Motorradnavi anbauen (TomTom Rider 550)

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin, moin,


    ich habe mir ein TomTom Rider 550 gekauft, und möchte dieses jetzt an meine Mt-07 (2015) anbauen. Ich habe die Sitzbank abgebaut und bin dann daran gescheitert die rechte Hälfte der Verkleidung abzunehmen. Ich hab also hier eigentlich mehr als eine Frage. Zum einen, muss man überhaupt die Verkleidung abnehmen um das Kabel unter dem Tank durchzubekommen ? Wie bekomme ich die Tankverkleidung ab ? (Habe ca. beim Soziussitz eine Schraube rausgemacht, dann in der Mitte 3 Stück und vorne glaube ich 3. Soweit ich weiß habe ich alle sichtbaren Schrauben weggemacht, die Verkleidung hängt dennoch fest und ich will die ja nicht kaputt machen :D) Und an welche Anschlüsse muss ich die Kabel anschließen? (Ein rotes und ein schwarzes).



    Danke fürs Antworten :P

  • Wenn ich das richtig verstehe geht es um den Anschluss des Ladekabel für das Navi.

    Es ist keine gute Idee das direkt an die Batterie zu klemmen weil die Navihalterung ständig Strom zieht und die Batterie leer saugt.

    Besser ist es den Nebenverbraucher Anschluss zu verwenden. Der befindet sich links in einem Kabelbaum. Es gibt dazu auch mehrere Threads. Einfach Mal suchen. Stichwort Nebenverbraucher

    Gruß Dirk

    In Continental we trust :rocker

  • Ich vermute, dass die Nebenverbraucher-Steckverbindung bei der MT-07 (2015) im Kabelbaum unter dem Tank von der linken Seite her zugänglich ist. Zumindest ist das so bei dem Baujahr 2014. Da muss man ein wenig fummeln und das Teil herausziehen. Hier im Forum gibt es genügend Beschreibungen, wie der Anschluss an diesem Anschluss gemacht werden kann, daher bitte mal die Suche bemühen (nach Nebenverbraucherstecker oder Nebenverbrauchsstecker) und lesen. Die Halterung aller Navis enthält die Verschaltung, um von 12 V auf die 5 V zu wechseln, denn die Spannungsversorgung des Navis ist 5 V. Dieses "Netzteil" zieht immer Strom. Der sog. Nebenverbraucherstecker (ist im Handbuch beschrieben) wird durch Ausschalten der Zündung ebenfalls ausgeschaltet. Es empfiehlt sich daher sehr, diese Anschlussform zu wählen. Bei Direktanschluss an der Batterie wird immer der Ruhestrom gezogen. Je nach Standzeit könntest du damit die Batterie tiefentladen und schrotten. Du brauchst ein wenig Geschick und die Pins für die Kabel, das ist alles. Die Seitenverkleidung abzubekommen ist leider auch links nicht einfach. Das hängt mit den Kunststoffnase zusammen. Bei der MT meiner Frau hat das auf der einen Seite sehr gut funktioniert, auf der anderen Seite ist sie leider trotz vorsichtigem "Hebeln" kaputt gegangen, allerdings wackelt da nach der Re-Montage trotzdem nichts (ich hatte alles zwecks Umlackieren demontiert). Das Kabel wird dann links vorbeigezogen.


    Gruß

    Klaus

  • Formal muss die Seitenverkleidung nicht abgebaut werden. Wenn man allerdings das Kabel nicht einkürzen will (vielleicht braucht man das in der Zukunft noch), dann muss das überschüssige, zusammengewickelte Kabel irgendwo verstaut werden. Ich denke, dass das dann ohne Entfernung der Seitenverkleidung deutlich schwieriger wird. Vermutlich geht es aber auch irgendwie ohne, ist dann mehr Frickelei.


    Gruß

    Klaus

  • Seitenverkleidung entfernen steht im Handbuch wie es geht.

    Karklausi

    Ist keine Tracer...

  • Ohne Abbau der Seitenverkleidung würde ich das auch nicht machen wollen.

    Die Verkleidung ist auf 2 Minuten ab, dem gegenüber steht mindestens 1/2 Stunde ärgern weil man nicht richtig dran kommt wo man drankommen will. Und macheiner hatte schon Schwierigkeiten das Kabel aus dem Kabelbaum rauszupfrimeln mit abgebauter Verkleidung

  • Wenn ich das richtig verstehe geht es um den Anschluss des Ladekabel für das Navi.

    Es ist keine gute Idee das direkt an die Batterie zu klemmen weil die Navihalterung ständig Strom zieht und die Batterie leer saugt.

    Besser ist es den Nebenverbraucher Anschluss zu verwenden. Der befindet sich links in einem Kabelbaum. Es gibt dazu auch mehrere Threads. Einfach Mal suchen. Stichwort Nebenverbraucher

    Gruß Dirk

    DirkV bei meinem Navi ist da jedoch nur der Halter angeschlossen, das Navi ist also nur dran wenn ich fahre, zieht der Halter trotzdem Strom ?

  • Man kann auch die Gabel ausbauen um den Kühler und Krümmer besser putzen zu können.


    Gruß Dirk

    Ich finde diesen Kommentar jetzt doch ein wenig übertrieben. Ich habe beim Anschluss des ersten Navis die Seitenverkleidung nicht abgebaut. Das Kabel hatte ich genügend eingekürzt (altes Navi) und musste daher nur hinter der Verkleidung durchfädeln. Ja, ging irgendwie. Als ein neues Navi angeschafft wurde, wollte ich das Kabel lieber nicht einkürzen, vielleicht wird das Navi doch das Mopped überdauern oder an einem anderen Mopped eingebaut. Nach Entfernung der Seitenverkleidung der MT war die Kabelverlegung und Verstauung des überschüssigen Kabels deutlich einfacher als es das ohne Entfernung gewesen wäre. Die MT bietet nun einmal nicht viel freien Platz an. Das mit dem Abbau in 2 min stimmt zwar so nicht (der Einbau ist wegen der Gummi-Aufhängung, die sich gerne durch den Noppen bei der Montage rausdrückt, auch nicht ganz so einfach), trotzdem würde ich das erneut so machen. Aber natürlich kann man es auch ohne diesen Aufwand versuchen, das steht doch jedem frei. Warum man das so abschätzig verurteilen muss, kann ich nicht nachvollziehen. Nicht alle sind als Schrauber geboren.


    Gruß

    Klaus

  • DirkV bei meinem Navi ist da jedoch nur der Halter angeschlossen, das Navi ist also nur dran wenn ich fahre, zieht der Halter trotzdem Strom ?

    ja, im Halter ist ein Spannungswandler von 12V auf 5V drin und der zieht Strom. Gab schon einige leere Batterien wo man sich es am Anfang nicht erklären konnte und dann stellte sich hinterher raus: da wurde etwas an die Batterie angeschlossen was da hätte nicht sein brauchen da es bessere Lösungen zum anschließen gibt.

  • DirkV bei meinem Navi ist da jedoch nur der Halter angeschlossen, das Navi ist also nur dran wenn ich fahre, zieht der Halter trotzdem Strom ?

    Ja in der Halterung vom TomTom ist ein Spannungswandler, der permanent ein paar Milliamper zieht. Über ein paar Wochen kann das die Batterie schon leeren. Das gilt übrigens auch für USB-Steckdosen.

    Gruß Dirk

    In Continental we trust :rocker

  • Ja in der Halterung vom TomTom ist ein Spannungswandler, der permanent ein paar Milliamper zieht. Über ein paar Wochen kann das die Batterie schon leeren. Das gilt übrigens auch für USB-Steckdosen.

    Gruß Dirk

    Ich klick die Connect Station immer aus, löse den Bayonettverschluss, wenn ich nicht mit Navi fahre

  • Wie wäre das, wenn ich das Navi direkt an die Batterie anschließe und wenn das Bike nur steht einfach das Kabel zu der „Docking station“ von dem Navi abzieh, dann sollte das ja keinen Strom ziehen oder ?

  • Nö eigentlich nicht, bis du es mal vergisst. Für mich wäre das zuviel Aufwand, lieber einmal richtig machen.

  • 2A. Würde das nicht machen. Würde Relais Schaltung machen. Wie ich immer empfehle.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: