Montageständer

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Guten Morgen zusammen!
    ich hab vor mir einen Montageständer für die MT zu holen, kann mir da jemand einen empfehlen? Es muss ja ned der Originale von Yamaha(190€) sein, hab eher an einen von Ebay für 50€ gedacht aber taugen die Dinger dann auch was?

  • Dem schließe ich mich an - bin auch auf der Suche nach einem guten Preis-/Leistungsverhältnis :daumen-hoch

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • hi ho
    spart da bitte nicht am falschen ende so ein teil sollte schon aus anständigem material sein und gute auflage biete, einhandbedinung ist auch von vortei.


    auch wenn es weh tut
    MOTORRAD-Testsieger - Kern-Stabi


    www.kern-stabi.de; Preis: 109,50 Euro
    der hält und durch die einstelbarkeit für viele modelle brauchbar und immer dran denken moppet umfallen is teurer.... ;(

  • Erstmal stellt sich für mich die Frage wofür Ihr den Montageständer verwenden wollt und ob ihr einen Ständer mit gummiereter universalaufnahme sucht oder ob ihr Prismabuchsen am Fahrzeug montieren wollt. Letzteres halte ich für die elegantere Variante. Soweit ich weiß verfügt die originale Schwinge aber nicht über die Aufnahme für die Prismabuchsen. Um diese zu montieren müste man erst mal den Billet Kettenspanner aus dem original Zubehör Programm montieren. Der Preis hierfür steht aber wohl noch nicht fest.
    http://www.yamaha-motor.eu/de/…;partcode=1WS-F5389-00-00


    Nun zu den Montageständern:
    Liftstick:
    Nur um das Hinterrad anzuheben und die Kette besser fetten zu können würde ein Liftstick reichen. Kostet ca. 30 Eur.
    http://www.louis.de/promotion/aufbockgeraet_liftstick.asp


    Kernstabi:
    Kern-Stabi ist sicherlich kei schlechter Montageständer. Kostet z.B. bei Louis 75 Eur+25 Eur für die universal Aufnahme bzw. 50 Eur. für die Aufnahme für die Prismabuchsen - 10 Eur für die Prismabuchsen + optional 20 Eur für die Hebelverlängerung also kommt man bei diesem Ständer je nach dem welche Variante man wählt auf 100-155 Eur. + halt den Billet Kettenspanner in dem Fall das man die Prismabuchsen verwenden will. Der Kernstabi Montageständer war auch Testsieger bei Motorrad.
    http://www.louis.de/_10bcac24e…_gr&artnr_gr=10002650


    Rothewald Motorradheber:
    Der Rothewald Motorradheber macht auf mich einen fast noch besseren Eindruck und ist bei Louis gerade für 70 Eur (Regulärer Preis 90 Eur.) im Angebot und das mit gummierter universal Aufnahme. Die Aufnahme für die Prismabuchsen würden nochmal 35 Eur Kosten + 10Eur für die Prismabuchsen.Hier kommen wir also auf einen Preis von 70-115 Eur und halt auch wieder * die Billet Ketttenspanner in dem Fall das man die Buchsen montieren möchte.
    http://www.louis.de/_10bcac24e…_gr&artnr_gr=10003310


    Bei beiden Ständern (Kern-Stabi und Rothewald kann optional auch noch ein Frontheber Montiert werden.


    Sorry das ich immer auf Produkte von Louis verweise aber ich habe dort früher mal gearbeitet und deren Sortiment besser im Kopf. Polo und diverse andere Mitbewerber haben meistens ja auch vergleichbares im Programm.


    Viele Grüße
    Jens

  • Mit Prismabuchsen ist zwar schmatz, aber Universalaufnahmen reichen (mir zumindest) voll und ganz aus um die Motorradschwinge anzuheben. Wie bereits von Jensonsun angesprochen macht der Rothewald Motorradheber einen guten Eindruck und ich habe auch gute Erfahrungen damit gemacht - mit den gummierten Auflagen verkratzt nichts am Motorrad und ist der Heber einmal auf die Breite der Schwinge eingestellt ist das Moped auch fix angehoben.


    Ob man jetzt Prismabuchsen haben will oder nicht ist ja Geschmackssache.


    Beste Grüße

    drive save, or i get to see you naked

    :aetsch

  • Ich hatte früher 'nen Racing-Ständer und Gabelständer, damit ich beide Räder gleichzeitig ausbauen kann.
    Für die MT habe ich nun länger überlegt, da sie ja keine Aufnahme für Prismabuchsen hat.
    (Die Prismabuchsen im Kettenspanner sind leider nur eingeschränkt brauchbar. Entfernt man die Hinterachse, könnten die rausrutschen. Selbst wenn nicht, zum Spannen der Kette sollten sie frei beweglich bleiben.)


    Die Montageständer mit Universalaufnahme finde ich zu unpraktisch. Man muss immer schauen ob sie richtig sitzen, während man parallel das Motorrad in der Senkrechten hält.


    Eine Idee wäre der Kern-Stabi mit 6mm Steckachse. Bestimmt super einfach aufzubocken.
    Leider nur zum Kette schmieren zu gebrauchen. Will man das Hinterrad ausbauen, muss man wieder auf Universalaufnahmen zurückgreifen.



    Dann habe ich mir den Becker-Ständer mal näher angesehen. (www.becker-technik.de)
    Damit kann man das Motorad an der Schwingenaufnahme aufbocken.
    Zieht man das Heck mit einem Spanngurt nach unten, sind sogar beide Räder in der Luft und man kann auch das Vorderrad ausbauen.
    Kostet als Motorbike-Lifter Sport 119,- Euro.


    Leider ist die Schwingenachse bei der MT nicht frei zugänglich. Aber man kann als Aufnahme die Inbusschrauben der Fußrastenhalteplatte verwenden.
    Mit zwei 1/2-Zoll auf 6-er Inbus funktioniert der Ständer einwandfrei.


    Beim Aufbocken klappt zwar der Seitenständer ein, aber beim Abbocken hält der Becker-Ständer das Moped ja weiterhin.
    Man kann den Seitenständer gemütlich wieder ausklappen und dann das Motorrad zur Seite kippen.


    Für einen noch festeren Stand - bei größeren Arbeiten - kann man die Blenden vor der Schwingenachse entfernen (je 2 Schrauben).
    Dann benötigt man rechts eine 24er Nuss. Links ist nur ein 8mm-Loch in das der 6er-Inbus passt.


    Eventuell nutze ich den als Aufbockvorrichtung für den Winter. :)

  • Ich habe mir die Kettenspanner von Billet gestern dazubestellt. Kosten €135 in Österreich.


    Habe mich für die Lösung entschieden, weil die Prismabuchsen dann etwas hinter der Schwinge angebracht werden und man die schwinge nicht so schnell verkratzt. Außerdem wird sie über den Winter komplett aufgebockt und mir ist ein sicherer Stand wichtig.


    Es gibt aber auch noch die Lösung von R&G
    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.
    Die kostet etwa €38 zzgl Versand aus UK.


    Für vorne hätte ich mir so einen vorgestellt.
    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.


    Wie sieht die Gabel der MT 07 unten aus? Sind da zwei Löcher für solche Ständer vorhanden?


    Sowas kauf ich mir sicher nicht, da das mit der MT-07 Schinge vermutlich nur schlecht funktioniert wegen der Krümmung:
    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.



    Gruß Manuel

    Einmal editiert, zuletzt von ManiW ()

  • Universalständer (letztes Bild von dir) funktioniert; stelle aber auf GSG-Sturpads um, welche hinten ebenfals eine Kern-Stabi Aufnahme ermöglichen und damit einen sicheren Stand.


    Der Ständer fürs Vorderrad sieht gut aus, hab mir das mit den Aufnahmen aber auch noch nicht näher angeschaut.

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • Welchen Nachteil haben die Billet Kettenspanneraufnahmen?


    Ich kann im aufgebockten Zustand die Kette schmieren und spannen. Funktioniert das Aufbocken auch wenns Hinterrad ausgebaut ist?


    Der Ständer für Vorne ist nur ein optisches Beispiel. Wenn der bei der MT-07 passt, dann kauf ich mir so einen. Allerdings dann mit den Gummierten (Inlineskates) Rollen.
    In der Art:
    http://www.desmoworld.com/shop…h-frontst-nder-rsf22.html


    http://www.desmoworld.com/shop…-nder-lightech-rsf21.html





    Gruß Manuel

  • Welchen Nachteil haben die Billet Kettenspanneraufnahmen?
    Funktioniert das Aufbocken auch wenns Hinterrad ausgebaut ist?


    Meinst du mich?




    Allerdings dann mit den Gummierten (Inlineskates) Rollen.


    Über 100 Euro für einen "Winterständer" sind mit zuviel; ob das wirklich gummierte Rollen sein müssen bei einmal hoch/runter im Jahr wage ich zu bezweifeln - mir wäre es das jedenfalls nicht wert ;-)

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • Egal :-) wer sich angesprochen fühlt ;-)


    Naja, wenn ich den Ständer hab wird der auch dauernd genutzt. Ich komme vermutlich nur am Wochenende zum Fahren und unter der Woche wird sie aufgebockt.


    Gruß Manuel

  • Danke für den Tipp, schaut gut aus!


    Wenn da jetzt noch die Kernstabi-Klickadapter passen würden....

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • So hab ich mir selbst was gebaut, zum Kette schmieren und Felgen reinigen usw. Hat den Vorteil das man alleine arbeiten kann. Ist allerdings eine Bastlerei sowas anzufertigen

    Dateien

    • 001.JPG

      (87,59 kB, 1.594 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 002.JPG

      (84,61 kB, 324 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 003.JPG

      (86,52 kB, 3.732 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 004.JPG

      (87,64 kB, 424 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Die Haltebügel + Rollen sind in eine 30 mm Aluplatte eingenutet ( Stabilität ) und mit dieser verschraubt. Das ganze Teil ist zum herausnehmen. Und dann mit Druckluft oder Staubsauger den Schacht säubern.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: