XSR 700 - IXRace Mk2 Erfahrungen?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,


    ich bin neu hier, komme aus Bayern und habe mir vor 2 Wochen eine neue XSR 700 gekauft. Habe mir jetzt gleich den IXRace Mk2 Auspuff bestellt, komme jetzt aber immer mehr ins Zweifeln aufgrund folgender Themen:


    Einerseits liest man häufiger, dass bei anderen Modellen Beschwerden zu Leistungsverlusten gemessen wurden. In einem KTM Thread habe ich davon gelesen, dass jemand mit seiner 790 11 PS Verlust durch diese Anlage hatte. Ich will natürlich keine große Leistung verlieren, daher schwierig...


    Andererseits kann ich kaum was zum Sound der Anlage mit DB Killer sagen, da man Videos dazu meist nur ohne diese findet.


    Der Sound scheint schon ziemlich gut zu sein, allerdings habe ich wirklich Angst um die Leistung. Hat jemand Erfahrungen gemacht mit der Anlage auf einer 700er Yamaha (MT, XSR, Traver)?


    ECU Mapping ist ja nicht nötig, sofern ich das richtig gesehen habe,oder?


    Preis ist für mich Mega attraktiv, da ich sie über Polo und Rabatt meiner Firma für 560 Euro bekomme.


    Vielen Dank für eure Hilfe und VG! ;)

  • Hallo Luigi,

    ich hab den Eindruck, der Auspuff ist nicht so verbreitet hier im Forum, also müsstest du schon großes Glück haben, dass jemand den hat und auch noch ne vorher-/nachher-Leistungsmessung gemacht hat.

    Ein bisschen weniger Topend-Leistung wirst du wahrscheinlich nicht merken. Blöde ist, dass einem manche Zubehörtöpfe ordentlich Dellen in den Drehmomentverlauf hauen, und die merkt man schon eher beim fahren.

    Wenn du die Anlage besonders günstig kriegst ist dein Risiko ja begrenzt: Fahr, entscheide und verkauf ggf. mit wenig Verlust.

    The road of excess leads to the palace of wisdom.

  • Danke für die Antwort. Gibt es ansonsten empfehlenswerte Modelle, die sowohl Sound als auch Leistung nicht als Nachteil verbuchen?


    Evtl switch ich nochmal um. Der SC Project Conic 70s Euro4 ist auch eher mau vom Sound, oder?


    VG! :)

  • Die Frage hier lautet eher, ob Sound reicht oder du Krach bevorzugst. Wenn Sound reicht sollte SC oder Akra deine Wünsche erfüllen können :)

    Was bisher verbaut ist/wurde:


    Vom Vorbesitzer:

    - Sturzpads

    - Griffheizung

    -Hauptständer (verkauft)


    Seit meinem Besitz:

    - kurzer KZH (original Yamaha)

    - LED-Blinker vorne und hinten

    - SC Project mit Carbon-Endkappe (Euro 4) mit Kat

    - Kühlergrillabdeckung (schwarz) mit Yamaha MT-07 Logo

    - Quadlock Handyhalterung für den Lenker

    - Highsider Stealth-X5 mit Highsider Lenkerenden

  • Wird wahrscheinlich nichts bringen, aber warum nicht beim Original bleiben?

    Kein Leistungsverlust, keine Einbrüche beim Drehmoment und ziviler Sound - und das alles legal!

    Angesichts der aktuellen Diskussion über Streckensperrungen wegen Lautstärke finde ich es lächerlich, wegen 'dem Sound' einen anderen Auspuff zu montieren.

    Ich gebe da nicht mal dem Fahrer die (alleinige) Schuld. Die meisten Anlagen haben ja eine Zulassung vom KBA, sind aber trotzdem noch zu laut (die Unverbesserlichen, die auch noch den DB-Killer rausnehmen, sollten wirklich rasiert werden).

    Ich hatte bei keinem meiner Moppeds bisher den Wunsch, die Originaltröte auszutauschen - bin ja auch schon dem spätpupertären Alter entwachsen. Aber macht nur - irgendwann werden die Brenner komplett verboten.


    Wer's braucht und kommt billiger:megalachen: http://www.turbospoke.com/turb…icycle-exhaust-system.php

  • Naja, das ist halt Geschmackssache und man sollte jedem hier seine Freiheiten lassen, ohne dabei andere Meinungen gleich ins Lächerliche zu ziehen. Immerhin gibt es ja klare Vorgaben mit Euro 4 und auch ein Zubehör-Auspuff erfüllt diese ja. Ich per so höre gerne den Motor und werde aus Sicherheitsgründen auch gerne gehört, damit meine ich nicht, dass ich andere belästigen will, aber die XSR 700 klingt nach 300 KM für mich eher wie ne 125er und das Gefühl für den richtigen Schaltzeitpunkt ist für mich so einfach schwer wahrnehmbar im Shoei Gt Air. Es geht mir auch nicht um die Lautstärke, sonder um die Frequenz.


    ErazerExe

    Ich habe den SC leider noch nie live gehört, aber merkt man da einen Unterschied, der 1000 Euro rechtfertigt? Die Youtube Videos wirkten eher so, als ob man sich das Geld sparen könnte.


    VG

  • Immerhin gibt es ja klare Vorgaben mit Euro 4 und auch ein Zubehör-Auspuff erfüllt diese ja. Ich per so höre gerne den Motor und werde aus Sicherheitsgründen auch gerne gehört, damit meine ich nicht, dass ich andere belästigen will, aber die XSR 700 klingt nach 300 KM für mich eher wie ne 125er und das Gefühl für den richtigen Schaltzeitpunkt ist für mich so einfach schwer wahrnehmbar im Shoei Gt Air. Es geht mir auch nicht um die Lautstärke, sonder um die Frequenz.

    Willst du wahrgenommen werden investier in gutes Licht. Euro4 heisst nicht dass die Anlagen leise sind. Die sind am oberen Ende der Toleranzgrenze konstruiert.

    Und dir geht es um Lautstärke.

  • Ein Freund hat sie an seiner XSR700 und Leistungstechnisch haben wir nichts bemerkt zu meiner. DB Messung auf der Renne ergab 94 dB. Vom sound her muss sie sich nicht vor einem SC verstecken. Schön tief und kernig. Ich hab übrigens den leovince gp duals.

    Preis/Leistung ist natürlich top!


    Gruß

  • Naja, das ist halt Geschmackssache und man sollte jedem hier seine Freiheiten lassen,

    Über Geschmack braucht man nicht zu streiten.


    Wenn meine Nachbarn den ohrenbetäubenden Krach von Helene Berg über das ganze Dorf schallen lassen, fragt auch keiner mehr nach dem Geschmack. Da geht’s nur um die Lautstärke, die die Freiheit der anderen einschränkt.

    Und die von gegenüber lassen Iron Maiden krachen, auch da keine Geschmacksfrage:0plan


    Es ist nur laut und nicht erwünscht, deshalb hält sich auch so ziemlich jeder daran, anderen nicht auf den Geist zu gehen. Ganz einfach.

  • Nicht falsch verstehen: Wir mit unseren kleinen Motoren sind primär nicht die, die für die Lärmbelästigung stehen. Das sind eher die GSsen, die Eisenschweine von HD oder Ducatis mit ihren Klappenauspuffen, die ja sogar ab Werk montiert sind.

    Leider wird halt stark pauschaliert, bzw. über einen Kamm geschoren: DIE Motorradfahrer, die nur zum Spass rumfahren, die Umwelt verpesten und laut sind.

    Zum Thema Schalten: Gerade der CP2 läßt sich in jeder Drehzahl schalten: ob ich ihn ausdrehe oder bei niedrigen Drehzahlen in den höheren Gang schalte, ist für mich unabhängig vom Gehör (ich bin schwerhörig und trage ein Cochlea-Implantat) - ich merke das am Zug.

  • Gude,


    Hab den MK-2 an meiner MT-07 jetzt 13000km und bin hellauf begeistert wie an Tag 1.

    Super Sound, nicht zu laut und störend aber sehr sehr bassig und Tief. Fehlzündungen gibt es auch nicht zu knapp.

    Alles in allem eine tolle Anlage für das Geld!

    Leistungsverlust kann ich nicht beurteilen, hab es nie gemessen... Kann schon sein das paar PS fehlen aber mach dir mal keine Sorgen dabei, die werden dir sicher nicht auffallen!

    Genieß den Sound, ist einfach herrlich!

  • Vielen Dank euch allen und botti alles cool, danke für die Erläuterung ;)
    Mir als Fahranfänger - klingt doof - hilft es wirklich, wenn ich etwas mehr höre, und unterhalb der 3000 Umdrehungen wirds dann doch minimal rucklig (so mein Gefühl zumindest). Wobei das Maximum an Touren bis 1000 KM sowieso bei 5-7k Umdrehungen liegt (Einfahrzeit)

    Kodak: Du nutzt die Anlage mit beiden (glaube es sind ja zwei) DB Killer, oder? Ich werde sie komplett legal nutzen, daher die Frage, ob sie auch mit beiden DB Killern so gut klingt ;)

    Yulaw: Also sollte man keinen Unterschied zur Serienanlage bemerken, oder? Mir gehts hier nicht um den Prüfstand, allerdings finde ich die Leistung der 700er genau richtig und würde ungern daran etwas "verlieren", was man bemerkt.
    Und dem Sound nach zu Urteilen rein über Youtube hatte ich das Gefühl, dass die MK2 viel viel besser klingt als SC Project, aber das kann natürlich auch täuschen

    Und auch den restlichen Antworten vielen vielen Dank :) Jetzt bin ich doch wieder einigermaßen optimistisch, aber vermutlich gibt es zu jedem Auspuff irgendwo Beschwerden bzgl. Sound, Leistungsverlust, etc. Habe mich da anscheinend zu sehr beunruhigen lassen...

  • Ob du jetzt 75 PS oder 70 PS hast merkt du sehr wahrscheinlich schlicht und ergreifend nicht...

    Ich persönlich hab auch lieber ordentlichen Sound beim Fahren und verzichte auf ein paar PS, das ganze Fahrgefühl ist für mich gehaltvoller damit.

    Aber um der aktuellen Diskussion gerecht zu bleiben, zu Laut geht auch nicht!

    Deswegen finde ich den MK-2 super!

    Ich fahre alles Legal, hab nichts an dem Ding verändert, alles original.


    Ein Hinweis, der Auspuff ist hinten an der rechten Soziusfußraste befestigt aber mit nur einem kleinen Bolzen und einer Mini-Niete.

    Mir ist diese Niete während der Fahrt abgefallen, meine Werkstatt hat einfach kurzerhand eine Schraube mit Muttern zur Befestigung verbaut.

    Vielleicht kannst du das direkt am Anfang ändern und musst nicht den gleichen Schreck bekommen wie ich 😉

  • Ich hatte den MK2 auf der MT09 und der lässt sich easy auf das Moped abstimmen. So aus dem Karton heraus hatte ich ein paar PS weniger und man konnte merken das etwas Staudruck zum Original fehlte. Das Kopfblech einer Sauerländischen Wurstdose hat dann Abhilfe geschaffen.

    Der DB-Eater ist einfach ein geflanschtes Rohr. Das Kopfblech dient quasi den Durchlass an der engsten Stelle zu verjüngen und kann mit der Schere einfach ausgeschnitten werden. 2mm im Durchmesser kleiner und ich hatte meine Leistung zurück.


    Gruß Tom

    2 Mal editiert, zuletzt von Tom068 ()

  • Ich habe den SC leider noch nie live gehört, aber merkt man da einen Unterschied, der 1000 Euro rechtfertigt? Die Youtube Videos wirkten eher so, als ob man sich das Geld sparen könnte.

    Es gibt eine Liste mit Abgasanlagen und dem Standort des Fahrers hier im Forum. Ich bin mit meiner SC Project mehr als zufrieden. Vor allem, weil sie in der Toleranz ist und nicht lauter wird (Reflexionsprinzip). Hat nen dumpfen kernigen Sound und ist eben komplett legal :)

    Was bisher verbaut ist/wurde:


    Vom Vorbesitzer:

    - Sturzpads

    - Griffheizung

    -Hauptständer (verkauft)


    Seit meinem Besitz:

    - kurzer KZH (original Yamaha)

    - LED-Blinker vorne und hinten

    - SC Project mit Carbon-Endkappe (Euro 4) mit Kat

    - Kühlergrillabdeckung (schwarz) mit Yamaha MT-07 Logo

    - Quadlock Handyhalterung für den Lenker

    - Highsider Stealth-X5 mit Highsider Lenkerenden

  • Ich hatte den MK2 auf der MT09 und der lässt sich easy auf das Moped abstimmen. So aus dem Karton heraus hatte ich ein paar PS weniger und man konnte merken das etwas Staudruck zum Original fehlte. Das Kopfblech einer Sauerländischen Wurstdose hat dann Abhilfe geschaffen.

    Der DB-Eater ist einfach ein geflanschtes Rohr. Das Kopfblech dient quasi den Durchlass an der engsten Stelle zu verjüngen und kann mit der Schere einfach ausgeschnitten werden. 2mm im Durchmesser kleiner und ich hatte meine Leistung zurück.


    Gruß Tom

    Das klingt verrückt :D Der Leistungsverludt war jetzt aber nicht total auffällig, oder? Wobei 700 und 900 vmtl nochmal nen Unterschied macht...

  • Kopfblech einer Sauerländischen Wurstdose

    :megalachen

    Ich glaube niemand hätte gedacht, dass in diesem Forum jemals eine sauerländische Wurstdose Erwähnung finden würde.

    Made my day!


    Noch mal zum Pott: wenn der mit 94db gemessen wurde liegt er grad so am Ran des tolerierten (89+5=94).

    Wäre jetzt nix für mich.

    The road of excess leads to the palace of wisdom.

  • Hi dawari,


    die 94 DB (wieso eig 94 DB? In meinem Schein stehen andere Werte) wurden ja auf der "Renne" (Rennstrecke, Prüfstand?) gemessen. Muss ich Angst haben, dass ich hier Probleme bekomme? Wenn er die Euro 4 Norm erfüllt und unverändert ist, darf mir doch hier nichts passieren, oder?

  • Hi dawari,


    die 94 DB (wieso eig 94 DB? In meinem Schein stehen andere Werte) wurden ja auf der "Renne" (Rennstrecke, Prüfstand?) gemessen. Muss ich Angst haben, dass ich hier Probleme bekomme? Wenn er die Euro 4 Norm erfüllt und unverändert ist, darf mir doch hier nichts passieren, oder?

    da gibt es schon sooooo viele beiträge zu...


    Es gibt Absorbtionsdämpfer und Reflexionsdämpfer.

    Absorbtionsdämpfer müssen regelmäßig mit neuer Dämmwolle gestopft werden, sonst sind sie irgendwann durchgebrannt und zu laut.

    Reflexionsdämpfer werden nicht lauter und haben auch keine Dämmwolle. Kosten bei Motorrädern halt meistens mehr (siehe SC Project z.B.)


    Der Ixrace Mk2 ist ziemlcih sicher ein Absorbtionsdämpfer.


    Das was im Fahrzeugschein steht ist der Wert, den dein Motorrad haben darf. ist oft von Motorrad zu Motorrad unterschiedlich. Bei einer Messung gibt's 5 db Toleranz.

    EURO 4 IST EINE ABGASNORM UND HAT ERSTMAL REIN GAR NICHTS MIT DER LAUTSTÄRKE ZU TUN (!)

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann micro Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    2x schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 in schwarz mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

Diese Inhalte könnten dich interessieren: