Kratzer aus dem Visier bekommen!?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallöchen weis hier jemand ob es eine Möglichkeit gibt Kratzer aus dem Visier zu bekommen!?

    Grade die Schuberth Visiere sind ja leider sehr teuer und das Pulliermittel was ich mir bestellt habe bringt so rein gar nichts...

  • Vielleicht ne Scheinwerfer Aufbereitung. Fürs Auto gibt's das, die sind ja auch meistens aus Plastik. Gibt's im Autozubehör. So 20€ denk ich. Hätte ich mal, kriegt man schon was mit weg. Aber ob sich's lohnt... Auch Handschuhe soll man ja nicht in den Helm stopfen...kratzt.

  • Versuchen kann man's, einen spürbaren Kratzer wird man eher nicht herausbekommen. Die Wahrscheinlichkeit ist recht hoch, dass du am Ende ein neues Visier + 20 € ausgegeben hast - leider

    LG Daniel


    Ténére 700 Ceramic Ice
    gemacht/geplant: hoher Kotflügel, Elektronik, Motorschutz, Gepäcklösung, kurzer KZH, Graphics, Tachoverlegung, Heizgriffe, Blinker, Fahrwerk, ...


    "... also ich fands lustig ?("

  • Ja danke für die Antworten das habe ich schon befürchtet.

    Mit den Handschuhen im Helm klingt auch logisch.

    Mache ich schon seit Jahren so und mir nie Gedanken drüber gemacht...

    Wie sieht es denn mit Pinlock für Schuberth aus?

    Taugen die was und halten die Dinger auch?

    Habe gelesen das die neuerdings ein Logo an der Seite haben was immer wieder ins seitliche Sichtfeld kommen soll!?

    Das wäre ja wirklich selten dämlich :geschockt

    Bin bisher immer ohne Pinlock gefahren aber das beschlagen nervt ja schon...

  • Ich habe den C3 pro und neu den C4 pro; habe keine Probleme mit Pinlock. Ich bin den Helmen sehr zufrieden. Der C4 pro hat allerdings ein größeres Sichtfeld.Logo an der Seite , wo am Visier oder die am Helm? Am Visier habe ich kein Logo und das am seitlichen Helm stört nicht. Am Besten mal bei einem Händler die Helme testen.

    EX-Tracer 700:

    Bruudt Kennzeichenhalter

    Oxford Griffheizung

    Scottoiler elektrisch

    Original Yamaha Comfortsitz

    ABM Synto Evo Brems- Kupplunghebel

    Puig Racing Scheibe 9211f Dark Smoke

    Yamaha Auspuffblende GP Style

    Yamaha LED Blinker

    Yamaha Kühlerschutz

    Yamaha Alu Kettenschutz


    Tracer 900 GT:

    Yamaha LED Blinker

    Yamaha Kühlerschutz

    Yamaha kurzer Kennzeichenhalter

    Gilles Brems- Kupplungshebel

    Yamaha Gepäckträger

    Yamaha Topcase 50l

    Scottoiler elektrisch

    CLS Griffheizungssteuerung

    V-Stream Windschild

  • Beim Pinlock für meinen Shoei GT-Air 2 gibt es ein Logo. Ist aber auf der Lasche außerhalb von dem durch die Dichtung abgedeckten Bereich. Ich weiß nicht, ob man da überhaupt hinschauen kann, für mich liegt es weit außerhalb des durch meine Brille abgedeckten Bereichs. Selbst bei perfekten Augen sieht man in dem Bereich wo das ist eh quasi überhaupt nichts mehr, da bei jedem die Sehleistung im periphären Bereich massiv abbaut. Chance, dass es einen stört ist also effektiv 0. Außer man verdreht den Helm auf dem Kopf oder guckt sich das von außen an und ärgert sich dann darüber.

  • Ich hatte mit einem Autoscheinwerfer Aufbereitungsset 2 blindwerdene Scheinwerfer wieder klar bekommen.

    In Thailand hörte ich, dass dies mit Zahnpasta auch sehr gut gehen soll. Ich würde das mit dem Visier mal mit Zahnpasta probieren.

    Wenn das Visier eh schon hin ist, kannst Du nichts kaputtmachen. Vielleicht klappt es damit. Versuch macht klug.

    BMW R1200R LC, 2017-2019 Tracer700, vorher Kawasaki ER-6n

  • Ja ich experimentiere mal noch ein bisschen weiter rum habe mittlerweile auch schon ein paar Kratzer hinzugefügt.

    Aber die Peinlichkeit erspare ich mir jetzt wie selten dämlich meine Versuche bisher waren :lachen

    Aber da hast du völlig recht ist so eh nicht mehr zu gebrauchen...

    und fals ich ein Wundermittel entdecken sollte gibts gleich ein Patent drauf und ich werde steinreich scheint ja eine Marktlücke zu sein.

    Dann kaufe ich den ganzen Laden

  • Früher gab es mal für die alten Handys mit Kundststoff-Displays Poliermittel. Die haben gut funktioniert. Ich würde nach so etwas schauen. Partikel in Zahnpasta oder Reinigungsmittel für Ceran-Kochfelder dürften zu hart sein und das Visier eher mehr verkratzen. Diese Mittel werden bei schwachen Kratzern in Glas oft empfohlen. In Kunststoff könnte das zu feinen Kratzern mit milchigem Eindruck führen. Ich vermute, dass Hitze (Föhn oder Heißluft-Pistole) eher funktionieren dürfte. Bei Kunststoff-Stoßstangen mit nicht zu tiefen Kratzern hilft die Erwärmung auch, diese "veschwinden" zu lassen. Das bedeutet aber lediglich, dass die harten Kanten weg sind. Da der Kunststoff durchgefärbt ist, fällt das dann nicht mehr auf.


    Gruß

    Klaus

  • Kannste halt alles vergessen, weil die Scheibe auch eine optische Funktion hat, soll halt optisch neutral sein. Das geht nicht mehr, wenn da ne Unebenheit drin ist. Dann verzerrt sich dort das Bild. Ist dann die Frage ob der Kratzer oder das verzerrte Bild mehr stören.

    Wie krass sind denn die Kratzer, dass du da nicht mehr dran vorbei gucken kannst? Geht ja bei Fliegen usw. normalerweise auch.

  • Ich habe es schon vergeblich mit S100 Kunststoff Pulierer versucht. Ergebnis =0

    Dr, Wack S100 Lack und Kunststoff Polish, Motorrad Politur 220ml | eBay
    Finden Sie Top-Angebote für Dr, Wack S100 Lack und Kunststoff Polish, Motorrad Politur 220ml bei eBay. Kostenlose Lieferung für viele Artikel!
    www.ebay.de

    Der Kratzer bzw sind es ca 10 die leider genau mittig im Sichtfeld komplett von oben nach unten sind.

    Wohl an der Wand hängen geblieben...

    ganz oben sind die Kratzer fühlbar tief. Da würden sie mich aber tatsächlich auch nicht stören. Der Rest ist dann nicht mehr fühlbar aber es sind halt sehr viele direkt vorm Auge.

    Fliegengedönst nervt mich auch darum wird das Visier auch spätestens nach 2 Stunden fahrt an der Tanke sauber gemacht...

    Fahre dann immer durch die Waschanlage.

    Nützt aber nichts wenn ich die Kratzer nicht wegbekomme.

    Aber wundert mich echt das da noch keiner was wirklich hilfreiches entdeckt hat. Ist ja ein sehr weitreichendes und ärgerliches Problem vieler Biker...

  • Du wirst halt niemals ein optisch korrektes Visier bekommen mit irgendeiner Art von Politur. Bei Scheinwerfern ist das nicht so wichtig, da schaut ja keiner durch. Es poliert dir auch niemand deine Brillengläser. Funktionieren würde ein Auffüllen der Vertiefung. Aber beim Visier nicht möglich, da man dafür letztlich immer ein anderes Material nimmt als den, aus dem das Visier ist. An einem Materialübergang bricht sich immer das Licht, also wieder eine optische Verfälschung. Man könnte auch noch das Visier auf die Tiefe des tiefsten Kratzers runterschleifen und dann polieren. Perfekt polieren ist händisch eigentlich nicht machbar. Außerdem verliert der Helm die Zulassung, weil auch das Visier ein Teil des Schutzes ist. Vom Aufwand mal ganz zu schweigen.

    Bin auch mit meinem Visier mal hängen geblieben. Die 60€ tun weh, aber es gibt einfach keine Alternative.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: