20.000km Inspektion

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Habe soeben meine 20.000km Inspektion durchführen lassen.
    Ölwechsel und Filter
    Abschmierarbeiten
    Montagekosten
    Probefahrt
    Dazu kommt bei 20.000km der Austausch der Zündkerzen.
    Richtzeit laut Yamaha ohne Probefahrt 2,5h.


    Desweiteren war bei mir der Kettensatz verschlissen
    was gesondert hinzu gekommen ist.
    Laut Händler ist dies dem günstigen Anschaffungspreis der MT zu schulden
    das nicht gerade die hochwertigste Kette verbaut wird.


    Kosten inkl. Märchensteuer 560,-€
    wobei der Kettensatz mit 160 + Steuer davon abzuziehen wäre,
    wenn bei einem der Satz nicht getauscht werden muss bei dieser
    Laufleistung.


    Alles in allem bin ich zufrieden mit dem Service, wobei 1. die Uhrzeit nicht
    eingestellt wurde und 2. seltsamerweise sich der Tages-Trip Zähler 1 und 2
    nicht mehr auf Null setzen lässt. (Muss mal nachsehen warum, ging immer)
    Der Kettensatz Tausch wurde im Serviceheft bei 10.000km eingetragen anstatt
    bei 20.000km und das Pluskabel der Rückrufaktion vergessen, obwohl notiert, sodass
    ich bei Abholung noch 30min auf den Einbau warten musste.


    Wenn ich es als Vergleich nehme zum PKW, wo mehr Öl
    und andere Arbeiten zu erledigen sind, kein Service diese Summe kostet!
    Zahle bei VW für den 30.000km Service zwischen 250-350€ 1/100 des Kaufpreises!
    Ohne Bremsen ohne Zahnriemen usw. also normaler Service wie jetzt bei Yamaha auch.
    Bei Yamaha sind das 3 Kundendienste á 10.000km und diese 3 haben jetzt,
    1.000km 180,-€
    10.000km 230,-€
    20.000km 560,-€ Gesamt 970,-€ (1/6 des Kaufpreises!) für 20.000km die jetzt drauf sind Verschlungen,
    da ist noch keine Bremse gemacht, keine Bremsflüssigkeit kein Ventilspiel usw.
    die dicken Kundendienste kommen erst noch, z.B. 40.000er
    Hohe Nebenkosten, trotz preiswerter MT :daumen-runter

    Was macht der BMW Fahrer wenn er mit seiner Maschine liegen bleibt? YAMAHA drauf kritzeln und weiter fahren!

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Vielleicht liegts daran das von November bis März keiner einen Service machen lässt, und die im Sommer schon mal sparen für den Winter.

    Was macht der BMW Fahrer wenn er mit seiner Maschine liegen bleibt? YAMAHA drauf kritzeln und weiter fahren!

  • Der Preis liegt nicht an yamaha sondern an deinem Händler.
    Entsprechende Inspektionskosten-Topics gibt es bereits, verschiebe den Topic dann dorthin.

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • Na klar liegt es am Händler und nicht an Yamaha!
    Und einen der hier schon über den 20.000km Service schreibt hab ich noch nicht gefunden.

    Was macht der BMW Fahrer wenn er mit seiner Maschine liegen bleibt? YAMAHA drauf kritzeln und weiter fahren!

  • Na klar liegt es am Händler und nicht an Yamaha!


    Dann wechsel doch bzw. hör dich mal um .... ich fahr jetzt 20km weiter zum nächsten Händler und bin einiges günstiger dran (20.000er inkl. 30 min Mehrarbeit für Griffheizung für 275,55 Euro inkl. USt.)



    Und einen der hier schon über den 20.000km Service schreibt hab ich noch nicht gefunden.


    Einen expliziten 20.000er Topic gibts nicht, da alle ihre Preise/Erfahrungen zu den bisherigen Inspektionen großteils hier Inspektionsintervalle & Kosten und hier niedergeschrieben haben Erste Inspektion
    Aber egal, können den auch als 20.000er separat lassen :geht-klar

    MT-07 Race Blue mit ABS, kurzer KZH, LED-Blinker, USB-Buchse, Handyhalterung, GSG-Sturzpads, V-Trec-Hebel (kurz; schwarz mit Titanversteller), Verkleidung Kühlergril, Roadsitalia PROJSIX (Low dB-Killer), Sitzupgrad DWS (Fahrer+Sozia) :yeehaa
    geplant:
    Wirth Gabelfedern

  • Ich hab folgendes bezahlt :
    1000: 190€
    10000: 290
    20000: 280
    30000: 90€ (freie Werkstatt, Öl selbst gemacht)
    40er ist gerade am laufen. Öl wird gemacht, den Rest mache ich selbst bzw mit didi (Ventilspiel etc)


    Ne Kette wird bei mir auch fällig, die kaufe ich für 120€.

  • Captain*Hills : Bei den 160 Euro+Steuer für den Kettensatz war die Montage doch sicher nicht drin? Erst wenn Du diesen Wert abziehst ergibt sich ein Vergleichswert für den 20er Service.
    Aber alles in allem gebe ich Dir recht: Service für die MT ist im Vergleich zum Kaufpreis recht teuer.
    Nach dem Ablauf der Garantie lege ich selbst HAnd an - wie bei meiner Bandit Big Block auch. :freak

    2 Mal editiert, zuletzt von svrider64 ()

  • Weiß nicht ganz wie du darauf kommst die Kosten der Wartung mit dem Anschaffungskosten zusammen zu werfen.


    Ich findet die Wartungskosten relativ vergleichbar.
    Ist auch vollkommen gerechtfertigt. Wüsste nicht warum die Arbeit eines 2-Radmechanikers weniger wert sein sollte als die eines Automechanikers.


    Was natürlich mehr ins Gewicht fällt, sind die kurzen Intervalle in denen man die Wartungen durchführt und die resultieren einfach daraus, dass Motorräder viel höher drehen und viel Stärker beanspruch werden. Da lohnt es sich halt mal öfter reinzuschauen.

    >> Es ist einfach sich das Leben kompliziert zu machen, aber kompliziert es sich einfach zu machen. <<


  • Hatte ich hier noch nicht eingetragen:


    Beim Yamaha-Vertragshändler (wie bei Marco) 280,25€.

    • 199,75€ Arbeitskosten inkl. Probefahrt
    • 41,60€ ELF Teilsyn. 10W40 Öl, 2,6 Liter
    • 12,90€ Ölfilter
    • 3,30€ Dichtung
    • 2,90€ Schmiermittelpauschale Kette
    • 19,80 zwei Zündkerzen

    Bremsflüssigkeit musste nicht gewechselt werden, da der Wasseranteil im Toleranzbereich (unter 3%) war.

  • Ich war Anfang des Jahres auch bei der 20.000er und mit etwa 280€ für die Wartung dabei.


    Gemacht wurden Öl, Kerzen, Bremsflüssigkeit und die üblichen Kleinarbeiten.


    Bei mir war es jetzt auch die letzte Wartung beim Händler...das bissel Zeug bekommt man auch leicht selbst gemacht...

    Wir müssen aufhören weniger zu trinken! :bier

  • Hi,


    also ich hab am 1.6. den Termin zur 20k er hier in Bonn beim Yamaha-Händler. Der hat nen Preis von 327.50 aufgerufen, wenn keine Bremsflüssigkeit gewechselt werden muss. Denke nach 13 Monaten ist das nicht erforderlich... :-)


    Die 30k wird dann wohl auch bei ner Freien stattfinden, wenn die Preise weiter steigen.


    Der vergleich zu den Anschaffungskosten kann man nicht her nehmen, da andere Marken in der Anschaffung schon wesentlich höher liegen und der Händler die Kosten je Arbeitsstunde festlegt.


    Zudem sollte man den Service, wenn möglich eh im Herbst machen.


    Dann hat man zwei Vorteile. A. Die Werkstätten haben weniger zu tun, weil viele erst nach der Winterpause das Mopped zum Service bringen. B. Das alte, saure, Öl besser vor der Winterpause gewechselt wird. C. Der Saisonstart gleich entspannt beginnen kann, weil das Mopped ja schon fit ist.


    Dieses Jahr hab ich selber schon mal bei 15k km das Öl gewechselt. War ja bei Polo im Angebot...:-) Also bekommt meine kleine jetzt zwischendurch mal ne Frischzellenkur.

    Gruß


    Guido



    Am Öl kanns nicht liegen, ist keins drinn... :ablachen

  • Hi MT´ler


    habe letzte Woche ebenfalls meine 20.000er durchführen lassen.


    Leider hatte sich die Achsmutter festgefressen :( Habe nach Rücksprache mit meinem Händler "alles" tauschen lassen (Achse/Drehwelle, Cover, Mutter...). Des Weiteren war nach 20.000 km der hintere Reifen fällig.


    Ich kann meinen Händler nur lobend erwähnen, denn meine MUSHII läuft nicht nur wieder geschmeidig und rund, auch die Instandsetzung der Achse wurde von ihm bei Yamaha als Garantieabwicklung angemeldet, topp! Im Forum gibt es ja schon einige Themen darüber.


    Das "leidige" Thema "Kettenrasseln" ist m.E. der Laufleistung, bzw. der Nutzung geschuldet. Mit zunehmender Fahrleistung werden Kette, Ritzel, Hebel, Lager, Wellen und andere Drehteile nunmal beansprucht. Die Abnutzung ist in Folge verständlich, so auch ein lauter werdender Kettenlauf. Gute Pflege und die richtige Einstellung/Wartung sollte auch zwischen den Intervallen erfolgen, sie reduzieren nicht nur den Geräuschpegel, sondern dienen auch der eigenen Sicherheit.


    Für die 10.000er Inspektion wurden 192,-€ aufgerufen, für die 20.000er 272,-€, Reifen und Instandsetzung der Achswelle habe ich schon raus gerechnet.


    Wie gesagt, ich bin sehr zufrieden mit meinem Händler und kann diesen nur lobend erwähnen. Gleiches gilt auch für Mushii. Ich habe Mushii im April 2016 gekauft, bin an die Ostsee, nach Süddeutschland und quer durch Frankreich gefahren, bis heute, nach 20.000 km, gibt es nichts, aber auch nichts was ausgefallen oder zu beanstanden ist! Ok, eine Sache gibt es doch: der Tank ist immer schnell leer :freak

  • 20.000er Inspektion war jetzt bei 250,- EUR, der Händler hat beim Eintippen in den Kartenleser noch ein wenig abgerundet.


    Die recht teuren Zündkerzen hat er nicht getauscht, da sie noch gut aussahen. Da bin ich gerne bei ihm und Tuffel noch ein wenig mit den Zündlingen umher.