Auf -/Absteigen mit Hecktasche

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Hiho,

    eventuell liegts am Alter - aber es ist jedesmal ein mittleres Drama, wenn ich mit montierter Hecktasche auf - oder absteigen möchte. Trotz angewinkeltem Knie bleibe ich immer an der Hecktasche hängen, und es kommt dann zu unschönen Szenen.

    Ist der Seitenständer so belastbar, dass ich über die linke Fußraste aufsteigen kann (wiege 90 kg) oder gibt es sonst irgendwelche Geheimtipps?😇

    Danke schon mal.

  • entweder auf die Rasten steigen und aufsitzen wie beim Pferd , oder beim Aufsteigen halt mit der Hand etwas nachhelfen und über den Sitz schieben


    beim Absteigen den Haxn einfach über die Sitzbank ziehen

    :verliebt Harley Davidson, weil Schlechtes muß nicht billig sein :rocker

  • Mit Gepäckrolle benutze ich auch die Fußraste, das sollte die Fußraste und der Seitenständer aushalten. Hat jemand andere Erfahrungen gemacht?

    Bei einem Sicherheitstraining vor vielen Jahren hat der Instruktor seine tdm auf dem Seitenständer gedreht und das empfohlen. Kein Problem. Allerdings hat er bei einem weiteren Training Jahre später erklärt, dass er diese Aussage zurückziehe, weil bei einer BMW der Seitenständer bei dieser Übung die Grätsche gemacht hätte. Bei der Tracer 7 halte ich mich auch zurück.

    Martin

    Fahren :daumen-hoch und fahren lassen :rocker.

  • Seit einer gefühlten Ewigkeit benutze ich fast ausschließlich den Seitenständer zum Aufsteigen. Im Urlaub habe ich auch immer eine Tasche am Beifahrersitz montiert.

    Ein Freund von mir hatte bei einem seiner Motorräder tatsächlich einen sehr wackeligen Seitenständer, über den ich nicht aufgestiegen wäre. Bei meinen aktuellen Bikes und auch deren Vorgängern musste ich mir nie Gedanken über ausreichende Stabilität des Seitenständers machen.

    Auch ich habe Bikes schon am Seitenständer gedreht, oder auch durch Kippen das Hinterrad angehoben, damit ein Zweiter die Kette schmieren kann.

  • Ich könnte eventuell noch ein Bild finden zu zweit auf einer SR500, Campingurlaub nach Yorkshire.


    Mann, waren wir leidensfähig :ablachen


    Ein Seitenträger ist dann doch gebrochen, wurde vom englischen Dorfschmied halt wieder geschweißt. :daumen-hoch

  • Steige auch über die Fußraste auf. Was auch noch geht ist das Bein direkt über der Sitzbank über das Motorrad zu schieben. Ist etwas merkwürdig, aber wenn die Gelenke nicht allzu störrisch sind, geht das.

  • Was mir bei der MT-01 geholfen hat, ist das Moped linksseitig an einem Bordstein abzustellen. Die 10 cm Höhenunterschied sind auf dem ersten Blick nicht viel, in der Praxis jedoch ist das schon sehr hilfreich.

    Ich hab schon mehr vergessen, als Du jeh erlebt hast!

  • Bissher schaffe ich es noch ohne Fussraste Ich muss mich aber auf den Schwung des Beines über das Gepäck konzentrieren. Sonst geht das schief. :weia Fussraste dürfte aber kein Problem sein.

Diese Inhalte könnten dich interessieren: