Neue MT´s zu leise?

Du siehst das Forum als Gast - als registriertes Mitglied stehen dir alle Forenbereiche zur Verfügung. Wir freuen uns auf dich!

  • Moin!

    Nächstes Jahr mache ich A2 und möchte mir anschließend eine MT 07 zulegen. Jedoch weiß ich nicht, welches Baujahr ich mir zulegen soll. Einerseits finde ich die Lichtmaske und das Tacho der MT´s ab 2021 schöner als das der älteren, andererseits habe ich bedenken was den Sound angeht.

    Ich brauche zwar keine Maschine die man vom anderen Ende der Stadt hört, eine gewisse Lautstärke und einen knackigen Sound möchte ich aber schon. Ist meine Sorge berechtigt? Und wenn ja, ab welchem Baujahr ist nh MT 07 noch schön „laut“?

  • Fährst Du Motorrad für Dich oder für alle anderen?

    Laut und schön gehören nicht in einen Satz.

    Es nervt nicht nur deine Umwelt, der es wahrscheinlich egal ist, wo Du gerade bist, sondern vor allem deine Mitfahrer in der Gruppe hinter Dir.

    Meine Meinung, Du darfst natürlich denken und machen, was Du willst. Im Rahmen der Vorschriften.

    Langes Leben und Spaß dabei wünscht
    Melli_Blue


    Andreas M.

  • Ich kann mich nur immer wiederholen: Mach nen K&N Luftfilter rein, dann hast du guten Sound - inklusive Röcheln beim Abtouren. :rocker

    Und deine Umwelt freut sich mit dir.

    Positiver Nebeneffekt: Leise Motorräder werden nicht als (zu) schnell wahrgenommen. :brauen

    dirtbike.gif

  • ... andererseits habe ich bedenken was den Sound angeht.

    Ich brauche zwar keine Maschine die man vom anderen Ende der Stadt hört, eine gewisse Lautstärke und einen knackigen Sound möchte ich aber schon. Ist meine Sorge berechtigt? Und wenn ja, ab welchem Baujahr ist nh MT 07 noch schön „laut“?

    Ich kann bei solchen Posts nur noch mit dem Kopf schütteln. Ein Motorrad muss eine Zulassung gemäß Euro-Norm in der EU durchlaufen. Dafür sind Lärmgrenzwerte zu erfüllen, um legal unterwegs zu sein. Ob man den Sound nun schön oder nicht schön findet, das ist egal. Der Hersteller hat die Homologation mit dem Original-Auspuffsystem gemacht. Das System schluckt keine Leistung.

    Wem der Sound nicht passt, der kann eine legale Komplettanlage (inkl. Kat) einbauen, die die Homologation für die betreffende Euro 3, 4, oder 5 hat. Das ist teuer, hält aber die Lärmgrenzwerte im Fahrzyklus ein. Außerhalb desEuro Fahrzyklus kann das anders sein. Der Sound ist Geschmacksache, das kann einem dann besser gefallen.

    Wer sich ohne Fahrerfahrung als Anfänger bereits "Sorgen" um den Sound macht, hat für mich die falsche Einstellung. Sorgen sollte man sich eher darum machen, dass man selbst keine Fahrfehler macht oder von jemandem übersehen und abgeschossen wird. Sound wird keine Unfälle verhindern, sondern bringt im Zweifelsfall nur Anwohner auf die Barrikaden.

    Gruß

    Klaus

  • Jetzt mal ein paar echte handfeste Tipps für den TE :brauen:

    Es gibt hier jede Menge sinnvolle (und sinnfreie) Threads zum Thema Brülltüten. Einfach mal die Suche benutzen!

    Für Gleichgesinnte gibt es den lustigen Thread "Auspuff Probehören nach PLZ". Vielleicht findest Du ja jemanden in Deiner Nähe, der Dich mal an seiner Tüte schnüffeln lässt.:lachen

    Kauf Dir ne RM33/34 (ab 2021) und suche nach der lautesten Zubehöranlage. Vielleicht findest Du ja sogar eine, bei denen man die DB-Killer ganz einfach entfernen kann. Entspricht zwar dann keiner EU-Richlinie mehr und der Versicherungsschutz ist auch erloschen, aber der Spaß wäre es doch wert, oder? Zumindest bis zur nächsten Polizeikontrolle.

    Ach ja, Du machst nächstes Jahr den A2? Wie alt bist Du dann jetzt, 17, 18? Es gibt hier auch prima Threads zu den Themen Fahrsicherheit, Toleranz gegenüber Anwohnern, "loud is out", usw.

    Bis dahin noch viel Spaß bei der Suche nach dem geilsten Auspuff (mit daranhängendem Motorad)

  • Wer Motorrad fahren gut findet sollte sich an die vorhandenen Regeln halten. Diese Regeln sind zwar - nach individuellem Empfinden unterschiedlich gravierend - nicht alle „notwendig“, in einer Gemeinschaft aber leider erforderlich. Aber nur so werden wir dieses Hobby noch lange haben dürfen.

    Alle die zu laut sind, durch zu schnelles und/oder risikoreiches Fahren sich und andere gefährden sind Wasser auf die Mühlen derer die Motorradfahren grundsätzlich verbieten wollen.

    Laut ist etwas was heutzutage nicht mehr - zu Recht - akzeptiert wird. Wer schon mal an einer beliebten Strecke am Wochenende bei gutem Wetter (z.B. im Suerland) zuhören durfte weiß was ich meine.
    Warum laute Motorräder (Harleys, BMW mit Klappenauspuff usw.) überhaupt zugelassen werden wird mir immer ein Rätsel bleiben.

    Wo wir grad dabei sind: allen Hobbyrennfahrern - besonders denen in Ortschaften - sei dringend empfohlen nachzulesen, wie schnell ich aus 50 km/h bremsend dort noch bin wo ich aus 30 km/h bremsend zum Stehen komme.

    Ihr werdet überrascht sein!

  • Hello. Also sich mal zu informieren, welche MT-07 soundtechnisch annehmbar ist und sich zudem im legalen Bereich befindet, ist jetzt auch als Einsteiger nicht so abwegig.

    Ich erinnere mich noch an meine Vespa GTS 300. Der Wechsel von E3 auf E4. Also da war meine Vespa Bj 2009 mit Akrapovic (legal mit Kat) deutlich schöner vom Klangbild als die neue Sei Giorni Bj 2018 mit Akrapovic. Besserer Sound heißt ja nicht zwangsweise lauter. Und solange alles legal ist passt es doch.

    :toeff

    Einmal editiert, zuletzt von YamX (7. Mai 2024 um 16:46)

  • Also für mich muss ein Moped auch nach was klingen. Muss nicht zwangsweise Höllenlaut sein aber wenn man garnix hört isses auch nix.

    Bin jetzt mal ein Emoped gefahren, falls es mal nur noch sowas gibt höre ich auf und fahre wieder Fahrrad.

    Selbst Original siehe Fireblade, Ducati usw sind Höllenlaut, der Schlüssel liegt darin sich zu benehmen zu wissen. Ich für meinen Teil bleibe solchen Strecken wo viel Verkehr ist zumindest an den Tagen wo extrem viel los ist fern, in Ortschaften sollte man sowieso keinen auf den Sack gehen. Aber es is wie immer wo viele Menschen sind auch viele Idioten. Und von daher wird man das auch nie abstellen können, solange es nicht weniger werden. Selbe beim Fahrradfahren, seit dem Boom mit den Ekisten überall Sperren und Verbote.

    Freund von mir hat jetzt auch den Schein gemacht, und hat sich eine 21er Mt geholt ist schon sehr Mau mit Sound selbst mit Akra kommt da garnix. Wies mit anderen Anlagen aussieht weiß ich nicht. Ich selbst hab nee Euro3 Bj16 mit einer Ixil Anlage die is echt gut und mit 94db noch im legalen Bereich.

  • Tja, wir waren alle mal jung und hatten damals auch andere Ansprüche an unsere Bikes. Von daher kann ich seine Fragestellung nachvollziehen.

    Ich hoffe du manipulierst nicht an deiner oder an einer Tauschanlage. Das mit dem Luftfilter ist schon eine gute Idee.

    Ansonsten gute Fahrt für dich.


    PS: Wir sollten nicht ganz so scheinheilig sein, wenn ich nur an die Klappenauspuffanlagen denke mit ihren vorgeschriebenen Messfenster und das guckt sich der Gesetzgeber seit Jahren an. Da kommt mir der Gedanke, dass die zuständigen Ingenieure keine Ahnung haben oder der Lobbyismus die Oberhand hat.


    Gruß der Chris mit dem original Flüsterauspuff

    • Neu
    • Offizieller Beitrag

    HeyFalco

    Es geht hier primär darum, das Du einfach mal die Suche benutzen sollst.
    Das Thema wurde hier schon zu genüge durchgekaut.
    Auch wurde schon zu genüge erklärt, das eine AGA an einer Euro 5 ebenso schön klingen kann, aber die DB Grenze im Fahrzeugschein dennoch einhält.
    Auch gibt es Beispiele dazu.

    Deine Aussage:

    Zitat

    eine gewisse Lautstärke und einen knackigen Sound möchte ich aber schon

    Lässt schon vermuten, das es gerne lauter als normal sein darf.

    Entsprechend erntest Du hier die passenden Kommentare.

  • Offroad Chris Danke für deine Antwort. Ich habe nicht vor, irgendwas zu manipulieren, den DB-Killer zu entfernen oder sonst irgendwas illegales an meinem Motorrad zu machen. Ich möchte nur einen schönen LEGALEN Sound.

    Kurze Frage: Was für einen Einfluss hat der Luftfilter auf den Sound bzw. inwiefern ändert ein Luftfilter den Sound?

  • Phantomias wie gesagt will ich einfach nur nen zufriedenstellenden Sound, keine Lärmmaschine. Ich habe halt aktuell einen Roller, und da ist der Sound natürlich echt mies. Auf YouTube habe ich mir den Sound neuerer MT´s angehört, und die haben sich gefühlt wie mein Roller angehört nur in Laut und da habe ich halt keinen Bock drauf. Mir geht es eigentlich auch eher um das Klangbild als um die Lautstärke.

  • Mehr oder weniger ist damit das Ansauggeräusch gemeint. Durch einen anderen Luftfiltereinsatz wird die Dämpfung des Ansauggeräusches vermindert und das bekommt hauptsächlich nur der Fahrer und nicht das Umfeld mit.

    Gruß :geht-klar