Fahrzeugabmeldung Digital in 2021

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo zusammen,


    wie es vielleicht einige mitbekommen haben habe ich meine Kawa verkauft nachdem die Yamaha bei mir eingezogen ist und ich mir keine zwei Bikes leisten möchte. Ich hatte die also bei mobile drin stehen als sich ein Händler aus den Niederlanden meldete und meinte: ich gebe dir Summe X und komme aber schon am Donnerstag vorbei die abholen. Es war Freitag Nachmittag. Ich habe ihn um zwei Tage Bedenkzeit gebeten, da ich noch einen privaten Interessenten an der Hand hatte, der eher gefragt hat. Dieser ist aber am Sonntag Mittag abgesprungen. Nachdem ich nochmal eine Nacht drüber geschlafen habe und wir am Telefon alles klar gemacht haben musste das Motorrad ja noch abgemeldet werden. In meiner Heimatstadt ist es eine mittelschwere Geduldsprobe dafür einen Termin zu bekommen und wenn kurzfristig dann nur mitten am Tag. Am Dienstag habe ich dann gesehen dass sogar für Mittwoch einer frei wäre und den erstmal als Plan B reserviert. Plan A war, das ganze Mal online auszuprobieren, da meine Stadt das anbietet.


    Es gibt in dem dafür vorgesehenen Portal auch die Wahlmöglichkeit zwischen ohne Anmeldung und mit Anmeldung per E-Perso. Abmeldung ginge auch ohne Anmeldung.

    Da aber mein im Februar ausgestellter Perso die E-Anmeldung kann, dachte ich mir: komm, ich probiere es. Also AusweissApp https://www.ausweisapp.bund.de/ausweisapp2/ runter geladen und angefangen. Die Ausweiss App möchte ein Handy als Verifizierung haben, was per NFC (das muss das Handy können, kann mein Samsung S20FE und alle halbwegs modernen Handys) die Daten des Ausweises ausliest. Dort auf dem Handy die AusweisAPP installiert.

    Die AusweisAPP auch auf meinem Rechner installiert und schon vors erste Problem gelaufen: der Rechner möchte sich mit dem Handy verbinden... per WLAN. Der Rechner hängt aber per LAN im Netz. Na toll. Wie gut dass ich noch ein Zweitlaptop für Urlaube im Bestand habe, also das angeworfen und die AusweisAPP da installiert. Und dann wurde es für mich als IT'ler ein bisschen spooky... denn der Rechner meldete: Ey Tüp, ich hab dein Smartphone gefunden, wir können loslegen. Öhm. Woher weiss der dass das Laptop an ist. Nunja, das ist Software von der Regierung, die wird schon sicher sein. Alles weiter installiert und eingerichtet und Daten eingegeben. Das Portal im Internet erkennt mich dann auch als Herr X aus Y wohnhaft in Straße Z usw.


    Dann kann man im Portal des Straßenverkehrsamtes also auswählen was man machen will. Ich möchte ein Fahrzeug abmelden.

    Extra dafür wurden bei nach 2015 die Kennzeichen und der Fahrzeugschein mit Merkmalen versorgt um das ganze möglich zu machen. Der Fahrzeugschein hat auf der Rückseite ein Label was abgezogen werden muss. Bitte nicht probieren wenn ich das nicht abmelden wollt, denn wenn das abgezogen ist ist der Schein wertlos. Hinter dem Label kommt eine Nummer zum Vorschein, die braucht man. Zweitens ist auf dem Kennzeichen hinter dem Stadt/Landkreiswappen ebenfalls eine Nummer, die braucht man auch. Das Label so abzuziehen dass die Nummer ganz bleibt erfordert etwas sanfte Gewalt, klappt aber nach etwas gefummel.

    Diese beiden Nummer plus die Fahrgestellnummer und das Kennzeichen gibt man in das Formular ein. Danach muss man noch angeben was mit dem Fahrzeug passiert und ob es entsorgt wird. Meins wird verkauft und nicht verschrottet.

    Danach laufen einige Prozesse durch wie immer "OK" kommt und ganz am Ende möchte das System noch Geld von mir haben. Nunja, nix ist Gratis. Die Bezahlung kann man unter anderem per Paypal machen, was meine bevorzugte Zahlungsmethode im Internet ist.

    Ganz am Ende kommt ein Bescheid raus, auf dem dann folgendes steht:


    "

    Ihr Online-Antrag nach § 15h Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) ist automatisiert

    bearbeitet worden. Das Fahrzeug gilt mit Wirkung vom heutigen Tag als außer Betrieb gesetzt.

    Sofern Sie das Kennzeichen zukünftig für ein anderes Fahrzeug verwenden möchten, wenden

    Sie sich bitte per E-Mail an die Kfz-Zulassungsstelle,"


    Thats it. Das Fahrzeug ist abgemeldet. Ganz ohne Kontrolle von irgendeiner Stelle oder so. Ich bin überrascht.

    Ich schreibe das auch erst heute obwohl die Abmeldung schon vor zwei Wochen war, da ich heute Post vom Hauptzollamt für Fahrzeugsteuer bekommen dass das Fahrzeug abgemeldet worden ist.


    Es kann also auch etwas einfach gehen.


    Die Meldung an die Versicherung habe ich danach gesondert gemacht.

    Und den Termin zur Abmeldung vor Ort abgesagt.


    Lesestoff hierzu


    https://www.bmvi.de/SharedDocs…te-fahrzeugzulassung.html

  • Ich habe dieses Jahr erstmals meine Steuer mit dem e-Perso signiert. Hat funktioniert, aber die Ausweisapp sieht schon irgendwie aus, als wäre sie 2012 designt worden - Naja, ich will nicht zu viel nörgeln, immerhin geht mal was ^^

    LG Daniel


    Ténére 700 Ceramic Ice
    gemacht/geplant: hoher Kotflügel, Elektronik, Motorschutz, Gepäcklösung, kurzer KZH, Graphics, Tachoverlegung, Heizgriffe, Blinker, Fahrwerk, ...


    "... also ich fands lustig ?("

  • [...]

    Die AusweisAPP auch auf meinem Rechner installiert und schon vors erste Problem gelaufen: der Rechner möchte sich mit dem Handy verbinden... per WLAN. Der Rechner hängt aber per LAN im Netz. Na toll. Wie gut dass ich noch ein Zweitlaptop für Urlaube im Bestand habe, also das angeworfen und die AusweisAPP da installiert.

    [...]

    Als ich letztes Jahr Ab- und Anmeldung online erledigte, reichte es, dass PC und Telefon im selben Netzwerk sind.

    Wie die Geräte mit diesem verbunden sind, war nicht vorgegeben.

  • Schön, dass so etwas auch so langsam in Deutschland möglich ist. Als ich vor einem Jahr meine T7 online anmelden wollte, ging es nicht. Offiziell wird kommuniziert, dass das immer gehen würde, in der Realität hakt es aber noch an einigen Stellen. In ein paar Jahren solle das alles aber noch besser funktionieren, bin zuversichtlich, auch wenn es lange dauern wird.

  • wortex: Danke für diese schöne Anleitung!


    Dann hat das ja bei Dir geklappt - ich hatte das ja schon vor einiger Zeit mal versucht und bin auch komplett durch die gesamte Prozedur gekommen. Aber als es dann zum Bezahlen ging, ist der Vorgang mit "unbekannter Fehler" abgebrochen worden - allerdings war damals die Sofort-Überweisung das einzig mögliche Zahlungsmittel. Dann werde ich es also beim nächsten Mal mit Paypal versuchen.


    Und, wer weiß, vielleicht kriege ich ja zukünftig sogar mal das Anmelden hin. Obwohl es mir eigentlich lieber wäre, zukünftig wieder ohne Voranmeldung an einem sonnigen Tag nach Wermelskirchen zu fahren. Die Strecke ist einfach zu schön, um sie durch einen langwierigen Online-Vorgang zu ersetzen.

  • Ja, nur hier in Wuppertal wartet man für Abmeldung auch mal 2 Wochen auf einen Termin es sei denn man spielt Termin Lotto. Anmeldung mind. 3 Wochen. Oder man reserviert auf gut Glück einen Termin und storniert diesen dann ggf.


    Oder halt 100 € für einen Zulassungsdienst.

    Anmeldung brauche ich hoffentlich in nächster Zeit nicht. Bin grade mit allen Fahrzeugen in der Garage sehr zufrieden.

  • Hatte die Abmeldung ebenfalls über das Onlineportal getätigt und dies lief einwandfrei - zumindest ein Schritt näher im Bereich der Digitalisierung unserer Behörden / Bürgerdienste :daumen-hoch .


    Ein Bekannter durfte für die Abmeldung über 2 Wochen auf einen Termin warten, vor Ort waren von 10 Bearbeiterplätze 3 Stück belegt.

    Wundert mich jetzt nicht, das es dann ewig dauert.

    Yamaha MT-07 | NightFluo | BJ2017

    4 Räder bewegen den Körper - 2 Räder die Seele

    • Offizieller Beitrag

    Ich habe eine Bekannte die bei unserer Zulassungsstelle arbeitet. Das macht Termine bekommen sehr leicht :D


    Die Entdrosselung war trotz katastrophalem Termin-Portal (habe nicht ein mal in 4 Wochen einen Termin auswählen können) innerhalb von 4 Tagen erledigt. Der Termin bei der Zulassungsstelle war das geringste Problem, den hatte ich schon am Montag eine Woche vorher. Vitamin B ist einfach genial ;)

    Ich bin KEIN Fachmann! Meine Beiträge sind u.U. fachlich nicht korrekt!


    Änderungen MT07:

    Kellermann Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race Spiegel

    Philips XtremeVision H4 + W5W

    schwarze ABM-Hebel

    kurzer Yamaha-KZH*

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter "umgebaut"

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild*, Ion-One-Tankrucksack*, Ion-L-Hecktasche)

    *von Vorbesitzerin


    :abhauen

  • Ich habe im Frühjahr 2 Fahrzeuge zugelassen, jedes mal direkt auf der Zulassungsstelle, ich habe immer den ersten Termin um 7:00 Uhr morgens genommen und war innerhalb von 10 Minuten fertig. Die Zulassungsstelle ist 5 Minuten von zuhause entfernt mit Parkplatz direkt vor der Tür. So genial kann das funktionieren, war aber früher auch anders. Ich erinnere mich, vor 25 Jahren hat man da schon mal einen halben Tag einplanen müssen.


    Eben mal geschaut, morgen 1 Termin frei, übermorgen 17 und kommenden Montag sogar noch 47.


    Irgendwo aber wieder mal erschreckend was es da für Unterschiede gibt.

  • Für meinen Kreis gibt es 3 Zulassungsstellen (1 Haupt und 2 Neben).

    Morgen habe ich in der Hauptstelle einen Termin, da mein Kennzeichen mal wieder Ermüdungsrisse hat.


    Vor zwei Wochen war das der frühestmögliche Termin.

    Jetzt gerade könnte ich einen Termin für Freitag, nächste Woche Donnerstag oder ab August bekommen.

    Vermutlich hätte ich zwischenzeitlich eine Lücke besetzen können, aber ich bin nicht so spontan. ;)


    Immerhin entfällt das Warten vor Ort, da man einfach zum Termin an den jeweiligen Schalter geht.

  • Ja, wenn ich hier jetzt ein Fahrzeug zulassen möchte dann wäre der erste freie Termin am....


    05.08. Joar. Zwei Wochen. Das war auch schon schlimmer.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: