Kauf einer gebrauchten MT 07

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Servus,


    Ich bin dabei mir eine Mt-07 für den A2 Gebrauch zu holen. Nun habe ich online eine gefunden, optisch soweit gut, viele anbauteile vorhanden und A2 Gaszugbegrenzungsdrossel vorhanden. Nun hat die Maschine aber 60Tkm. Laut Angaben wurde jeder Service gemacht sowie Verschleißteile selbst erneuert (is ja nicht so schlimm). Seit neukauf ist die Maschine nur in seinen Besitz. Die Maschine ist laut seinen Angaben 30-40tkm mit drossel gelaufen. Baujahr 2014. Sind die Kilometer in Ordnung? Hab vor das Motorrad mindestens 2-4jahre zu behalten, sprich 30-60tkm und bin mir ziemlich unsicher. Der Preis ist für 5500€ bei dieser Leistung auch ziemlich hoch oder? Was ist sie noch wert? Mfg

  • Der Preis ist für 5500€ bei dieser Leistung auch ziemlich hoch oder? Was ist sie noch wert?

    ich find den auch ziemlich unverschämt aber bei mobile.de findet man kaum was günstigeres.

    Keine Ahnung ob die Verkäufer die hohen Preise auch bekommen oder ob die nicht letzten Endes doch für knapp über 4000 Euros weg gehen.

    Wegen der hohen Laufleistung würde ich mir keine Gedanken machen, hier sind doch schon so einige an die 100.000 km gefahren ohne große Probleme.

    Wichtig wäre im Serviceheft noch die Ventilspielkontrolle bzw. Einstellung.


    Michel

    K-Maxx Lenker
    Rizoma Kennzeichenhalter und -beleuchtung, Blinker, Lenkerendengewichte, Fussrasten
    Gilles Tooling Brems- und Kupplungshebel
    SC-Project Auspuff
    Bruudt Soziusfussrastenabdeckung
    K&N Luftfilter
    Wheelsticker Felgenaufkleber
    Wilbers Federbein +25 mm und Gabelfedern
    LSL Tachoverlegung

    R6 Kurzhubgasgriff

    Puig Griffgummi

    Kedo Gabelfaltenbälge

    Stealth Kettenrad 45 Zähne, Ritzel 15 Zähne

    Melvin Stahlflexbremsleitungen

  • Äh, das is ja mehr als ich Ende 2017 für meine 2014er ausgegeben habe, mit weniger als 1/3 der Laufleistung...das muss diese Inflation sein :geschockt

    ┌────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────┐
    ├ Wilbers Adjustline 640 + Promoto Federn progressiv • Bagster Presto Ready • Cobrra Nemo 2 • MRA Spoilerscheibe
    ├ ABM Tachoverlegung • RoMatech KZH • SW-Motech: Kobra Handguards • Hauptständer • PRO Tankring • Kellermann Atto WL Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.
    └────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────────┘

  • Habe 2020 bei 7200km Laufleistung

    5250€ bezahlt. EZ.2015.

    Aaber... ca. 3000€ in Anbauteile investiert.

    Schwer zu sagen. Bei Deiner Kostellation.

    Laufleistung bei Deiner im Schnitt 8600km/Jahr. Wäre ok. Aber 60000km Gesamt. Würde 4200€ als ok geben.

  • Preisvorstellungen sind irre, was wirklich gezahlt wird wohl weniger.


    Hast du schon Händler abgefragt? Preislich interessanter als von privat: Vorführer oder Kommissionsverkauf. Spedition kostet ca 200 Teuros..


    Nachdem du sie ja länger fahren willst, check doch mal die Kosten für deine anstehenden Inspektionen bis 120 Tsd Km.


    Ich würde ja eher in neueres Modell mit weniger KM investieren, Inspektionen sind günstiger, Wertverlust wohl noch geringer..


    Anbauteile: Kennst due die Preise dafür, Werkstatt oder vom Verkäufer selbst montiert - evtl will er diese Kosten ja wieder "reinholen" ...


    Willst du die Teile wirklich ? Wenn nicht, frag ihn nach Preis mit den Originalteilen. Diese sollten in jedem Fall noch vorhanden sein.


    Fahrwerk, wurde hier investiert?


    Nach welchen Kriterien hast du diesen teuren Dauerläufer ausgesucht?


    Ich habe 500 Teuros mehr für ein 6 Monate altes Mod 2020 mit 3,5 Tsd Kilometer von Händler bezahlt...


    Bei Klein ibäh gits ne 15er MotCage mit 25 Tsd Km für 5,7 Tsd vom Händler...

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

    2 Mal editiert, zuletzt von Yamateur07 ()

  • Also mal ganz grundsätzlich: was ihr beim Kauf im Jahre 20XX bezahlt ist völlig irrelevant, was zählt sind die aktuellen Angebote am Markt.

    Bei einer neuen würde ich erstmal schauen wie die aktuelle Liefersituation ist, ich kenne es von anderen Modellen dass die gebrauchten ziemlich den Wert halten weil es keine neuen gibt. Wie das bei der MT07 aktuell ist weiss ich nicht da ich den Markt nicht kenne.

    Einen Händler Vorführer würde ich nur nehmen wenn der Händler 15 km von der nächsten Autobahn weg ist, weil sonst viele mit kalten Motor auf die Autobahn gehen und erstmal Feuer geben, das Mopped muss zeigen was es kann und es ist ja nicht meins.


    Ansonsten würden mich 60000km exakt genau garnicht jucken, der CP2 macht sicher das doppelte an Kilometern. Wenn die Wartungsintervalle halbwegs eingehalten wurden und die Verschleißteile irgendwie belegt werden können durch Rechnungen. Wenn die TÜV Berichte mit den eigentragen Kilometern umgefähr zeitlich dazu passen: Warum nicht.


    Das sagt der Markt grade bei Mobile dazu: https://suchen.mobile.de/fahrz…ption.sortOrder=ASCENDING


    Nummer 1 ist leere Hütte, Nummer 2 will nicht verkaufen weil komplett Mist Bilder. Nummer 3 5300 km mit 35000 km...


    Eine neue kostet 7500 €

  • Ich habe mal das konkrete Mopped angesehen.


    Da steht ja dabei "großer Verhandlungsspielraum".


    Vorausgesetzt, man möchte den ganzen Klimbim, der angebaut ist, kann man ja mal seinen Preis übermitteln.


    Mir persönlich wären die ganzen Anbauten nix wert.....aber jeder nach seinem Gusto.

  • Die 60000 würden mich nicht stören, wenn die angegebenen Inspektionen belegt werden können. Die Anbauteile sind fast alles optischer Krempel, der bestenfalls nice to have ist. Wenn der Auspuff schon länger dran ist, sollte man auf jeden Fall das Original mitnehmen.

    Also ich würde meine XSR für 100000€ inserieren, aber mit extrem großem Veehandlungsspielraum.😀

    Was soll der Quatsch?

    Mehr als den halben Neupreis würde ich nicht geben, und dafür muss sie aber top sein.

  • für mich kommt jetzt die Frage auf was ist an Extras verbaut? Eine Acra vielleicht?

    Kofferset? Sturtzbügel Heizgriffe?

    Eventuell kann man sie dann besser schätzen.

    Aber trotzdem , wenn sie alles hat wäre bei mir bei 4500Euro Schluss.

  • Letzte Inspektion/Service bei 40 Tsd.... :kaffeemuede


    Die genannte ist doch eigtl raus, Alternativen gibts genug. :0plan


    Jetzt sollten wir mal auf Reaktion/Antworten vom Fragesteller MT-User warten. :winken

    Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.

  • Falsch Falsch und Falsch. Du darfst ja gerne bei 20k das machen lassen, aber guck mal in dein Handbuch was Yamaha dazu schreibt.


    die 60er ist eine normale 20er. Also Kerzen, Öl, Luffi und sowas. Nichts was teuer wäre.


    Ich würde bei der Maschine bei 4000 das verhadeln anfangen wenn ich sie denn haben wollen würde. Und am besten 4000 als Bargeld hinlegen.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: