Motor ausschalten: Zündung oder Killswitch?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Wie schaltet ihr den Motor aus? 90

    Das Ergebnis ist nur für Teilnehmer sichtbar.

    Moin,


    bei einer kleinen Diskussion mit ein paar Kumpels kam die Frage auf, wie man den Motor am liebsten ausschaltet.

    Einige schalten ihre Maschine über den Killswitch aus,, aber irgendjemand (Entweder war es mein Händler oder Fahrlehrer... oder irgendjemand ganz anderes) meinte, dass das auf Dauer nicht gut fürs Motorrad (Motorrad allgemein, auf kein spezielles Modell bezogen) sein soll.


    Wie macht ihr das? Ist an der Aussage evtl was dran?

    Ich schalte die Maschine über die Zündung aus.


    Born tomorrow! - DLzG! - Ride Safe!

  • Ich klappe immer bei eingelegtem Gang den Ständer raus, so hat immer beide Hände fest am Lanker!

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Bissel umständlich, aber Kerzenstecker ziehen geht auch.

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Tank leer fahren ebenfalls.


    Ich nutze allerdings so gut wie immer den Zündschlüssel.

    Wenn es nicht notwendig ist, ein Gesetz zu machen, dann ist es notwendig, kein Gesetz zu machen.
    Charles Baron de Montesquieu


    Was bisher geschah:

    - Tacho nach vorne mit Kit von LSL

    - GSG Sturzpads
    - Hebelleien von ABM (und zwar die SyntoEvo)
    - KZH von Evotech-rc.it (incl. Shin-yo Rückstrahler)
    - Kellermann micro Rhombus Dark
    - Magura Streetfighter FX auf LSL Klemmböcken
    - Lenkerendspiegelhaltekappen von Desmoworld + Highsider Ferrara Spiegel

    - Renthal Griffgummis
    - E3 Akrapovic

    - Wilbers vorn und hinten

  • Tank leer fahren ebenfalls.


    Ich nutze allerdings so gut wie immer den Zündschlüssel.

    Benzinhahn zu geht halt nicht mehr

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Jetzt mal im Ernst, was soll denn kaputtgehen, wenn man den Stromkreis 30cm weiter rechts unterbricht?

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Wenn ich nur kurz halten will, besonders bei Steigung oder Gefälle: Killswitch oder Ständer mit eingelegtem Gang

    Wenn ich vor habe, den Zündschlüssel eh gleich zu ziehen, sprich zu parken: Mit Zündschlüssel



    Habt ihr schon alle eure Bullshit-Bingo-Liste vorbereitet? :freak

    In der Kurve schnell fahren kann jeder. Aber auf der Geraden - da braucht man Leistung!

  • Man sollte halt immer daran denken, den Killswitch wieder zurück zu stellen. Kann sonst peinlich werden:lachen


    Aber bei der MT geht der ehˋ automatisch zurück....oder?

    Solltest du doch eigentlich wissen 😂 Oder steht deine nur zur Deko in der Garage 🤪

  • Man sollte halt immer daran denken, den Killswitch wieder zurück zu stellen. Kann sonst peinlich werden:lachen


    Aber bei der MT geht der ehˋ automatisch zurück....oder?

    Zumindest bei der XSR ist nach oben Kill und nach unten Starten.

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Man sollte halt immer daran denken, den Killswitch wieder zurück zu stellen. Kann sonst peinlich werden:lachen

    das erinnert mich wieder an die echten Männer und Kerle, die damals eine XT500 fuhren und nach dem Umfaller (oder Sturz in der Badehose am Baggersee) dieses :wuetendsch.. Teil nicht mehr angetreten bekamen. Einige hatten sie dann nach halbstündigem treten heim geschoben, bis sie zu Hause merkten, daß es nur der Killschalter war. Einfach lecker, was haben wir gelacht, wenn Typen wie Arnold Schwarzenegger das Teil schoben. Allerdings habe auch ich schon zweckfrei getreten, aber selten und nur kurz. Sehe auch nicht aus wie Arni...:ablachen

    Zurück zum Thema: Schlüssel abziehen oder Hang runterwerfen...

    Freiheit für die Straßen, weg mit dem Teer!

  • das erinnert mich wieder an die echten Männer und Kerle, die damals eine XT500 fuhren und nach dem Umfaller (oder Sturz in der Badehose am Baggersee) dieses :wuetendsch.. Teil nicht mehr angetreten bekamen. Einige hatten sie dann nach halbstündigem treten heim geschoben, bis sie zu Hause merkten, daß es nur der Killschalter war. Einfach lecker, was haben wir gelacht, wenn Typen wie Arnold Schwarzenegger das Teil schoben. Allerdings habe auch ich schon zweckfrei getreten, aber selten und nur kurz. Sehe auch nicht aus wie Arni...:ablachen

    Zurück zum Thema: Schlüssel abziehen oder Hang runterwerfen...

    Kenn ich, Zündkerze gewechselt und immer noch kein Funke...

    Was mehr als 215kg (ohne Koffer) wiegt, wäre besser ein Auto geworden.

  • Ich benutze fast immer den Killswitch, selten mal den Seitenständer (wenn ich vergessen, den Leerlauf einzulegen).

    Für die Englisch-Versteher unter uns sei dieses Video empfohlen.

    Dort wird gut erklärt, dass der Zündschlüssel und der Killswitch im selben Zweig des Schaltplanes hängen, quasi in Reihe. Elektrisch macht das überhaupt keinen Unterschied.

    Alles unter 300 Kilometer ist Brötchen holen. :toeff

  • Was man hier lesen muss. Immerhin gibt es mit Wicked und Bloargh auch Leute mit gesundem Menschenverstand.

    Laut Bedienungsanleitung ist der Killschalter nur im Notfall zu verwenden, um den Motor auszuschalten.Ohne Grund wird der nicht rot (wie ein Notausschalter) sein. Ich rate also jedem, den Finger davon zu lassen!

    Ich hoffe, dass kein Motorradneuling diesen Thread und die wahnwitzigen Antworten einiger darin entdeckt, um sich ein schlechtes Beispiel zu nehmen. Kann vielleicht auch mal ein Fahrlehrer, Rennfahrer oder sonstiger Experte was dazu sagen?

Diese Inhalte könnten dich interessieren: