Meine Erfahrungen mit HKS Extrem Kettenschmierung

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    wie bereits im Schmier-Topic ( :D ) angekündigt, werde ich bei der 07er mal das mir noch unbekannte HKS Extrem für die Kette anschauen. Allgemeine Infos gibts unter http://www.hks-czech.de/hks-extrem.html
    Habe mir das Mittel über Ebay (http://www.ebay.de/itm/HKS-Ext…l-Spraydose-/361314999837) besorgt.
    Bisher bin ich gut 680 km mit der "Originalschmierung" gefahren und habe nicht nachgefettet/gereinigt.
    Vorgestern habe ich die Kette versucht zu entfetten mit dem S 100 Kettenreiniger; zwei Durchgänge, einwirken lassen und mit einem Handsprüher (so etwas: http://op.jph-shops.de/45400867/01.jpg) mit Wasser abgespült.
    Laut Anleitung soll die Kette komplett fettfrei sein ... schwieriges unterfangen, aber sie sollte soweit ausreichend entfettet sein.


    Edit: Jetzt habe ich selbst erst gesehen, dass man anscheinend zwingend den HKS-R zum säubern der Kette vor der ersten Schmierung mit HKS benutzen soll ... also muss ich mir den auch erst noch zulegen :weia


    Werde heute/morgen dann einmal das HKS mit dem Aufträufler auftragen. Habe mich extra gegen ein Spray entschieden, um noch zielgerichteter arbeiten zu können.


    In dem Topic werde ich dann mal meine Langzeiterfahrungen schildern, d.h. wie oft ich schmiere, ob es Rostbildung gibt, frühzeitiger Verschleiß usw.


    Dieses Mittel soll angeblich "Afrika-erprobt" sein und bis zu 2.500 km halten (trotz Regenfahrten), bevor es neu aufgetragen wird. Ich werde mir mal eine Grenze von 1000km setzen (gut 3x tanken) und danach die Kette genauer anschauen. Angeblich ist keine Reinigung mehr erforderlich; also zukünftig einfach nur noch HKS auftragen - wird sich zeigen, ob das so passt.
    Bei meiner 125er hatte ich auch nie gereinigt und einfach immer eine Ladung weißes Kettenspray drauf.... :weia

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

    Einmal editiert, zuletzt von MTler ()

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • hi ho


    mein hondahändler hatte damals immer kettenspray von hks gehabt und vertrieben war immer gut, nach 8 jahren kardan muß ich mir über das theme ja auch wieder gedanken machen. beim summi ( sr53) nehm ich immer s100 kettenspray gehr auch gut. :winken

  • MTler, mach keine Doktorarbeit draus! ;)


    So ein Kettensatz kostet keine hundert Euro und hält je nach Pflege locker über 30.000 km.
    Die meisten Motorräder brauchen heutzutage aber Jahre, bis sie überhaupt mal so weit kommen.


    Also einfach immer schön schmieren, besonders nach längeren Regenfahrten.
    Was hilft es, wenn die Kette etwas länger hält, ich aber für die Pflege so viel ausgegeben habe wie für einen neuen Kettensatz?

  • MTler, mach keine Doktorarbeit draus! ;)


    Mir reicht eine :D



    Also einfach immer schön schmieren, besonders nach längeren Regenfahrten.


    ja reinigen sollte man aber auch mal.




    Was hilft es, wenn die Kette etwas länger hält, ich aber für die Pflege so viel ausgegeben habe wie für einen neuen Kettensatz?


    Für alle HKS-Mittel gibt man gut 35 Euro (Schmiermittel/Reiniger, der auch für Felgenpflege funktioniert) aus. S 100 kostet die Dose auch gut 15 Euro. Wenn HKS verspricht was es hält, benötigt man deutlich weniger Schmiermittel zum Nachschmieren (längere Intervalle), das Moped bleibt von Fettflecken verschont, weniger Arbeit zum Schmieren/putzen und keine Kettenreinigung mehr (hab gesehen was sich bei meinen 680km bisher schon an Dreck festgesetzt hat).
    Von daher aus meiner Sicht schon eine interessante Alternative wenn die Angaben zutreffen.

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • Zwischenstand: Gut 1400km abgespult mit der ersten Anwendung von HKS, keine Regenfahrten, Schmierung noch ausreichend, keine Geräusche o.ä.. Abschleudern am Anfang etwas, dann nichts mehr.

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • Ich bekomme ja auch bald blaue Felgen.
    Evtl. probiere ich das dann auch aus.



    Bin mir aber noch nicht ganz sicher, wie ich das handhabe.
    Ich hatte mal 'ne RD mit orangenen Felgen. Nach einiger Zeit waren die schwarz-grau-orange.
    Sah auch nicht schlecht aus. :lachen



    Doof, dass meine Kinder noch so klein sind.
    Sonst würden die sich bestimmt gerne ihr Taschengeld durch Felgen putzen aufbessern.
    :pfeifen

  • Ja über die Felgen gehe ich auch so ab und an drüber wegen normalen Straßendreck, Bremsstaub usw.


    Achja und die Kette ist wirklich recht sauber, also keine Reinigung notwendig!

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • Update:
    Nach guten 1700km erste Nachschmierung auf die Rollen geträufelt, Standzeit bis zum nächsten Gebrauch min. 2 Tage (laut Anleitung reichen ein paar Minuten).

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • denke mir das ist ein Thema,da geht jeder sein eigenen Weg und schwört auf seine Mittelchen um die Lebensdauer seiner Kette soweit wie möglich raus zu zögern,bei meinem Moped hat die letzte Kette 40000km gehalten,die jetztige hat auch schon wieder 25000km runter,
    ich benutze das Dry-Lupe, weil es so gut wie kein Kettenfett abschleudert und die kette wird regelmässig mit WD40 gereinigt,
    wasser an die Kette zum reinigen nie und nimmer,bei Urlaub mit dem Moped ist WD40 sowie Kettenspray mit an Bord.


    Jeder Jeck ist anders.

    Da wo ich fahre bläst der Wind von vorn :D

  • Versprochen ist versprochen (s. WD40-Thread)


    Ich habe dieses Jahr kurz vor dem Fahrzeug-Wechsel auf die MT auch meine Kettenschmierung auf HKS-Extrem gewechselt.
    HKS-Reiniger, Neutralisierer, HKS-Extrem und Aufträufler über eBay geordert und an die Arbeit gemacht.
    Kette am Vor-Mopped gereinigt (was auch Sinn macht, da hängt ja doch ganz schön viel Dreck dran), neutralisiert (die Notwendigkeit/Wirkung bezweifele ich etwas) und mit dem Aufträufler das HKS-Extrem aufgetragen.


    Auf der MT habe ich es von Anfang an verwendet, da habe ich aber auch erst gereinigt und neutralisiert (das Zeug war ja sowieso schon gekauft), da ich das Motorrad ja vom ca. 400 km entfernten Händler geholt habe, der natürlich die Kette schon eingesprüht hatte. War aber nicht so aufwändig, weil Kette noch nicht so zugesaut.


    Das Aufträufeln ist natürlich etwas zeitaufwändiger, als einfach zu sprühen. Dafür dürfte es deutlich sparsamer sein.
    Insgesamt muss ich sagen, dass das Zeug gut an der Kette klebt und wenig auf Felge etc. abspritzt. Ein paar Flecken habe ich immer noch, aber ich hatte gelegentlich auch beim Auftragen schon das Gefühl, dass das hier und da etwas zu viel war (Anwenderfehler).
    Die Reinigung der Felge ist erheblich einfacher geworden; die bisher genutzten Kettensprays haben da deutlich mehr Spuren hinterlassen.
    Die Kette selber ist sauber, keine Dreckansammlungen mehr. Eine weitere Reinigung war bisher nicht notwendig.
    Die Nachfett-Intervalle sind größer, direktes Nachfetten nach Regenfahrten ist nicht mehr erforderlich.


    Den Aufträufler habe ich in einer kleinen Plastiktüte unter dem Sitzbrötchen verstaut - passt da prima rein.


    Ob sich die Lebensdauer der Kette dadurch verlängert, weiß ich nicht. Das wäre für mich aber höchstens auch ein positiver Nebeneffekt.


    So jetzt hoffe ich, dass mein kleiner Bericht anderen bei der Entscheidung hilft!

    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    Hildegard Knef

  • Update:


    Immer noch begeistert, jetzt gut 9200km auf der Uhr und der Aufträufler ist immer noch mit dem Inhalt aus der ersten Befüllung in Betrieb. :daumen-hoch

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • HI,
    Benutz das HKS seit anfang an (ist mein erstes Motorrad).
    Gelegentlich fahr ich auch bei regen bzw Nasser straße.
    Bei meiner kette fangen aber die kettenglider außen an zu rosten ....
    Hab die ganze prozedur letzte Woche noch mal neu gemacht aber jetz hab ich schon wieder kleinere Roststellen ...
    ist das normal oder bin ich einfach nur zu dumm ? o.o


    LG

  • Hatte ich letztes Jahr auch. Ich denke, dass es an der punktuellen Anwendung liegt. Wenn Du HKS mit dem Aufträufler verwendest, kommt eben keine Schmiere an die Seitenflächen, sondern nur auf die Rollen. Beim Spray (egal welches) trägst Du naturgemäß nicht so konzentriert auf eine Stelle auf, da kommt halt automatisch immer was an die Kettenseite.


    Ich hab mir dann irgendwann die Arbeit gemacht, dass HKS-Zeug mit einem Pinselchen auch auf die Seitenflächen aufzutragen. Damit sind die rostigen Stellen erstmal wieder Geschichte. Gott sei Dank hält das Zeug jagut und man muss das nicht soooo oft machen.


    Das ist aber bis jetzt der erste Nachteil, den ich an dem HKS-Extreme festgestellt habe.

    "Ich habe ein einfaches Rezept, um fit zu bleiben - Ich laufe jeden Tag Amok."
    Hildegard Knef

  • Hatte meine Kette auch - aber die hatte nicht nur Rost an den Laschen, auch die Rollen waren total rostig. Dabei bin ich weder auf nassen noch auf salznassen Straßen gefahren, Mopped stand nur in der Garage! Geschmiert habe ich auch ausreichend.
    Ich habe schon vor Wochen wieder auf Kettensägenöl umgestellt - auch wenn das Zeug was taugt, eine rostige Kette möchte ich nicht haben... ;(

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

    Einmal editiert, zuletzt von bike-didi ()

  • Hab jetzt knapp 14500km mit dem HKS abgespult und bin immmer noch zufrieden.


    Teste es morgen mal bzgl. dem "Abheben"

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • Hole den alten thread mal wieder hoch, da ich den "Putzfimmelthread" nicht zumüllen möchte... ;) .


    Bezgi hat geschrieben:


    Die Kette habe ich mit Lösungsmittel "blankgereinigt" und mit HKS Kettenfett eingeschmiert.Dies hält mind 2500 km.


    Das musst mal erklären Bezgi!
    Ich war von dem Zeug ziemlich enttäuscht, die total verrostete Kette war nicht tragbar (dürfte auch noch die Bilder dazu haben, falls gewünscht, habe ich aber schon mal eingestellt). Damals habe ich die Ketten komplett entfettet, bevor ich Zeug aufgeträufelt habe. Nach nicht mal 500 KM waren die Rollen blank... :geschockt - bei allen Moppeds!
    Aktuell nutze ich das Zeug wieder (seit Februar diesen Jahres), weil ich keine Lust mehr habe, Öl von der Felge zu wischen.
    Der Unterschied zum ersten Anwendungsversuch (über tausende KM): ich habe dieses Mal die Kette entgegen der Anwendungsanleitung nicht entfettet - funktioniert! Bislang noch kein Rost auf den Ketten der drei Moppeds. Seitdem bin ich über 6.000 KM gefahren.
    Ich habe das nicht genau nachgehalten, aber gleich geblieben ist, dass nach spätestens 500 KM (eher deutlich weniger) keine Schmierung mehr auf den Rollen ist (Rollen blank!)!


    2.500 KM - das kann nicht sein, oder gibt's da ein Geheimnis, das ich nicht kenne... :denk ?


    Letzte Woche aufm NC-Treffen habe ich von einem Teilnehmer sein HKS übernommen, weil er exakt die gleichen Feststellungen wie ich hatte und mit dem Zeug unzufrieden war.

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!