Maschiene gelegt

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hey Leute

    Meine Mt07 Bj 2016 war müde und nach dem Nickerchen warn wir in der Werkstatt nen KV machen lohnt es sich die für 2600 piepen wieder herrichten zu lassen? :kaffeemuede:denk

  • Pfoa, ok, echt wenig Info. Also nahe Null, wenn ich ehrlich bin. Eine 2016er MT-07 ist sicher mehr wert als EUR 2600. Soweit ist es mal klar. Trotzdem ist die Frage, ob sich diese Reparatur lohnt viel schwieriger zu beantworten. Aktuell sind Fahrzeuge schwer zu kriegen, also eigentlich ein guter Zeitraum zum Verkaufen, weniger zum Kaufen.

    Persönlich vertrete ich aber die Meinung, daß wenn ein Fahrzeug richtig kaputt ist, der Verkauf als Unfallschaden langfristig vielleicht der bessere Weg ist, sofern man einen Ersatz beschaffen kann. Richtig kaputt heisst für mich, daß Motor und/oder Rahmen hin sind, also doof gesagt "Nicht-Plastik" und nichts, was man modular einfach austauschen kann.


    Soweit dazu.


    Kommen wir nun zum Wetter.


    Greets, Phil

    • Hilfreich

    Hallo Katja, was für einen Rat willst du hören? Wenn es DEIN Mopped ist, welches du wegen Farbe und allem liebst, dann spielt das Geld kaum eine Rolle. Eine unfallfreie MT-07 von 2016 dürfte etwas oberhalb von 5000 Euro wert sein. Nach Ausführung der Reparatur liegt der Wert dann eher unter 5000 Euro. Du hast bei Reparatur eben dein Motorrad, aber im Grunde das Geld investiert, um den Wert irgendwie zu erhalten. Wenn es dir gelingt, die Maschine für relativ viel Geld zu verkaufen, weil sie jemand selbst instandsetzen kann, dann würdest du finanziell besser abschneiden. Bei einem Verkauf für 3000 Euro zzgl. 2600 Euro kannst du für 5600 Euro ein Mopped kaufen, welches unfallfrei ist. Ob sich die Reparatur für dich selbst lohnt, hängt davon ab, wie lange du die MT noch fahren möchtest. Wenn du sie noch >5 Jahre fahren möchtest, dann würde ich eher reparieren lassen. Aber es hängt davon ab, was kaputt ist. Wenn der Rahmen oder die Gabel gerichtet werden müssten, dann würde ich einen Verkaufsversuch unternehmen.


    Gruß

    Klaus

  • Ich finde, das hängt stark von der Situation ab und was genau kaputt ist. Wenn relativ sicher ist, dass keine versteckten Schäden vorhanden sind (Rahmen, etc.) und du keine Sehnsucht nach etwas anderem hast, dann kann man das für 2600 schon noch machen. Am Ende musst du entscheiden, ob du der Maschine vertraust. Vielleicht kann man die Kosten durch gebrauchte Teile noch etwas drücken.

    LG Daniel


    Ténére 700 Ceramic Ice
    gemacht/geplant: hoher Kotflügel, Elektronik, Motorschutz, Gepäcklösung, kurzer KZH, Graphics, Tachoverlegung, Heizgriffe, Blinker, Fahrwerk, ...


    "... also ich fands lustig ?("

  • Laut KV ist defekt Lenker und Gabel sowie das ganze plastikgedöns vorne. Zudem ist die Sitzbank aufgerissen und hält die Raste+ Schaltung im Eimer. Der Motor und so hat nichts abbekommen und ganz handwerklich unbegabt bin ich nicht aber sowas wie Gabel repariern hab ich halt keine Ahnung das Plastikgedöns kann ich selber tauschen und so das ist kein Problem. Aber wie gesagt aktuell ist es irgendwie ziemlich schwierig ne Mt 07 zu kriegen aber der Wertverlust durch das umkippen ist schon immens. Mal überlegen was ich mache :denk

  • wer hat Dir denn den KV erstellt?

    was is an der Gabel kaputt, wurde die vermessen? ein Innerohr kostet ca. 200,- € zzgl. dem ganzen Dichtungs- Simmerringgedöns

    Lenker, die Chance Dir deinen Wunschlenker dranzubauen...

    Schaltung, siehe Lenker...

    Sitzbank, kannst Du nähen?

    hast Du einen fähigen Schrauber?


    wieder aufbauen... is Dein ganz eigenes Moped...

  • Für so eine Reparatur würde ich als erstes mal nicht zu ner Yamaha-Werkstatt gehen. Deren Stundenlohn macht das wirtschaftlich blöd.

    Ansonsten ist es oft leider so, dass man die Summe aus Restwert+Reparatur für das gebrauchte Motorrad nicht bekommt, wenn es ein signifikanter Schaden war. Aus rein finanziellen Aspekten ist vermutlich der Verkauf besser. Ausnahme ist, wenn du viel selbst machen kannst oder wer was unter der Hand für dich macht. Ggf. noch mit gebrauchten Teilen. Neuteile und Reparatur bei Yamaha kann sich schon fast nicht rechnen.

  • Gabel sollte neu. Rest bei yam-shop.de

    z.B Schutzblech 95€

    E-bay, Verwerter. Sitzbank: Sattler.

    Wenn's eilt und Du fahren willst, kauf Dir ne schöne gebrauchte. Rest in Ruhe zusammenschwarten. Idealerweise mit Kumpel und in der Garage mit Werkstattausrüstung und Reparaturbüchern und Mt- forum...

    Neu kosten die 07er auch nicht die Welt. Kleiner Kfz. Kredit ?

    Ein Foto ist für uns hilfreich. ...Von dem Schadensmopped....

  • Ich würde an deiner Stelle z. B. den Gabel selbst versuchen. Wenn es nicht klappt, kannst immer noch zu Werkstatt. Mit Schönheitsfehlern an Plastikteilen kann man leben, eine neue Bike könnte auch gleich was kriegen.

  • Also irgendwas ist an der Geschichte nicht rund.. allein von nem Umfaller aus dem Stand halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass davon Gabel und Lenker kaputtgehen und die Sitzbank aufreißen.. außer sie fällt ne Böschung mit Steinen runter.

    Am Sinnvollsten wäre wirklich mal ein Foto für uns, damit wir uns etwas darunter vorstellen können.

    Alles unter 300 Kilometer ist Brötchen holen. :toeff

  • Dann will ich mal hoffen dass es dir gut geht :winken

    Ein Problem könnte die Gabel werden, die müsste man vielleicht neu kaufen, den Rest bekommt man bei bestimmten Anbietern meist recht günstig. Nur kann dir nicht wirklich geholfen werden, wenn man keine Infos oder Bilder hat. :taetschel

    Mods:

    Mofessor

    Gabelbalg

    Tacho über Scheinwerfer

    Blaze Halter Fußstütze hinten

    Evotech Tail Tidy mit kombi KZL / Rückstrahler

    Org. XSR Handguards

    Usb SAE Doppelsteckdose

    Lenkererhöhung 25mm

  • Um die Frage generell beantworten zu können bräuchte man Fotos, km Stand etc. Auch wäre hilfreich zu wissen, was genau passiert ist. Deine Beschreibung geht von Auffahrunfall über abgerutscht in der Kurve bis hin zu kleiner Umfaller beim Rangieren. So kann man eigentlich keine ernstgemeinte Antwort geben.


    Falls du dennoch so weitermachen willst: Hol dir eine zweite Meinung(KV) ein.

  • Laut KV ist defekt Lenker und Gabel sowie das ganze plastikgedöns vorne.

    Die MT-07 meiner Frau ist mind. 4mal umgefallen, davon einmal bei einer steilen Betonpiste den Berg runter nach rechts. Die Schäden waren extrem überschaubar. Ich hatte rechtzeitig Sturzpads montiert, so dass die Plastikteile intakt blieben, aber die Metallbefestigung des Handprotektors ist gebrochen, dadurch blieb der Bremshebel intakt, der Urlaub konnte normal fortgesetzt werden. Bei einem früheren Umfaller nach links ohne die Protektoren (und noch ohne Sturzpads) ist der Kupplungshebel gebrochen. Mir ist schleierhaft, wie die Gabel bei einem Umfaller so verzogen werden kann, dass sie repariert werden muss. Was das wirklich nur ein Umfaller?


    Gruß

    Klaus

Diese Inhalte könnten dich interessieren: