Moin aus der Wesermarsch!

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin zusammen,


    mein Name ist Dennis und ich wollte mich hier kurz vorstellen.

    Ich bin Baujahr '80, fahre seit diesem Jahr eine MT-07 aus 2021.

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Ich bin sozusagen ein Neueinsteiger, getreu nach dem Motto: Öfter mal was Neues machen.


    Dementsprechend sammele ich meine ersten Erfahrungen in den schönen Februartagen, die wir hier oben im Norden schon hatten.

    Das Motorradfahren macht (jetzt schon) richtig Spaß!

    Zur Zeit schaue ich mich noch ein bisschen hier um, nach Themen wie: Windschild, Tankrucksäcken, und so.

    Auch ob und ggf. was man gegen Windgeräusche tun kann, muss ich noch herausfinden.

    Aber wird schon (-: ! Euch allen einen guten Start in die Saison!

    Vielleicht sieht man sich mal on the road ;)


    viele Grüße!

  • Moin Dennis,

    na da haben wir schon was gemeinsam, bin auch bj 80 und habe auch erst vor ein paar Jahren meinen A -Schein gemacht

    hatte ich bis dahin nie auf dem Schirm bin da nur zufällig durch einen Kumpel draufgekommen.

    Und jetzt liebe ich es, einfach das geilste Hobby :)

    mich haben die Windgeräusche auch direkt zu Beginn gestört.

    habe einige Windschilder ausprobiert hat das Problem aber immer verschlimmert.

    also Wind von der Brust weg, (wo es mich aber garnicht störte ist ja grade das geile am nakedbike) dafür wurde alles direkt auf den Helm geleitet.

    Ergebnis noch lauter als vorher.

    und so ein Riesenschild sieht ja auch irgendwie selten dämlich aus.

    einfachste Lösung: Ohrenstöpsel rein

    Windgeräusche deutlich reduziert, das nakedfeeling bleibt und das Bike bleibt schön ;)

  • wen Windgeräusche stören soll Auto fahren!?

    oder wer Scheibe will sollte kein Nakedbike fahren!? ;)

    oder wem seine Ohren lieb sind oder oder...

    also ich steh auf Wind nur hören muss ich ihn nicht

    hier mal ein kleiner Test zum Thema Hörschäden durch Windgeräusche

    das Spricht für mich auf jedenfall für Ohrenstöpsel

    Geschwindigkeit Durchschnittliche Lautstärke der Windgeräusche unter dem Helm Maximale Zeit ohne Risiko auf Hörschäden
    100 km/h 94 dB 15 Minuten
    120 km/h 98 dB 7 Minuten
    140 km/h 102 dB 3 Minuten
    160 km/h 106 dB 90 Sekunden
  • Franky07 Ja, mir geht's auch um die Geräusche nicht um den Wind.

    Habe meinen Nolan N87 gebraucht gekauft, um erstmal einen Hem zu haben.

    Deshalb hab ich auch keinen Vergleichswert.

    Aber Gehörstöpsel klingen als gute Lösung.

    Die Dinger hab ich im Büro eh immer rumliegen :D


    GertMT07 ja wie gesagt, bin auch noch in der Meinungsbildung ;) Das ist ein Grund, weshalb ich mich hier angemeldet habe. Man muss das (Motor)Rad ja nicht neu erfinden.

    • Offizieller Beitrag

    Quelle? :)

    :freak"Wie immer sind die Angaben ohne Gewähr!":freak

    Änderungen MT07:

    Kellermann Rhombus Extreme

    MotoGadget mo.view race Spiegel

    Philips XtremeVision

    schwarze ABM-Hebel

    Schwarzer Raximo Street Lenker + Griffe

    Wilbers Federbein 640 + progressive Gabelfedern

    kurzer Yamaha-KZH

    4x schwarze Gilles-Fußrasten

    SC Project Euro 4 mit Kat + DB-Killer

    Neue Sitzbänke schwarz/weiß

    Carbonteile: Fersenschutz, Kühlerabdeckung,...

    Kühlerschutzgitter

    SP-Connect Handyhalterung

    (Puig-Windschild, Ion-One-Tankrucksack, Ion-L-Hecktasche)


    :abhauen

  • Quelle? :)

    gerne habe ich mir nicht ausgedacht :)

    Gehörschutz: ein Muss für jeden Motorradfahrer
    In diesem Blog informieren wir Sie über die Vorteile des Fahrens mit Motorradstöpseln und darüber, welcher Gehörschutz für Sie am besten geeignet ist.
    www.alpine-gehoerschutz.de

  • Windgeräusche kann man bestimmt nicht pauschal in einer Tabelle angeben. Ich benutze den Schuberth C4 Pro, bin damit hoch zufrieden und finde den überhaupt nicht laut. Also habe ich gerade mal Angaben zur Lautstärke gesucht.


    Schuberth gibt beim C4 Pro an:

    (Quelle) auf den Link klicken  :brauen

    Zitat

    Dank optimiertem Nackenpolster und Geräuschreduzierung im Bereich der mechanischen Anbauteile erreicht der C4 PRO ca. 85 dB(A) bei 100km/h auf einem unverkleideten Motorrad.

  • Windgeräusche kann man bestimmt nicht pauschal in einer Tabelle angeben. Ich benutze den Schuberth C4 Pro, bin damit hoch zufrieden und finde den überhaupt nicht laut....

    Ja es kommt ja immer auf die Fahrweise an.

    wer meist nur gemütlich durch die Gegend tuckert wird mit Windlärm keine Probleme haben.

    Ich sag mal bis 80-100km würde es mich wohl auch nicht stören.

    Da ich gerne aber auch mal länger schneller als 100km fahre und das auch bei windigem Wetter wird der Lärm schon deutlich lauter.

    Ich gestehe aber das ich bis letztes Jahr auch immer ohne Ohrenstöpsel

    gefahren bin. :ditsch

    Jetzt kann ich mir keine Fahrt mehr ohne vorstellen...

    Und die Ohren werden es auf langer Frist danken :)

    Ich fahre auch schon immer die Schuberth C Pro Reihe bis 80-100km wie wohl auch die meisten anderen etwas teureren Modelle top.

    Darüber hinaus, also längere schnellere Fahrten jenseits der 100 wird dann dementsprechend immer unerträglicher.

    Fazit: entweder immer möglichst unter 100 bleiben oder noch besser Stöpsel rein :)

Diese Inhalte könnten dich interessieren: