Kaufberatung Yamaha MT 07

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin,

    Ich bin aktuell auf der Suche nach einer MT07.


    Morgen schaue ich mir auch eine an. Die Maschine ist aus dem Baujahr 2020 und ist auf 48 Ps gedrosselt.


    Gelaufen hat die gute 7500 Km, 200 Km bei dem jetzigen Besitzer. ( Nur 200 weil er einen Bandscheibenvorfall hat) Die Maschine hat einen Vorbesitzer und der ist Yamaha weil sie als Vorführ Modell genutzt wurde.


    Jetzt zu meiner Frage kann ich die Maschine mir ruhigem gewissen Kaufen?

    Auf was muss ich besonders achten?

    Wie ist der Sound von den 2020 Modellen?

    Wie Stabil ist der MT07 Motor?


    Ich bedanke mich schonmal für alle antworten.

    • Offizieller Beitrag

    Zum Motor: Der hält und hält und hält. Letzter bekannter KM-Stand eines CP2 waren 88tkm.
    Bisher gibt es glaube ich keinen Fall eines Motorschadens, kein Ölverbrauch oder sonstiges.


    Ich würde sogar soweit gehen, dass es der zuverlässigste Motor ist, den es aktuell aufm Markt gibt.

  • Wenn die wirklich 7500 km in Händlerhand war, kannste meiner Meinung nach nix verkehrt machen. Du wirst einfach nur Spaß haben.

    7500km als Vorführer ist jetzt aber wirklich kein Argument dafür, sich keine Sorgen zu machen :D auch wenn in diesem Fall (CP2) wahrscheinlich alles in Ordnung ist, Vorführer sind nicht bekannt dafür, pfleglich behandelt worden zu sein.

  • Der Motor scheint ziemlich stabil zu sein.


    7500 Km mit Kundenkontakt/Probefahrten sollten also machbar sein.


    Die ist für ihr Baujahr mit 6100€ VB auch ziemlich günstig.


    Wenn sie zu mir kommen sollte, werde ich sie gut behandeln.


    Gerne höre ich noch weitere Meinungen.

  • Es kommt drauf wie weit der Händler von einer Autobahn oder offenen Landstraße weg ist. Also wie weit die Möglichkeit weg ist den Motor zu quälen. Ist diese mehr als 3 - 4 km weg würde ich mir um den Motor keine Sorgen machen.

  • Ich bin schon mit jedem Vorführer, den ich mit unter 1000 Km gefahren bin auf die Bahn. Einfach um zu sehen, wie sich die Kiste so um die 150 verhält. Selbst eine Interceptor musste das mitmachen :freak


    Ob das jetzt schädlich war?

  • ..

    Die ist für ihr Baujahr mit 6100€ VB auch ziemlich günstig.

    ..

    Alles relativ.. :lachen

    Ich habe meine Ice Fluo Vorführer EZ 03/20 mit 3,5 tsd km im Sept. 2020 für 6Tsd vom Händler gekauft...inkl Jahresinspektion..


    Wie sehen denn bei dir die Reifen aus-oder sind neue drauf?


    Evtl kannst du ja den 10tsder Service mitverhandeln oder, falls noch der BTM 023 drauf gleich neue Reifen.

    Sofern der BT023 nicht ganz eckig ist bringt der auf ibay- Klein noch €50.. :freak


    Ist aber ein guter Kurs, auf dem privaten Gebrauchtmarkt werden ja utopische Preise aufgerufen.

    Beim Händler hast du immerhin Gewährleistung, ich würde auch kaufen.

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Zum Motor: Der hält und hält und hält. Letzter bekannter KM-Stand eines CP2 waren 88tkm.
    Bisher gibt es glaube ich keinen Fall eines Motorschadens, kein Ölverbrauch oder sonstiges.


    Ich würde sogar soweit gehen, dass es der zuverlässigste Motor ist, den es aktuell aufm Markt gibt.

    Vorsicht mit solchen Aussagen. Im GS-Forum sind Kilometerstände von mehr als 300.000 km ohne größere Schäden genannt, ein Freund von mir hat seine GS mit 230.000 km verkauft, da war nichts dran. In solche Regionen muss eine MT-07 erst mal vorstoßen. Sie ist derzeit extrem zuverlässig im bekannten Kilometerbereich bis 100 Tkm. Der übliche Hobbyfahrer braucht dafür >>10 Jahre. Nun zur Fragestellung:


    • 7500 km als Vorführmaschine kann niemand wirklich einordnen. Ob es dadurch zu erhöhtem Verschleiß gekommen ist, kann man von außen nicht beurteilen. Aufgrund der sonstigen Rückmeldungen aus diesem Forum würde ich das aber als nicht wirklich problematisch ansehen, außer, du willst noch 150 TKm auf den Motor fahren, dann würde ich mir vielleicht Gedanken machen. Also betrachte die wahrscheinliche Laufleistung vor einem Moppedwechsel, das dürfte reichen.
    • Die 200 km des jetzigen Besitzers sind unerheblich. Entscheidender könnte sein, ob das Motorrad 9 Monate gestanden hat und wo das war.
    • Den Sound würde ich nicht als Kriterium heranziehen. Der lässt sich ändern. Bei einem Mopped, welches in der Garantiezeit verkauft wird, ist übicherweise der Standardauspuff verbaut. Und der ist als leise einzustufen. Eher würde ich mir Gedanken wegen der Drosselung machen. Wenn diese entfernt werden muss, dann kann man das Geld investieren oder das gedrosselte Mopped verkaufen und eine ab Werk ungedrosselte Version kaufen. Ich würde letzteres vorziehen.
    • Der Preis ist günstig. Gewährleistung gibt es bei Privatkauf nicht. Es sollte noch die Werksgarantie über 2 Jahre greifen )2020er Modell, EZ wann?). Ich würde daher das Mopped (wenn ich selbst keine Ahnung habe) zum kompletten Durchchecken zum Vertragshändler bringen. Wird dann etwas gefunden, kann es behoben werden, wird es nach den 2 Jahren erst entdeckt, musst du selbst dafür aufkommen. Das ist eine Frage des Risikos, welches man gehen möchte. Vielleicht kann man auch eine Garantieverlängerung um 1 Jahr erwerben.
    • Bei der Laufleistung von 7700 km dürfte der erste Satz Reifen noch drauf sein. Diese könnten also ziemlich fertig sein. Dann kommen noch mal 300 Euro dazu. Der TÜV ist nach 2 Jahren fällig, auch das musst du im Vergleich zu einem Mopped mit neuem TÜV und neuen oder wenig gelaufenen Reifen einrechnen. Wenn zusätzlich jetzt noch die Jahresinspektion fällig ist, um einen eventuellen Garantiefall auch bezahlt zu bekommen, kommen auch diese Kosten dazu, dann musst du die Inspektion gleich machen lassen. Also ich würde auf jeden Fall nachfragen ob in 2021 ein Inspektion gemacht wurde, vermutlich eher nein, dann prüfen, ob Yamaha das zwecks Garantierhalt in den ersten beiden Jahren einfordert.

    Gruß

    Klaus

  • Habe mich für den Kauf der MT07 entschieden.


    Service wurde Anfang des Jahres erledigt. Maschine selbst stand sehr gut da.


    Gänge ließen sich alle sauber durchschalten. Kupplung kommt bisschen früh ( Tipps zum einstellen gerne gesehen)


    Reifen sind auch noch in Ordnung.


    Danke für alle Antworten, werde hier im Forum weiterhin Aktiv bleiben.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: