Blinker Links geht, Rechts fällt die Sicherung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen


    Bin wegen einem Problem auf das Forum gestoßen und nun bin ich hier  :)

    Mein Sohn hat eine MT07A und weil ich damit in 2 Wochen nach Südtirol fahren will brauche ich eure Hilfe.


    Dass die Blinker der MT07 anfällig auf Wasser sind hab ich aktuell schon zu genüge gelesen aber zu meinem aktuellen Problem hab ich nichts gefunden.

    War das Motorrad vor 3 Tagen waschen und danach gingen die Blinker nicht.

    Im Netzt gesucht was es sein könnte, und gelesen das dieses Problem oft am nächsten Tag weg ist.

    Hab die Maschine noch ein paar Stunden in der Sonne stehen lassen, am Abend hat nichts funktioniert und wie zu erwarten war auch nicht am nächsten Tag.


    Dachte mal das ich die Sicherung prüfe und die war durch, neue rein und „Booom“ wieder kaputt.

    Bin zum Louis um eine neues Relais gefahren, schnell umgebaut (Wenn man nach 30-40 min zum ersten mal die Verkleidung abmontiert hat).


    Schlüsse rein, Blinkerknopf vorsorglich gedrückt damit die aus sind,

    • Blinke nach Links und alles passt
    • Dann nach rechts und „Booom“ Sicherung gefallen.

    Als nächstes hab ich wieder das alte Relais probiert, und es ist genau dasselbe passiert.

    Hab dann irgendwo gelesen das es der Schalter sein kann, diesen zerlegt und der war Trocken und schaut gut aus.

    Danach alle Blinkersteckverbindungen (incl. Schalterverbindung) auf Feuchtigkeit überprüft und auch die waren alle trocken.

    Mein Motorrad ist jetzt ziemlich zerlegt, ca. 10 kaputte Sicherungen vom probieren und es geht noch immer nicht.

    Links funktioniert es und rechts „Booom“ Sicherung def.


    Hat von euch jemand eine Idee was ich noch machen kann?

    Schalter wechseln ist die letzte Option den der kostet wahrscheinlich wegen dem ABS ca. 180€ :(


    Möchte in Südtirol nicht ohne Blinker fahren weil Handzeichen wahrscheinlich etwas anstrengend werden ;)


    Danke euch schon jetzt für eure Unterstützung

    tracky

  • Blinker abklemmen und erneut testen. Gleiches mit dem blinkgeber. Dann weißt zumindest an welcher Stelle du weiter suchen musst.

    Ich vermute, es ist einfach ein Kurzschluss im Blinker. Ein Multimeter hast du nicht?

  • bei Wasserschaden fliegt meines Erachtens keine Sicherung, wenns Relais naß wurd brannten bei uns die Blinker dauernd


    Da mit irgenswo z.B ein Kabel blank sein

    :verliebt Harley Davidson, weil Schlechtes muß nicht billig sein :rocker

  • Danke für die Infos

    Besorgen mir gleich ein Multi und dann prüfe ich mal alle Blinker durch. Gebe euch auf jeden Fall Bescheid wie es weitergeht.


    Hab bei zerlegen auch Bemerkt das der Schutz für die ganzen Kabel und Stecken unter dem Scheinwerfer nicht verschlossen war.


    Wir haben die Maschine gebraucht gekauft und der Vorgänger hat LED Blinker montiert.

  • bei Wasserschaden fliegt meines Erachtens keine Sicherung, wenns Relais naß wurd brannten bei uns die Blinker dauernd

    kommt ganz drauf an, wo das Wasser sitzt. Letztendlich erzeugt es einen Kurzschluss. Da das Relais einpolig ist, kann hier kein Kurzschluss zwischen + und - entstehen, ergo fliegt auch keine Sicherung. Nur ein und Ausgang kann gedrückt werden, was einem Dauerleuchten entspricht. Sitzt das Wasser z.B. im Blinker sieht die Sache anders aus.

  • kommt ganz drauf an, wo das Wasser sitzt. Letztendlich erzeugt es einen Kurzschluss. Da das Relais einpolig ist, kann hier kein Kurzschluss zwischen + und - entstehen, ergo fliegt auch keine Sicherung. Nur ein und Ausgang kann gedrückt werden, was einem Dauerleuchten entspricht. Sitzt das Wasser z.B. im Blinker sieht die Sache anders aus.

    Relais getauscht Problem behoben....

    :verliebt Harley Davidson, weil Schlechtes muß nicht billig sein :rocker

  • Ich würde behaupten, dass ein MT 07 Blinker sogar komplett unter Leitungswasser getaucht weiter blinkt, ohne dass eine Sicherung durchbrennt.
    So lange es keine gesättigte Kochsalzlösung ist ;)

    ┌────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────┐
    ├ Wilbers Adjustline 640 + Promoto Federn progressiv • Bagster Presto Ready • Cobrra Nemo 2 • MRA Spoilerscheibe
    ├ ABM Tachoverlegung • RoMatech KZH • SW-Motech: Kobra Handguards • Hauptständer • PRO Tankring • Kellermann Atto WL Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.
    └────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────┘

  • Hallo zusammen


    Hab mir ein Multi geborgt und alle Blinker geprüft -> Alle 4 stk in Ordnung

    Danach den Schalter zerlegt und die 3 Drähte bis zum Stecker hinter der Scheinwerfer geprüft -> Alle 3 Kabel in Ordnung


    Ich hoffe das was ich dann geprüft habe war richtig, hier ist mir auch was aufgefallen.

    Hab den anderen Steckerteil am Kabelbaum zur Masse gemessen.

    Bei 2 Kabel war nichts aber genau bei dem Kabel was zum Schalter für rechts Blinker führt hat das Gerät gepiept.

    Also sollte hier das Problem liegen, oder?

    Falls das so ist, wohin führt der Kabelbaum, um das zu sehen müsste ich die Verkelidung auf der anderen Seite und den Tank abbauen.

    Da ich nicht weis ob man das selber machen kann frage ich hier lieber mal nach. Hoffentlich ist das kein Werkstattthema :(


    @ Gert -> Das Problem tritt beim alten und neuen Relais auf. Wir haben das Motorrad jetzt 3 Jahre ohne Problme damit.

    Beim alten Relais steht überhaupt nichts drauf.

    Das mit dem gelben Aufkleber ist Neu.


    Gruß

    tracky

  • Ich würde, wie schon geschrieben, die rechten Blinker mal abklemmen und dann Blinker für Blinker wieder anklemmen. Ohne Schaltplan vom Mopped ist es schwer mit Messungen den Fehler zufinden, da man nicht weiß wie die Leitungen laufen bzw. angeschlossen sind.

    EX-Tracer 700:

    Bruudt Kennzeichenhalter

    Oxford Griffheizung

    Scottoiler elektrisch

    Original Yamaha Comfortsitz

    ABM Synto Evo Brems- Kupplunghebel

    Puig Racing Scheibe 9211f Dark Smoke

    Yamaha Auspuffblende GP Style

    Yamaha LED Blinker

    Yamaha Kühlerschutz

    Yamaha Alu Kettenschutz


    Tracer 900 GT:

    Yamaha LED Blinker

    Yamaha Kühlerschutz

    Yamaha kurzer Kennzeichenhalter

    Gilles Brems- Kupplungshebel

    Yamaha Gepäckträger

    Yamaha Topcase 50l

    Scottoiler elektrisch

    CLS Griffheizungssteuerung

    V-Stream Windschild

  • Hi, wenn der Fehler nur auf einer Seite auftritt hat das Relais damit nichts zu tun.

    Der Fehler liegt irgendwo zwischen Schalter und dem vorderen oder hinteren rechten Blinker.


    Du kannst bei beiden Blinkern mal die Lampen raus nehmen (sonst misst du Durchgang auf Masse über die Glühwendel) und dann den Widerstand zwischen dem Kabel das für die rechten Blinker vom Schalter abgeht und Rahmenmasse (bzw. Batterie-Minus) messen. Bzw. falls LED Blinker, diese abstöpseln.

    Da darf dann bei der Durchgangsmessung vom Schalter aus nichts piepen bzw. ein sehr hoher Widerstand angezeigt werden.


    Du kannst dabei mal den Lenker hin und her drehen und an allen greifbaren Strippen wackeln.


    Als Gegenprobe kannst du vom Schalterausgang zur Lampenfassung im Blinker bzw. zum Stecker des Blinkeranschluss messen, da muss natürlich Durchgang feststellbar sein.


    Wasser im Blinker zerstört Sicherungen eher nicht, dafür ist der Leitwert von Leitungs- und erst recht Regenwasser viiiiel zu schlecht.


    Ich habe das für die Ungläubigen mal eben mit einem originalen Yamaha MT-07 Fahrtrichtungsanzeiger visualisiert :freak


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Keine Blinker wurden verletzt, das macht weder ihm noch dem Mopped irgendwas.


    Steh gerade in der Garage und tippsel am Handy, ausführlicher gehts so grad nicht


    PS: Ein direkter Kurzschluss per Metallverbindung in den Blinkern ist natürlich möglich. Wie schon geschrieben wurde, methodisch vorgehen und die Ursache messtechnisch eingrenzen. Wenn da Verbindung zu Masse ist wo theoretisch keine sein darf ist das sofort verdächtig.

    ┌────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────┐
    ├ Wilbers Adjustline 640 + Promoto Federn progressiv • Bagster Presto Ready • Cobrra Nemo 2 • MRA Spoilerscheibe
    ├ ABM Tachoverlegung • RoMatech KZH • SW-Motech: Kobra Handguards • Hauptständer • PRO Tankring • Kellermann Atto WL Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.
    └────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────┘

    Einmal editiert, zuletzt von Gonzo ()

  • @ Gonzo

    Danke für den Versuch - sehr interessant.


    @ TDM14

    Danke für den Tipp, warum ich da nicht selber drauf gekommen bin.

    Haben jetzt festgestellt das der Blinker Rechts hinten def. ist.

    Bdikm Kabel ist nichts zu erkenne und leider kann man den LED nicht zerlegen, werde wohl einen neuen kaufen müssen.


    Danke erstmal an alle, werde euch am laufenden halten.

    tracky

  • was genau für ein Relais ist das denn, und funktioniert das bei allen LED Blinkern ? :kaffeemuede

    Das Thema ist eine Wissenschaft für sich...

    meins is eins von Axel Jost, Elektronikbox.de

    das "alte" war vom Louis für 10,-€

    :verliebt Harley Davidson, weil Schlechtes muß nicht billig sein :rocker

Diese Inhalte könnten dich interessieren: