XSR700 - Retro Reifen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Auf der XSR fahren wir jetzt den dritten Satz CRA3, meist mit Standarddruck (2.3/2.5 bar).


    Anmerkung:

    Im KTM-Forum kursiert der Hinweis, den CRA3 mit leicht (0.1-0.2 bar) erhöhtem Druck zu fahren, damit er bei sportlicher Gangart nicht ganz so früh Schuppen bildet. Ich habe das sowohl auf der Superduke als auch auf der XSR ausprobiert. Bei uns trat diese starke Schuppenbildung sowohl auf der XSR als auch auf der Superduke trotzdem auf, viel geholfen hat der erhöhte Luftdruck also nicht. Außerdem scheint dieses schuppige Laufbild dem Reifen nicht zu schaden, zumindest auf der Landstraße blieb er auch dann verlässlich, wenn er hinterher schon stark mitgenommen aussah. Für die Rennstrecke ist er aber definitiv nicht geeignet, da ist schon nach wenigen Runden das Ende der Fahnenstange erreicht.

  • Ich bin jetzt gut 700 km mit meiner neuen XSR und den darauf montierten Phantom gefahren. Zumeist bei Temperaturen zwischen 0 und 10 Grad. Ein Haftungswunder ist er definitiv nicht, aber auf vernünftigem Belag geht er schon ganz gut. Ich warte jetzt auf Temperaturen um die 20 Grad und werde ihn dann mal richtig ran nehmen. Denke aber ich werde den Phantom bis zur Grenze fahren und dann den CRA 3 draufziehen lassen.


    Nachtrag:

    Ich habe inzwischen 3000 km mit dem Phantom hinter mich gebracht. Nun auch bei höheren Temperaturen.


    Mir ist folgendes aufgefallen:


    -die Warmfahrphase ist definitiv zu lange


    -ich hatte viele Rutscher / Versetzer in Schräglage. Manchmal auf der Raste. Das ist ein ganz dummes Gefühl.


    -ich habe das Wilbers Federbein plus 2,5 cm verbaut. Ich habe noch einen "Angststreifen" von <5 mm. Immer wenn ich noch weiter in Schräglage gehe, bekomme ich mit dem Phantom ein ganz schlechtes Gefühl.


    Ich werde mir in zwei Tagen den Angel GT 1 aufziehen lassen und erhoffe mir die Lösung der o. g. Probleme.

    Einmal editiert, zuletzt von Tim ()

  • Schon richtig, der Phantom ist ein ganz brauchbarer Reifen. Er muss aber sorgfältig auf Temperatur gebracht werden, sonst zuckt er gerade bei kaltem Wetter anfangs schon mal ein Stückchen weg, wenn man ihn zu früh ran nimmt. Der CRA3 ist da deutlich schneller bei der Musik, schon nach wenigen hundert Metern kann der Einiges ab, spätestens nach 1-2km ist er auch bei 5 Grad Außentemperatur richtig schön geschmeidig und griffig.

  • der TKC 80 hielt bei meiner XT recht lange

    Was mehr als 200kg wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Solange Du die Finger von einem Kackreifen ala TKC 80 lässt, wirst Du nichts falsch machen.


    Die von Dir genannten Gummis tun keinem weh. Sie haben im Prinzip nur ein wenig mehr Gummi oder vielleicht auch nur tiefer geschnittene Rillen als ein entsprechendes Straßenpendant. Sogar der zuerst ins Kalkül gezogene MT 60 ist ein rechter Klebereifen, wenn es nur auf der Straße vorangehen soll. Über die Laufleistung kann ich leider nichts sagen, bei letzterem. Die anderen MT 90 oder Scorpion Trial werden sicherlich an die 10 tkm laufen. Hängt aber auch von Deinem Fahrstil sowie dem Asphalt in Deiner Gegend ab.


    Beispiel der Pirelli Rally STR wie auf der neuen Tenere 700 ausgeliefert. Er soll locker mehr als 10 tkm machen und haftet wie Hulle. Dies bezogen auf das Tenere Reifenformat. Und da sind wir auch schon bei meinen kleinen Bedenken, ich kann u.U. nicht alles von 150 auf 180er Größe übertragen. Vor allem sieht ein bisschen mehr Profil bei soviel Breite in meinen Augen immer etwas behumpt aus.

  • Breeze: Ich habe bis jetzt noch keine Ahnung was Mopped angeht. Wäre es so einfach, hätte ich hier bestimmt viele Vorschläge bekommen.


    Suche halt einen Scrambler Reifen der sich gut fährt und lange halt.

  • Solange Du die Finger von einem Kackreifen ala TKC 80 lässt, wirst Du nichts falsch machen.

    Würde ich Pauschal so nicht sagen, der Reifen hat durchaus seine Berechtigung. In 180er Radialbauweise halt ausschließlich zum Posen. Als Diagonalreifen auf einer Enduro ist der gut aufgehoben.

    Was mehr als 200kg wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Breeze: Ich habe bis jetzt noch keine Ahnung was Mopped angeht. Wäre es so einfach, hätte ich hier bestimmt viele Vorschläge bekommen.


    Suche halt einen Scrambler Reifen der sich gut fährt und lange halt.

    mit den reifengrößen in den üblichen Portalen wie Mopedreifen.de usw. suchen, dann findest auch was.

    Enduroreifen sind meist schmäler, nen 180er Stollenreifen finden is nicht so einfach. Hab auf der nineT einen Heidenau drauf, die meisten GS habe aber einen 150er drauf.... die neuen vielleicht nen 170er

  • Würde ich Pauschal so nicht sagen, der Reifen hat durchaus seine Berechtigung. In 180er Radialbauweise halt ausschließlich zum Posen. Als Diagonalreifen auf einer Enduro ist der gut aufgehoben.

    Also ich war froh, als ich den TKC80 von meiner 690er Enduro runter hatte. Ich fand den bei Nässe unfahrbar.