DER Ölfred - Fragen zum Thema Motoröl & Empfehlungen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Tag zusammen, die erste Inspektion rückt näher und ich mache mir gedanken ob ich vollsynthetisches Öl nehmen soll oder halbsynthetisches?
    Eure Ratschläge bitte :)

  • Meiner Erfahrung nach, funktioniert das originale am besten. Wenn in der Betriebsanleitung nur eine Viskosität angegeben ist, dann hab ich beim Motorrad bisher mit Shell und beim Auto mit Mobil die besten Erfahrungen gemacht.


    Gruß Manuel

  • So lange du Garantie hast solltest du ohnehin zum Yamaha Händler,der verwendet Yamalube.
    Verpflichtend ist das sicher nicht.
    10w40 ist für Temperaturen von -10 bis +40 Grad,solllte die beste Wahl sein,
    mindestens teilsynthetisch,besser vollsynthetisch.
    L.G.Bernd

  • Laut Aussage meines Händlers soll die 1 Inspektion um die 120€ kostem.
    Ölfilter, Öl, Arbeitszeit...


    Aber wie Bernd schon sagt, solange du Garantie hast (2 Jahre) würde ich ebenfalls alles beim Händler machen lassen, da die Garantie sonst erlischt.

  • hi ho
    mit vollsyntetisch würde ich vorher fragen meist wird für moppet´s eher teilsyn. oder sogar mineralisch verwendet.
    bei vielen yamaha modellen wie bei meiner alten bt1100 und auch bei der fzr 600 von meinem kumpel war immer teilsyn. öl drin.
    aber wie gesagt einfach mal bei eurerm yami händler fragen..

  • Vollsynthetisches Öl mit Nasskupplung kann Probleme geben. (Vorher genau nachfragen. - wie ja ediit bereits angemerkt hat)


    Mir wurde heute bei der Inspektion Castrol Power 1 eingefüllt.


    Laut diesem Test das zweitbeste.
    http://www.motorradonline.de/s…oel-fazit/462849?seite=16
    Wer will, kann ja das Power Racing verwenden/verlangen.


    Wenn du nicht beabsichtigst stundenlang Autobahn zu heizen oder die MT ausgiebig auf die Rennstrecke zu entführen, würde ich mir um das Öl jetzt mal keine Gedanken machen.
    Außerdem ist der Motor nach der 1000er Inspektion noch nicht endgültig eingefahren. Ein vollsynthetisches Öl würde ich - wenn überhaupt - erst nach der 10.000er Inspektion in Betracht ziehen.

  • Hab im Internet gelesen,dass die Mt teilsynthetisches Öl original drinnen hat.
    Also besser kein vollsynthetisches könnte die Kupplung rutschen,aber am besten den freundlichen
    Yamaha Händler fragen was das beste ist :geht-klar .
    L.G. bernd

  • Tag zusammen,


    über die Forensuche habe ich leider nichts gefunden, entweder bin ich zu doof oder Sie spuckt wirklich nichts aus.


    Laut Yamaha Händler ist 10w-50 Öl in meiner MT-07. Nun hab ich aber noch einige Liter Procycle 10w-40 teilsynthetisch bei mir zu Hause rumfahren, welches ich für mein altes Motorrad verwendet hab. Tuts das auch für die MT oder muss da zwingend 10w-50 rein?


    Welches Öl benutzt ihr? Passt teilsynthetisch?


    Viele Grüße
    Daniel

  • 10W-40 Yamalube S4 teilsynthetisch ist das Standardöl. Die Vorgaben und Viskositäten stehen im Handbuch, alles was da drin steht, darf auch verwendet werden.


    Mein Händler verwendet nur obiges Öl, sagt er zumindest.

  • 10W40 teilsynthetisch passt.
    Ich würde Motul 5100 10W40 nehmen. Die in der Werkstatt haben 15W40 eingefüllt weils halt grade da war.

  • 10W40 teilsynth.
    Die Öle von Prolo und Tante Louise haben im Test einer großen Motorrad-Zeitschrift mit gut abgeschnitten. Diese verwende ich.
    Der Preisunterschied zum Öl der Vertragshändler (Fassware) ist schon krass!

  • in dem Öl der Händler muss was besonders gutes drin sein ;)


    Zb viel Gewinn...

    Liegt eher daran, dass Händler 1. schon etwas verdienen möchten und 2. ob das Öl "Erstraffinat" und kein aufbereitetes Öl ist :winken
    Gibt viele Öle die wieder aufbereitet sind.....daher verwende ich ausschließlich YAMALUBE, dass ist Erstraffinat.

  • klar, darf der Händler auch gerne. Aber nicht das Öl zum vierfachen Preis verkaufen...


    Und mein Händler hat Motul im Fass... Und wie kann ich das mit dem Erstraffinat erkennen?