Taube linke Hand

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Tachchen zusammen,


    seit einigen Fahrstunden habe ich ein merkwürdiges taubes Gefühl in der linken Hand. Dachte zuerst ich verkrampfe beim Schalten zu sehr, aber vor allen Dingen hab ich heute gesehen, meine Hand ist durch eine große Naht am Handschuh halb blau :geschockt , und die sind echt noch neu :( Werde mir also neue zulegen müssen, schön 70 Tacken dahin..


    Habt ihr Tipps beim Handschuhkauf? Das waren bei POLO die einzigen Handschuhe, die mir gepasst haben und sich angenehm angefühlt habt! Und ich habe nicht bei den Damen geshoppt..


    LG

    "Wenn uns beiden das Leben also etwas beigebracht hat, dann ist es die Erkenntnis: Wenn Du einen Plan hast und er ist realisierbar, dann zögere nicht. Keiner weiß, was morgen, nächste Woche, nächstes Jahr passiert."

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • ich bin ja schon ne Weile in der FS und am Anfang hab ich mich auch verkrampft, aber jetzt eigentlich nicht mehr? mmh :/ bin ratlos. denn ich merks gerade jetzt immer noch, und die FS hatte ich heute mittag

    "Wenn uns beiden das Leben also etwas beigebracht hat, dann ist es die Erkenntnis: Wenn Du einen Plan hast und er ist realisierbar, dann zögere nicht. Keiner weiß, was morgen, nächste Woche, nächstes Jahr passiert."

  • Bei mir hat es sich erst gegeben nachdem ich fertig war mit der FS, danach war ich erst total entspann beim fahren, hab ja meinen auch erst im Juni vergangenen Jahres gemacht.
    Und Handschuhe habe ich auch 3 Paar, 1 Winter und 2 Sommer das erste Sommer paar war auch ein totaler fehl-kauf

  • Nimm vielleicht eine Nummer größer ... ich hatte das während der Fahrschule und auch danach noch. Dazu kam bei mir noch eine Sehnenscheidenentzündung. Erst als ich statt Winter- Sommerhandschuh mit einer Nummer größer genommen hab, hörte das alles auf. Bei der Fahrschule ist nicht zu befürchten, dass dir an den Händen kalt wird ^^ Zügig fährst du auch erst nach bestandener Prüfung ...
    Abfärbende Handschuhe zeugen auch nicht gerade von Qualität. Ich kann dir Modeka empfehlen. Preiswert (weit unter 70) und Gut - Färbt auch nicht ab.


    Ansonsten gute Fahrt ^^

    2016er MT-07 ABS Race Blu - LED Blinker | KZH | Puig Scheibe | Coolblue Lampen | Spiegelverlängerung | V-Trec Vario II Hebel | BodyStyle Bugspoiler

  • Ich würde aufpassen das du sie nicht zu groß kaufst sonst fühlst du dich nicht wohl in den Dingern. Meine waren am Anfang ein bisschen eng, aber mit der Zeit haben die sich super an meine Hand angepasst :daumen-hoch

  • Taubheitsgefühle hatte ich wegen den Vibrationen bei meiner alten Kawasaki. Bei Tracer überhaupt nicht.


    Probiere einfach mal andere Handschuhe aus. Wie sieht es mit der Jacke aus, schnürrt die im Schulterbereich vielleicht ab, sprich ist zu eng?

    Ergänzungen Tracer 700: Spiegelverlängerungen, Shad Topcase, Hinterradabdeckung Fechter, Schwingenschutz, Sturzbügel H&B

  • Ich habe öfter 2 taube Finger an der...ich glaube...rechten Hand. Bei mir kommt das vom Nacken. Das habe ich seit einem Autounfall.
    Vielleicht ist bei dir auch was abgeklemmt.
    Ist es denn wirklich die ganze Hand? Oder nur ein Teil? Wenn dein Handschuh an einer Stelle drückt, könnte der tatsächlich der Auslöser sein. Das muss nicht mal an der Größe liegen. Evtl. ist er für dich einfach ungünstig genäht.

  • Was sind es für Handschuhe ? , manchmal kann man bei Lederhandschuhen auch die Naht platt hämmern :) oder du kannst sie dir auch umarbeiten lassen ( ist aber meistens teuer :( ) .

    Ein Lächeln kostet nichts, aber ist viel Wert

  • Ein ungünstiger Hangelenkwinkel oder zu viel Druck auf dem Handballen plus die ungewohnte Kupplungsbewegung der Hand aus dieser Position kann auch zu sowas führen.


    das fürchte ich kann es am ehesten noch sein. An Ampeln schüttel ich meine Hand auch aus und strecke auch immer mal wieder die finger, aber der Druck und die Naht sind auch gerade jetzt noch spürbar. echt kurios.


    Das meine Hand bzw der Daumenmuskel blau wird kommt vom druck der Naht, die schneidet mir irgendwie in die Hand. Fühlt sich jetzt wie "Muskelkater" an aber ich hab eigentlich nicht verkrampft, ganz merkwürdig. Wird mir einfach mal zusätzliche zulegen :denk

    "Wenn uns beiden das Leben also etwas beigebracht hat, dann ist es die Erkenntnis: Wenn Du einen Plan hast und er ist realisierbar, dann zögere nicht. Keiner weiß, was morgen, nächste Woche, nächstes Jahr passiert."

  • Die starke Konifizierung (?nennt man das so? :D ) des Original-Lenkers kann auch zu einem unglücklichen Griffwinkel führen. Ich meine, dass wir das hier im Forum schon mal hatten und es sich dort auch durch ein "taubes" Gefühl geäußert hatte

  • Hi
    Sag mal..kann es sein das du deine handschue zu weit zu machst?
    hast du es schon versucht, deinen handschuhklettverschluss einen cm oder auch zwei weniger eng zu schnallen?
    bei mir war es so, habe den handschuh einfach am handgelenk zu eng gemacht.


    :geht-klar

  • Hi
    Sag mal..kann es sein das du deine handschue zu weit zu machst?
    hast du es schon versucht, deinen handschuhklettverschluss einen cm oder auch zwei weniger eng zu schnallen?
    bei mir war es so, habe den handschuh einfach am handgelenk zu eng gemacht.


    :geht-klar


    Ja ich mache die Handschuhe schon fest zu.. Hmm mm ich teste das auch mal! Danke für den Tipp ferdi

    "Wenn uns beiden das Leben also etwas beigebracht hat, dann ist es die Erkenntnis: Wenn Du einen Plan hast und er ist realisierbar, dann zögere nicht. Keiner weiß, was morgen, nächste Woche, nächstes Jahr passiert."

  • Vor der Wall of Text: Wenn eine Naht drückt und die Hand halb blau wird (arg mangelnde Durchblutung), ist das für mich schon 'ne ziemlich sichere Sache.


    Hier nun meine Kribbel-Schmerz-Sonstwas-Leidensgeschichte.


    Ich hatte auch oft Probleme mit kribbelnden Händen. Manchmal schon nach 5 Minuten...in den Fällen habe ich gemerkt, dass ich den Klettverschluss über dem Handgelenk zu stramm gemacht hatte. Durch den Winkel des Handgelenks auf dem Moped wurden dann Gefäße abgedrückt. Aber so extrem war es nur 2-3 Mal, bis ich mir überlegt hatte, dass der Klett im Unfall-Fall dafür sorgen soll, dass die Handschuhe nicht abgestreift werden. Und dazu ist es nicht nötig, dass man wie ein Bekloppter zu zieht - wenn der Handschuh nicht zu groß ist. Also habe ich den Klett einfach nicht mehr so stark zugezogen (da können schon ein paar Millimeter weniger reichen).


    Auf "längeren" Etappen (mal 1-2 Stündchen fahren) ging es trotzdem nicht weg. Ich habe mir dann neue Handschuhe geholt und gleich am nächsten Tag getestet. War ein bisschen besser, aber "weg" war anders. Da ich extra drauf geachtet hatte die Dinger nicht vollzusauen, habe ich sie zurückgegeben. Das würde ich eh empfehlen, einfach am Tag vor der Fahrstunde holen. Das Fahren ist wichtig, da man im Laden zwar schauen kann, ob sie zu eng sind, die Nahtgeschichten merkt man aber meistens erst beim Fahren.


    Was jetzt kommt wird bei einer Fahrschulmaschine wohl schwierig umsetzbar, könnte aber in Zukunft hilfreich sein.


    Also ab ans Moped, Teile tauschen (einstellen hätte aber auch gereicht :) ). Einen anderen Lenker, mit dem ich einen Tick weiter nach vorne komme und der etwas breiter ist (LSL Superbike Flat) wollte ich eh. Ich hatte ihn weit nach unten gedreht, was sich ziemlich cool fuhr, das Kribbeln war aber wie zuvor. Nachdem ich ihn so eingestellt hatte, dass ich mich in Fahrposition dagegen lehne und er nicht nach oben oder unten abhaut, wurde es drastisch besser. Meine Idee dabei: Weniger geknickte Handgelenkhaltung und weniger starke Vibrationen, da meine Hände den Lenker nicht aus der "natürlichen Position" nach unten drücken. Lenkerendengewichte habe ich der Vollständigkeit halber auch wieder dran gemacht. Das Ganze zahlte sich aus. :)


    Danach kamen dann Handschmerzen, die ich mit dickeren Griffen nahezu wegbekommen konnte (ich muss die Hand halt nicht mehr so stark schließen). Wäre es da vorbei, wäre es ja langweilig. Also bekam ich am rechten Daumengelenk insbesondere nach der Fahrt durchaus starke Schmerzen, die auch ein paar Tage anhielten (da ich täglich fahre, bekam der Daumen immer wieder eine rein). Lösung hierfür: Meine Handschuhe hatten genau an der Stelle einen Protektor. Die Nachfolger haben das nicht mehr (ist auch ziemlich Banane), und da sie nur aufgenäht waren, habe ich die Nähte der 4mm "großen" Protektoren einfach aufgetrennt und sie abgemacht. Nun merke ich noch gaaaaanz leicht, dass die Handschuhe an manchen Stellen einen Tick größer sein könnten, kann aber problemlos fahren. Wenn die Hände nicht mehr gefrieren, werde ich die Handschuhe nass machen und trocken fahren. Dann sollten sie wie eine zweite Haut sitzen und die Besonderheiten meiner Hände angenommen haben.

    Einmal editiert, zuletzt von torben007 ()