Bollern und Blubbern der Mivv und Ixil Euro 5

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Guten Tag ihr alle,

    Hätte eine frage wir sind ziemlich unsicher ob das richtig so ist , ob die Euro 5 Mivv delta race von Mir und ixil Hyperlow Anlagen vom Kollegen bei euch auch so blubbern bzw bollern wenn die warm sind und ihr vom Gas geht vorallem Berg abwärts gehts gut ab haha? :denk Die Ixil ein wenig mehr vom Gefühl als die Mivv.

    Dicht sind sie aufjedenfall wir haben schon all Teufel rumgetestet was das angeht, weil wir dachten könnten evtl. undicht sein. :lachen :lachen

    Wir sind uns einfach unsicher und wollten euch Besitzer hier mal nach euren Erfahrungen fragen hab in der suche bisher nichts schlaues dazu finden können.

    Bin gespannt :kaffeemuede danke euch

  • Mein Leo Vince "ballert" auch ziemlich wenn Der warm ist im Schiebebetrieb. Die original Anlage ist im Gegensatz dazu: Still

    Gruß Ralf

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

  • ach echt? dann muss das ja normal sein


    Was ich mich frage ob sowas denn noch legal ist wenn es so „ballert“ oder man etwas dagegen tun kann ausser halt irgendwie permanent Gas zu geben :lachen :lachen

  • Was ich mich frage ob sowas denn noch legal ist wenn es so „ballert“ oder man etwas dagegen tun kann ausser halt irgendwie permanent Gas zu geben :lachen :lachen

    Ich hab sogar den Service von LeoVince angeschrieben, ob es nicht einen besseren DB-Killer gibt. Die haben bestimmt bei der Frage gelacht.

    Antwort: Nöö.....

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

  • Ist ganz normal bei den MT's. Hat auch nicht wirklich was mit dem Auspuff zu tun, sondern eher mit der Abstimmung von Yamaha. Beim originalen Auspuff hört man es eigentlich nur nicht, weil der ja ziemlich zugeschnürt ist. (und ist ja auch ein Reflektionsdämpfer)

    Zu dem muss man es ja nicht noch provozieren und mit dem Gas spielen beim Runtertouren.

  • Das mit dem Kondenswasser ist eigentlich auch normal, der Ixil hat ziemlich kleine Killer wodurch das Wasser nicht gleich alles rausfliegen kann bzw. nicht richtig.

    Fahre einen Termignoni, wenn ich den originalen Killer drin habe, staut sich das Wasser auch ein bisschen. Und es kommt ja auch drauf an wie das Motorrad bewegt wird (z.b. viel Kurzstrecke)

  • Wenn diese Art Schiebebetrieb im Testfahrzyklus nicht vorgeschrieben wird, dann kommt es im Zyklus nicht zu dieser Geräuschbildung, dann fällt das nicht auf und ist formal legal, der Auspuff hat den Testfahrzyklus der Homologation erfolgreich durchlaufen. Das ist letzlich auch der Trick mit den Klappenauspuffanlagen. Die Klappe öffnet jenseits der Bedingungen des Testfahrzyklus.

    Wenn es tatsächlich zu laut ist und durch eine andere Fahrweise (also z. B. anderer Gang) vermeidbar ist, dann könnte, was aber unwahrscheinlich ist, ein Bußgeld wegen rücksichtsloser Fahrt mit zu großer Lärmentwicklung verhängt werden. Selbiges gilt auch, wenn man im 1. Gang mit 50 durch die Ortschaft brettert. Oder im zweiten Gang mit 70. an einer Häuserreihe vorbei. Dieser Lärm wäre problemlos vermeidbar, daher kann ein Bußgeld verhängt werden. Das habe ich aber noch nicht gelesen, dass das oft passiert ist.

    Wenn der Auspuff für das Modell homologiert ist, dann einfach fahren.

    Gruß

    Klaus

  • Danke für eure Antworten :daumen-hoch

    Hatten eben das Gefühl dieses Patschen beim Ixil könnte eben durch das Kondenswasser was um die 2 Killer rauskommt enstehen.

    Würde gern ein Video hier reinstellen aber die Datei ist so gross wie mache ich das genau :verdutzt

  • Habs glaub geschafft über Youtube wie gut das geht hätte nich gedacht das es so einfach ist :lachen :lachen

    Externer Inhalt youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.

    Hoffe das geht bei euch zum öffnen :verdutzt


    Das wär jetzt sogar einfach im stand und ich meinte nich auf voll Betriebstemperatur

    • Offizieller Beitrag

    Wie schon beschrieben, liegt es daran, daß beim Gas wegnehmen noch etwas Kraftstoff eingespritzt wird und dadurch die "Fehlzündungen" produziert.

    Zumindest hat mir der von Yamaha das so erklärt.

    Das es bei der originalen Anlage kaum hörbar ist, liegt daran, daß im "Brotkasten" unten drunter der Schall so gebrochen wird, daß hinten nix mehr raus kommt.

    Bei den anderen Anlage wird mit Dämmwolle gedämmt. Dadurch ist es halt etwas lauter.

    So die Erklärungen aus der Werkstatt.

    BTW :

    Ich mag das leichte dumpfe bollern an meiner MIVV. :herz :freak

    MT07 RM33 Tech Black :herz

  • Danke euch für die Hilfe , bin es mir wahrscheinlich einfach nich gewohnt mit dem Bollern.

    Ihr habt mir aufjedenfall meine Sorgen genommen danke :lachen :lachen   :klatschen

  • Soo Leute :winken

    Wir hatten Langeweile , weil schlecht Wetter und haben mal die Db Killer aus der Ixil raus klingt schon echt lecker aber worauf ich aus wollte ist .

    Ohne die Db Killer hatten wir jetzt nich so Blubbern bzw. Bollern ausser man hat es halt provoziert.

    Mit den Db Killern eben schon fragen uns halt echt ob es nich daran liegt das da Kondens um die Killer drum austritt und unter Druck halt irgendwie rumploppt beim Austritt.

    Sind am überlegen das mal irgendwie zur Probe abzudichten sei es mit Montagepaste oder Extrem beständigen Silikon weiss auch noch nich :lachen.

    Frage ist dichten wir damit irgendwas ab was eigentlich offen sein muss das Kondens entwichen kann.


    Was meint ihr ? Stören tuts grundsätzlich nich nur ohne so viel geblubbert gefällts mir besser vom Sound und ohne Killer will ich nich fahren. :lachen  :lachen

    Danke euch :klatschen

    Einmal editiert, zuletzt von Dennis (6. August 2023 um 16:30)

  • Wenn ihr an einem Euro-5-Auspuff den dB-Killer tatsächlich rausgebaut habt, dann ging das doch wohl kaum zerstörungsfrei. Bei Euro-5 müsste das so gebaut sein, dass der dB-Killer nicht demontierbar ist. Damit kann eine Polizeikontrolle feststellen, dass unter Umständen eine Manipulation vorliegen könnte, das birgt Probleme.

    Ich würde keine Löcher schließen, auch wenn dann das Blubbern weg geht. Damit erhöht sich der Widerstand für die Abgase, es dürfte ein Leistungsverlust eintreten. Der Auspuss ist so wie er ist mit Blubbern wohl gedacht. Also einfach damit leben und fahren.

    Gruß

    Klaus

  • Ach echt? Krass da waren nur 2 schrauben an jedem Rohr eine die man ohne Probleme hat lösen können und dann sind sie mir schon fast von selber entgegen gekommen haha laut Beiblatt ist die Euro 5 :lachen :lachen

  • Wenn ihr an einem Euro-5-Auspuff den dB-Killer tatsächlich rausgebaut habt, dann ging das doch wohl kaum zerstörungsfrei. Bei Euro-5 müsste das so gebaut sein, dass der dB-Killer nicht demontierbar ist. Damit kann eine Polizeikontrolle feststellen, dass unter Umständen eine Manipulation vorliegen könnte, das birgt Probleme.

    Bei meinem LeoVince war die DB-Killerschraube nur mit einem kleinen Schweißpunkt gesichert.
    Die Schraube bissl hin und her bewegt und schon war der Schweißpunkt obsolet bzw hatte einen fast unsichtbaren Riss.

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

  • Also nach meinem Kenntnisstand muss bei Euro 5 der dB-Eater eingeschweißt sein, damit er nicht mehr einfach zu entnehmen ist. Bei Euro 4 war das mit den geschweißten Schrauben wohl noch zulässig. Bei Euro 3 durfte er entnehmbar sein. Das wissen die Ordnungshüter aber auch. Wenn die genau hinschauen, weil Ihnen der Auspuff zu laut "erscheint", dann dort einen Riss im Schweißpunkt sehen, möchte ich nicht wissen, welche Diskussionen entstehen.

    Gruß

    Klaus

  • Das wissen die Ordnungshüter aber auch. Wenn die genau hinschauen, weil Ihnen der Auspuff zu laut "erscheint", dann dort einen Riss im Schweißpunkt sehen, möchte ich nicht wissen, welche Diskussionen entstehen.

    Ach Klaus,
    nichts für ungut aber, wenn der DB-Killer drinne ist, spielt es es für mich keine Rolle was mit dem Riss an der Schweißnaht der Schraube ist.

    Die Rennleitung kontrolliert und nicht zu laut= Alles Gut.

    Wenn (trotz DB-Killer) der Auspuff zu laut ist bei einer Prüfung, dann ist eh Ende-Im-Gelände :brauen . Gilt auch für die originale Anlage. :bier

    Dieser Post wurde extrem umweltfreundlich, aus wiederverwerteten Buchstaben von gelöschten E-Mails geschrieben und ist digital voll abbaubar.

  • Die MT07 böllert auch mit Serienauspuff. Nur wird es so stark gedämpft durch den originalen Brotkasten unter dem Bike, das man es nicht mehr hört.

    Ich fahr ein Shark DSX7 und das knallen ist manchmal echt Grenzwertig laut.

    Yamaha MT07 2018 - 30.000km

    Änderungen:

    Optisch

    - LSL Streetbar A00 820mm breit

    - Highsider Stealth X5

    - Kurzer Kennzeichenhalter

    - Quadlock Lenkerhalterung

    - 4x COB Led Blinker Schwar getönt

    - Domino Grips

    Technisch

    - Öhlins Gabelfedern mit 10W Gabelöl

    - Tankpads