Navi für die T7

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Gut, solche Späße wie "kurvige Route" etc. gibt es leider nicht, aber sonst fehlt doch eigentlich nichts

    Genau das machts halt beim Strassefahren aus, und da bin ich wiederum mit dem Rider 400 sehr zufrieden. Genau wie mit dem MyDrive Routenplaner. Der baut Routen so, wie ich das auch manuell machen würde. Oder besser. Legale nicht asfaltierte Strassen routet er auch, wenn man will.

    Fürs Offroadrouting natürlich nicht geeignet. Ich mochte da den Trailtech Voyager ganz gern. Der ist ziemlich cool als fest verbautes GPS Display mit diversen Zusatzfunktionen, "Datarecording", Tripmaster, ...

    *** fahren und fahren lassen ***

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • Wenn du mit dem Motorrad reist, also damit meine ich abgelegene Gegenden und viel Pisten kommst du am Garmin eigentlich nicht vorbei.
    Smartphone habe ich auch schon probiert, aber auf Dauer war das nichts.
    Die erhitzen bei Sonneneinstrahlung und dann schalten sie ab. Dazu sind sie viel empflindlicher und das Routenberechnen dauert auch viel länger. Für ein bisserl in Europa rumhopsen geht das, weiter weg ist mir das viel zu unzuverlässig.
    Die Garmin per Basecamp zu bedienen ist ein Krampf, das Programm ist unnütz kompliziert und nervt.
    Wie eigentlich alle Bedienung am Garmin. Routen, Fixpunkte, Wegpunkte oder Favouriten sprich der ganze Kladderatsch lassen sich nicht so einfach entfernen. Die Bedienung ist wirklich ätzend. Nicht umsonst gibt es Stunden um Stunden Youtube Tutorials dazu.
    Leider, muss ich für mich sagen, gibt es aber kein anderes so zuverläßiges Gerät welches alle OSM Karten frisst.

  • Da muss ich mal Basecamp verteidigen. Das Programm ist altbacken und nicht mehr zeitgemäß. Das ist Fakt. Aber wer sich etwas damit beschäftigt findet eine super Tourenplanungstool mit dem man schnell und effizient arbeiten kann. Ich hab ein uraltes Windows Tablet. Basecamp läuft darauf und der Knochen hat bisher jede üble Offroad Tour überlebt.


    Garmin plant aber bald eine browserbasierende Plattform online zu bringen. Dann ist das größte Manko von Basecamp weg, es läuft nämlich auf keiner Android Plattform (ich glaub IOs geht auch nicht). Basecamp wird dann langsam aber sicher sterben. Ich hab da schon einige schreien gehört, was dann ist wenn man mal keine Internet Verbindung hat. Das Problem haben wir wohl nur in Deutschland, der 3. Welt im Mobilen Internet (in keinem Balkanstaat hat man so eine schlechte Netzabdeckung).


    VG

    Roland


    PS. Noch was positives. Mein Montana hat zuletzt immer gesponnen und keine Satteliten mehr gefunden. Garmin hat das Gerät Streß frei getauscht. Was aber auch noch knapp in der Garantie. Danach ging die Garminkarte nicht mehr. Ein Email, und der Zugang wurde aufs neue Gerät umgeschrieben. So stellt man sich das vor:daumen-hoch

  • Ich plane meine (Road-) Touren mit kurviger.de, is genial simpel, dann auf mein uraltes Tomtom Autonavi gespielt und los geht der Spaß.


    Bin bisher überall hingekommen - und auch wieder zurück.