht dünn und heizen da, wo es Not tut, an der Außenhand.


    Den einzigen Vorteil, den ich bei Heizgriffen sehe, ist, dass man sie immer dabei hat.

    Zurück zum Thema...


    So bin ich 1989 mit Freundin an die Cote d'azur gefahren. Hätte sicher ein schönes Freudenfeuer gegeben, wenn ich mich auf's Maul gelegt hätte :denk

    Dateien

    • IMG_0042.jpg

      (276,06 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Aus gegebenem Anlass spiele ich mal den Totengräber :brauen


    Ich wollte schon immer mal meinen Tank restlos leer fahren, um die tatsächliche Reichweite zu wissen.

    Gestern war es dann so weit. Ich bin mit einem Kumpel unterwegs gewesen.

    Er ist mit meiner XTribute gefahren (und fragt sich jetzt, warum er mit so einem schweren Eimer (Diavel) durch die Gegend fährt, aber das ist ein anderes Thema).


    Bei km 259 ging die Reserve an. Nach 76 km auf Reserve war dann absolute Ebbe im Tank. Die letzten 200m musste ich ihn zur Tankstelle schieben.

    Ich habe nach 335 Gesamtkilometer 13,25 Liter getankt, Durchschnittsverbrauch = 3,96 Liter/100 km.

    Das wären dann ca. 3 Liter Reserve.

    Seriendämpfer sind i.d.R. immer Reflexionsschalldämpfer.

    Außer z.B. bei meiner 1290er, die hat einen Absorbtionsdämpfer.

    Da sie aber auch einen Vorschalldämpfer hat, ist es fast egal, was man hinten dran schraubt.

    Ich hab einen Hashiru auf meiner 1290er. Der ist darauf nicht lauter als der Originale. Die 1290er hat jedoch auch einen Vorschalldämpfer. Die Verarbeitung des Topfs ist OK.

    Das ist übrigens ein umgelabelter MIVV.


    An meiner XSR habe ich einen Akra. Der war allerdings schon drauf, als ich das Moped gekauft habe. Ich würde nicht so viel Geld für einen Auspuff ausgeben