Scottoiler e-System läuft leer

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus,

    Hab jetzt das Scottoiler e-System verbaut, habe aber folgendes Problem:

    wenn ich die MT abstelle läuft der öler immer leer. Allerdings läuft nicht nur der Schlauch leer- dies wäre ja noch erklärbar dadurch, dass Luft reinkommt-, sondern der Behälter im Bike läuft leer, habe die Sensivität auch schon auf ganz Niedrig gestellt, ab wann er ölen soll. Ich bin wirklich ratlos und habe nun schon zwei Ladungen Scottoil in der Garage! Habt Ihr eventuell eine Idee woran mein geschildertes Problem liegen könnte?

    Einen Durchflussbegrenzer benötige ich ja für das e-System nicht, oder?


    PS. Es gibt keine Undichtigkeiten am System oder dem Schlauch:0plan


    LG Chris

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Moin,


    also mein e-Scotti läuft nicht leer.

    Hast du die Pumpe mit Ausgang nach oben eingebaut?


    Ich habe noch ein Teil eingebaut, hier am Ende vom Schlauch zu sehen:


    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


  • Eventuell ist dein Bewegungssensor falsch eingestellt.Wenn du ganz sichergehen willst hängst du den Öler an geschaltet+ .Dann läuft der Öler erst bei Zündung ein.

  • Vielen Dank für eure Antworten!

    Hab ihn ähnlich wie wortex verbaut, allerings in dem Fach unter der Soziusabdeckung, Bewegungssensor ist auch auf spät ölen. Kann ich leider beides ausschließen. Das Problem mit dem leerlaufen hat sich aber wie durch ein Wunder erledigt. Der Scotti läuft zumindest nicht mehr aus! Allerdings hat er mir direkt das nächste Problem beschert:

    War gestern den ganzen Tag von 5 bis 21 Uhr auf Achse und habe gut 900km rund um Südtirol abgespult. Als ich zu Hause ankam war der Bekälter LEER... Hatte die Tropfate eig konstant bis auf einmal eine Stunde auf 90 Tropfen die Minute. Die besagt Stunde Starkregen bin ich runter auf 40. Temperaturen waren so zwischen 10-27°C. Also laut Hersteller noch im Bereich fürs blaue Öl.


    Solangsam glaube ich in meinem Öler sitzen Gremlins, warum kann er sich so schnell leeren?


    Nach meiner gestrigen Fahrt kann ich euch übrigens wärmstens empfehlen die B182/ B171 im Ösiland bei Nässe zu meiden, die Fräsung dort ist zum dahinrutschen und das bei Geschwindikeiten um die 40kmh:daumen-runter.

  • Man kann den Scottoiler neu kalibrieren, vielleicht hilft das ja?

    Das Display ist ja auch der Sensor für die Bewegung etc. Der sollte halt möglichst immer in einer Position sein wie ich das verstanden habe. Weil wenn man den kalibriert und danach anders hin legt denkt das System wohl es ist in Bewegung. Jedenfalls war bei mir dann immer die "accel." Anzeige auf 1-2 Balken, obwohl ich mich nicht bewegt habe.

    Hier standen mal alle Veränderungen aber keine Lust jeden Monat alles zu aktualisieren :D

  • Habe den Scottoiler nun kalibriert während der Lenker im Lenkerschloss eingerastet ist. Problem 1 ist behoben! Merci euch! Dachte ich sollte Ihn im normalen Stand kalibrieren, dass er an zB. Ampeln nicht weiter pumpt. Mein Fehler!

    Problem 2 ( zuschnelles Ölen) habe ich hoffentlich auch behoben, ich habe mir auf Verdacht nochmals den ganzen Schlauch angeschaut. Siehe da der Kabelbinder an der Düse hat den Schlauch eingeklemmt. Habe das nun auch ausgebessert.

    Nach erstem Test funktioniert nun alles wie es soll.

    Ich hoffe jetzt endlich einfach nur noch fahren zu können und das Teil zu genießen! Bilder werden folgen, eventuell findet Ihr ja doch noch Fehler beim verlegen der Schläuche.