V-Trek Hebel an Bj 2016

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi,


    wißt ihr ob die standart V-Trec Brems- und Kupplungshebel an die MT Bj.16 passen?
    Ich denke schon aber im Netz finde ich immer nur bis Bj.15. :denk

    Dateien

    • image.jpeg

      (132,05 kB, 55 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Grüßle Becci :toeff

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Spielt ohnehin keine Rolle, die Griffe sind gemäß Teilenummern identisch.

  • Habe auch eine 2016er. Bei mir hat der Kupplungshebel etwas zu viel Spiel nach oben und unten. Wackelt also etwas. Er ist zwar problemlos zu benutzen, wirkt dadurch allerdings sehr billig und es nervt mich fortwährend.


    Ich denke mal das wurde seitens vtrec gemacht, da manche Probleme mit einer zu dicken Aufnahme hatten und abfeilen mussten. Jetzt passt es halt an alle aber bei manchen wackelt es.


    Sehr unschön für den Preis.
    Grüße

  • Habe auch eine 2016er. Bei mir hat der Kupplungshebel etwas zu viel Spiel nach oben und unten. Wackelt also etwas. Er ist zwar problemlos zu benutzen, wirkt dadurch allerdings sehr billig und es nervt mich fortwährend.


    Ich denke mal das wurde seitens vtrec gemacht, da manche Probleme mit einer zu dicken Aufnahme hatten und abfeilen mussten. Jetzt passt es halt an alle aber bei manchen wackelt es.


    Sehr unschön für den Preis.
    Grüße

    warte mal auf den Sommer, wenns warm wird, dehnt sich das Material aus und dann verändert sich auch der Sitz. Für diese Dehnung muss eben genug Spiel da sein.

    Einmal editiert, zuletzt von Wheeland ()

  • Dass der Kupplungshebel nach oben und unten Spiel hat, und auch teilweise viel, scheint normal zu sein. Hab das schon bei diversen Mopeds bemerkt - auch bei hochpreisigeren und teuren Hebeln.

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!
    - Instagram -

  • Ich wüsste nicht mal, dass der Serienhebel spielfrei wäre. Und durch die Verstellmöglichkeit bei den Austauschhebeln kommt meist sowieso noch etwas Spiel dazu.

  • warte mal auf den Sommer, wenns warm wird, dehnt sich das Material aus und dann verändert sich auch der Sitz. Für diese Dehnung muss eben genug Spiel da sein.


    Das mag ein bißchen was ausmachen aber ich kann mir kaum vorstellen das es locker einen knappen Millimeter auf beiden Seiten (also nach oben und unten) dicker wird nur weil es warm ist.
    Aber keine Ahnung, bin mal gespannt und werde sie auch dran lassen da ich auf die Verstellmöglichkeiten nicht mehr verzichten möchte. Gerade mit unterschiedlichen Handschuhen ist das schon recht cool.


    Ich wüsste nicht mal, dass der Serienhebel spielfrei wäre. Und durch die Verstellmöglichkeit bei den Austauschhebeln kommt meist sowieso noch etwas Spiel dazu.


    Bei mir hatten die Standarthebel null Spiel. Habe extra kurz zurückgebaut um nachzuschauen.


    Man kann die Mutter noch etwas mehr anknallen, aber dann "klemmt" die Kupplung. Habe sie jetzt genau so fest gemacht das sie gerade noch flüssig zurück springt.


    Grüße

  • Das mag ein bißchen was ausmachen aber ich kann mir kaum vorstellen das es locker einen knappen Millimeter auf beiden Seiten (also nach oben und unten) dicker wird nur weil es warm ist.

    Kann mir nicht vorstellen, dass es derart viel ist. Falls es wirklich derart viel Spiel ist, könnte man es ja theoretisch mit einer dünnen Scheibe unterfüttern

  • Macht irgendwie keinen Sinn, dass der Hebel zuviel Spiel haben soll, aber festklemmt, wenn man die Mutter anzieht. Die Klemmung limitiert die Metallhülse am Drehpunkt im Kupplungshebel, wenn der Hebel also blockiert, hat er zuwenig Spiel nach oben und unten. Oder anders formuliert: Er ist etwas zu dick geraten.

  • Macht irgendwie keinen Sinn, dass der Hebel zuviel Spiel haben soll, aber festklemmt, wenn man die Mutter anzieht. Die Klemmung limitiert die Metallhülse am Drehpunkt im Kupplungshebel, wenn der Hebel also blockiert, hat er zuwenig Spiel nach oben und unten. Oder anders formuliert: Er ist etwas zu dick geraten.


    Hmm, dann muss ich mir das ganze später nochmal anschauen. Es ist jedenfalls definitiv so das der Serienhebel kein Spiel hat und der Vtrec Hebel dafür ordentlich. Und wenn ich die Mutter etwas fester mache wird er schwergängig. Wie die Hülse da mitspielt habe ich mir nicht so genau angeschaut. Ich dachte einfach das die Hebelaufnahme dann zu sehr auf die Hebel "beißt".


    Grüße

  • Hast du die Hülse des originalen Kupplungshebels in den neuen eingesetzt?


    Die Mutter am Kupplungshebel hat so gut wie keine Anzugsmoment, ich glaube nur 2 Nm!


    Klaro, habe ich. Es funktioniert ja auch prinzipiell alles. Das Spiel bleibt gleich egal wie fest die Mutter ist. Bis eben die Kupplung schwergängig wird.

  • Klaro, habe ich. Es funktioniert ja auch prinzipiell alles. Das Spiel bleibt gleich egal wie fest die Mutter ist. Bis eben die Kupplung schwergängig wird.

    Dann wird das Spiel von der Paarung Hülse/Hebelbohrung beeinflusst, bis die Fassung soweit zusammengepresst wird, dass sie klemmt.
    In dem Fall kann das bei höheren Temperaturen schon deutlich besser aussehen


    um das mal besser einschätzen zu können: Wie viel Grad liegen denn zwischen der untersten und obersten Stellung des Hebels? Reden wir hier eher über 2 oder über 20 Grad?