Rollertour in den bayerischen Wald

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hallo,

    ich habe gestern mit meinem Piaggio Rollator eine Tour in den bayerischen Wald gemacht.

    Hier ein Bild das die Daten des Reiserechners in meinem Garmin Zumo zeigt :20230715_170141.jpg

    Ob das wohl mit einem Motorrad besser/flotter gegangen wäre ? Mein fahrfertiges Kampfgewicht beträgt immerhin ca. 100 Kilo.

    1064017_3.png

    Gruß aus Oberbayern :bier

    Franz

  • Hauptsache dir gefällt es mit dem Roller solche Tagestouren zu machen.

    Geschwindigkeit ist doch eher Nebensache.

    Ich bin auch gerne mit der Vespa unterwegs,aber so eine lange Tour hab ich

    bis jetzt noch nicht gemacht. Kommt noch wenn die 1000er inspektion gemacht ist.

    • Offizieller Beitrag

    Es ist doch unerheblich, ob es mit dem Motorrad flotter gegangen wäre, oder ob nicht.
    Wichtig ist, das es Spaß gemacht hat. Und das hat es scheinbar. :daumen-hoch

    MT07 RM33 Tech Black :herz

  • Es ist doch unerheblich, ob es mit dem Motorrad flotter gegangen wäre, oder ob nicht.
    Wichtig ist, das es Spaß gemacht hat. Und das hat es scheinbar. :daumen-hoch

    Natürlich hat es Spaß gemacht und mir bestätigt dass der Umstieg auf den Roller kein Fehler war. Wäre ich 5 oder 10 Jahre jünger hätte ich eher keinen Roller gekauft. So aber kann der "Ausstieg" aus dem Motorradfahrerdasein in geordneten Schritten erfolgen.

    Ich hoffe dass ich auch als 80jähriger noch rollern kann. Ist ja nicht mehr so arg weit hin....

    1064017_3.png

    Gruß aus Oberbayern :bier

    Franz

  • Das kommt drauf an, ob man es zeitlich oder räumlich sieht - bis zum 80. und darüber hinaus findest Du bestimmt noch jede Menge arg weite Strecken voller Spaß! :daumen-hoch

    Ich gehe davon aus dass die jährliche Kilometerleistung mit dem Roller um einiges höher sein wird als mit der Tracer. MIt der waren es in dreieinhalb Jahren 13000 Kilometer.

    In meinem Alter spielt nicht nur das Fahren eine Rolle sondern auch die Handhabung insgesamt. Rangieren, auf- und absteigen, alles geht einfacher, das Fahren auch, Motor starten, Gas geben und die Fuhre zieht ab, man braucht nicht schalten und läßt beim Beschleunigen alles was normal losfährt erst mal hinter sich wenns sein muß. Man fährt total unbeschwert. Zum Rasen ist der Roller nix. Die Gabel und die vordere Bremse sind im Vergleich zur Tracer einfach Scheiße. Beim Zusammenstauchen wackelt die ganze Fuhre ordentlich.

    Trotzdem: Ich hätte nicht gedacht dass ich mich mit dem Rollator so wohl fühle.

    1064017_3.png

    Gruß aus Oberbayern :bier

    Franz

  • Gibt's da für Deinen Roller andere Gabelfedern, Öl o.ä. ? Andere Bremsbeläge ändern bestimmt die verzögerungs- Wirkung.

  • Die Eindrücke einer entschleunigten Rollertour möchte ich auch nicht mehr missen

    https://vespaforum.de/viewtopic.php?f=23&t=60385

    Finde ich super!! Da hast Du eine tolle Tour gehabt.

    So eine rote 80 iger hatte ich mal als 16 Jähriger, bin damit bei Wind und Wetter zum Ausbildungsplatz gefahren.

    Die Dinger scheinen sehr robust zu sein!!

    BMW R1200R LC, 2017-2019 Tracer700, vorher Kawasaki ER-6n

  • Gibt's da für Deinen Roller andere Gabelfedern, Öl o.ä. ? Andere Bremsbeläge ändern bestimmt die verzögerungs- Wirkung.

    Weiß ich nicht, ich will möglichst nichts umbauen. Die Verzögerung beim Bremsen ist eigentlich kein Thema, man muß nur fest genug am Hebel ziehen, aber es ruckelt halt wie Sau. Da kann man nix machen laut Wertkstatt, richtig einbremsen, das sollte aber nach nunmehr 1800 Kilometern erledigt sein. So ein Roller ist ja keine Rennmaschine, nur vorn wirkt beim starken Bremsen alles ziemlich labil. Ich muß mich halt drauf einstellen. Es gibt leider kein Piaggio Forum wo man sich mit anderen austauschen könnte.

    1064017_3.png

    Gruß aus Oberbayern :bier

    Franz

  • Es gibt leider kein Piaggio Forum wo man sich mit anderen austauschen könnte.

    Bei uns im Ort gibt es einen fitten Laden, wo man sich auch Zeit lässt, mit Kunden ausführlich technische Dinge zu besprechen. Du könntest versuchen, dort per Email ein paar Antworten zu erhalten.

    SCOOTER CENTER GmbH

    Kurt-Schumacher-Str. 1

    50129 Bergheim-Glessen

    Deutschland

    Tel.: +49 (0) 2238 – 30 74 30

    Fax: +49 (0) 2238 - 30 74 74

    E-Mail: info@scooter-center.com