Ölkontrolle bei der T700

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Wie macht ihr das bei der Tenere 700,,,ich war verdutzt als ich den Öldeckel abdrehte, und festellte ,"da ist ja kein Messstab ,ist der Reingefallen?,,,Bin verwöhnt von meiner DR Big, die hat einen ,,, Nein mann muss die Maschiene gerade hinstellen(ohne Haupständer) niederknien runterbuckeln und in das Bullauge gaffen und zwischen den Kerbende Ölstand ablesen .Ohne 2. mann nicht möglich . Finde ich bescheuert gelöst. wie macht ihr das ? Selfispiegel ??? gruss Jens

  • Mit ner zweiten Person. Alleine das Ding versuchen grade zu halten halte ich für zu unsicher.

  • Also so schwer ist es nun auch wieder nicht!


    Maschine auf ebenen Grund stellen.


    Zur Sicherheit den Seitenständer draussen lassen!


    Rechts neben die Maschine knien, Maschine mit der linken Hand in Waage bringen (hat man ganz gut im Gefühl), mit der rechten Hand auf dem Boden abstützen, Ölstand im Sichtglas kontrollieren!


    Grüsse Einzylinder

  • Mit dem Handy vom Sitz aus fotografieren :ablachen.


    Aber im Ernst. Wem das schau Glas nicht gefällt der soll sich mal mit der Messprozedur der 660er beschäftigen. Böse Zungen behaupten dass man da in Maschinenbau promovieren kann. :freak.


    Ich finde das Schau Glas Cool. Man muss halt beim "Messen" aufpassen, dass sie nicht umfällt. Dafür stelle ich sie halt nahe an die Garagenwand und auf der anderen Seite kommt der Seitenständer runter.


    Gefahr erkannt..... Gefahr gebannt :ablachen

  • Hy Gute Möglichkeit Danke ,der Händy tip ist gut, bin halt verwöhnt von meiner Dr Big da brauchste den Mess-stab nur auflegen und die Maschiene gerade ausrichten und am Stab ablesen . Sind ganz simple Fragen die ich hier mal stelle,weil alles noch zu neu ist. Darum das Forum fragen Alles Gut gruss Jens

  • Hat die Tenere das Schauglas rechts? Die Tracer hatte es links. Rechts geht es ja, noch entweder fällt die auf mich drauf oder auf den Seitenständer... Schauglas links: dann fällt die nach rechts um.


    Ich würde fürs Gefühl beim ersten Mal eine Wasserwaage auf den Tank kleben, einen zweiten Mann danebenstellen der die Wasserwaage abliest und dann solange probieren, bis ich es im Gefühl habe wie grade die Maschine steht.

  • Öl kontrollieren? Ist doch keine *** (orange, drei Buchstaben). Musste bei der MT in 80.000km nicht ein Mal Öl nachfüllen.

    Aber wenn ich mal kontrolliere, dann mache ich das auch alleine. Gang rein, Seitenständer raus und links (nicht rechts ;) ) hin Knien und irgendwo anpacken und gerade stellen. Geht schon, darf man eben nicht in die andere Richtung kippen lassen :D

    Und sonst eben ne zweite Person holen. Aber bei dem nicht vorhandenen Ölverbrauch reicht das auch alle 5000km Mal und dann ist eh schon nen Ölwechsel dran. Also nicht so viel Sorgen machen.

  • Insbesondere nach dem Ölwechsel beim Händler würde ich schon nochmal kontrollieren. Bei mir war da nach der letzten Inspektion das ganze etwas unter Minimum. Ist aber auch ein Händler der mich nicht wieder sehen wird aus einer ganzen Reihe an Gründen.

    Ansonsten steht die Maschine dann gerade, wenn man sie ohne Kraft festhalten kann.

    Ich habe mit der Wasserwaage vom Handy einmal überprüft, wie ich den Heckständer an der Schwinge ansetzen muss, dass die Maschine auf beiden Ständern gleich steht wie aufm Boden. So kann ich einfach nach dem Aufbocken ganz entspannt kontrollieren. Außer ich fahre sicher am nächsten Tag, bocke ich die Maschine eh immer auf, da schonmal unerwartet ein paar Monate ohne Ausfahrt vergehen können. Außerdem kann man dann leichter dran basteln oder putzen.

  • Ich habs jetzt. Wenn die T700 auf dem Seitenständer steht und das Bullauge komplett voll ist, dann passt es

    Und wie stellst du fest, ob es zu viel Öl ist?

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!

  • Gar nicht . Wie soll es mehr werden? Spritverdünnung?. Dann ist es ein Garantiefall. Und wenn ich es selber später mache, dann achte ich auf die Füllmenge. 2300ccm + - Ölfilter 100ccm steht auch unter dem Schauglass. Jens

  • Ui, wie oben schon steht, das ist eine Yamaha und das Ölschauglas kann ruhig mal zig tausend Kilometer unbeobachtet bleiben, da passiert nichts aufregendes.


    Bei kaltem Motor, nach einem Ölwechsel oder vor einer großen Fahrt, einfach die Tenere am langen Arm aufrichten, selber vorbeugen und das Schauglas ist so gut sichtbar angebracht, dass man dann dort den Ölstand sieht.


    Ich bin mal gespannt, wann hier der erste mit "mimi, mein Zubehörmotorschutz ist im Weg" kommt.

  • Hoffenlich liest hier Yamaha nicht mit ,die kommen dann mit Busgesteuerter Ölstands Überwachungskontrolle um die Ecke :lachen


    Grüße Olaf

Diese Inhalte könnten dich interessieren: