Der HURRA, meine Ténéré ist da - Thread für alle

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Honda hat bereits seine African Twin 2020 modifiziert (leichter und kräftiger),

    leichter ist ein sehr guter Ansatz doch wozu kräftiger?
    95 PS sind im Gelände eh übermotorisiert - zu zweit mit Gepäck auf Tour vertragt es die PS.


    Ich würde mir eine Honda so wie die T7 wünsche wo DCT (Doppelkupplung) beim Gewicht inkludiert wäre.....

    :toeff        :peace

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • leichter ist ein sehr guter Ansatz doch wozu kräftiger?
    95 PS sind im Gelände eh übermotorisiert - zu zweit mit Gepäck auf Tour vertragt es die PS.


    Ich würde mir eine Honda so wie die T7 wünsche wo DCT (Doppelkupplung) beim Gewicht inkludiert wäre.....

    Ja, die Konzepte zwischen der T7 und der African Twin sind halt unterschiedlich. Mich hatte es nur gewundert, dass Händler die aktuellen African Twin Modelle für 10500 Euro anbieten. Das ist schon recht günstig und nur 1000 Euro weniger als die T7. Aber da wird Honda offensichtlich die 2019 er Modelle schnell los werden wollen.


    Die T7 ist mit 185 km/h und die AT mit 200 km/h angegeben. Dauerhaft werden diese Geschwindigkeiten eh kaum gefahren.

    Die neuen AT werden sicherlich nicht unter 14 k Euro zu haben sein, denke da hat Yamaha einen riesengroßen Vorteil mit ihrem Preis/ Leistungsverhältnis. Das Design der T7 ist für mich auch schöner.

    Auch die anderen Wettbewerber, wie BMW F750/850 GS / KTM werden es schwerer haben.

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Die neue 2020er AT ist zwar ein tolles Motorrad, für mich aber keine Alternative zur Tenere 700.


    Das wäre eher schon eine KTM 690 Adventure Rally gewesen (690 Enduro + 20-24l Tank + Etwas mehr Sitzkomfort + rahmenfeste Verkleidung). Das wäre so wenig Arbeit für KTM gewesen, stattdessen bauen sie eine 790 Rally Adventure (“...because we can!“)


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    MT-07 + Ténéré 700 + Street Triple 765 RS

  • Die neue AT leichter???

    Also ich weiß nicht, ob man 4 kg wirklich merkt? Der Motor musste wohl wegen der neuen Abgasvorschriften "geändert/vergrößert" werden. Die paar PS merkt doch kein Mensch.

    Yamaha ist da m.M. nach besser aufgestellt mit der 700er Tenere!

  • Uberg : Danke Dir! Viel fahren werden wir...


    Bin jetzt mit 50 in einem Alter, in dem ich nichts mehr aufschiebe (..wenn ich in Rente bin, mache ich...).

    Dazu sind in meiner Altersgruppe zu viele Freunde und Kollegen unerwartet gestorben (Herzinfarkt o.ä.).

    Dann kannste alles knicken...


    Deshalb: Heute die Papiere für 23139 Rot/ Weiss abgeholt und Probe gesessen. Morgen wird angemeldet und am Freitag abgeholt. Freu :klatschen


    Grüße

    Thommy

  • Genau mit Dieser Einstellung bist Du nicht alleine, man muß es schon jetzt machen, später kommt alles anders..


    Das ist übrigens auch ein Grund dafür, dass die Rentner keine Zeit haben, die können nicht sagen das mache ich

    in 2 Jahren, die müssen sagen das mache ich JETZT.

    So genug philosophiert!

  • So, mein Warten hat auch ein Ende gefunden, und was für eins: während eines Kurzurlaubes erhielt ich den Anruf, dass meine Tenere angekommen sei. Also fleißig Geld zusammen geschoben, telefoniert und gestern an meinem letzten Urlaubstag die Tenere angemeldet und abgeholt. Wow!


    Die Höhe von Tank und Scheibe ist schon beeindruckend, die Sitzhöhe (87,5 oder 88 cm) aufgrund der schmalen Kontour akzeptabel. Nur muss ich lernen, dass Bein näher an der Maschine aufzusetzen als bisher. Über den Motor ist schon viel geschrieben worden. Trotz Einfahrmodus bis 5.000 Umin fährt sich der CP2 richtig gut. Die Tenere hängt wie erhofft schön am Gas, direkt, ruckelfrei, elastisch und macht von Anfang an Spaß. Der Sound des Originalsauspuffs ist optimal, dürfte nicht lauter sein (in Wald und Feld) :daumen-hoch


    Jetzt kommt am Wochenende auch noch der Sommer zurück. Ist kaum noch auszuhalten, diese Freude. :lachen


    Allen, die vorbestellt haben und immer noch warten noch die Info, dass gestern 2 weitere "competition white"-Modelle beim Händler standen, eine davon gerade gestern geliefert. Nun scheint ja (endlich) eine größere Charge weiße ausgeliefert zu werden. Das Warten hat sich für mich wirklich gelohnt!


    Genießt den goldenen Oktober und allzeit unfallfreie Fahrt wünscht


    Andi

  • 180 km bin ich heute gefahren und obwohl ich nur einen 1km Feldweg gefahren bin erlaube ich mir mal ein erste Einschätzung der Ténéré 700:


    60% Reise + 35% Enduro + 15% Supermoto = 110% Spaß

    • Ein wirklich tolles Fahrwerk (für den Preis), straff genug um sportlich über guten und schlechten Asphalt zu fräsen, komfortabel genug um auch heftig aufgebrochenen Asphalt im Sitzen zu bewältigen. Keine cremig ansprechende Öhlinsware, aber deutlich über dem Klassendurchschnitt. Von einer MT-07 Lichtjahre entfernt. Die Geländetauglichkeit werde ich nächste Woche erkunden (TET NL).
    • Das Handling ist extrem agil. Das Moped fühlt sich sich deutlich leichter an als es wirklich ist. Gleichzeitig ist die Kurvenstabilität und Zielgenauigkeit sensationell, eine langezogene Kurve läßt sich ohne Korrekturen durchpfeilen. Das kann meine StreetTriple RS nicht so gut ... dafür aber schräger 😎.
    • Die Vorderrad-Bremse funktioniert gut (Anmerk.: ich bin Brembo M50 verwöhnt). Der Bremsweg ist allerdings, bedingt durch den Stollenreifen, ziemlich lang. Das ABS regelt besser = feiner als auf der MT, aber wegen des Reifens öfters mal. Da muss ich mich erst umgewöhnen. Vollbremsung aus 100 km/h mit durchgängig regelndem ABS sehr gut beherrschbar.
    • Die Hinterrad-Bremse find ich - entgegen allen Testberichten - wirklich super. Auch hinten regelt das ABS sehr gut, selbst in Schräglage keilt das Heck nicht aus und bleibt in der Spur.
    • Die Reifen sind ein Highlight, auch bei feuchter Straße keine Unsicherheiten. Kein Rubbeln, fühlt sich gar nicht an wie ein Stollenreifen - bis auf den langen Bremsweg.
    • Die Ergonomie ist top. Beide Sitzbänke, Serie und Rally-Sitzbank, sind recht bequem. Obwohl ich (184cm) nicht wirklich sicher mit beiden Füßen auf den Boden komme, bleibt die Rally Sitzbank drauf. Sie ist einen Tick bequemer (weicher) und bietet mir ein etwas besseres Gefühl fürs Vorderrad durch den niedrigeren Lenker. Fühlt sich einen Tick mehr nach SuperMoto an.
    • Die fehlende Traktionskontrolle ist ein weiteres Highlight des Bikes. Das macht super viel Spaß. Ich nutze eine sehr rutschige, fast glitschige Straße mit mehreren aufeinanderfolgenden engen bergauf Kehren als Referenz. Sehr! sehr gut und sicher und einfach beherrschbar.
    • Den Motor kennen wir eh alle gut. Im Vergleich zur MT ist er aber etwas besser abgestimmt, geht weicher ans Gas. Die oft geäußerte Kritik einer harschen Gasannahme kann ich nicht nachvollziehen. Auch ist das Getriebe der Ténéré besser zu schalten als das der MT.
    • Der Akra macht einen schönen Sound und bollert leicht im schiebe Betrieb. Der Endtopf baut kaum Temperatur auf.
    • Die Handschützer sind reine Windschützer. Das hätte Yamaha deutlich besser machen können und müssen.
    • Die Kupplung erfordert mir etwas zu viel Handkraft. Das kann meine Street Triple besser, eine KTM ist nochmals deutlich leichtgängiger.
    • Der Tacho vibriert deutlich. Auf der Straße stört das aber nicht weiter.
    • Die Fussrasten sind (mir) zu schmal aber sehr gut platziert

    Fazit: Die Tenere ist sportlicher als ich dachte. Sie hat sogar ein paar SuperMoto-Gene im Blut. Die Leichtigkeit und Stabilität mit der sie durch Kurven aller Radien geht ist sensationell. Sie macht extrem viel Spaß.


    Meine große Hoffnung, etwas ruhiger unterwegs zu sein, hat sich allerdings auf den ersten Kilometern in Luft aufgelöst. :denk

    MT-07 + Ténéré 700 + Street Triple 765 RS

  • Hey Jungs,


    Glückwunsch an alle Neubelieferten - endlich geht es weiter :jubeln!!!


    Wünsche Euch allen stets knitterfreie Fahrt - und immer ein breites Grinsen unterm Helm...


    So kann das nächste Wochenende kommen - und das bringt auch noch Sonne. Dann dreht mal schön am Gas und genießt Eure Ténérés :daumen-hoch !!!

    Born tomorrow!

    • Die Handschützer sind reine Windschützer. Das hätte Yamaha deutlich besser machen können und müssen.
    • Die Kupplung erfordert mir etwas zu viel Handkraft. Das kann meine Street Triple besser, eine KTM ist nochmals deutlich leichtgängiger.
    • Der Tacho vibriert deutlich. Auf der Straße stört das aber nicht weiter.

    Ich kann dir die Barkbusters wärmstens empfehlen. Die halten wirklich was aus.


    Für die Kupplung vielleicht doch eine Hydraulische? Ténéré - Hydraulische Kupplungsbetätigung


    Das mit dem Tacho ist so weil der ganze Vorbau bzw. die ganze Lampenmaske gummi gelagert ist. Die vibriert nämlich auch so doll. Der Tacho ist zusätzlich noch Mal in Gummi gelagert. Aber lieber so als das es alles bricht :ablachen


    Freut mich, dass ihr eure jetzt auch langsam bekommt. Bin inzwischen bei rund 3500km und jeder km ist ein Genuss. Egal ob auf der Landstraße, auf schlechten Straßen oder auf unbefestigten Wegen :verliebt

  • Hiho

    Heute meine Weißrote vom Händler abgeholt.

    Ist schon was anderes als die Mt07 die ich in Zahlung gegeben habe.

    Schön hoch und übersichtlich. Das Getriebe scheint etwas geschmeidiger zu Schalten und die Lenkerschalter fühlen sich wertiger an.

    Der Motorsound kommt auch etwas aggressiver rüber als bei der MT (Originalauspuff).

    Leider setzte nach ca 2km Fahrt Regen ein . Konnte so die kurvenwilligkeit der Tenere nicht wirklich testen.

    Juhu

  • Komme ich mit :)

    Wenn das der kommende Montag sein darf, dann sehr gerne...


    Der Plan: