Neuling mit vielen Fragen

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin!

    Ich bin neu hier, erstmal was zu mir.

    Ich bin noch 17. habe demnach A1 und fahre seid ein einhalb Jahren eine Honda CBR 125 R 2007

    Habe mich im vorraus extrem viel über den Motorradmarkt informiert und hab mich demnach für ne MT 07 für A2 und A entschieden.

    So früh gekauft habe ich wegen einem Bombenangebot, das wie ich erwarte so schnell nicht wieder kommen wird, aber das dürft ihr euch selber gleich ansehen.

    Bevor ich jetzt zu den Daten meiner MT komme möchte ich gleich einwerfen, dass jeglicher Rat und Tips wie "das würde ich gleich austauschen" oder " dabei musst du aber darauf achten dass" sehr willkommen und der Grund für diesen Thread sind.

    Also:

    Baujahr 2016

    Farbe Deep armor

    Laufleistung 12000km

    Verbaut:

    frameslider Rahmen und Hinterrad

    LED mini(wirklich winzig)-blinker vorne und hinten

    kurzer kennzeichenhalter

    Bridgestone Battlax BT-023 sportstouring (sehr gutes Profil)

    Ixil hyperlow Komplettanlage (absolutes highlight)


    beim Verkauf hat sie Inspektion und TÜV neu bekommen


    ALLES FÜR 5000€


    jetzt zum zweiten Teil meines Titels: die Fragen


    1. Irgendwelche Meinungen oder Erfahrungsberichte zu den Reifen?


    2.Sturzpads hat der Vorbesitzer wie gesagt nur am Rahmen und dem Hinterrad angebracht, zuerst hab ich gedacht die vorderen rüste ich auf jeden Fall nach aber jetzt überlege ich ob es nicht einen Grund gab dass diese fehlten. Irgendwer Erfahrung damit gemacht, dass Vorderrad Slider unnütz oder überflüssig sind?


    3. Ganz oben auf meiner Umbauliste steht erstmal ein Breiter Superbikelenker. Wird das mit der Verkabelung problematisch? Sprich Kupplungs und Bremskabel etc, weil diese ja weiter nach außen Rücken würden? welchen durchmesser brauch ich bei meinem Lenker für die MT? 22mm? Die Griffe Abwerk kann ich ja wahrscheinlich nicht übernehmen da diese am lenker Festgeklebt sind, Tips, wie ich die neuen befestige? Gibt es andere wichtig Erfahrungswerte zum Thema Lenkerumbau?


    Danke schonmal für die Antworten.


    Recht freundlich, Robin.

  • Interessante Produkte für die Yamaha MT-07 bei Amazon:

  • 3. Also das Griffgummi habe ich heute erst vom originalen Lenker abgezogen und auf einen anderen drauf gesteckt. Der linke Griff ist nur leicht fixiert, durch Zwischenschieben eines dünnen Schraubendrehers oder Ähnlichem lässt die Klebung sich leicht lösen. im Werkstatthandbuch ist das Entfernen per Unterblasen mit Druckluft beschrieben, habe ich aber erst hinterher gesehen :D

    Rechts ist das Griffgummi natürlich auf dem beweglichen Teil der Gasarmatur befestigt, die wird ja eh komplett übernommen.


    2. Nach ein paar Metern fahrerlosem Rutschen auf der Seite kann ich aus Praxiserfahrung sagen, dass zumindest bei dem Stunt die Vordergabel unberührt blieb. Ich seh in den vorderen Pads aktuell auch keine Notwendigkeit.



    Achso, vielleicht findest du unter dem Kettenschleifgummi, welches im vorderen Bereich der Schwinge diese vor Kettenberührung schützt noch durchgescheuerten Lack und etwas Rost. Da könnte man noch mit viel "uiuiui" ums Moped laufen und auf Preisnachlass spekulieren.

    Wenns vorne rasselt und hinten stinkt isse in Ordnung...

  • BJ 2016 kann schon mal nicht hinkommen.

    Die Farbe gab es nur bis 2015.


    Probleme sollten dadurch aber nicht auftreten.


    Achspads vorne würde ich auch auf jeden Fall anbauen. Hab genug 07en gesehen mit angeschliffenen Gabelrohren. Meiner eingeschlossen.


    Zum Reifen wirst du hier nur einen homöopathischen Anteil Leute finden, die den gut finden :D Ich hab bei 3 07ern die Dinger nach wenigen Kilometern entsorgt.


    Den Lenker breiter zu machen ist genauso sehr sinnvoll, auch wenn ich bei meiner zweiten 07-Phase feststellen durfte, dass auch alles mit dem originalen geht. Aber ich werde auch demnächst umbauen - aber einen schmaleren nehmen.

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!
    - Instagram -

  • Danke euch beiden schonmal für die schnellen antworten!


    Also was die Achspads vorne angeht würde ich einfach mal auf Nummer sicher gehen und auf Malte hören.


    Zu dem Griffgummi hatte ich in nem Video gesehen wie einer das Aufschneiden musste, aber das kann an der US Version FZ-07 von 2017 liegen. Dann versuche ich das mal zu übernehmen.


    Das mit dem Baujahr war ein Fehler von mir. EZ war 2016, ist ja ein unterschied :verdutzt


    Besagte Stelle unter dem Kettenschleifgummi wird von mir noch inspiziert.


    Wegen den Reifen: Das klingt grade so Malte, als wären das die Reifen Abwerk? Dass die nicht die besten sind hab ich bereits gelesen aber ich dachte Bridgestone Battlax wären neue gewesen. Oder hatten die alle 3 07er zufällig drauf und die Reifen sind einfach AUCH schlecht?:0plan

  • anderer Lenker

    Da steht alles zu den Maßen und, wie man die Griffgummis ordentlich demontiert.


    Reifen

    Ja, das ist eine von zwei möglichen Werksbereifungen, die du drauf hast. Leider die schlechtere Variante. Weg damit spätestens, wenn es kalt und/oder nass wird.


    Zu den Sturzpads: Das was Malte sagt.


    Übrigens funktioniert die Suchfunktion im Forum ganz ok. Notfalls das Forum über Google durchsuchen. Eigentlich wurde alles schonmal abgehandelt.

  • Danke ndrs für die Antworten!


    Die Suchfunktion hab ich teilweise benutzt, hab nicht viel gefunden habs aber auch nicht wirklich lange versucht.

    tut mir leid fürs dreifach abhandeln.


    Malte, besagte Stelle unterm Kettenschutzgummi hat in der tat Rostflecken, hat das jetzt eine spezielle unheilvolle Bedeutung oder wieso konntest du das so spezifisch erfragen? :geschockt


    Außerdem, hat wer ne Ahnung wie man diesen warnaufkleber aufm Tank rückstandslos entfernt? also mit viel mühe, Zeit und nem Föhn und Spiritus gehen der Aufkleber und der Kleber darunter weg, aber was macht man gegen den Kleberand?

  • Hallo 0ri9ine11 ,


    Glückwunsch zu Deinen Entscheidungen: A2 (A), MT-07, unser Forum :) ...


    Herzlich willkommen auf unseren Seiten! Allzeit gute Fahrt - weiterhin mit Deiner 125er - kannst ja die Zeit bis zur 07er nutzen alle Deine Antworten zu erhalten - und dafür auch unser feines Forum kräftig durchzupflügen. Es gibt schon eine Menge gesammeltes Wissen und Erfahrungen in den einzelnen Unterforen.


    Schönen Abend noch.

    Born tomorrow!

  • CP2 Danke für das nette Wilkommen

    Allzeit gute Fahrt - weiterhin mit Deiner 125er - kannst ja die Zeit bis zur 07er nutzen alle Deine Antworten zu erhalten

    Genau das war der Plan :lachen


    Reifen

    Ja, das ist eine von zwei möglichen Werksbereifungen, die du drauf hast. Leider die schlechtere Variante. Weg damit spätestens, wenn es kalt und/oder nass wird.

    Hab mir jetzt bissle wissen über den Rotz mit der M-Variante hier angelesen, hab mir daraufhin meine Reifen angeschaut und... bin verwirrt. Hab ich nun die schlechte M Variante oder die guten?:0plan

    Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

  • Hab mir jetzt bissle wissen über den Rotz mit der M-Variante hier angelesen, hab mir daraufhin meine Reifen angeschaut und... bin verwirrt. Hab ich nun die schlechte M Variante oder die guten? :0plan

    du hast den BT023M hinten (daher das R für rear) und BT023FF (ein F steht für front) vorne. Das ist haftungstechnisch der schlechtere Reifen* als der BT023 ohne Sonderkennung, auf dem die 07 aber garnicht ausgeliefert wird. Manchmal ist ein Michelin Pilot Road (mittlerweile der 4er ?) drauf.


    *manch einer würde sagen der Reifen ist garnicht schuld, wenn er unvermittelt abreißt, das war nur n Fahrfehler

  • *manch einer würde sagen der Reifen ist garnicht schuld, wenn er unvermittelt abreißt, das war nur n Fahrfehler

    Und die meisten sagen: "Das war kein Fahrfehler, ich bin doch nicht Schuld! Das war dieser blöde Drecksreifen, die im Forum hatten Recht!". Sorry, aber das ist immer die einfachste Variante.



    Damit das ganze nicht wieder im Reifenkrieg endet: Ich würde die Standardbereifung einfach mal ein bisschen fahren. Wenn du dich unsicher fühlst und das Geld hast, dann zieh neue Pellen drauf - ansonsten fahr den Reifen bis zum Ende. Das ist absolut deine Entscheidung, ich habe mit dem Reifen keine Probleme - bei den Beiträgen im Forum meint man ja, dass man sich mit dem Reifen direkt umbringt.


    Zum Thema Sturzpads: Ich habe keine und schon ein paar verunfallte Maschinen gesehen: Gegen Umfaller ganz nett, bei richtigen Unfällen bringen aber auch Sturzpads nichts mehr. Und sie sehen meiner Meinung nach schrecklich aus.


    Mit speziellem Kleberesteentferner, einem Föhn und einer Kreditkarte kann man die Sticker relativ gut entfernen, besonders in der Sonne sieht man aber leider dunklere Ruckstände von den Aufklebern.

    R&G Kennzeichenhalter & Reflektor, Bruudt Fußrastenabdeckung, One-Wheel Felgenrandstreifen, Tachofolie & Tankpads, Bremsflüssigkeitsbehälterdeckel, probrake MIDI Hebel, Highsider Victory Lenkerendenspiegel, Rizoma Sport Line Griffe, Osram Cool Blue Intense, Kühlmittelabdeckung, Bruudt Kühlerschutz (lackiert), Roadsitalia Penta, Barracuda Idea B-Lux Blinker, PUIG Hinterradabdeckung

  • Glückwunsch zur Karre.


    Ich würde dir auch eine Tachoverlegung empfehlen. Passt vor allem dann, wenn du eb einen anderen Lenker mit anderen Klemmböcken montieren willst.
    Threat

    Nur Motorradfahrer wissen, warum Hunde bei der Fahrt ihren Kopf aus dem Fenster stecken...:toeff:aetsch

  • Ich würde die Reifen entsorgen, weil ich mit denen auch schon auf kalter Straße weg gerutscht bin. Aber es lag gewiss nur daran, dass ich zu blöd bin durch einen trockenen unverschmutzten Kreisverkehr zu fahren. Wie dem auch sei, der Reifen ist ja nun schon 12000 gelaufen und damit hat er seine Schuldigkeit getan. 300€ für neue reifen ist auch billiger wie ein Sturz.


    Gruß Dirk

    In Continental we trust :rocker

  • Okay also was den Reifen angeht werde ich den momentanen zwar mal fahren, vorallem da das Profil noch recht gut aussieht, werde aber auf jeden Fall beherzigen, dass ich ihn möglichst bald wechseln sollte. Hat an der Stelle vielleicht jemand ne schnelle empfehlung, was die nächsten angeht? Da ich die ersten zwei Jahre A2 fahren werde und noch nicht erfahren genug bin um auf meinen 48 PS die Kurven *wirklich* sportlich zu nehmen, könnte es ein guter Kompromiss zwischen Laufleistung und Grip sein.


    Vielen dank für den Tipp Seppl ich werds mir anschauen!


    Gruß Robin

  • Die im Forum zumeist empfohlenen halten alle je nach Fahrweise ihre 7-12000 km. Große Ausreißer nach unten gibt es nur bei Sportreifen. Selbst wenn jetzt ein Reifen sagen wir 20% länger hält würde ich das (auch oder gerade als Anfänger) nicht auf Kosten der Sicherheit mitnehmen. Auf ein Reifenleben gerechnet ist die Kostenersparnis marginal.

  • Conti Road Attack 2 Evo oder 3 und Michelin PiRo 4/5 sind gut. Ich hab nun schon den zweiten Satz CRA3, der erste hat bei mir auf der Street Triple RS ca. 11000 gehalten. 12000 wären dann an der Grenze zur Illegalität geworden. Die sind bei jeder Witterung sehr gut und halten (bei mir) überdurchschnittlich lange. Pirelli AngelGT hatte ich auch schon und kann die ebenfalls empfehlen.


    Gruß Dirk

    In Continental we trust :rocker