Heckumbau???

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hi Leute!
    Das Heck der XSR ist ja ab Werk und laut Yamaha Philosophie extra dazu konstruiert worden, abgeschraubt und umgebaut zu werden. Jetzt drängen sich mir folgende Fragen auf: Warum gibt es keinen einzigen Hersteller, der Teile für einen entsprechenden Heckumbau anbietet? Warum bietet Yamaha, außer einer hässlichen Einzelsitzbank keine Teile für einen Heckumbau an?
    Bis jetzt sind nur wenige Hersteller auf dem Markt, die mir für unverschämt viel Geld ein "Tail-Tidy" (natürlich nur für das lange Heck), also ein filgranes Blech als Ersatz für das originale Kunststoff Geraffel andrehen wollen.
    Mein Traum wäre ein seitlicher Kennzeichenhalter (gibt es so einen in "universal", den man eintragen lassen kann?) , eine Halterung für das original Rücklicht am kurzen Heck und eine schöne Einzelsitzbank.
    Hat jemand von euch Infos über Anbieter von Heckumbauten?


    Viele Grüße!

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Ich schätze mal das liegt zum großen Teil einfach daran, dass die xsr noch sehr jung ist. Auch für die MT hat es sehr lange gedauert bis was anständiges auf dem Markt war.
    Customumbauten wie du sie vorhast, gibt es eh selten als komplettes "Plug & Play- Set".
    Wie du schon selber sagst, das Konzept ist so gedacht, dass man die Möglichkeit hat und dann muss man selber gucken wie man es realisiert.
    Guck dir doch mal die ganzen Umbauten von der xjr1300 an. Da ist auch wenig "original" Zubehör, das ist alles von fähigen Tüftlern umbegaut. Yamaha bietet lediglich die Möglichkeit den Heckrahmen abzuschrauben, damit man nicht schweißen muss. Was man dann daraus macht ist einem selber überlassen. So sehe ich das jedenfalls.

    Hier standen mal alle Veränderungen aber keine Lust jeden Monat alles zu aktualisieren :D

  • Ich hab dieses Heck vo ERMAX verbaut. Der Kennzeichnhalter mit passenden Kunsstoffunterteil (ersatz für den originalen Heckteil) hat mich € 135 .- (inkl. Versand) gekostet.


    http://www.speedmax.biz/en/xsr…pport-sup09evo-ermax.html

    Hi!
    Vielen Dank für deine Antwort!


    Leider kann ich unter dem von dir angegebenen Link keine Seite aufrufen!? Kannst du bitte andere Bilder einsetellen?


    Viele Grüße!

  • Hi XSRTom


    Bei mir funktioniert der Link. Kannst Dich aber auch direkt auf der Homepage bis zum Produkt durchklicken.
    Fotos kommen demnächst.

  • Sorry wegen der Irreführung.
    Der Hersteller ist ERMAX. Vertrieben wird dasTeil aber von Speedmax. Ist ein Onlineshop. Eine Woche nach der Bestellung in Frankreich war das Teil auch schon bei mir.

  • Hallo,
    Gefällt mir gut, eine Frage, ist bei dem Halter ein alternativer Blinkerhalter dabei, sprich kann ich die Original Blinker behalten? Die passen zum Retrostyle.
    Gruß Martin

  • So find ich den Hintern gut:


    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.
    Bild-Quelle



    Ist wohl ein Rizoma KZH dran, wenn es dieser ist, ist der hierzulande offenbar noch nicht verfügbar..


    Im Bild oben ist halt der Heckbügel demontiert und der Solo Sitz drauf, daher keine Ahnung ob es sich tatsächlich um das selbe Teil handelt oder der Halter angepasst ist er schreibt 'universal Rizoma licenseplate holder' also wird es nicht der verlinkte sein.

    Einmal editiert, zuletzt von eqsOne ()

  • Das geht schon wegen des Kennzeichenwinkels nicht. Die Amis haben winzige Kennzeichen, bei unserem EU-Kennzeichen würde es entweder auf dem Reifen aufsetzen, oder indiskutabel flach montiert werden müssen.

  • Naja, er fährt den Akra Racing Line ohne Straßenzulassung - ich denke nicht, dass er da was auf Rollsplitt im Nacken gibt..
    In den Kommentaren wird auch erwähnt, das der Hintern mit dem Heck im Regen ordentlich nass wird, ansonsten scheinen es Engländer mit Tüvkonformitäten offenbar nicht so zu haben. Das macht das Gesamtkonzept seines Umbaus nicht weniger gut, rein optisch wäre es mir aber auch zu dicht dran so, das mit dem Rizoma oben find ich insgesamt besser gelöst.

    Einmal editiert, zuletzt von eqsOne ()

  • Tja, sieht gut aus. Aber der Tüv wird das nicht abnicken so. ...



    Außer dem ggf. zu flachen Anstellwinkel des Kennzeichens, was hätte der TÜV daran auszusetzen?

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapopovic (JETZT NEU - mit Kat)

  • Für Motorräder mit EG-Zulassung ist keine bestimmte Radabdeckung vorgeschrieben, es läge aber dennoch im Ermessen des Prüfers eine 'übertriebene Demontage' zu bemängeln. Wohl Auslegungssache.. siehe hier unter 'Radabdeckung'.


    Vorher mal mit einem Prüfer reden kann in keinem Fall schaden, notfalls ist das ja schnell wieder zurückgebaut.


    Den Pott eingetragen zu kriegen kann man getrost vergessen, der hat so keine Straßenzulassung (Modell ganz unten).

    2 Mal editiert, zuletzt von eqsOne ()