[INFO] Was man benötigt um LED-Blinker anzubauen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Was brauche ich alles um LED-Blinker an meine MT-07 zu bauen?
    Da jetzt schon häufiger diese Frage hier im Forum aufgetaucht ist und auch der Wunsch mal eine Übersicht zu schaffen, möchte ich die Frage hier so gut wie es geht beantworten und versuche dabei die verschiedensten Möglichkeiten zu berücksichtigen.
    Mir ist sehr wohl bewusst, dass es ähnliche Threads schon wie Sand am Meer gibt und in jedem dieser Threads schon mehrfach gesagt wurde was alles benötigt wird, aber scheinbar ist es für manche nicht so einfach, die Infos aus den vielen Seiten herauszufiltern. Deshalb jetzt das hier...
    Wie der Blinker dann angebaut wird, darauf gehe ich hier nicht wirklich ein.

    Ihr dürft aber gerne auch hier diskutieren und Fragen, falls jetzt noch was unklar ist.
    Ich werde den Thread oben an pinnen, damit man ihn auch wiederfindet.
    Die anderen Threads zu LED-Blinkern verlinke ich an dieser Stelle auch noch mal, da ist schon vieles nachzulesen:


    LED-Blinker
    LED-Blinker - was braucht man noch?
    LED Blinker, Kennzeichenhalter benötigte Teile




    Als aller erstes, der richtige Blinker. Den richtigen Blinker gibt es in dem Sinne nicht. Jeder LED-Blinker der für ein Motorrad gedacht ist, funktioniert auf die eine oder andere Weise. Wichtig ist für den Betrieb in der EU nur die richtige E-Nummer. Damit will ich mich hier aber nicht aufhalten.


    Wenn die Wahl des Blinkers gefallen ist, benötigt man entweder ein Relais oder die passenden Widerstände.



    Vorteil vom Relais:

    • Funktioniert für eigentlich alle LED-und Halogenblinker
    • Ist nur ein Teil was ausgetauscht werden muss

    Nachteil:

    • Austausch etwas komplizierter, da die linke Seitenverkleidung entfernt werden muss. An dieser Stelle verweise ich gerne auf meinen Beitrag zum abmontieren der Seitenverkleidung.


    Vorteil von Widerständen:

    • Einfacher Einbau, da es einfach zwischen Blinker und Kabel gesteckt wird und die Seitenverkleidung nicht abgebaut werden muss


    Nachteil:

    • Man benötigt für jeden Blinker eines
    • Unnötig viele Verbindungen beim späteren Einbau
    • Wird heiß, geht schneller kaputt
    • Warnblinkanlage geht häufig nicht mehr richtig


    Warum sollte man als ein Widerstand nehmen? Ehrlich gesagt wüsste ich keinen Grund.
    Bei manchen Blinkern ist wohl direkt ein Widerstand eingebaut, ich glaub Rizoma macht das zum Teil. Dort braucht man dann kein Relais, aber ich glaube schaden tut es auch nicht.



    Welches Relais oder welche Widerstände soll ich kaufen?
    Ich habe das Relais von Louis gekauft, das haben auch andere hier aus dem Forum und es funktioniert problemlos:


    Relais von Louis


    Von Kellermann kann man natürlich auch eines kaufe. Ob es besser ist kann ich nicht beurteilen.


    Relais von Kellermann


    Natürlich kann man die auch woanders kaufen.


    Bei dem Einbau muss man etwas kreativ sein, da dass Originale mit einer Gummilasche wo drauf gesteckt wird. Das von Louis passt da aber nicht rein. Entweder man schneidet das Plastik am Relais passend oder man klebt es, so wie ich, mit starken, doppelseitigen Klebeband fest. Wie ihr das löst ist euch überlassen. Theoretisch kann man es auch einfach da hängen lassen.


    Welche Widerstände?


    Ich hatte zuerst auch Widerstände, mir wurden bei Louis die hier empfohlen:


    Widerstände von Louis


    Ich sag euch eins. Macht den Fehler nicht und erspart euch den Ärger mit den Dingern. Ist einfach unnötig und bei mir ging die Warnblinkanlage danach nicht mehr...
    Jetzt mir dem Relais gibt es keine Probleme.



    Hat man sich für die Blinker und das Relais/ den Widerstand entschieden, benötigt man noch ein paar Kleinteile.
    Erst einmal benötigt man für vorne eine Blinkeradapterplatte. Diese benötigt man deshalb, weil die originalen Blinker sehr dick sind und wenn man diese entfernt, hat man dort ein großes Loch.
    Die meisten LED-Blinker haben aber nur ein Gewinde und eine Mutter. Die Platte wird nun von außen aufgelegt, der Blinker durch die Platte gesteckt und im Idealfall von hinten eine Platte gegengelegt und dann mit der Mutter festgeschraubt. Warum im Idealfall?
    Viele Adapterplatten passen zwar von außen, aber von innen nicht wirklich. Ich habe die billigsten genommen, die passen von innen nicht (da gewölbt, sind die zu breit). Da habe ich einfach eine große Unterlegscheibe genommen, die quasi die gleiche Funktion hat.
    Für hinten am Kennzeichenhalter wird meistens keine Adapterplatte benötigt, da die passenden Adapter bereits am Kennzeichenhalter sind bzw. beiliegen.


    Hier noch ein Tip von User ndrs!


    Zitat

    Die Adapterplatten von Louis passen bei mir auch. Ich musste nur den bei den Blinkern beiliegenden Federring weglassen. Der ist auch unnötig, da die Platten recht flexibel sind und nachgeben. Dadurch drückt sich die Mutter minimal in die Platte und kann sich nicht lösen. Das bewirkt auch, dass die ganze Sache schön straff sitzt und sich nicht verschiebt.


    Welche Adapterplatten soll ich also kaufen?

    Update:

    Adapterplatten Louis MT-07

    Die hier wurden wohl auch von Usern verbaut und passen genau.



    Ich habe die von Louis, die nur so halb passen:


    Adapterplatten von Louis (die Ovalen)


    Dann gibt es noch welche von Rizoma, die sehen jedenfalls so aus, als würden sie besser passen:


    Adapterplatten von Rizoma


    J

    etzt kommen wir zu der Verbindung bzw. zu den Steckern.


    Viele LED-Blinker haben am Kabelende einen Japanstecker. Die originalen Blinker sind mit einer Steckverbindung unter dem Beifahrersitz versehen.
    Jetzt hat man die freie Auswahl.
    Die wohl einfachste Möglichkeit von allen ist, sich die passenden Verbindungskabel zu kaufen. Diese haben auf der einen Seite den passenden Stecker zu der Verbindung die schon an den Blinkerkabeln der MT-07 dran sind und auf der anderen Seite das Gegenstück zu den Japansteckern die an den LED-Blinkern dran sind.
    Das wären dann diese Kabel hier:


    Verbindungskabel


    Natürlich kann man sich auch Japanstecker kaufen und alle anderen Verbindungen abnkipsen und alles mit Japansteckern machen. Ich habe die Verbindungen von den originalen Blinkern an die LED-Blinker gebastelt.
    Die Möglichkeiten sind hier sehr vielfältig. Der oben beschriebene Weg mit den Verbindungskabeln ist aber der einfachste und auch der sauberste Weg, auch weil man alles problemlos wieder zurück bauen kann.



    Falls man sich für die Widerstände entschieden hat, muss man diese zwischen bauen. Also theoretisch so wie mit den Verbindungskabeln, nur dass zwischen Verbindungskabel und Blinker noch ein Relais kommt. Die Widerstände haben auch an jedem Ende bereits Japanstecker.



    Jetzt braucht man eigentlich nur noch etwas Zeit und ein bisschen Werkzeug. Die Inbusschlüssel unter dem Sozius sind für die Methode mit den Verbindungskabeln glaub ich sogar ausreichend. Eventuell noch nen Schraubenschlüssel für die LED-Blinker oder im Notfall ne Zange. :daumen-hoch

    Hier standen mal alle Veränderungen aber keine Lust jeden Monat alles zu aktualisieren :D

    5 Mal editiert, zuletzt von jonas ()

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Hi Jonas,
    schöne Beschreibung :daumen-hoch
    Gilt das analog dazu auch für die vorderen Blinker? Mit den Kabeln und Adapterplatten?


    Gruß Dirk


    Ja, dass mit den Adapterplatten gildet so eigentlich für vorne, so wie ich das beschrieben habe. Das habe ich vielleicht etwas unverständlich ausgedrückt.
    Hinten benötigt man bei einem kurzen Kennzeichenhalter wohl selten eine Adapterplatte, da die Löcher an denen schon klein genug sind bzw. Halterungen für LED-Blinker auch dabei sind.
    Am originalen KZH braucht man die glaub ich.


    Mit den Adapterkabeln ist es vorne genau so wie hinten. Sind genau die gleichen Stecker bzw. der gleiche Aufbau wie hinten.

    Hier standen mal alle Veränderungen aber keine Lust jeden Monat alles zu aktualisieren :D


  • @ krapnek Die Blinker sehen aus wie die orginal Yamaha Blinker. Was kostet denn bei dir alles zusammen?
    ps. Die Bewertungen sind ja nicht sooooooo toll.


    Hi Easyrider,


    mit KZH 228,77 € :daumen-hoch


    Ja, die Bewertungen sind eher mittelprächtig. Aber für diesen Preis sollten die Erwartungen nicht zu hoch sein. Ich werde sie einfach mal ranschrauben und ausprobieren. Zur Not muss eben nochmal neu gekauft werden.


    Gruß!

  • Vielen Dank für die genaue Beschreibung...habe schon akke Teile zu hause, jetzt muss ich nur noch nen Tag finden an dem ich auch Zeit habe :D
    Aber danke schonmal! ich mache mal paar fotos von meinem Einbau!

  • @ Jonas:
    Die Adapterkabel passen. Das "vielleicht" kannst du also rausnehmen.


    Die Adapterplatten von Louis passen bei mir auch. Ich musste nur den bei den Blinkern beiliegenden Federring weglassen. Der ist auch unnötig, da die Platten recht flexibel sind und nachgeben. Dadurch drückt sich die Mutter minimal in die Platte und kann sich nicht lösen. Das bewirkt auch, dass die ganze Sache schön straff sitzt und sich nicht verschiebt.

  • @ Jonas:
    Die Adapterkabel passen. Das "vielleicht" kannst du also rausnehmen.


    Super, danke für deine Bestätigung und für den Tip. Ich werde den nachher noch obenan meinem Beitrag als Zitat von dir ergänzen. :daumen-hoch

    Hier standen mal alle Veränderungen aber keine Lust jeden Monat alles zu aktualisieren :D

  • Hallo zusammen,


    ich überlege mir einen kurzen KZH anzubauen und auch gleich dazu LED-Blinker.
    Dazu wurde ja schon sehr viel gesagt, aber eines habe ich leider nicht gefunden.


    Was für Stecker sind an den original Blinkern ? Wie heißen die und wo kann man die evtl. bestellen?
    Oder sind das Spezialteile von/für Yamaha und Suzuki?


    Ich weiß, dass es einen Adapter-Kabel gibt, aber laut Kommentaren bei Louis sind an den Blinkern leider keine Stecker.
    Sprich ich müsste jetzt erstmal diese runden Kabelschuhe anbauen, um dann noch den Adapter dazwischen zu klemmen.
    Oder den Adapter klein schneiden und das löten und nen Schrumpfschlauch drüber machen.


    Find ich bloß beides nicht so elegant :denk


    Danke schonmal !
    Gruß
    Philipp

  • Der einzige Laden, den ich bisher auftreiben konnte ist der hier: http://www.xmas1.at/xneu/index.htm
    Ansonsten vielleicht einfach direkt beim Yamaha-Händler fragen.


    Vermutlich ist die einfachste und günstigste Lösung aber wirklich, die Kabel von den ori Blinkern abzuschneiden. Leider ...


    Edit:
    Die Stecker für Blinker, Rücklicht, Kennzeichenleuchte findest du da unter Katalog>Elektrik Material>Vielfachstecker>Vielfachstecker Übersicht>3polig
    ;)

    Dank neuer Richtlinien wurde dieser Inhalt in meinen Bastelfred verbannt ... :kasper

  • Was für Stecker sind an den original Blinkern ? Wie heißen die und wo kann man die evtl. bestellen?
    Oder sind das Spezialteile von/für Yamaha und Suzuki?


    Ich weiß, dass es einen Adapter-Kabel gibt, aber laut Kommentaren bei Louis sind an den Blinkern leider keine Stecker.
    Sprich ich müsste jetzt erstmal diese runden Kabelschuhe anbauen, um dann noch den Adapter dazwischen zu klemmen.
    Oder den Adapter klein schneiden und das löten und nen Schrumpfschlauch drüber machen.

    Hab das auch mal hier her verschoben. Gehört ja auch dazu.
    Zu deiner Frage:
    Wenn die Blinker keinen Stecker haben, kannst du doch einfach Japanstecker an die Blinker machen und dann die oben beschriebenen Adapterkabel kaufen. Die Adapterkabel haben ja an einem Ende Japanstecker und am anderen Seite den Anschluss für die Blinkerkabel die aus der MT kommen.

    Hier standen mal alle Veränderungen aber keine Lust jeden Monat alles zu aktualisieren :D

  • Welches Relais von Louis ist denn nun das Richtige?


    In der Auswahlliste steht die MT nicht aufgelistet :denk


    Denk mal, das sind alles die gleichen. Wichtig ist nur, dass es ein 2 Poliges ist. Und auch wenn du das Motorradmodell änderst, die Bestellnummer (10032271) bleibt immer die gleiche. (Hab glaub ich einfach Mt 09 ausgewählt)