Reifen-Erfahrungen auf der MT-07

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Unsere Reifen-Erfahrungen findet man leider nur in vielen threads, da für jeden ein neuer aufgemacht wurde.
    Ich habe daher mal einen neuen thread aufgemacht, um die Erfahrungen zusammen zu tragen.


    Diesen ersten Beitrag möchte ich mit einem Test neuer Sportreifen, die dieses Jahr auf den Markt kommen, beginnen.


    Angetreten sind:
    Bridestone BT21, Pirelli Diablo Rosso 3 und Conti Sport Attack 3
    Der vierte Reifen im Test ist der Sieger vom letzten letzten Jahr, dem Metzeler M7RR.
    Das Fazit nehme ich mal vorweg: der M7 gehört noch nicht zum Alteisen, ist auch 2016 Testsieger... ;) !


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Für die Rennstrecke werde ich dieses Jahr auch wieder den M7 aufziehen... :geht-klar

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • Einen Anlauf zu einem solchen Thread wollte ich vor nem halben Jahr mal machen und mich vorher in der Schautbocks nach Interesse erkundigen. Ich wurde ziemlich abgewürgt, da es nur den einen wahren geben kann... Vielleicht hast du ja diesmal mehr Erfolg.

  • Habe meine MT nun seit etwas mehr als einem halben Jahr und habe etwas mehr als 12'000km zurückgelegt. Meine Reifen sind immernoch die ersten, nämlich die Bridgestone BT23 (Nein, sind noch keine Slicks).
    Mit diesen bin ich schon Temperaturen zwischen knapp 0°C bis ca. 30°C gefahren, bei Sonnenschein und strömenden Regen. Meine Erfahrungen mit den Bridgestone sind sehr gut, ich hatte noch nie Rutscher weder vorne noch hinten (Aussnahme: rutschiger und nasser belag in einer Kurve, einmal vorgekommen). Ich bin völlig zufrieden mit dieser Bereifung und werde, da es nun an der Zeit ist, auch wieder neue BT23 aufziehen lassen.

    Pferdestärken sagen aus, wie schnell du gegen eine Wand fährst... Drehmoment, wie weit du die Wand verschiebst...


    BMW R 1200 GS Rallye


    ex:

    Yamaha MT-07 Deep Armor, KM Stand: 73'741 km

  • Habe meine MT nun seit etwas mehr als einem halben Jahr und habe etwas mehr als 12'000km zurückgelegt. Meine Reifen sind immernoch die ersten, nämlich die Bridgestone BT23 (Nein, sind noch keine Slicks).
    Mit diesen bin ich schon Temperaturen zwischen knapp 0°C bis ca. 30°C gefahren, bei Sonnenschein und strömenden Regen. Meine Erfahrungen mit den Bridgestone sind sehr gut, ich hatte noch nie Rutscher weder vorne noch hinten (Aussnahme: rutschiger und nasser belag in einer Kurve, einmal vorgekommen). Ich bin völlig zufrieden mit dieser Bereifung und werde, da es nun an der Zeit ist, auch wieder neue BT23 aufziehen lassen.


    wie immer meine Leier :lachen :


    Erstausrüstungsreifen ist der BT023M, der BT023 ist ein (ganz) anderer Reifen, und zwar ein ziemlich guter.



    Der M7RR war mir persönlich zu kippelig, ich hatte trotz gutem Grip nie volles Vertrauen in die Pelle. Weiters Manko ist die geringe Laufleistung


    mit dem Conti Road Attack 2 Evo komme ich da deutlich besser zurecht


  • wie immer meine Leier :lachen :


    Erstausrüstungsreifen ist der BT023M, der BT023 ist ein (ganz) anderer Reifen, und zwar ein ziemlich guter.


    Falsch! Aber ich dachte das wäre nach den vielen Diskussionen eigentlich klar. Bei mir war auch der richtige BT023 ohne M drauf. Es gibt scheinbar drei Serienbereifungen.
    Bis auf ein paar sehr kleine Rutscher bei Temperaturen unter 10° kann ich zu dem auch nichts negatives sagen, habe aber auch noch keinen anderen getestet. Der hält einfach zu lange.

  • Hier vllt was interessantes:


    https://www.youtube.com/watch?v=RtNKTp9JJaY

    Yamaha MT-07 (ABS): ehemalig gelb, nun zu weiß umgebaut.
    Erledigt: Schlumpf-Spiegeladapter, kurzer Jürgen-KZH, GSG-Sturzpads an Gabel und Schwinge, SW-Motech-Sturzpads am Motor, mattschwarze V-Trec Brems- und Kupplungshebel, Rizoma Scheibe, SC-Project Auspuff in matt, Madwurscht-Kühlerseitenabdeckung, weiße Lufteinlässe, LED-Blinker von Louis.
    Geplant: Madwurscht-Kühlerschutz vorne.

  • Meine Meinung schreib ich nicht nochmal auf :D


    Musst Du ja auch nicht, Marco - gibt ja auch noch die "copy-and-paste"-Funktion... :D


    Einen Anlauf zu einem solchen Thread wollte ich vor nem halben Jahr mal machen und mich vorher in der Schautbocks nach Interesse erkundigen. Ich wurde ziemlich abgewürgt, da es nur den einen wahren geben kann... Vielleicht hast du ja diesmal mehr Erfolg.


    Ich finds halt doof, dass jeder für sich einen anderen Reifen vorstellt und das dann irgendwann in den hinteren Rängen verschwindet.
    2012 habe ich im NC-Forum einen gleichen thread angelegt, der wird bis heute aktuell gehalten. Geht also... .


    Habe meine MT nun seit etwas mehr als einem halben Jahr und habe etwas mehr als 12'000km zurückgelegt. Meine Reifen sind immernoch die ersten, nämlich die Bridgestone BT23 (Nein, sind noch keine Slicks).
    Mit diesen bin ich schon Temperaturen zwischen knapp 0°C bis ca. 30°C gefahren, bei Sonnenschein und strömenden Regen. Meine Erfahrungen mit den Bridgestone sind sehr gut, ich hatte noch nie Rutscher weder vorne noch hinten (Aussnahme: rutschiger und nasser belag in einer Kurve, einmal vorgekommen). Ich bin völlig zufrieden mit dieser Bereifung und werde, da es nun an der Zeit ist, auch wieder neue BT23 aufziehen lassen.


    BT023 M - "M" wie Mist... :daumen-runter . Das war echt ein Kackreifen, Jerome - wie Reimo schon schrieb!
    Meine erste Tour mit der MT, zusammen mim Köbes. Bei 0:56 kannst sehen, wie gut der BT023 war. Rutscht bei warmem Wetter, trockener und bester Fahrbahn vollkommen ansatzlos weg:


    Bitte melde dich an, um dieses Medienelement zu sehen.


    Zwar undramatisch, aber das war nur der Anfang. Mit keinem anderen Reifen bin ich in den letzten Jahren öfter gerutscht! Hab ihn dann vor Ende der Laufleistung entsorgt, weil ich keine Lust mehr auf das Teil hatte.


    Der BT023 (ohne "M") ist ein klasse Reifen!
    Ich habe übrigens noch einen hinteren BT023 (ohne "M"), fast neu (6 mm) im Keller liegen. Falls jemand den haben möchte, bitte melden. Wurde fachgerecht gelagert (dunkel und kühl).


    Meine beste Kombi auf der MT war bis jetzt vorn der PiPo 3 und hinten der M7 RR (in 160/60).

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!


  • Falsch! Aber ich dachte das wäre nach den vielen Diskussionen eigentlich klar. Bei mir war auch der richtige BT023 ohne M drauf. Es gibt scheinbar drei Serienbereifungen.
    Bis auf ein paar sehr kleine Rutscher bei Temperaturen unter 10° kann ich zu dem auch nichts negatives sagen, habe aber auch noch keinen anderen getestet. Der hält einfach zu lange.


    das ist interessant, habe davon noch nicht gehört.
    Evtl wurde der beim Transport beschädigt und ersetzt.
    ich kam auch erst durch einen Reifenschaden zum BT023, da ich nicht wusste, dass der Reifen auf der 07 eine Sonderkennung hat- war ja dann aber gut so

  • Würde mich wundern, wenn das (absichtlich) so ausgeliefert wird, da (zumindest laut Webseite) der Non-M für die MT nicht freigegeben ist.
    http://www.bridgestone.de/~/me…ion/Yamaha/MT07_RM04.ashx


    Blöde Frage, aber: Auf welchen Reifen schaut ihr? Das M gibts ja nur hinten ... ;)

    Dank neuer Richtlinien wurde dieser Inhalt in meinen Bastelfred verbannt ... :kasper

  • Würde mich wundern, wenn das (absichtlich) so ausgeliefert wird, da (zumindest laut Webseite) der Non-M für die MT nicht freigegeben ist.
    http://www.bridgestone.de/~/me…ion/Yamaha/MT07_RM04.ashx


    Blöde Frage, aber: Auf welchen Reifen schaut ihr? Das M gibts ja nur hinten ... ;)


    Faszinierend, dann wurde die Freigabe bei Bridgestone aber geändert. Ich bin mir sicher, dass ich letztes Jahr auch den normalen BT023 als freigegeben gesehen habe.

  • Das stimmt nicht, Chris! Für die MT war von Anfang an nur der "M" freigegeben.
    Allerdings - wer braucht schon eine Freigabe?! Nicht für ein Mopped ohne Reifenbindung!

    Viele Grüße aus dem Sauerland


    Didi


    Mehr Spaß pro Kilometer statt mehr Kilometer pro Stunde!

  • Das Video ist super. Ich glaube viele (mir inc) merken nicht sofort wie schlecht der Reifen sein kann. Erst als ich solche Schräglagen erreicht habe, ist mir der Reifen negativ aufgefallen. Wenn man die Aussagen im Forum liest denkt man der Reifen ist einfach schlecht. Aber beim Anfängermässigen fahren merkt man davon nichts.


    PS: Hab jetzt Conti Road Attack 3 drauf und bin sehr zufrieden. Werde für den nächsten Satz einfach Testhalber nochmal einen anderen Reifen wählen. Vielleicht einen Angel oder so, bin aber mit CRA3 100% zufrieden

    Wir hatten dasselbe Problem. Wurde Ihr Problem gelöst?:freak

  • Hab jetzt wohl das halbe Netz durch...da wird einem echt übel. Bin zwar kein extremer Kurvenfahrer, aber wenns mal juckt...Können kann ich ja...an eine Sozia mit den Reifen hinten drauf mg ich mal gar nicht denken...danke für die Tipps.

  • Eigentlich kann man alle aktuellen Top-Modelle aller Top-Hersteller blind kaufen und wird seine Freude haben. Die MT hat weder viel Wumms, noch viel Schräglagenfreiheit (auch ohne Angstnippel), sodass man im normalen Leben selbst bei sportlicher Fahrweise eigentlich kaum einen (warmgefahrenen) Reifen ans Limit bringt.


    Ich persönlich stehe auf Sport-Reifen ala S21, CSA3, PowerRS oder der neue Rosso Corsa II (mein nächster auf der Street Triple).


    SuperSport-Reifen ala Super Corsa SP sind zwar ein absolutes Gedicht, aber schnell runter (3000km) und, außer auf der Rennstrecke, nicht wirklich ausnutzbar.


    Auf die MT07 kommt als nächster der Michelin Road 5, denn der BT023 hat mich nicht überzeugt. Auch wird die MT bei jedem Wetter und über den Winter gefahren, da ist Nasshaftung wichtig. Und auf der Flanke ist das quasi ein Slick und sollte ordentlich Grip bieten.

    Je älter ich werde, um so so schneller war ich früher...
    Ténéré 700 + Street Triple 765 RS
  • Warum stehst du auf Sportreifen?


    Stehst du auf:

    - hohen Verschleiß

    - wenig Nässegrip

    - wenig Kältegrip

    - lange Warmfahrerei


    Oder einfach nur wegen weil ist ja nen Sportreifen und sieht geil aus?


    Wenn du den BT023 nicht SOFORT von der Maschine geschmissen hast, bewegst du dich noch lange nicht da, wo ein Sportreifen sein Potential zu haben hat.


    Zum SuperCorsaSP mal ein Funfact: Wir haben bei Pirelli angefragt ob man den auf der Renne vorheizen kann. Als antwort kam, dass 80 Grad für ne Stunde sogar empfohlen werden :D Soviel zum Nutzen auf der Landstraße :D

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!

Diese Inhalte könnten dich interessieren: